User in diesem Thread gebannt : Trantor


+ Auf Thema antworten
Seite 1054 von 1076 ErsteErste ... 54 554 954 1004 1044 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1064 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 10.531 bis 10.540 von 10760

Thema: Impfschäden

  1. #10531
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    8.787

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Pocken, Malaria, TBC
    Gegen alle 3 kann man mit Chlordioxidlösung behandeln, falls man es bekommt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 10'000 bis 100'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

  2. #10532
    Leibeigener Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Potemkinsche Dörfer
    Beiträge
    30.969

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von window Beitrag anzeigen
    Gehört zur Kategorie "plötzlich u. unerwartet gestorben".
    Nachricht von 01.10.2022:

    Eine Woche nach der Beerdigung !
    https://www.focus.de/kultur/royals/eine-woche-nach-der-beerdigung-queen-elizabeth-ii-ihr-sargbegleiter-stirbt-mit-gerade-einmal-18-jahren_id_157107387.html
    "Burnwell-Williams" ist aber schon ein seltsamer Name. Wenn das mal nicht eine erfundene Geschichte ist.
    Kauft Euch schonmal dicke Wolldecken ! Der Gas-Maximalpreis wird jetzt zu einem Angebotsmangel führen. Es wird sehr kalt werden !

  3. #10533
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Deutschland,Spanien Ungeimpft
    Beiträge
    38.538

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von DonauDude Beitrag anzeigen
    Gegen alle 3 kann man mit Chlordioxidlösung behandeln, falls man es bekommt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bekommt man. Ich jabe noch einen ganzen Liter 33% ig. Und Beifuss habe ich auch.

  4. #10534
    Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2020
    Beiträge
    246

    Standard AW: Impfschäden

    "Burnwell-Williams" ist aber schon ein seltsamer Name. Wenn das mal nicht eine erfundene Geschichte ist.
    Ein Doppelname wie es inzwischen viele gibt.
    Außergewöhnlich finde ich den Namen nicht.

    Natürlich kann bei vielen Nachrichten nie 100% ausgeschlossen werden ob es so völlig der Wahrheit entspricht.
    Wegen den Zweifel.
    Die Frage dabei.
    Welchen Nutzen gäbe es den Tod eines jungen Mannes zu erfinden ? Um die Seite der Impfkritiker zu stärken ? Glaube ich nicht.
    Gerade DIE haben in sogen. Leitmedien nirgendwo die Oberhand.

  5. #10535
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Beiträge
    12.101

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von window Beitrag anzeigen
    Zu den plötzlichen Tod eines 18 Jahre alten Gardisten noch angefügt. Sh. [Links nur für registrierte Nutzer]

    In der Britischen Armee besteht die Impfpflicht. In GB wurde anfänglich u. länger als in anderen EU-Ländern AstraZeneca geimpft. Selber Impfstoff der bald in anderen EU-Ländern für junge Leute nicht mehr verimpft wurde.
    ...
    hier ist auch ein interessanter Fall,
    es sieht so das man da echt Pech haben kann wenn man sich gutgläubig impfen lässt,

    noch Monate danach

    ...

    Kristin Hoffmann: Moderna. Nach der zweiten Injektion mit diesem Impfstoff ist auch mein Arm angeschwollen,
    ich habe sehr hohes Fieber bekommen und massive Gliederschmerzen – und das über drei Tage.
    Mein Arm ist immer dicker geworden, von Stunde zu Stunde.
    Mein Unterarm war so angeschwollen, dass ich das Gefühl hatte, er platzt.
    Ich konnte meine Hand nicht mehr bewegen.

    ...


    Was bedeutet das für Ihr Leben?
    Kristin Hoffmann: Ich war vorher gesund, hatte bei Check-ups immer Top-Werte, habe regelmäßig Sport gemacht,
    bin fast täglich über eine Stunde mit dem Hund herausgegangen,
    lag niemals zuvor im Krankenhaus und hatte auch keine Operationen, war selten krank,
    in meiner Familie gibt es auch keine schweren oder chronischen Erkrankungen.
    Nun habe ich neben den erwähnten Symptomen vor eine ausgeprägte Fatigue entwickelt.
    Nun liegt ein Zusammenhang mit der Impfung nahe.

    Was aber haben die Ärzte gesagt? Lässt sich ein kausaler Zusammenhang überhaupt nachweisen?


    Kristin Hoffmann: Mein Hausarzt hat direkt von Anfang an gesagt – und sagt auch weiterhin –,
    es seien Nebenwirkungen durch die Impfung. Er hat auch Meldung an das Paul-Ehrlich-Institut gemacht
    und mich in die Klinik geschickt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #10536
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    8.787

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Wir haben herausgefunden, dass es sich um ein System ähnlich der Kreditkarten beim Bezahlen handeln könnte. Da wird Fremdenergie zugeführt, um das System zu veranlassen, einen Code zu senden. Je geringer der Störpegel, desto besser lassen sich geringste Signale lesen.

    Ok, also habt ihr das auch in Europa nachmessen können. Interessant.
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 10'000 bis 100'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

  7. #10537
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Deutschland,Spanien Ungeimpft
    Beiträge
    38.538

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von DonauDude Beitrag anzeigen

    Ok, also habt ihr das auch in Europa nachmessen können. Interessant.
    Ich habe mir nur eine App runtergeladen, die Handis ... sieht. Senden mit 100 Milliwatt. Die passiven senden mit etwa 1 bis 3 Dekaden weniger. Nutzen Fremdenergie.

  8. #10538
    Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2020
    Beiträge
    246

    Standard AW: Impfschäden

    hier ist auch ein interessanter Fall,
    es sieht so das man da echt Pech haben kann wenn man sich gutgläubig impfen lässt,

    noch Monate danach
    Ja da ist 'was dran. Mit den Pech.
    Gelesen schon vor mehr als 1 Jahr.
    Gewisse Chargen der mRNA-Seren sollen verantwortlich sein an den überproportional meisten Folgeschäden.

    Manche Chargen waren deutlich sichtbar verdreckt!
    Unabhängig wie riskant zudem die kaum erprobte Gen-Methode zur Freigabe an Menschen war.

    Japanische Wissenschaftler hatten 2021 verschiedene Chargen untersucht u. Auffälligkeiten bei etlichen Chargen entdeckt.
    Soweit ich mich entsinne - weitere Länder später dito.

    Damals kam schon der Verdacht das bei dieser Massenproduktion auch Seren unterschiedlicher "Qualitäten" auf dem Markt kamen.

    Dieser "Verdreckungsgrad" ist nur ein weiterer negativer Faktor der die riskanten mRNA-Seren zusätzlich belastet.

    Bei Moderna wurde bspw. die 3-fache Ampullendosis im Vergleich zu BioNTech gespritzt.
    Beim Booster wurde daher die Moderna-Dosis erstmals ! halbiert.

    Persönlich weiß ich im Umfeld von unerwarteten Todesfällen 2021 die vorher unauffällig, als gesund galten.
    (Innerhalb der 2 Wochen Frist nach 2. Impfung starben u. damit im Status "ungeimpft"). Oder das ein Krebsleiden nach über 10 Jahren zurückkam und in wenigen Monaten zum Tod führte. Usw.

    Auch kenne ich notgedrungene "Geimpfte".

    Tragisch weil DIE nur wegen stetigen Druck v. Firma u. sogen. "lieben" Kollegen sich im Winter 21/22 noch impfen liessen.
    Vor allem für Pendler war die damalige tägl. Pflicht zum Testen vor jeden Arbeitsantritt eine zeitintensive Belastung.

    Im Sommer 2022 haben sich erstmals ! Bekannte einen Virus eingefangen welche vorher nie kränklich waren.
    Anscheinend wurde eine höhere Infektionsanfälligkeit erworben. Hoffe für jeden das nicht noch weitere Negativerscheinungen (später) dazukommen.

    Häme gegenüber Geimpften empfinde ich nicht.

    Die Spaltung innerhalb der Leute haben viele Firmen mitgetragen. Leider. Persönlich haben sich natürlich auch Leute "entlarvt", die lange Impfkritiker als "unsoziales Übel" denunzierten. Das bleibt.

  9. #10539
    Hahaha haha hahaha....!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    51.987

    Standard AW: Impfschäden

    Hab mir meine Serumflasche von demletzt aufgehoben und nochmal nachgesehen.

    Stimmt. Mist. ICH zumindest habe eine verdreckte Charge bekommen....



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #10540
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    8.787

    Standard AW: Impfschäden

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Es ist allerdings sehr beruhigend, dass wohl kein einziges minderjähriges Kind so dämlich sein dürfte wie du und die Testflüssigkeit austrinken oder sonst irgendeinen Unfug damit anstellen wird. ...
    Was ist mit dem Wattebäuschchen des Tests, da könnte sonst was drin sein. Es ist mittlerweile davon auszugehen, dass die Hersteller von Impfung und Tests lügen. Ohne unabhängige Überprüfung darf man denen sinnvollerweise nichts glauben.
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 10'000 bis 100'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 318

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben