User in diesem Thread gebannt : schinum


+ Auf Thema antworten
Seite 1563 von 1564 ErsteErste ... 563 1063 1463 1513 1553 1559 1560 1561 1562 1563 1564 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 15.621 bis 15.630 von 15639

Thema: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

  1. #15621
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    46.276

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Als man beschloss eine Armee aufzustellen fragte man in Moskau an, welche Uniformen soll diese Armee tragen? Aus Moskau kam zur Antwort "Na die von der Wehrmacht die waren doch gut"! So entnommen aus Bernd Schwipper, Generalmajor der NVA seinem Buch!
    "Die Hälfte der Grünen Wähler arbeitet beim Staat, und die andere Hälfte lebt vom Staat"!

  2. #15622
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    45.181

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Grenzer Beitrag anzeigen
    Weiss eigentlich jemand ,- wer den Namen Volksarmee erfunden hat ??

    Als dort Gedienter musste ich immer in mich reingrinsen ,- wenn die Politoffiziere-das waren übrigens immer die dümmsten Offiziere überhaupt- von der Ehre und dem Aufbau und vom Frieden und sonstnochwas daherredeten .....

    Joseph Goebbels rief 1940 den Soldaten der Wehrmacht im Rahmen einer Festveranstaltung die bedeutungsschweren Worte zu .

    Unsere Wehrmacht hat sich zu einer Armee des Volkes entwickelt,- unsere Wehrmacht ist eine wirkliche Volksarmee
    Kommst Du eigentlich aus der DDR, hast dort gedient. Ich enthalte mich einer Meinung, da sollten nur echte Leute aus der DDR was Sagen
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH
    Ungeimpfte halten die Betriebe am Laufen

  3. #15623
    Mitglied Benutzerbild von Grenzer
    Registriert seit
    31.08.2007
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    7.441

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Kommst Du eigentlich aus der DDR, hast dort gedient. Ich enthalte mich einer Meinung, da sollten nur echte Leute aus der DDR was Sagen
    Ja , ich habe bis zu meiner Ausbürgerung im Jahre 1988 dort gelebt ,- und ich habe in der DDR meine Wehrpflicht im aktiven Grenzdienst ableisten müssen...
    Mors certa , hora incerta ....

  4. #15624
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.974

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Als man beschloss eine Armee aufzustellen fragte man in Moskau an, welche Uniformen soll diese Armee tragen? Aus Moskau kam zur Antwort "Na die von der Wehrmacht die waren doch gut"! So entnommen aus Bernd Schwipper, Generalmajor der NVA seinem Buch!
    Dem Schwipper ist nicht zu trauen:
    Mit dem traditionellen Erscheinungsbild, das, wie Kritiker bemängelten, auch dem der Wehrmacht nahekam, galt es laut Willi Stoph und Walter Ulbricht den deutschen "Nationalcharakter" der NVA zu betonen. Die NVA sollte sich in ihrem Aussehen bewusst von den "US-Söldnern" der Bundeswehr abheben, deren Uniformen sich seit ihrer Gründung 1955 zunächst stark an das Erscheinungsbild der US-Truppen anglichen, was Stoph als "übergehängtes kapitalistisches Kostüm" und "Preisgabe der patriotischen Ehre" bezeichnete.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So wie heute die ein Grossteil der Bundeswehr ausserhalb der Kasernen herumlungert, die wären bei der NVA alle von der Streife weggefangen worden.
    Ich wurde auch mal weggefangen, weil ich die Streife nicht gegrüsst hatte. Meine üble Angewohnheit,erst ab Major zu grüssen, beendete mein Urlaub nach 6 Stunden und brachte mir 3 Tage Bau ein.
    Consume less, work less is my advice. Become a Minimalist and be free.

    Robert Wringham

  5. #15625
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    46.276

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Dem Schwipper ist nicht zu trauen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So wie heute die ein Grossteil der Bundeswehr ausserhalb der Kasernen herumlungert, die wären bei der NVA alle von der Streife weggefangen worden.
    Ich wurde auch mal weggefangen, weil ich die Streife nicht gegrüsst hatte. Meine üble Angewohnheit,erst ab Major zu grüssen, beendete mein Urlaub nach 6 Stunden und brachte mir 3 Tage Bau ein.
    Das kenne ich auch, das war vermutlich von der DDR nur eine nachgeschobene Erklärung. Aber ich glaube schon das die in Moskau nachgefragt haben.

    Mit dem traditionellen Erscheinungsbild, das, wie Kritiker bemängelten, auch dem der Wehrmacht nahekam, galt es laut Willi Stoph und Walter Ulbricht den deutschen "Nationalcharakter" der NVA zu betonen. Die NVA sollte sich in ihrem Aussehen bewusst von den "US-Söldnern" der Bundeswehr abheben,
    "Die Hälfte der Grünen Wähler arbeitet beim Staat, und die andere Hälfte lebt vom Staat"!

  6. #15626
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    46.276

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Ich gratuliere allen neuen Bundbürgern zu euren heutigen nationalen Freudentag, ich freue mich jedes Jahr das ihr euch mit meiner Heimat vereinigt habt, ist das Leben nicht schön wenn man morgens ein Auto kauft und Mittags steht es bereits vor der Tür?
    "Die Hälfte der Grünen Wähler arbeitet beim Staat, und die andere Hälfte lebt vom Staat"!

  7. #15627
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    29.747

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ich gratuliere allen neuen Bundbürgern zu euren heutigen nationalen Freudentag, ich freue mich jedes Jahr das ihr euch mit meiner Heimat vereinigt habt, ist das Leben nicht schön wenn man morgens ein Auto kauft und Mittags steht es bereits vor der Tür?
    Allen neuen Bundesbürgern ? Ist auch schon wieder 33 Jahre her. Länger her, als das Monstrum gebaut und wieder abgerissen wurde. Aber Schwamm drüber, ich bin auch ein Kind des antifaschistischen Widerstandswall. Ich schaute 18 Jahre von meinem Kinderzimmer auf die innerstädtische Grenze. Ich fahre heute noch nach Westberlin rüber.
    Alkohol ist das wirksamste Lösungsmittel der Welt. Es löst Eheverhältnisse, Freundschaften, Mietverhältnisse und Arbeitsverhältnisse.

  8. #15628
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    46.276

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Allen neuen Bundesbürgern ? Ist auch schon wieder 33 Jahre her. Länger her, als das Monstrum gebaut und wieder abgerissen wurde. Aber Schwamm drüber, ich bin auch ein Kind des antifaschistischen Widerstandswall. Ich schaute 18 Jahre von meinem Kinderzimmer auf die innerstädtische Grenze. Ich fahre heute noch nach Westberlin rüber.
    In der Tat ist 33 Jahre her, aber einmal im Jahr kann man ja in sich gehen und innerlich Danke sagen. Ist doch immer wieder schön wenn man sich denkt morgen fliege ich nach Spanien ohne um Erlaubnis zu fragen.

    Aber wenn ich ehrlich bin, wenn die Mauer noch stehen würde, dann würde ich in die DDR übersiedeln.
    "Die Hälfte der Grünen Wähler arbeitet beim Staat, und die andere Hälfte lebt vom Staat"!

  9. #15629
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    29.747

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Was nützt den Meisten die Möglichkeit nach Spanien zu fliegen, wenn sie dazu kein Geld haben ?
    Alkohol ist das wirksamste Lösungsmittel der Welt. Es löst Eheverhältnisse, Freundschaften, Mietverhältnisse und Arbeitsverhältnisse.

  10. #15630
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    17.753

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Was nützt den Meisten die Möglichkeit nach Spanien zu fliegen, wenn sie dazu kein Geld haben ?
    Hätte man vor 33 Jahren auch nur ansatzweise geahnt, wie sich die BRD entwickeln würde, wäre es wohl auch nie zur Vereinigung gekommen. Wobei an dieser Entwicklung auch- aber nicht nur- ehemalige DDR-Kader ihren Anteil hatten.
    Natürlich hat Kernkraft ihre Risiken. Es gibt aber keine Energie und nichts auf der Welt ohne Risiken, nicht einmal die Liebe. (Helmut Schmidt, 2008)



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 29.05.2018, 20:13
  2. Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 09:24
  3. 60% der Wähler leben vom Staat - wieviele Jahre bleiben Deutschland bis zum Kollaps?
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 16:42
  4. Leute, - wollt ihr wirklich 60 Jahre alt werden?
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 17:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 92

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

brd

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ddr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geldforderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gleichberechtigung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

leben

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben