+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 65 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 644

Thema: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    21.347

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wenn man sich das links-grüne Klientel (Bürgertum) ansieht, erkennt man, dass die eigentlich gar nicht divers und vielfältig sind, sondern reinweiß mit maximal ein paar Alibi-Migranten.

    Mir fällt auf, dass die jungen Kanacken oft ganz anders ticken, als die links-grünen Gutmenschen.
    Stichwort: Toxische Männlichkeit, Patriarchat. Auch in Rap-Texten wird dies beschworen. Schwulenhass, Sympathien für Diktaturen und den "starken Mann".

    Viele Kanacken der 3. und 4. Generation haben sich mit Deutschland identifiziert und trauern der BRD der 80'er und 90'er hinterher, weil sie instinktiv kapieren,
    dass ein umgevolktes Deutschland v.a. sie selbst bedroht. Sie sind ja hier nicht hergekommen, um irgendwann in einem zweiten Irak oder Bangladesch oder Somalia zu leben.

    Ich glaube, die AfD sollte sich viel mehr um diese nationalgesinnten Migranten kümmern. Gleichzeitig würde das auch zum "Buffer Overflow" bei den Gutmenschen führen, weil sie die Welt nicht mehr verstehen würden,
    denn "Nazis" sind doch gegen Migranten.

    Was mein ihr?



    ---
    Die Migranten, von denen du redest (also nicht die, die sich hier in die deutsche Gesellschaft integrieren) leben in ihren eigenen Substrukturen, die dem Staat und der Gesellschaft entgegenstehen und damit auch nicht in deinem Sinne national sind. Es sind die Clans und Familienverbände als wichtigste Instanz (oft auch ein Problem in den Heimatländern der Migranten, denn die Clangesellschaften unterminieren natürlich staatliche Strukturen und setzen sich anstelle dieser, zudem wird ein System der Ehre und der Korruption befördert und Fehden sind an der Tagesordnung), die bestenfalls noch um die Sitten und Gebräuche ihrer Heimatländer abgerundet werden. Deutschland spielt hier keine Rolle außer als Geldgeber, als Transferleister, als Bereitsteller des Lebensstandards und der Möglichkeiten des Clans und seiner Mitglieder, die sich daraus ergeben und natürlich als Territorium, das man besiedeln kann. Hinzu kommt oft noch eine andere Religion, die die Werteordnung der Deutschen und anderer Ungläubiger ablehnt.

  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Die Frage ist doch, sind migrantische Interessen, die gleichen wie deutsch-nationale Interessen?

    Das sind sie nicht. Sollte die AfD diesen "Trauben" und dieser Illusion beim Stimmenfang nachjagen, hat sie verloren.

    Migrantische Jugendliche übernehmen die Macht. Das ist nicht abzuwenden. Klar kann man dann mit denen einen neuen Staat machen. Nach "europäischen" Regeln.

    Mit deutsch-nationalen Interessen hat das aber garnichts mehr zu tun. Nur mit am Standort lebenden Zombies.

  3. #13
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    12.371

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch, sind migrantische Interessen, die gleichen wie deutsch-nationale Interessen?

    Das sind sie nicht. Sollte die AfD diesen "Trauben" und dieser Illusion beim Stimmenfang nachjagen, hat sie verloren.

    Migrantische Jugendliche übernehmen die Macht. Das ist nicht abzuwenden. Klar kann man dann mit denen einen neuen Staat machen. Nach "europäischen" Regeln.

    Mit deutsch-nationalen Interessen hat das aber garnichts mehr zu tun. Nur mit am Standort lebenden Zombies.
    Das ist schon klar. Aber der Zug ist schon lange abgefahren.

    Stell Dir vor, es ist 1945. Die Wehrmachtsuniform haben Viele schon aus Eigeninteresse verbuddelt. Ob sie nun danach in Zivil weiterliefen oder mit einem Clown-Kostüm, ist doch egal. Hätten sich auch eine Tracht aus einem KZ organisieren können und einen auf Jenischer machen können.
    An der bedingungslosen Kapitulation hätte das alles nichts geändert.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    25.140

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Ich have viel mit in den 80ern und 90ern geflohenen Persern zu tun. Sie sind voll integriert.
    Perser sind ja auch, bis auf einige Ausnahmen, Arier
    1.6.22 11:40 im Bundestag Claudia Roth: Journalisten sind Fachkräfte der Demokratie
    Ich glaube heißt übersetzt: Ich wees nüscht (Ruprecht)
    mabac (wirre Details) 22.6.1941 260Div der RA , 20.000 Panzer, 18.000 Flugzeuge, 68.000 Kanonen > 5cm gegen das DR aufmarschiert
    DR: 150Div., 3600 Panzer, 2500 Flugzeuge, 7000 Kanonen > 5cm


  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    25.140

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. schwieriges Thema ... auf der einen Seite sehen diese sogenannten " nationalgesinnten Migranten " das ganze Desaster in Deutschland , welches sich Tag für Tag , Monat für Monat und Jahr für Jahr verschlimmert , dazu kommt nun der deutsche Kriegseintritt gegen Rußland und auf der anderen Seite hat ein große Teil der deutschen Bevölkerung eine Antisympathie gegen diese Migranten , weil kriminell , arbeitsunfähig , und sich immer unbeliebter machen durch die Vorfälle wie Silvester in Köln oder jetzt in Berlin , das könnte der AfD auch zum Nachteil werden , denn die Größenordnung dieser sogenannten " nationalgesinnten Migranten " ist nicht bekannt ..

    nein doch oh so eine lange Tapete habe ich von dir noch gar nicht gelesen , da Klopper mein rot Kontingent schon wieder für erschöpft erklärt hat, gibts ausnahmsweise mal
    1.6.22 11:40 im Bundestag Claudia Roth: Journalisten sind Fachkräfte der Demokratie
    Ich glaube heißt übersetzt: Ich wees nüscht (Ruprecht)
    mabac (wirre Details) 22.6.1941 260Div der RA , 20.000 Panzer, 18.000 Flugzeuge, 68.000 Kanonen > 5cm gegen das DR aufmarschiert
    DR: 150Div., 3600 Panzer, 2500 Flugzeuge, 7000 Kanonen > 5cm


  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Das ist schon klar. Aber der Zug ist schon lange abgefahren.

    Stell Dir vor, es ist 1945. Die Wehrmachtsuniform haben Viele schon aus Eigeninteresse verbuddelt. Ob sie nun danach in Zivil weiterliefen oder mit einem Clown-Kostüm, ist doch egal. Hätten sich auch eine Tracht aus einem KZ organisieren können und einen auf Jenischer machen können.
    An der bedingungslosen Kapitulation hätte das alles nichts geändert.
    Eben, Dann geht es ums überleben und nicht um deutsch-nationale Interessen. Und wir sind uns auch einig was "den Zug" betrifft. Alleine durch ihre Masse und Geburtenrate ist ganz Europa am Ende. Stockholm, Brüssel, Paris, Marseille, Hamburg...

    Nachtrag: Und die ein, zwei Konzepte die man so im Kopf hat um eine radikale Veränderung einzuleiten sind alle menschenfeindlich und voller Hass.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    3.988

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch, sind migrantische Interessen, die gleichen wie deutsch-nationale Interessen?

    Das sind sie nicht. Sollte die AfD diesen "Trauben" und dieser Illusion beim Stimmenfang nachjagen, hat sie verloren.

    Migrantische Jugendliche übernehmen die Macht. Das ist nicht abzuwenden. Klar kann man dann mit denen einen neuen Staat machen. Nach "europäischen" Regeln.

    Mit deutsch-nationalen Interessen hat das aber garnichts mehr zu tun. Nur mit am Standort lebenden Zombies.
    Die thumben Kartoffeln gucken Aktuelle Kamera, lesen BLÖD und Lügel, konsumieren also fast ausschließlich Regierungsmedien. Danach wahlen sie Mainstream, also CDU-SPD-GRÜN-FDP.

    Neue Parteien haben nur die Chance auf Nicht-Kartoffeln zu setzen, deren Anzahl die Zahl der Kartoffeln ja sehr bald übersteigen wird. Die Nicht-Kartoffeln sind zum Glück keine träge, dumme Masse, sondern geistig rege und auch risikobereit. Neue Pareien, egal ob AfD oder andere, sind daher bestens beraten, wenn sie nicht auf die geistig toten Kartoffeln setzten sondern auf die wendigen und geistig beweglichen Neubürger.
    aCeterum censeo:

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    19.845

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    Perser sind ja auch, bis auf einige Ausnahmen, Arier
    Schwachsinn! "Arier" bedeutete ursprünglich "vorwiegend nordische Rasse" - wie der altpersische Adel ("Arier" = "die Edlen" oder "Hari" = "die Blonden / Hellhaarigen"). Nichts gegen die heutigen Iraner, aber mit den alten "Ariern" haben sie rassisch wenig gemeinsam; zudem war das auch damals die herrschende Oberschicht im Perserreich und nicht die Urbevölkerung

    Es gibt hier auch keine "migrantische Jugend" in eine deutsche oder national-weiße Bewegung mit einzubeziehen. Das heißt nicht, dass man sich mit ihnen zwangsläufig streiten bzw. sie bekämpfen muss. Wenn sich nicht bald etwas ändert, dann bricht in Europa eh die Zivilisation zusammen. Dann hat man post-apokalyptische Banden verschiedenster Herkunft, die in den Ruinen hausen. Mehr aber auch nicht. Zumindest für eine Zeit. Nach einigen Wintern ohne weiße Technologie und Sozialgelder werden die meisten "Migranten" dann eh wieder in die warme Urheimat abziehen statt hier mit härtester Arbeit den Boden zu bestellen und neue Städte zu bauen (würde eh aufgrund mangelndem Durchschnitts-IQ niemals möglich sein)

    Einzelne, sehr wenige und gut ausgewählte (also intelligente) Ausländer schaden uns nicht, wenn sie im deutschen Volk aufgehen. Auf die breite Masse trifft das aber keinesfalls zu.

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Nachtrag: Und die ein, zwei Konzepte die man so im Kopf hat um eine radikale Veränderung einzuleiten sind alle menschenfeindlich und voller Hass.
    Menschenfeindlich sind allein die "Eliten" in dieser EU, die das weiße Menschentum gezielt vernichten wollen
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  9. #19
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    68.311

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Die thumben Kartoffeln gucken Aktuelle Kamera, lesen BLÖD und Lügel, konsumieren also fast ausschließlich Regierungsmedien. Danach wahlen sie Mainstream, also CDU-SPD-GRÜN-FDP.

    Neue Parteien haben nur die Chance auf Nicht-Kartoffeln zu setzen, deren Anzahl die Zahl der Kartoffeln ja sehr bald übersteigen wird. Die Nicht-Kartoffeln sind zum Glück keine träge, dumme Masse, sondern geistig rege und auch risikobereit. Neue Pareien, egal ob AfD oder andere, sind daher bestens beraten, wenn sie nicht auf die geistig toten Kartoffeln setzten sondern auf die wendigen und geistig beweglichen Neubürger.
    Klar, insbesondere Türken mit einem IQ von 89, knapp über dem eines Schimpansen


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn ich Angst vor Menschen habe, nehme ich das Taxi und fordere nicht die Businsassen auf auszusteigen.(Deutschmann)
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH

  10. #20
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Kann man die migrantische Jugend für deutsch-nationale Interessen gewinnen?

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Die thumben Kartoffeln gucken Aktuelle Kamera, lesen BLÖD und Lügel, konsumieren also fast ausschließlich Regierungsmedien. Danach wahlen sie Mainstream, also CDU-SPD-GRÜN-FDP.

    Neue Parteien haben nur die Chance auf Nicht-Kartoffeln zu setzen, deren Anzahl die Zahl der Kartoffeln ja sehr bald übersteigen wird. Die Nicht-Kartoffeln sind zum Glück keine träge, dumme Masse, sondern geistig rege und auch risikobereit. Neue Pareien, egal ob AfD oder andere, sind daher bestens beraten, wenn sie nicht auf die geistig toten Kartoffeln setzten sondern auf die wendigen und geistig beweglichen Neubürger.
    Du hast recht. Zum Machterhalt und zur Erlangung der Macht ist das die einzige Lösung für Parteien.

    Wie ich schrieb, hat das mit deutsch-nationalen Interessen nichts zu tun.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Alternative für Deutschland wählbar für Deutsch nationale ?
    Von Wolf Fenrir im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 14:50
  2. Türken-Kolat: Koch gefährde nationale Interessen - denn Türken sind die Zukunft Dtl.
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 13:55
  3. Gründung der DNAP (Deutsch-Nationale-Arbeiter-Partei)
    Von Patriot80 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 19:25
  4. Die nationale Jugend wächst heran!
    Von Amphetamin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 07:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 153

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben