+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 91

Thema: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

  1. #1
    exVan der Graf Generator Benutzerbild von Morrison
    Registriert seit
    13.09.2022
    Beiträge
    1.108

    Standard Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Ganz aufgeblasen wird sofort wieder von "Rassismus" geplärrt. Die Überschrift des Hetzartikels führt zusätzlich in die Irre.

    Es sind wieder eben nicht " die Ausländer", die keine Wohnung bekommen, sondern das übliche Rattenpack, das bei Einzug noch jedes Haus kaputtmacht und jede Hausgemeinschaft schädigt.

    Und es sind Erfahrungswerte. Es ist kein Rassismus, es ist Wissen.

    Was für die einen ein Vorurteil ist,

    das nennen viele andere ganz einfach schlichtweg "Lebenserfahrung".

    Familie Nguyen, Familie Smith, Familie Hansson , Familie Cortez oder Familie Takahashi aus Japan - sie werden nicht die geringsten Probleme haben, eine Wohnung zu finden.

    Wo aber Araber und Afghanen auftreten, kann man seine Immobilien besser gleich abreißen.

    Wohnungen sind mehr als knapp. Die falsche Einwanderung erreicht täglich fatale Höchststände.

    Wenn also Wohnungen knapp sind, warum sollen die infolge von Merkels Aktion massenhaft neu Hinzugekommenen, also Zigeuner, Araber, Afghanen und Afrikaner quasi Vorrang haben - und die normalen Menschen Nachteile haben?
    Ein dürrer Baum hat keine Knospen,
    ein schlechter Mensch keine Kinder.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.589

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Wahrscheinlich sind das dann genossenschaftliche Mietswohnungen und -häuser, in denen Ali, Cem und Nadschibullah unterkommen? Wohnungen haben sie ja.

    Dafür war ich etwas überrascht, welche Schwierigkeiten eine Malaysierin, die schon seit vielen Jahren hier arbeitet und ordentlich Steuern abdrückt, bei der Wohnungssuche hatte.

    Gut, die hat in Frankfurt am Main so ziemlich jeder.

    Bei ihr war die Wohnung oft schon vergeben, wenn sie die Vermieter angerufen hat - in gutem Deutsch natürlich. Ich habe dann selbst einige Vermieter angerufen - komischerweise hat man mir dann oft einen Besichtigungstermin genannt....

    Letztlich hat unsere Bekannte dann doch etwas gefunden. Das lief über Beziehungen. Eine andere Malsysierin hat einen Nachmieter gesucht, und weil sie ihren (toitschen) Vermietern als sehr angenehme und zuverlässige Mieterin aufgefallen ist, bekam dann unsere Bekannte die Wohnung.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.485

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Wer bei mir einzieht entscheide immer noch ich, und das wird auch immer so bleiben.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  4. #4
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    68.311

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Wer bei mir einzieht entscheide immer noch ich, und das wird auch immer so bleiben.
    Ebend. Wenn mir die Nase nicht paßt, gibt es keinen Vertrag. Auf eine Begründung verzichte ich.
    Wenn ich Angst vor Menschen habe, nehme ich das Taxi und fordere nicht die Businsassen auf auszusteigen.(Deutschmann)
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    7.224

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Da ich mit einem Amerikaner japanischer Abstammung verheiratet bin, habe ich einen japanischen Namen.

    Wir leben in einer sehr schönen 3-Zimmer-Wohnung. Um diese zu bekommen, hatten wir keine Probleme.

    Allerdings trage ich auch kein Kopftuch oder mache einen seltsamen Eindruck. Die Vermieter kann ich teils gut verstehen. Ich würde z. B. nicht an Türken vermieten, denn man kann sicher sein, dass dann auch Frauen mit Kopftuch erscheinen.


  6. #6
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    68.311

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Da ich mit einem Amerikaner japanischer Abstammung verheiratet bin, habe ich einen japanischen Namen.

    Wir leben in einer sehr schönen 3-Zimmer-Wohnung. Um diese zu bekommen, hatten wir keine Probleme.

    Allerdings trage ich auch kein Kopftuch oder mache einen seltsamen Eindruck. Die Vermieter kann ich teils gut verstehen. Ich würde z. B. nicht an Türken vermieten, denn man kann sicher sein, dass dann auch Frauen mit Kopftuch erscheinen.
    Nicht unbedingt. Ich hatte mal an einen Studenten mit deutschem Vater und türkischer Mutter vermietet. War bekennender Moslem. Aber die Nase störte mich nicht. War kein Problem
    Wenn ich Angst vor Menschen habe, nehme ich das Taxi und fordere nicht die Businsassen auf auszusteigen.(Deutschmann)
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    7.224

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Ich hatte mal an einen Studenten mit deutschem Vater und türkischer Mutter vermietet. War bekennender Moslem. Aber die Nase störte mich nicht. War kein Problem
    Nasen stören mich auch nicht, aber islamische Kopftuchträgerinnen.


  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.485

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ebend. Wenn mir die Nase nicht paßt, gibt es keinen Vertrag. Auf eine Begründung verzichte ich.
    Aufgrund des Datenschutzes ist es schon nicht möglich zu sagen was beim anderen besser war daß dieser die Wohnung bekommen hat. Den Mist hab ich schon hinter mir, selbst die Gemeinde unterstellte mir hintenrum daß ich rassistisch sei. Ich hab mich bei denen dann sofort gemeldet und sie mußten sich bei mir entschuldigen. Daß mir dies vom Helferkreis unterstellt wurde war mir klar und egal.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  9. #9
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    68.311

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Nasen stören mich auch nicht, aber islamische Kopftuchträgerinnen.
    Das war im übertragenen Sinne gemeint.
    Damals habe ich dem aber klar gemacht, daß seine Freundin ihn besuchen kann, Kopftuch aber tabu ist. Seine Freundin war Schwedin
    Wenn ich Angst vor Menschen habe, nehme ich das Taxi und fordere nicht die Businsassen auf auszusteigen.(Deutschmann)
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH

  10. #10
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    68.311

    Standard AW: Vermietung: LEBENSERFAHRUNG und nicht "Rassismus"!! AberHetze im Focus

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Aufgrund des Datenschutzes ist es schon nicht möglich zu sagen was beim anderen besser war daß dieser die Wohnung bekommen hat. Den Mist hab ich schon hinter mir, selbst die Gemeinde unterstellte mir hintenrum daß ich rassistisch sei. Ich hab mich bei denen dann sofort gemeldet und sie mußten sich bei mir entschuldigen. Daß mir dies vom Helferkreis unterstellt wurde war mir klar und egal.
    Ich inseriere nicht und ich gebe auch keine Einkünfte aus Vermietung an. Die können mich mal.

    (Offiziell wohne ich in dem Haus ja selbst zur Miete )
    Wenn ich Angst vor Menschen habe, nehme ich das Taxi und fordere nicht die Businsassen auf auszusteigen.(Deutschmann)
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2398
    Letzter Beitrag: 31.01.2023, 11:45
  2. "Umgekehrter Rassismus existiert nicht" - Realität oder Blödsinn?
    Von Reconquista im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 07.08.2019, 19:42
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 14:28
  4. UK: 10 Jähriger soll wegen "Rassismus" "bestraft" werden
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 19:42
  5. Islamische Kunst laut "Focus"dem Westen 500 Jahre voraus
    Von Douglas im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 17:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 83

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben