+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 90

Thema: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

  1. #11
    Der Klügere tritt nach! Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Welt
    Beiträge
    23.281

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    In Anbetracht der Überbevölkerung ist eine Geburtenkontrolle das mindeste der Massnahmen. Das die weisse Rasse dabei der Vorreiter ist, ist das fragwürdige und bemerkenswerte.

    Und ich denke das es zu Massnahmen kommen wird, die logisch klingen, notwendig werden und die uns heute noch unglaublich erscheinen. Frühzeitiges Ableben, Überleben nur gesunder Föten...Naja, und manche werden einfach durch Kriege "verbrannt".

    500 Millionen! Nicht mehr!
    Die Geburtrnraten sind weltweit auf einem Niveau, dass auf Bevölkerungsreduktion schliessen lässt. Die Natur pendelt das von alleine ein; da braucht man keinen Gates/Schwab/Soros für. Alles Mumpitz. Nix ist überbevölkert.

    Undefeated Nak Muay/Kickboxer: 0W - 0L - 0D
    <Tradition is not the worship of ashes, but the preservation of fire!>

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    10.397

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Naja, sein Lebensglück auf einem (oder sogar mehreren) Morden aufzubauen geht an den meisten Frauen ja auch nicht spurlos vorbei. Das Gewissen nagt an ihnen, oft werden sie krank oder depressiv. Wir werden solange keinen Frieden auf Erden haben, wie wir Krieg gegen Gott und seinen Menschenschöpfungswillen führen. Die Kinder gehören ja nicht nur den Eltern, sondern vor allem einmal dem Schöpfer. Wer sich also an den Schöpfungen Gottes vergreift, greift den Herrn selber an und der Herr schlägt zurück, und wir sehen ja, wie Er zurückschlägt!
    Geändert von dr-esperanto (15.04.2024 um 05:41 Uhr)
    VIGILIA PRETIUM LIBERTATIS "Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit"
    Gregor der Große: "Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht"
    Dostojewski: "Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um die Idioten nicht zu beleidigen."

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.884

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von witcher Beitrag anzeigen
    Im Unterschied zu Deutschland, wo im Jahre 2022 104.000 Schwangerschaftsabbrüche registriert wurden, geht man in Österreich von 30.000 bis 60.000 unregistriert aus…
    Medizinische und kriminalistische Indikation bleiben ohne Signifikanz(5 %) im Verhältnis zu der Situation, wo es halt einfach nicht passt, eine „gallertige schmarotzende Masse“(Simone de Beauvoir) im Mutterleib heranwachsen zu lassen.
    Die Gründe, Heranwachsendes Leben auszumerzen, scheinen vielfältig, doch der Regelfall ist immer noch unterlassene Verhütung, obwohl ein Kind nicht in den gegenwärtigen Lebensplan passt…
    In diesem Fall scheint Straffreiheit für Abtreibungen wenig plausibel.
    Wie verroht muss eine Gesellschaft sein, um dies(rot/grün) auch noch zu propagieren…
    Du bringst es auf den Punkt. Ich hatte früher eine ganz andere Einstellung dazu, da ich nur die soziale Ungerechtigkeit wahrnahm, die es reichen Damen eben ermöglichte einfach ins Ausland zu fahren...
    Aber das war schwachsinnig, denn es geht um MORD IM MUTTERLEIB. Nichts Anderes. Auch wenn jetzt viele zucken. Aber SO ist es. Und die satanistischen Irren von den Jungsozialisten von der SPD wollen sogar "Abtreibung bis kurz vor der Geburt". DAS muss man sich mal vorstellen. Sie sind total irre und moralisch auf der untersten Plattform. Nicht mal bei Hitler oder Stalin wurde sowas gemacht.
    DARAN kann man erkennen, auf welchem Niveau des Wahnsinns und der Mordlust wir angekommen sind.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.884

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Naja, sein Lebensglück auf einem (oder sogar mehreren) Morden aufzubauen geht an den meisten Frauen ja auch nicht spurlos vorbei. Das Gewissen nagt an ihnen, oft werden sie krank oder depressiv. Wir werden solange keinen Frieden auf Erden haben, wie wir Krieg gegen Gott und seinen Menschenschöpfungswillen führen. Die Kinder gehören ja nicht nur den Eltern, sondern vor allem einmal dem Schöpfer. Wer sich also an den Schöpfungen Gottes vergreift, greift den Herrn selber an und der Herr schlägt zurück, und wir sehen ja, wie Er zurückschlägt!
    Früher hätte ich dich ausgelacht, heute weiß ich, dass du verdammt Recht hast mit deiner Analyse. Und Gott wird noch ganz anders zurückschlagen. Im Moment erleben wir ja die totale Herrschaft Satans auf der Erde, aber er spürt, dass seine Herrschaft zu Ende geht und daher toben seine Jünger wie die Irren und wollen noch soviel wie möglich zerstören und lahm legen und und und, aber sie werden bald alle gerichtet und zwar nicht nett und lieb, sondern sie müssen alle büßen für ihre endlosen Sünden und Sadismen, die sie ohne Ende begehen.
    Ich hoffe wirklich inständig, dass ich das Jüngste Gericht noch erlebe und die Bestrafung all dieser Monster.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.884

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Die Geburtrnraten sind weltweit auf einem Niveau, dass auf Bevölkerungsreduktion schliessen lässt. Die Natur pendelt das von alleine ein; da braucht man keinen Gates/Schwab/Soros für. Alles Mumpitz. Nix ist überbevölkert.
    DA muss ich dir ausnahmsweise widersprechen: Genau die beiden Gruppen, die auf einem sehr unterentwickelten Niveau sind, Afrikaner und Orientalen, vermehren sich wie irre! Alle anderen nicht oder nicht mehr.
    Und genau diese beiden nimmt Gagaland in hellen Scharen auf, damit sie die Einheimischen durchmischen und somit entsorgen. Das ist auch genau gewünscht und wird deswegen hemmungslos und mit rattenhafter Wut immer weiter fortgesetzt.

    Und du hast Recht: Es ist eigentlich das Ziel gewisser Kreise die Weltbevölkerung dramatisch einzudampfen. Egal wie. Dabei ist alles erlaubt. Pandemien, sog. Impfungen, Kriege, Dekadenz, unfruchtbar machen und zeugungsunfähig... alles ist recht.
    Und die Latte liegt hoch: Es müssen ca. 8 Milliarden Menschen weg. Im 2.WK wurden all inclusive gerade mal so 70-80 Millionen getötet. Daran sieht man die Dimension und die Größe der Aufgabe.

    Aber in vielen Weltgegenden ist man auch schon sehr weit. Japan stirbt langsam aus, die Geburtenraten der Türken (nicht der Kurden) sind innerhalb von 30 Jahren von 7-8 Kindern auf 2 gefallen und das auch in vielen anderen Weltgegenden.
    DAS wird auch nicht mehr aufzuhalten sein. Das US-Imperium zerbricht gerade und geht nieder, wobei der eigentliche Niedergang noch nicht begonnen hat. Der kommt noch, aber er kommt bald.
    Wenn die Afrikaner dann auch nichts mehr von Weißen bekommen können, da diese sich verabschiedet haben von dieser Welt, werden ihre Geburtenraten auch ins Bodenlose fallen und ihre Anzahl dramatisch zurückgehen. Wahrscheinlich so krass wie nirgends sonst. Die Gelben werden ihnen jedenfalls nichts schicken und sie auch nicht retten. Sie holen nur ihre Bodenschätze ab. Entweder für Geld oder mit Gewalt.

  6. #16
    endlich trocken Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Ort
    Test
    Beiträge
    15.702

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von Dirty Fischer Beitrag anzeigen
    DA muss ich dir ausnahmsweise widersprechen: Genau die beiden Gruppen, die auf einem sehr unterentwickelten Niveau sind, Afrikaner und Orientalen, vermehren sich wie irre! Alle anderen nicht oder nicht mehr.
    Und genau diese beiden nimmt Gagaland in hellen Scharen auf, damit sie die Einheimischen durchmischen und somit entsorgen. Das ist auch genau gewünscht und wird deswegen hemmungslos und mit rattenhafter Wut immer weiter fortgesetzt.

    Und du hast Recht: Es ist eigentlich das Ziel gewisser Kreise die Weltbevölkerung dramatisch einzudampfen. Egal wie. Dabei ist alles erlaubt. Pandemien, sog. Impfungen, Kriege, Dekadenz, unfruchtbar machen und zeugungsunfähig... alles ist recht.
    Und die Latte liegt hoch: Es müssen ca. 8 Milliarden Menschen weg. Im 2.WK wurden all inclusive gerade mal so 70-80 Millionen getötet. Daran sieht man die Dimension und die Größe der Aufgabe.

    Aber in vielen Weltgegenden ist man auch schon sehr weit. Japan stirbt langsam aus, die Geburtenraten der Türken (nicht der Kurden) sind innerhalb von 30 Jahren von 7-8 Kindern auf 2 gefallen und das auch in vielen anderen Weltgegenden.
    DAS wird auch nicht mehr aufzuhalten sein. Das US-Imperium zerbricht gerade und geht nieder, wobei der eigentliche Niedergang noch nicht begonnen hat. Der kommt noch, aber er kommt bald.
    Wenn die Afrikaner dann auch nichts mehr von Weißen bekommen können, da diese sich verabschiedet haben von dieser Welt, werden ihre Geburtenraten auch ins Bodenlose fallen und ihre Anzahl dramatisch zurückgehen. Wahrscheinlich so krass wie nirgends sonst. Die Gelben werden ihnen jedenfalls nichts schicken und sie auch nicht retten. Sie holen nur ihre Bodenschätze ab. Entweder für Geld oder mit Gewalt.
    Eigentlich schrieb er genau das Gegenteil als er Bezug auf meinen Beitrag nahm.

    Die Ausbeutung der Rohstoffe ist ein Fakt. Heute glaubt ja auch ein jeder die BRD wäre zu dicht besiedelt. Hoffentlich springen nicht alle Inder, Neger und Chinasen mal zeitgleich von einem Stuhl. Dann wackelt die Erde.
    Die Übel, die der Klimwandel über die Menschheit bringt, werden geringfügig sein im Vergleich zu den Verheerungen, die seine angeblichen Bekämpfer auslösen werden.

    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)
    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2022
    Beiträge
    729

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Die Geburtrnraten sind weltweit auf einem Niveau, dass auf Bevölkerungsreduktion schliessen lässt. Die Natur pendelt das von alleine ein; da braucht man keinen Gates/Schwab/Soros für. Alles Mumpitz. Nix ist überbevölkert.
    Das ist Bullshit, die EU ist mit dem Entwicklungszusammenarbeitsunwesen zum Hauptteil dafür verantwortlich, dass die Geburtenrate in Afrika aus dem Ruder lief. Wenn ich Menschen, die ohne schlafen, essen und vögeln nix anderes auf die Reihe kriegen (wollen), ständig füttere, brauch ich mir über Eigenverantwortung und Geburtenkontrolle keine Gedanken machen, ebenso siehts bei den Asylforderern, wo selbiges auch noch belohnt wird…

    Des Weiteren, um zum Thema zurück zu kommen, möchte ich noch anführen, dass die medizinische Indikation auch die Behinderung mit einschließt, da kannst bis kurz vor der Geburt abtreiben und zwar auf Krankenschein. Bei geistiger Behinderung(Down-Syndrom) sollte die Abtreibung mit dem Zusatz versehen sein, dass, sollte sich die Mutter für die Geburt entscheiden, lediglich die finanzielle Förderung am Beispiel eines gesunden Kindes erfolgt, Grund Eigenverantwortung, wobei ich bei selbiger auch schon den Geisteszustand in Frage stelle, denn wer bitte schön will ein behindertes Kind auf die Welt bringen, wenn ich’s vorweg bereits weiß.


    Also im Klartext, jede Eventualität der unzulässigen Härte ist gesetzlich bereits berücksichtigt.
    Sollte man sich gegen das Kind entscheiden wollen, gibts eine andere Möglichkeit, nämlich die Adoption bzw. das Kind bei entsprechenden Stellen abzugeben.
    Es gibt genug leider verhinderte Eltern, die sich ein Kind wünschen und es mit Liebe wie von ihrem Blute aufziehen würden…

    Euer Bauch gehört euch, aber nicht die Leibesfrucht, denn die ist ab der Befruchtung Leben!

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.884

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von witcher Beitrag anzeigen
    Das ist Bullshit, die EU ist mit dem Entwicklungszusammenarbeitsunwesen zum Hauptteil dafür verantwortlich, dass die Geburtenrate in Afrika aus dem Ruder lief. Wenn ich Menschen, die ohne schlafen, essen und vögeln nix anderes auf die Reihe kriegen (wollen), ständig füttere, brauch ich mir über Eigenverantwortung und Geburtenkontrolle keine Gedanken machen, ebenso siehts bei den Asylforderern, wo selbiges auch noch belohnt wird…

    Des Weiteren, um zum Thema zurück zu kommen, möchte ich noch anführen, dass die medizinische Indikation auch die Behinderung mit einschließt, da kannst bis kurz vor der Geburt abtreiben und zwar auf Krankenschein. Bei geistiger Behinderung(Down-Syndrom) sollte die Abtreibung mit dem Zusatz versehen sein, dass, sollte sich die Mutter für die Geburt entscheiden, lediglich die finanzielle Förderung am Beispiel eines gesunden Kindes erfolgt, Grund Eigenverantwortung, wobei ich bei selbiger auch schon den Geisteszustand in Frage stelle, denn wer bitte schön will ein behindertes Kind auf die Welt bringen, wenn ich’s vorweg bereits weiß.


    Also im Klartext, jede Eventualität der unzulässigen Härte ist gesetzlich bereits berücksichtigt.
    Sollte man sich gegen das Kind entscheiden wollen, gibts eine andere Möglichkeit, nämlich die Adoption bzw. das Kind bei entsprechenden Stellen abzugeben.
    Es gibt genug leider verhinderte Eltern, die sich ein Kind wünschen und es mit Liebe wie von ihrem Blute aufziehen würden…

    Euer Bauch gehört euch, aber nicht die Leibesfrucht, denn die ist ab der Befruchtung Leben!
    Grün ist ausverkauft, aber ich kann ja auch so meine Zustimmung zum Ausdruck bringen! Auf den Punkt, den wunden!

  9. #19
    https://www.algerie360.co Benutzerbild von ladydewinter
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    8.433

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Abtreibung ist Mord. Ist es deshalb, das nun auch Euthanasie einfacher geht an die Alten? Weil Abtreibung nun die Norm ist? In Kanada hilft der Staat jetzt 4% aller Toten schneller ans Endziel des Lebens zu gelangen nach mit dem MAID-Programm. Medical assistance in dying. Das Netz ist mittlerweile voll mit Beispielen von Menschen, welche ungefragt vom Staat, den Gesundheitsbehoerden in Kanada, die Anfrage bekommen, ob man es nicht mit Selbstmord versuchen will? Zum Beispiel bei Depressionen und auch anderen nur temporaeren Problemen. Ja, Mord ist zur Norm geworden.

    Natuerlich ist bekannt das der Staat daran arbeitet dem Menschen jegliche Rechte zu nehmen, nicht nur das am eigenen Koerper, wie wir waehrend des Covid-Betrugs gesehen haben, sondern auch Elternrechte an den Kindern. Wenn das nicht die totale Sklaverei ist, was dann?

    Und irgendwie gehoert die Normalisierung der Abtreibung in das Bild, welches sich hier fuer mich ergibt, wo die Menschen der Sklaverei hingefuehrt werden in der Neuen Weltordnung. Mittels digital ID und CBDC, central bank digital currency.

    Russland soll die hoechste Abtreibungsrate in der Welt haben, gefolgt von China...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In der Sowjetunion hatte man einen Wassereimer neben dem Bett einer schwangeren Frau stehen im Krankenhaus, fuer den Fall dass das Kind darin ertraenkt werden sollte nach der Geburt...
    Wenn ich durch Lu laufe denke ich anders.
    Tombé pour la france



    Es wird nichts so sehr geglaubt wie das, was nicht gewusst wird.



    Décès de Khaled Nezzar à l'âge de 86 ans - Algerie360


    Je ne suis pas Charlie... et j't'emmerde - Kontre Kulture

  10. #20
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    77.110

    Standard AW: Abtreiben zum Leistungssport verkommen?

    Zitat Zitat von witcher Beitrag anzeigen
    Im Unterschied zu Deutschland, wo im Jahre 2022 104.000 Schwangerschaftsabbrüche registriert wurden, geht man in Österreich von 30.000 bis 60.000 unregistriert aus…
    Medizinische und kriminalistische Indikation bleiben ohne Signifikanz(5 %) im Verhältnis zu der Situation, wo es halt einfach nicht passt, eine „gallertige schmarotzende Masse“(Simone de Beauvoir) im Mutterleib heranwachsen zu lassen.
    Die Gründe, Heranwachsendes Leben auszumerzen, scheinen vielfältig, doch der Regelfall ist immer noch unterlassene Verhütung, obwohl ein Kind nicht in den gegenwärtigen Lebensplan passt…
    In diesem Fall scheint Straffreiheit für Abtreibungen wenig plausibel.
    Wie verroht muss eine Gesellschaft sein, um dies(rot/grün) auch noch zu propagieren…
    Seien wir froh das sich dieses kranke Volk selbst abtreibt. Jeder abgetriebene deutsche Fötus ist ein links-indoktrinierter grüner Volldepp weniger. Mir wird noch viel zu wenig abgetrieben hier.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 548
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 08:03
  2. USA verkommen zum Kinderbordell
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 11:06
  3. Antworten: 422
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 06:58
  4. Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?
    Von Blue Max im Forum Grundgesetz der BRD
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 17:21
  5. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 17:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 89

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben