+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 80

Thema: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Gangrel
    Registriert seit
    22.09.2023
    Beiträge
    358

    Fragezeichen Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Thema Selbstverteidigung.
    Fragestellung ist, welche Techniken beherrscht ihr für den Ernstfall (Kampfsport, Close Combat Systeme), welche Waffen/Abwehrmittel (bitte nur von legalem schreiben) führt ihr mit Euch bzw. würdet ihr empfehlen.

    Ich persönlich habe stets eine Dose Pfefferspray bei mir und habe mir gestern eine kleine, aber recht starke Taschenlampe bestellt.

    Pfefferspray, Taschenlampe und für die Frauen ggf. ein "Schrillalarm-Gerät" (glaube, die heißen so) würde ich empfehlen.
    Messer, Kubotan oder Schreckschusspistole, davon rate ich ab.

    Kampfsport/Close Combat: Ich habe einen Kickbox-Hintergrund und werde bald wieder mit Krav Maga anfangen.
    Hätte ich die Möglichkeiten, würde ich Thaiboxen trainieren und gelegentlich Krav Maga-Seminare besuchen, dieses würde ich auch als Ideallösung empfehlen.

    Was ist Eure Meinung?
    https://politikforen-hpf.net/signaturepics/sigpic139101_3.gif

    "I enjoyed it"

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Welt
    Beiträge
    22.477

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Gangrel Beitrag anzeigen
    Thema Selbstverteidigung.
    Fragestellung ist, welche Techniken beherrscht ihr für den Ernstfall (Kampfsport, Close Combat Systeme), welche Waffen/Abwehrmittel (bitte nur von legalem schreiben) führt ihr mit Euch bzw. würdet ihr empfehlen.

    Ich persönlich habe stets eine Dose Pfefferspray bei mir und habe mir gestern eine kleine, aber recht starke Taschenlampe bestellt.

    Pfefferspray, Taschenlampe und für die Frauen ggf. ein "Schrillalarm-Gerät" (glaube, die heißen so) würde ich empfehlen.
    Messer, Kubotan oder Schreckschusspistole, davon rate ich ab.

    Kampfsport/Close Combat: Ich habe einen Kickbox-Hintergrund und werde bald wieder mit Krav Maga anfangen.
    Hätte ich die Möglichkeiten, würde ich Thaiboxen trainieren und gelegentlich Krav Maga-Seminare besuchen, dieses würde ich auch als Ideallösung empfehlen.

    Was ist Eure Meinung?
    Die effektivsten Techniken für hand to hand combat sind:
    - Muay Thai/Lethwei
    - Wrestling
    - Judo/Jiu Jiutsu

    Oder eben direkt MMA. Wobei ich mich zu nichts durchringen kann, was nicht Striking mit Kicks ist. Ist einfach nicht mein Ding. Sollte ich jemals, und die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, in die Verlegenheit geraten und die Lowkicks sollten nicht ausreichen, habe ich immer ein Messer dabei.

    that said: es gibt keine „Selbstverteidigung“. Das ist ein Terminus aus der Juristerei, der beschreibt, dass, unter gewissen Umständen, Handlungen gestattet sind, die sndernfalls als Körperverletzung oder Mordversuch gelten. Für gewöhnlich wird das im Gerichtssaal diskutiert. Daher ist Krav Maga auch so ein Nonsense. Das wird NIE pressure tested bspw in Turnieren UND was auf einem Schlachtfeld effektiv ist, macht Dich unter normalen Menschen eben zum ‚bad guy‘.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Gangrel
    Registriert seit
    22.09.2023
    Beiträge
    358

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Die effektivsten Techniken für hand to hand combat sind:
    - Muay Thai/Lethwei
    - Wrestling
    - Judo/Jiu Jiutsu

    Oder eben direkt MMA. Wobei ich mich zu nichts durchringen kann, was nicht Striking mit Kicks ist. Ist einfach nicht mein Ding. Sollte ich jemals, und die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, in die Verlegenheit geraten und die Lowkicks sollten nicht ausreichen, habe ich immer ein Messer dabei.

    that said: es gibt keine „Selbstverteidigung“. Das ist ein Terminus aus der Juristerei, der beschreibt, dass, unter gewissen Umständen, Handlungen gestattet sind, die sndernfalls als Körperverletzung oder Mordversuch gelten. Für gewöhnlich wird das im Gerichtssaal diskutiert. Daher ist Krav Maga auch so ein Nonsense. Das wird NIE pressure tested bspw in Turnieren UND was auf einem Schlachtfeld effektiv ist, macht Dich unter normalen Menschen eben zum ‚bad guy‘.
    That said: es gibt keine „Selbstverteidigung“.

    Würde ich so nicht sagen, aber in der Tat spreche auch ich liebervom Nahkampf/Close Combat.
    Selbstverteidigung hatte ich als Titel gewählt, damit jeder versteht, was gemeint ist.

    Daher ist Krav Maga auch so ein Nonsense. Das wird NIE pressure tested bspw in Turnieren UND was auf einem Schlachtfeld effektiv ist, macht Dich unter normalen Menschen eben zum ‚bad guy‘.

    Krav Maga bringt nur etwas mit Martial Arts-Background oder ggf. wenn jemand Hooligan o.ä. ist.
    Wer kämpfen lernen will, muss kämpfen. Ganz simpel, aber viele Leute wollen eben keine blauen Flecke bekommen.
    Dabei geht es ja um das Psy.
    Der Schalter im Kopf muss sich umlegen, daran scheitert Krav Maga meist und wird so zu Crap Maga.

    Messerkampf muss man sehr gut ausgebildet sein, und selbst dann bringt es noch Risiken mit sich.
    https://politikforen-hpf.net/signaturepics/sigpic139101_3.gif

    "I enjoyed it"

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Welt
    Beiträge
    22.477

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Gangrel Beitrag anzeigen
    That said: es gibt keine „Selbstverteidigung“.

    Würde ich so nicht sagen, aber in der Tat spreche auch ich liebervom Nahkampf/Close Combat.
    Selbstverteidigung hatte ich als Titel gewählt, damit jeder versteht, was gemeint ist.

    Daher ist Krav Maga auch so ein Nonsense. Das wird NIE pressure tested bspw in Turnieren UND was auf einem Schlachtfeld effektiv ist, macht Dich unter normalen Menschen eben zum ‚bad guy‘.

    Krav Maga bringt nur etwas mit Martial Arts-Background oder ggf. wenn jemand Hooligan o.ä. ist.
    Wer kämpfen lernen will, muss kämpfen. Ganz simpel, aber viele Leute wollen eben keine blauen Flecke bekommen.
    Dabei geht es ja um das Psy.
    Der Schalter im Kopf muss sich umlegen, daran scheitert Krav Maga meist und wird so zu Crap Maga.

    Messerkampf muss man sehr gut ausgebildet sein, und selbst dann bringt es noch Risiken mit sich.
    Niemand, kein Polizist, kein Kampfsportler, kaum ein Navy Seal, kein Hool verteidigt sich gegen ein Messer, wenn er nicht selbst draufgehen will. Die Wahrscheinlichkeit dabei tödlich getroffen zu werden ist viel zu hoch. Es gibt keine Knife Defense.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Welt
    Beiträge
    22.477

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Addendum: man muss sich auch im Klaren sein, dass die Wahrscheinlichkeit an einer Herzerkrankung, Krebs, Unfall etc z sterben, zigfach höher ist, als jemals in eine gefährliche Situation auf der Strasse zu kommen. Für den Durchschnittsmenschen. In den meisten Fällen rückt man seine Geldbörse raus oder lässt den Spinner in der U-Bahn stehen, der einen beleidigt hat, und khallas. Ein Ksmpf auf der Strasse bringt NIE etwas.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von MABF
    Registriert seit
    24.01.2024
    Ort
    z.Zt. Berlin
    Beiträge
    3.452

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Niemand, kein Polizist, kein Kampfsportler, kaum ein Navy Seal, kein Hool verteidigt sich gegen ein Messer, wenn er nicht selbst draufgehen will. Die Wahrscheinlichkeit dabei tödlich getroffen zu werden ist viel zu hoch. Es gibt keine Knife Defense.
    Richtig. Außer Du hast einen handlichen Stuhl zur Hand. Oder ein dickes Handtuch

    Tatsächlich habe ich zwar kein Pfefferspray (das frei verkäufliche hilft höchstens gegen aufdringliche Weiber), aber immer ein Messer.

    Gibbs Regel Nr 9

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    37.471

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Ich kann gut furzen. Das haut jeden potentiellen Gegner um. Wenn es bei uns Schmorkohl mit Hackfleisch gab, bin ich kreuzgefährlich.

  8. #8
    endlich trocken Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Ort
    Test
    Beiträge
    15.404

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Ich kann gut furzen. Das haut jeden potentiellen Gegner um.
    Ich beherrsche "Duck mann do". Das muss man aber üben.
    Die Übel, die der Klimwandel über die Menschheit bringt, werden geringfügig sein im Vergleich zu den Verheerungen, die seine angeblichen Bekämpfer auslösen werden.

    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)
    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  9. #9
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    37.471

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Ich beherrsche "Duck mann do". Das muss man aber üben.
    Hmmm.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von MABF
    Registriert seit
    24.01.2024
    Ort
    z.Zt. Berlin
    Beiträge
    3.452

    Standard AW: Selbstverteidigung: Techniken, Taktik, Waffen

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Ich beherrsche "Duck mann do". Das muss man aber üben.
    Lächerlich. ich kann Unterwassermikado. Und nu? Da staunste wohl?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Taktik oder Strategie...
    Von Zimbelstern im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 02:52
  2. Artikel 1.1.B: Das Recht auf Selbstverteidigung
    Von -jmw- im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 17:40
  3. neues Thema: Selbstverteidigung
    Von ursula im Forum Sportschau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 06:56
  4. Recht auf Selbstverteidigung
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 12:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 78

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben