+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Besuch in Liberec/ Tschechien

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    17.592

    Standard Besuch in Liberec/ Tschechien





    Ich war vor einiger Zeit in Tschechien unterwegs, direkt neben meinem Hotel hab ich etliche Häuser entdeckt, die so aussahen, als wären sie gerade erst von ihren ehemaligen deutschen Bewohnern verlassen worden. Der Putz und alles original und seit 80 Jahren nicht angefasst, sogar die altdeutschen Aufschriften noch im Originalzustand, den früheren Verwendungszweck beschreibend, immer noch an Gebäude hängend. Fehlen zwar ein paar Buchstaben, aber macht offenbar keinem dort groß was aus... Im ehemaligen Sudetenland scheinen solche Anblicke keine Seltenheit zu sein.

    Ich dachte, ich kann euch das einfach nicht vorenthalten, weil mich das damals vollkommen verblüfft hat..., da ich das sogar in Polen in der Form noch nicht gesehen hatte.

    Diese ganzen Häuser sind bewohnt und alles....
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    82.183

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Im ehem. Sudetenland und im Egerland wurden v.a. Zigeuner angesiedelt.

    Alter Film von 1940 über das Sudetenland.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    29.883

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Die Tschechen waren um 1850 schon weitgehend germanisiert. In Prag wurde damals fast ausschließlich deutsch gesprochen und der tschechische Nationalkomponist Smetana wuchs rein deutschsprachig auf und hat sich die tschechische Sprache im Erwachsenenalter selbst beigebracht.

    Leider hat die dekadente K.u.K.-Monarchie tschechische Nationalbestrebungen unterstützt um sich selbst zu erhalten, ansonsten wären Böhmen und Mähren heute deutsches Kernland. Bismarck hätte Böhmen 1866 annektieren sollen.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    17.592

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Kann sein, dass in dem Haus Zigeuner wohnen. Ich war einfach nur baff, dass mitten im Stadtzentrum solche Häuser stehen und sich seit fast 80 Jahren offenbar kein Mensch daran stört, dass noch alte deutsche Reklameschilder, Buchstaben und ähnliches an den Häusern hängen. Das muss man sich mal vorstellen.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    82.183

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Kann sein, dass in dem Haus Zigeuner wohnen. Ich war einfach nur baff, dass mitten im Stadtzentrum solche Häuser stehen und sich seit fast 80 Jahren offenbar kein Mensch daran stört, dass noch alte deutsche Reklameschilder, Buchstaben und ähnliches an den Häusern hängen. Das muss man sich mal vorstellen.
    Ich wohne unweit der Grenze, bin oft drüben.
    In den Städtchen ist alles so wie 1945, außer die üblichen Plattenbauten, wo Zigeuner drin sind.

    Ein Paradies für "Lost Place"-Fanatiker.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    17.592

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Es ist ziemlich "krass", an solchen Orten spazieren zu gehen, man kann dort aufgrund des Originalzustandes der Gebäude die Anwesenheit der ehemaligen deutschen Bewohner geradezu spüren, was ein sehr komisches Gefühl erzeugt und ein wenig mit einem Friedhofsspaziergang vergleichbar ist. Ich hab mir damals gedacht, dass man nicht ausschließen kann, dass irgendwann erneut Fremde, diesmal durch die heutigen Städte in Westdeutschland spazieren und sich auch Gedanken darüber machen, was mit den ehemaligen deutschen Bewohnern der Häuser passiert ist. Ziemlich erschreckender Gedanke, aber wie man mittlerweile weiß, leider gar nicht so abwegig.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    29.883

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Es ist ziemlich "krass", an solchen Orten spazieren zu gehen, man kann dort aufgrund des Originalzustandes der Gebäude die Anwesenheit der ehemaligen deutschen Bewohner geradezu spüren, was ein sehr komisches Gefühl erzeugt und ein wenig mit einem Friedhofsspaziergang vergleichbar ist. Ich hab mir damals gedacht, dass man nicht ausschließen kann, dass irgendwann erneut Fremde, diesmal durch die heutigen Städte in Westdeutschland spazieren und sich auch Gedanken darüber machen, was mit den ehemaligen deutschen Bewohnern der Häuser passiert ist. Ziemlich erschreckender Gedanke, aber wie man mittlerweile weiß, leider gar nicht so abwegig.
    Um derartige Gefühle zu erleben musst du als Pole aber nicht in die Tschechei fahren.

  8. #8
    \o/
    Registriert seit
    19.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Kann sein, dass in dem Haus Zigeuner wohnen. Ich war einfach nur baff, dass mitten im Stadtzentrum solche Häuser stehen und sich seit fast 80 Jahren offenbar kein Mensch daran stört, dass noch alte deutsche Reklameschilder, Buchstaben und ähnliches an den Häusern hängen. Das muss man sich mal vorstellen.
    Das ist vielleicht wie Deutschland auch, es gibt keine klaren Eigentumsverhältnisse.
    Da bleibt die Hütte stehen wie sie ist. Das Haus daneben ist ja auch neu verputzt und hat neue Fenster und eine Gasheizung.

    Manchmal habe ich schon solche Reste der Vargangenheit in meiner sächsischen Umgebung gesehen.

    Wolle.

    PS:
    Ich bin übrigens selbst von solchen unklaren Eigenthumsverhältnissen betroffen.
    Durch die Teilung eines großen Grundstückes, gab es am Ende 2 Eigentümer für 2 Grundstücksflächen. Einer davon war mein Vater.
    Laut der Eintragung im Kataster ist es aber nur ein Grundstück.
    Eingetragene Eigentümer gibt es aber keine mehr.

    Verworren, und nicht greifbar das Ganze.
    --
    Steffen Heitmann (†)
    „Ich habe mich noch nie, nicht einmal in der DDR, so fremd in meinem Land gefühlt.“

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    82.183

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Um derartige Gefühle zu erleben musst du als Pole aber nicht in die Tschechei fahren.
    Der große Vorteil besteht mittlerweile darin, daß dort keine Kanacken hin wollen, also diese Gebiete irgendwie leer bleiben.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    82.183

    Standard AW: Besuch in Liberec/ Tschechien

    Zitat Zitat von wolleDD Beitrag anzeigen
    Das ist vielleicht wie Deutschland auch, es gibt keine klaren Eigentumsverhältnisse.
    Da bleibt die Hütte stehen wie sie ist. Das Haus daneben ist ja auch neu verputzt und hat neue Fenster und eine Gasheizung.

    Manchmal habe ich schon solche Reste der Vargangenheit in meiner sächsischen Umgebung gesehen.

    Wolle.

    PS:
    Ich bin übrigens selbst von solchen unklaren Eigenthumsverhältnissen betroffen.
    Durch die Teilung eines großen Grundstückes, gab es am Ende 2 Eigentümer für 2 Grundstücksflächen. Einer davon war mein Vater.
    Laut der Eintragung im Kataster ist es aber nur ein Grundstück.
    Eingetragene Eigentümer gibt es aber keine mehr.

    Verworren, und nicht greifbar das Ganze.
    In Heiligendamm an der Ostsee stehen immer noch jüdische Villen, die nicht angetastet werden, weil irgendwo in den USA ein Urgroßenkel nicht reagiert.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merkel zu Besuch in den USA
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 22:37
  2. Tschechien - Ghana
    Von George Rico im Forum Sportschau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 22:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben