+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 91

Thema: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.609

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht. Beim Bau habe ich aber schon berücksichtigt, daß die Kinder irgendwann erst größer werden und dann ausziehen.

    Deswegen gibt es einen Vorraum, von dem drei Türen in inzwischen getrennte Wohnungen abgehen.
    Nachhaltig und mit Weitsicht gebaut. So muß es sein. Wenn die Miete für Instandsetzung und Unterhalt des Hauses reicht lebt man sich auch in der Rente schon deutlich besser. Wenn sie dann auch noch die Rente aufbessert, um so besser.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  2. #22
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    23.338

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das war im übertragenen Sinne gemeint.
    Damals habe ich dem aber klar gemacht, daß seine Freundin ihn besuchen kann, Kopftuch aber tabu ist. Seine Freundin war Schwedin
    Kristina Söderbaum?

    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

  3. #23
    Regimekritiker Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Strafplanet
    Beiträge
    36.672

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Das sind Erfahrungswerte.
    Mein Voreigentümer und Vormieter waren beide Migranten; die haben die Wohnung ruiniert und jahrelang nichts gemacht.
    Ich habe 2 Jahre lang von Hand renoviert!
    Soll ich jetzt irgendwelche Migranten reinsetzen, die wieder alles kaputtschlagen?

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    9.924

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Kristina Söderbaum?

    War das nicht die Reichswasserleiche?

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    9.924

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Wer will schon Kulturen die einen Hammel auf dem Balkone grillen? Selbst Lagerfeuer in der Stube soll es schon gegeben haben, klebe deshalb die Tapeten mit Schweinegelatine, grenzt die Interessenten ein.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    71.699

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Nachhaltig und mit Weitsicht gebaut. So muß es sein. Wenn die Miete für Instandsetzung und Unterhalt des Hauses reicht lebt man sich auch in der Rente schon deutlich besser. Wenn sie dann auch noch die Rente aufbessert, um so besser.
    So war es ursprünglich gedacht. Also kleine Wohnung für meine Frau und mich, der Rest vermietet.
    Aber das hat sich geändert. Meine Rente werde ich garantiert nicht in der BRD verbringen. Deswegen ja das Haus in Senj.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    71.699

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Kristina Söderbaum?

    Die hieß tatsächlich Kristina, war aber nicht blond

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    23.823

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Morrison Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Ganz aufgeblasen wird sofort wieder von "Rassismus" geplärrt. Die Überschrift des Hetzartikels führt zusätzlich in die Irre.

    Es sind wieder eben nicht " die Ausländer", die keine Wohnung bekommen, sondern das übliche Rattenpack, das bei Einzug noch jedes Haus kaputtmacht und jede Hausgemeinschaft schädigt.

    Und es sind Erfahrungswerte. Es ist kein Rassismus, es ist Wissen.

    Was für die einen ein Vorurteil ist,

    das nennen viele andere ganz einfach schlichtweg "Lebenserfahrung".

    Familie Nguyen, Familie Smith, Familie Hansson , Familie Cortez oder Familie Takahashi aus Japan - sie werden nicht die geringsten Probleme haben, eine Wohnung zu finden.

    Wo aber Araber und Afghanen auftreten, kann man seine Immobilien besser gleich abreißen.

    Wohnungen sind mehr als knapp. Die falsche Einwanderung erreicht täglich fatale Höchststände.

    Wenn also Wohnungen knapp sind, warum sollen die infolge von Merkels Aktion massenhaft neu Hinzugekommenen, also Zigeuner, Araber, Afghanen und Afrikaner quasi Vorrang haben - und die normalen Menschen Nachteile haben?
    Andere haben auch keine Chance, eine Wohnung zu finden. Warum? Weil es keine Wohnungen mehr gibt.

    Siehe:

    Bald müssen Stephanie, Oskar und ihre Kinder aus der Wohnung
    4 Kinder, 2 Jobs – aber keine Wohnung


    ...Der Mietvertrag war befristet, das war bereits klar, als die Familie 2020 einzog. Die Eigentümer verkaufen das Haus, in dem die Wohnung ist....Daher sucht die Familie praktisch schon eine neue Wohnung, seitdem sie in ihre jetzige eingezogen ist. ...Immer wieder bekommen wir Absagen. Unsere Kinder freuen sich jedes Mal, wenn wir uns was anschauen, und werden immer wieder enttäuscht....Mit rund 11 000 Einheiten ist die GWG, die Wohnungsgesellschaft Reutlingen, der größte Anbieter im Landkreis. Wenig Hoffnung macht die Aussage einer GWG-Pressesprecherin:
    „Leer stehende Wohnungen gibt es bei uns nicht, da alle Wohnungen nach Freigabe oder Sanierung unverzüglich wieder in die Vermietung gegeben werden.“ Stephanies und Oskars Geschichte ist kein Einzelfall in Deutschland....


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also egal, ob mit ein, zwei oder drei Kindern oder ohne Kinder, egal auf welchem Preisniveau, der Wohnungsmarkt in Deutschland ist abgeräumt.
    Daher dient der Rassismus-Vorwurf nur dem Versuch, die paar freiwerdenden Wohnungen beispielsweise der Genossenschaften, bei denen der Staat ja eine Hand drin hat, exklusiv an Migranten zu geben (was jetzt schon zu einem guten Teil passiert, aber da ist noch ein wenig Platz nach oben), um zu zeigen, wie wenig rassistisch man ist. Wer dann zukünftig vermehrt obdachlos wird, ist auch klar.

  9. #29
    SÖDER MUSS WEG! Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    22.465

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Es wird beklagt, dass es zu wenig Wohnraum für Deutsche gibt aufgrund der masslosen Zuwanderung. Dann wird aber schön an Ausländer vermietet, anstatt an Deutsche.

    So sind sie die lieben Landsleute.
    Heizerist in Ben Ephraims Gemeinde.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    71.699

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Andere haben auch keine Chance, eine Wohnung zu finden. Warum? Weil es keine Wohnungen mehr gibt.

    Siehe:

    Bald müssen Stephanie, Oskar und ihre Kinder aus der Wohnung
    4 Kinder, 2 Jobs – aber keine Wohnung


    ...Der Mietvertrag war befristet, das war bereits klar, als die Familie 2020 einzog. Die Eigentümer verkaufen das Haus, in dem die Wohnung ist....Daher sucht die Familie praktisch schon eine neue Wohnung, seitdem sie in ihre jetzige eingezogen ist. ...Immer wieder bekommen wir Absagen. Unsere Kinder freuen sich jedes Mal, wenn wir uns was anschauen, und werden immer wieder enttäuscht....Mit rund 11 000 Einheiten ist die GWG, die Wohnungsgesellschaft Reutlingen, der größte Anbieter im Landkreis. Wenig Hoffnung macht die Aussage einer GWG-Pressesprecherin:
    „Leer stehende Wohnungen gibt es bei uns nicht, da alle Wohnungen nach Freigabe oder Sanierung unverzüglich wieder in die Vermietung gegeben werden.“ Stephanies und Oskars Geschichte ist kein Einzelfall in Deutschland....


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also egal, ob mit ein, zwei oder drei Kindern oder ohne Kinder, egal auf welchem Preisniveau, der Wohnungsmarkt in Deutschland ist abgeräumt.
    Daher dient der Rassismus-Vorwurf nur dem Versuch, die paar freiwerdenden Wohnungen beispielsweise der Genossenschaften, bei denen der Staat ja eine Hand drin hat, exklusiv an Migranten zu geben (was jetzt schon zu einem guten Teil passiert, aber da ist noch ein wenig Platz nach oben), um zu zeigen, wie wenig rassistisch man ist. Wer dann zukünftig vermehrt obdachlos wird, ist auch klar.
    Ich suche gerade mit einem Budget von 1000 Euro (Kaltmiete) eine möblierte Wohnung in Koblenz für mich alleine.
    Habe ich sogar gefunden: 980 Euro für 25 qm. Tiefgaragenstellplatz zzgl. 150 Euro (nächster freier Parkplatz 1,5 km)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3117
    Letzter Beitrag: 08.06.2024, 22:54
  2. "Umgekehrter Rassismus existiert nicht" - Realität oder Blödsinn?
    Von Reconquista im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 07.08.2019, 18:42
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 13:28
  4. UK: 10 Jähriger soll wegen "Rassismus" "bestraft" werden
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 18:42
  5. Islamische Kunst laut "Focus"dem Westen 500 Jahre voraus
    Von Douglas im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 16:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben