+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 63

Thema: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    24.292

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Amri, Berlin, Solingen waren getürkt, durch die Politik Ermittlungs Behörden, Bei AMRI gibt es einen Skandal Untersuchungs Ausschuss.

    Gefakte, Getürkt und mit Vorsatz, Warum wollten die Ermittlungsbehörden die Akten unter Verschlusß halten, auch die Akten des Verfassungschutzes. Das Celler Loch sagt schon genügend, über die Ratten. ich arbeite mich darin nur nicht mehr ein.
    Hm. Tja, was muß das für ein "deutscher Staat" sein, wo seine Staatsbeamten beim Verhör "gefaßte deutsche Täter" mit gewalttätigen Ausländern ("lernst im Knast Arschficken", "die werden deine Rosette vergolden") drohen. Auftrag von der BAW, der Bundesanwaltschaft!

    Du riechst den Gestank schon. 99 Prozent der "Deutschen" sagen, dies sei nicht möglich!
    Ignoranz ist Stärke!

    Jetzt versteht man diesen Satz erst.

  2. #12
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    70.938

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Hm. Tja, was muß das für ein "deutscher Staat" sein, wo seine Staatsbeamten beim Verhör "gefaßte deutsche Täter" mit gewalttätigen Ausländern ("lernst im Knast Arschficken", "die werden deine Rosette vergolden") drohen. Auftrag von der BAW, der Bundesanwaltschaft!

    Du riechst den Gestank schon. 99 Prozent der "Deutschen" sagen, dies sei nicht möglich!
    Ignoranz ist Stärke!

    Jetzt versteht man diesen Satz erst.
    Gewalt durch Deutsche Polizei zur Erpressung von Geständnissen gab es auch hier


    Die Entführung und Ermordung des Bankierssohns Jakob von Metzler: Wie weit darf die Polizei gehen?
    15 Sep 2021

    Wie weit darf die Polizei in ihren Ermittlungen gehen, um das Leben eines Kindes zu schützen?

    Diese Frage beschäftigte vor fast 20 Jahren ganz Deutschland, als das Land um einen elf-jährigen Jungen bangte. 2002 wurde der Bankierssohn Jakob von Metzler von[Links nur für registrierte Nutzer] entführt. Der Familie von Metzler gehört die älteste Privatbank Deutschlands, das 1674 gegründete Bankhaus Metzler. Damals begann eine tagelange Suche nach dem Jungen. Entführer Gäfgen führte die Ermittler mehrmals in die Irre, während die Polizei alles versuchte, um den Jungen noch lebend zu finden. Als der Jurastudent Gäfgen das Versteck preisgab, kam jede Hilfe zu spät.



    Erst später wurde bekannt, dass Gäfgen in der entscheidenden Vernehmung von einem Polizisten mit der Anwendung von Gewalt gedroht wurde. So entstand neben dem Mordprozess ein weiterer Prozess um die Befugnisse der damals zuständigen Ermittler sowie des damaligen Vize-Polizeipräsidenten Wolfgang Daschner.

    Heiligt der Zweck die Mittel? Darf man Gewalt anwenden – oder in diesem Fall androhen, um Leben zu retten?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Selbstverwaltungsstrukturen, die die NATO im Kosovo wachsen ließ, kritisierte eine als „Verschlusssache“ eingestufte Studie des Instituts für Europäische Politik (IEP) 2007 als „fest in der Hand der Organisierten Kriminalität“, die „weitgehende Kontrolle über den Regierungsapparat“

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    24.292

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Gewalt durch Deutsche Polizei zur Erpressung von Geständnissen gab es auch hier


    Die Entführung und Ermordung des Bankierssohns Jakob von Metzler: Wie weit darf die Polizei gehen?
    Solveig Gode
    15 Sep 2021

    Picture Alliance / dpa; Collage: Ole Just

    Wie weit darf die Polizei in ihren Ermittlungen gehen, um das Leben eines Kindes zu schützen?

    Diese Frage beschäftigte vor fast 20 Jahren ganz Deutschland, als das Land um einen elf-jährigen Jungen bangte. 2002 wurde der Bankierssohn Jakob von Metzler von Magnus Gäfgen entführt. Der Familie von Metzler gehört die älteste Privatbank Deutschlands, das 1674 gegründete Bankhaus Metzler. Damals begann eine tagelange Suche nach dem Jungen. Entführer Gäfgen führte die Ermittler mehrmals in die Irre, während die Polizei alles versuchte, um den Jungen noch lebend zu finden. Als der Jurastudent Gäfgen das Versteck preisgab, kam jede Hilfe zu spät.



    Erst später wurde bekannt, dass Gäfgen in der entscheidenden Vernehmung von einem Polizisten mit der Anwendung von Gewalt gedroht wurde. So entstand neben dem Mordprozess ein weiterer Prozess um die Befugnisse der damals zuständigen Ermittler sowie des damaligen Vize-Polizeipräsidenten Wolfgang Daschner.

    Heiligt der Zweck die Mittel? Darf man Gewalt anwenden – oder in diesem Fall androhen, um Leben zu retten?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie wirken die Sätze eines Lars Christiansen?

    Sagt es?

    Log der Bengel?

    Oder sind das Sätze eines jungen Mannes, der Ungeheuerliches erlebte und sich im BRD-Gefängnis die Pulsadern öffnete.

    An all diese Deutschen, einem volksfeindlichen Staat ist stets alles zuzutrauen.
    Nicht nur bei "Corona" ...

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    24.292

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Hier soll am Plöner See
    ein 39-jähriger Hamburger
    auf einem Campingplatz
    seinen 6 Jahre alten Sohn erstochen haben.

    Vom Aussehen kann man nicht gehen.
    Die Applaudierenden in Lichtenhagen
    waren auch keine Skinheads.

    ------

    Es gibt organisierten und unorganisierten Extremismus.
    Symmetrische und Asymmetrische (Bürger-)Kriegsführung.


    Bemerkenswertes System....

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    24.292

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Hier mal ohne Schelm:

    Das Mossad-Dossier
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Mossad spioniert und mordet in den Vereinigten Staaten ebenso ungeniert wie in Großbritannien, Frankreich oder Deutschland."
    FAZ Redakteur Udo Ulfkotte in seinem Buch Verschlußsache BND, Koehler & Amelang (FAZ)-Verlag, München 1997, Seiten 70/71.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass Ulfkotte gestorben wurde......
    Hat denn jemand dieses Buch über die 90er Jahre schon gelesen?

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    24.292

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre


  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    53.573

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Darf man erfahren wie der Mann und der Text zusammenpassen und wer das ist?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    82.919

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Darf man erfahren wie der Mann und der Text zusammenpassen und wer das ist?
    Yascha Mounk ist das doch.

  9. #19
    HPF Moderator
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    27.949

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Darf man erfahren wie der Mann und der Text zusammenpassen und wer das ist?
    das ist dieser Kosmopolit, wer gegen den Irrsinn ist, kommt ins Umerziehungslager, wo ihm beigebracht wird, eine fette Negerin die von seinen Steuergeldern lebt, auch zu lieben

    1.6.22 11:40 im Bundestag Claudia Roth: Journalisten sind Fachkräfte der Demokratie
    Ich glaube heißt übersetzt: Ich wees nüscht (Ruprecht)
    mabac (wirre Details) 22.6.1941 260Div der RA , 20.000 Panzer, 18.000 Flugzeuge, 68.000 Kanonen > 5cm gegen das DR aufmarschiert
    DR: 150Div., 3600 Panzer, 2500 Flugzeuge, 7000 Kanonen > 5cm


  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    53.573

    Standard AW: Rechtsextremismus? Die Brandanschläge der 90er Jahre

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    das ist dieser Kosmopolit, wer gegen den Irrsinn ist, kommt ins Umerziehungslager, wo ihm beigebracht wird, eine fette Negerin, die von seinen Steuergeldern lebt, auch zu lieben

    Meine Negerin ist nicht ansatzweise mollig. Und lebt nicht von Steuergeldern. Hatte ich mal so etwas geschrieben?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die 90er Jahre Musik Kultur - und die Zeit davor und danach
    Von black_swan im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 21:44
  2. Balkankrieg 90er Jahre
    Von Mince im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 23:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 23

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben