+ Auf Thema antworten
Seite 30 von 30 ErsteErste ... 20 26 27 28 29 30
Zeige Ergebnis 291 bis 293 von 293

Thema: Wirtschaftsstandort: Mittlerweile ist Deutschland auf Platz 18 von 21!

  1. #291
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    24.079

    Standard AW: Wirtschaftsstandort: Mittlerweile ist Deutschland auf Platz 18 von 21!

    Die EU hat "Strafzölle" gegen Chinas Produkte, bsp. den modernen e-Pkw, verhängt.
    Damit wird klar, warum Deutschland, welches von dem verkauf von Pkw und Waffen lebt, sich dagegen aussprach:

    # die Produkte Deutschlands werden in China ebenso sanktioniert
    # der Verkauf deutscher Pkw in China liegt inzwischen bei über 30%.

    Die Entscheidung ist gefallen.
    Solange es zum Vorteil des Westens, also auch Deutschlands, gereichte, wurde vo "Partnerschaft auf Augenhöhe" gesprochen.

    Jetzt ist es nicht mehr zum Vorteil des Westens, Deutschlands, jetzt sind die anderen die Böden und Schuldigen, die ihre Produkte subventionieren (da könnte der Lehrmeister Deutschland jahrelange Vorträge halten).
    -
    WAS wird Deutschland also machen müssen: "temporär die Produktion einstellen, aber nicht pleite gehen" (der olivgrüne Habeck.

    Aus den Medien, heute zu lesen:
    Audi erwägt die Schließung seines Werks in Brüssel aufgrund der geringen Nachfrage nach Premium-Elektroautos.
    Infolge des Nachfragerückgangs plant Audi, den Q8 e-tron vorzeitig einzustellen

    -

    In der Folge stieg der China-Absatzanteil deutscher OEM stetig an. Mittlerweile liegen die Anteile weit über 30% (laut IHS bei der VW-Tochter Audi sogar bei 43%).
    Aufgrund der robusten Pkw-Nachfrage in China während der COVID19- Pandemie ist die Abhängigkeit sogar noch angestiegen.

    aus: kfw-ipex-bank, 2022
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #292
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    11.859

    Standard AW: Wirtschaftsstandort: Mittlerweile ist Deutschland auf Platz 18 von 21!

    Man muß Geld neu bedenken,
    loses Geld um Freiheit kaufen.

    Früher Gold und Edelstein,
    danach Koffer voll mit Papier.

    Jetzt wär's Laptop mit Wallet-Börse,
    doch wer flieht, flieht ständig, nie im Hause.

    Dazu braucht es richtig viel,
    die Meisten fraßen Pizza wie Affenpriester.

    Da gibt es wohl wenig Auserwählte,
    die zum Kurs 1 Euro bis heut' aushielten.

    Wird sich wieder einpendeln,
    wissen nicht, was Zukunft bringt.

    Ist halt neu, wie Papier einst,
    Papier heut' mit Hologram.

    Wieder jünger an Jahren,
    kauft man sich die Zukunft ein.

    Es hat Gründe, Psychologie,
    Reichtum nützt im Grabe nicht.

    Wer mobil will bleiben,
    Kinder im Ausland zur Schule schicken.

    Der Rest, der bräuchte nicht das Neue,
    es sei denn, der druckend Staat schafft ab das Alte.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben | Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf | 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt | 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. | User amendment

    If God's on the left, then I'm sticking to the Right | AC/DC - Hell's Bells

  3. #293
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    74.685

    Standard AW: Wirtschaftsstandort: Mittlerweile ist Deutschland auf Platz 18 von 21!

    Kriminelle Politik von Dummen


    12. Juli 2024 um 11:00
    41 Prozent mehr Firmenpleiten in Deutschland: Was sagen Habeck und Kanzler Scholz dazu?
    41 Prozent mehr Firmenpleiten in Deutschland: Was sagen Habeck und Kanzler Scholz dazu?

    Laut einer Analyse der Restrukturierungsberatung Falkensteg im Auftrag des Handelsblatts gab es im ersten Halbjahr dieses Jahres 41 Prozent mehr Insolvenzen bei mittleren und größeren Unternehmen als im Vorjahr. Das ist signifikant mehr, als zuvor von Wirtschaftsexperten prognostiziert worden war. Unter den insolventen Unternehmen finden sich bekannte Unternehmen wie der Reiseveranstalter FTI, die Warenhauskette Galeria und das Modeunternehmen Esprit. Die NachDenkSeiten wollten vor diesem Hintergrund wissen, wie Wirtschaftsminister Robert Habeck und Kanzler Olaf Scholz diesen besorgniserregenden Trend erklären. Von Florian Warweg.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Kindergarten Regierung, der Berufslosen Idioten zum Thema. Alle waren nie in einer Firma tätig, oder haben einen Beruf gelernt

    Die Selbstverwaltungsstrukturen, die die NATO im Kosovo wachsen ließ, kritisierte eine als „Verschlusssache“ eingestufte Studie des Instituts für Europäische Politik (IEP) 2007 als „fest in der Hand der Organisierten Kriminalität“, die „weitgehende Kontrolle über den Regierungsapparat“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tradingstandort statt Wirtschaftsstandort Deutschland
    Von goldi im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 15.08.2023, 05:40
  2. Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 18:51
  3. Deutschland bei Geburtenrate auf viertletztem Platz
    Von Felix Krull im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 21:22
  4. Google Zensur – Deutschland auf Platz 2
    Von Der_Deutsche im Forum Medien
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 08:50
  5. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 07:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben