+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 48

Thema: >Vereintes Deutschland<

  1. #21
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    11.945

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von witcher Beitrag anzeigen
    Gott sei Dank ist dieser Kelch an Österreich vorbeigegangen, wir waren schon Kulturnation, wie ihr noch gemeinsam mit eurem Vieh in Strohhüten gehaust habt...
    Heutzutage gibt es viele in Österreich lebende Balkanzigeuner die sich als Österreicher fühlen. Sie sind scheinbar einer davon, sonst könnten Sie meinen Ausführungen folgen. Abgesehen davon, dass die Habsburger wie viele Deutschösterreicher sich als Deutsche verstanden, stellten die Habsburger deutsche Kaiser.
    Ansonsten:
    Am 12. November 1918, dem Tag nach der Verzichtserklärung des Kaisers und der Enthebung seiner letzten Regierung, riefen sie auf Grund eines Beschlusses der Provisorischen Nationalversammlung vom 11. November die deutschösterreichische Republik aus und beschlossen das Gesetz über die Staats- und Regierungsform von Deutschösterreich. Sie bezeichneten den neuen Staat als „demokratische Republik“ (Art. 1), die gemäß Art. 2 „Bestandteil der Deutschen Republik“ sein sollte.
    Artikel 2 erwies sich bereits im Frühjahr 1919 als politisch undurchführbar. Abweichend von dem am 12. November 1918 gefassten Beschluss musste Deutschösterreich am 10. September 1919 im Vertrag von Saint-Germain dem von den Siegermächten des Ersten Weltkriegs geforderten Staatsnamen Republik Österreich und voller Souveränität gegenüber der deutschen Republik zustimmen, anders wäre kein Vertrag zustande gekommen.
    Wiki

    Es war also eine Zwangsmassnahme der Alliierten nach dem WKI.
    Früher waren Dick und Doof zwei Personen.
    Till Backhaus

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    3.543

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Bei der sogenannten Wiedervereinigung = Die DDR ist der BRD beigetreten, unter Verzicht auf die Ostgebiete (? - keine Zustimmung des dt. Volkes) und unter alliierter Zustimmung. Also unter Zwangsaufsicht !

  3. #23
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    37.325

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von latinroad Beitrag anzeigen
    Bei der sogenannten Wiedervereinigung = Die DDR ist der BRD beigetreten, unter Verzicht auf die Ostgebiete (? - keine Zustimmung des dt. Volkes) und unter alliierter Zustimmung. Also unter Zwangsaufsicht !
    Ich habe mal gelesen, dass man der Wiedervereinigung nur zugestimmt hat, wenn der zukünftige deutsche Staat für immer auf die deutschen Ostgebiete verzichtet.

  4. #24
    0000 Benutzerbild von Ruprecht
    Registriert seit
    19.01.2022
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    9.658

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Mal den Fall gesetzt Preußen entsteht wieder abgekoppelt von der BRD, große Teile der östlichen Gebiete gehörten doch zu Preußen, ob da eine Rückgabe möglich wäre?
    "Alles Käse Genossen"

    Erich Mielke


  5. #25
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    11.945

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von Ruprecht Beitrag anzeigen
    Mal den Fall gesetzt Preußen entsteht wieder abgekoppelt von der BRD, große Teile der östlichen Gebiete gehörten doch zu Preußen, ob da eine Rückgabe möglich wäre?
    Rückgabe durch wen?
    Der Landkreis Sorau in der Niederlausitz gehörte wie eben die heutige Niederlausitz zur preussischen Provinz Brandenburg.
    Dass das Bundesland Brandenburg diesen Teil der Niederlausitz nicht zurückfordert, liegt wohl in der Natur der Sache.
    Wahrscheinlicher ist, dass der Freistaat Sachsen nach der Regierungsübernahme durch die AfD und einem Saxit die Niederlausitz vom Land Brandenburg und damit von der Be-er-dü zurückfordert.
    Früher waren Dick und Doof zwei Personen.
    Till Backhaus

  6. #26
    0000 Benutzerbild von Ruprecht
    Registriert seit
    19.01.2022
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    9.658

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Rückgabe durch wen?
    Der Landkreis Sorau in der Niederlausitz gehörte wie eben die heutige Niederlausitz zur preussischen Provinz Brandenburg.
    Dass das Bundesland Brandenburg diesen Teil der Niederlausitz nicht zurückfordert, liegt wohl in der Natur der Sache.
    Wahrscheinlicher ist, dass der Freistaat Sachsen nach der Regierungsübernahme durch die AfD und einem Saxit die Niederlausitz vom Land Brandenburg und damit von der Be-er-dü zurückfordert.
    Dachte eher an die Rückgabe der polnisch okkupierten Gebiete von Polen an Preußen.
    "Alles Käse Genossen"

    Erich Mielke


  7. #27
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    37.325

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von Ruprecht Beitrag anzeigen
    Dachte eher an die Rückgabe der polnisch okkupierten Gebiete von Polen an Preußen.
    Dann fordern die Polacken die Billion Schadenswiedergutmachung.Die Gebiete würden wir nur mit den Russen wiederbekommen.

  8. #28
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    11.945

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von Ruprecht Beitrag anzeigen
    Dachte eher an die Rückgabe der polnisch okkupierten Gebiete von Polen an Preußen.
    Zu Preussen:
    Es war ursprünglich ein Lehen der polnischen Krone.
    Wiki
    Früher waren Dick und Doof zwei Personen.
    Till Backhaus

  9. #29
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Salzsee in Mordor
    Beiträge
    37.325

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Zu Preussen:

    Wiki
    Zitat :

    Dessen Gebiet wurde 1466 im Zweiten Frieden von Thorn geteilt: in das der polnischen Krone direkt unterstehende Königliche Preußen, das Pommerellen einschloss, und in den Restordensstaat, der die polnische Lehenshoheit anerkennen musste. Aus ihm entstand nach seiner Säkularisierung im Zuge der Reformation 1525 das weltliche Herzogtum Preußen mit der Hauptstadt Königsberg.



    Die Polacken hatte nicht lange Einfluss.

  10. #30
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    11.945

    Standard AW: >Vereintes Deutschland<

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Zitat :

    Dessen Gebiet wurde 1466 im Zweiten Frieden von Thorn geteilt: in das der polnischen Krone direkt unterstehende Königliche Preußen, das Pommerellen einschloss, und in den Restordensstaat, der die polnische Lehenshoheit anerkennen musste. Aus ihm entstand nach seiner Säkularisierung im Zuge der Reformation 1525 das weltliche Herzogtum Preußen mit der Hauptstadt Königsberg.



    Die Polacken hatte nicht lange Einfluss.
    Nichtsdestotrotz war es noch polnisches Lehen und blieb danach noch ausserhalb des HRR.
    Früher waren Dick und Doof zwei Personen.
    Till Backhaus

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2022, 05:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2020, 12:06
  3. Antworten: 347
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 06:50
  4. Vereintes Russland schickt neuen Bauern ins Feld
    Von Genosse 93 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 16:20
  5. Für ein vereintes Europa!!
    Von Etatist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 17:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 61

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben