User in diesem Thread gebannt : frundsberg


+ Auf Thema antworten
Seite 411 von 494 ErsteErste ... 311 361 401 407 408 409 410 411 412 413 414 415 421 461 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 4.101 bis 4.110 von 4931

Thema: Hochwasser 2021

  1. #4101
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    70.929

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Neue THW-Hochleistungspumpe
    231.813 Aufrufe

    Und warum wurden solche Pumpen, nicht am Ersten Tage dort nach Ahr usw.. gefahren.

  2. #4102
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    11.707

    Standard AW: Hochwasser 2021

    DIY Solarpumpe - bringt Wasser & Arbeit | PUMPMAKERS
    3752 Aufrufe


  3. #4103
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    70.929

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Die Ersten grossen Beförderungen, der Hauptverantwortlichen

    Warum sind die Warnungen so spät beim Landkreis angekommen?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Dem Klimawandeldienst Copernicus zufolge wurde bereits am 10. Juli eine erste Warnung an die relevanten nationalen Behörden gegeben. Bis zum 14. Juli wurden demnach mehr als 25 weitere Warnungen mit fortlaufend aktualisierten Vorhersagen für spezifische Regionen des Rheins und der Maas herausgegeben."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Doch Pföhler stand nur am Ende einer langen Kette. Es kommt der Eindruck auf, als schiebe der Rest der Bürokratie ihn nun als Bauernopfer vor – allen voran das Landesumweltamt in Mainz. Deren Aufgabe am Katastrophentag war es, Wettervorhersagen und Wasserstände zu beobachten und Warnungen an die betroffenen Kreise herauszuschicken." "In den Mails an die Kreisverwaltung sei gegen 21.30 Uhr ein erwarteter Pegelstand von fast sieben Metern genannt worden,"

    Da sind 3 Tage Unterschied was ist in den 3 Tagen gemacht worden, wie wurde der Landkreis da gewarnt? Eine Evakuierung mitten in der Nacht wenige Stunden vor der Flut ist ja auch eine gefährliche Sache wenn die Leute z.B nicht in höhergelegene Regionen kommen sondern im Stau auf der Straße stehen und von der Flut mitgerissen werden wäre es in manchen fällen vielleicht besser gewesen wenn sie zu Hause geblieben wären und sich in oberen Stockwerke begeben hätten. Die Evakuierung hätte früher eingeleitet werden müssen, 23 Uhr war viel zu spät und da sollte die Rolle der warnenden Behörde noch besser aufgeklärt werden.

    Übrigens die Behörde welche laut Welt Artikel die Aufgabe hatte die Landkreise zu warnen wurde von folgender Person geführt.

    die verantwortliche Frau, im Ministerium, das kein Alarm ausgelöst, ähnlich wie der Wuppertaler Depp, der Grünen und Oberbürgermeister. Die Tal Sperren waren voll




    [Links nur für registrierte Nutzer] ist neue Präsidentin des Landesamtes für Umwelt

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Rheinland-Pfalz, 20. November 2020, 19:30 Uhr

    Am 1. April dieses Jahres hat Ulrike Höfken (Grüne) Sabine Riewenherm zur neuen Präsidentin des Landesamts für Umwelt bestellt. Beim Landesamt handelt es sich um eine nachgeordnete Behörde von Höfkens Umweltministerium. ... die Ministerin beförderte mit Riewenherm ihre ehemalige Büroleiterin,

    Und diese Person wird jetzt neue Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz. Freundin, Referendum der veranwortlichen Umwelt Ministerin:


    [Links nur für registrierte Nutzer](Grüne) die lieber volle Stauseen hatte,als Regenschutz und die Leute nicht warnte

    Die Frau ist verrückt kriminell, mit ihrer Deppen Truppe, ignoriert Alles im Mafia Stile
    Recherchen des SWR hatten 2020 ergeben, dass das Ministerium bei Beförderungen über Jahre systematisch gegen Gesetze verstoßen hatte. Das Ministerium räumte ein, in den Jahren unter Führung Höfkens Beförderungsstellen niemals ausgeschrieben und in zwei Dritteln der Fälle für Bewerber keine Beurteilungen erstellt zu haben. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz sprach von einem „von Willkür geprägten System“, das nicht einmal „im Ansatz rechtsstaatlichen Anforderungen“ gerecht werde.[6]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Neue Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) wird zum 1. September 2021 die bisherige Präsidentin des rheinland-pfälzischen Landesumweltamtes Sabine Riewenherm. Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ihrer Ernennung zugestimmt...."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von navy (06.08.2021 um 23:03 Uhr)

  4. #4104
    Rufer in der Wüste Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    34.367

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Ersten grossen Beförderungen, der Hauptverantwortlichen

    Warum sind die Warnungen so spät beim Landkreis angekommen?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Dem Klimawandeldienst Copernicus zufolge wurde bereits am 10. Juli eine erste Warnung an die relevanten nationalen Behörden gegeben. Bis zum 14. Juli wurden demnach mehr als 25 weitere Warnungen mit fortlaufend aktualisierten Vorhersagen für spezifische Regionen des Rheins und der Maas herausgegeben."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Doch Pföhler stand nur am Ende einer langen Kette. Es kommt der Eindruck auf, als schiebe der Rest der Bürokratie ihn nun als Bauernopfer vor – allen voran das Landesumweltamt in Mainz. Deren Aufgabe am Katastrophentag war es, Wettervorhersagen und Wasserstände zu beobachten und Warnungen an die betroffenen Kreise herauszuschicken." "In den Mails an die Kreisverwaltung sei gegen 21.30 Uhr ein erwarteter Pegelstand von fast sieben Metern genannt worden,"

    Da sind 3 Tage Unterschied was ist in den 3 Tagen gemacht worden, wie wurde der Landkreis da gewarnt? Eine Evakuierung mitten in der Nacht wenige Stunden vor der Flut ist ja auch eine gefährliche Sache wenn die Leute z.B nicht in höhergelegene Regionen kommen sondern im Stau auf der Straße stehen und von der Flut mitgerissen werden wäre es in manchen fällen vielleicht besser gewesen wenn sie zu Hause geblieben wären und sich in oberen Stockwerke begeben hätten. Die Evakuierung hätte früher eingeleitet werden müssen, 23 Uhr war viel zu spät und da sollte die Rolle der warnenden Behörde noch besser aufgeklärt werden.

    Übrigens die Behörde welche laut Welt Artikel die Aufgabe hatte die Landkreise zu warnen wurde von folgender Person geführt.

    die verantwortliche Frau, im Ministerium, das kein Alarm ausgelöst, ähnlich wie der Wuppertaler Depp, der Grünen und Oberbürgermeister. Die Tal Sperren waren voll




    [Links nur für registrierte Nutzer] ist neue Präsidentin des Landesamtes für Umwelt

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Rheinland-Pfalz, 20. November 2020, 19:30 Uhr

    Am 1. April dieses Jahres hat Ulrike Höfken (Grüne) Sabine Riewenherm zur neuen Präsidentin des Landesamts für Umwelt bestellt. Beim Landesamt handelt es sich um eine nachgeordnete Behörde von Höfkens Umweltministerium. ... die Ministerin beförderte mit Riewenherm ihre ehemalige Büroleiterin,

    Und diese Person wird jetzt neue Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz. Freundin, Referendum der veranwortlichen Umwelt Ministerin:


    [Links nur für registrierte Nutzer](Grüne) die lieber volle Stauseen hatte,als Regenschutz und die Leute nicht warnte

    Die Frau ist verrückt kriminell, mit ihrer Deppen Truppe, ignoriert Alles im Mafia Stile


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Neue Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) wird zum 1. September 2021 die bisherige Präsidentin des rheinland-pfälzischen Landesumweltamtes Sabine Riewenherm. Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ihrer Ernennung zugestimmt...."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Staatsanwalt sollte gegen alle Regimeparteienschranzen ermitteln, die dort ihre Finger im Spiel hatten. Aber das wird sicher wieder im Sande verlaufen, weil das Regime sich seine Richter schon installiert hat.

  5. #4105
    Weedmeister Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    35.871

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Typischer CDUler: Man hat die Verantwortung an ein Bauernopfer delegiert. Und ist sich nun "keiner Schuld bewusst".
    Die fetten Bezüge nimmt man natürlich trotzdem mit.
    Wahrscheinlich war er golfen.

    Laut Staatsanwaltschaft lag die Einsatzleitung ab 17.40 Uhr beim Landkreis. Damit habe, so Oberstaatsanwalt Kruse, der Landrat »alleinige Entscheidungsgewalt« und »alle anderen« hätten ihm »lediglich zuzuarbeiten«. Allerdings habe Pföhler der Staatsanwaltschaft bei der Durchsuchung heute früh mitgeteilt, »dass er die gesamte Einsatzleitung generell« auf den Beamten »delegiert« habe, und das schon »seit Jahren«.

    Er habe sich praktisch die ganze Zeit gar nicht in der Kreisverwaltung aufgehalten und trage deshalb auch keine Verantwortung, berichtete der Leitende Oberstaatsanwalt von den Aussagen des Landrats. Das Abgeben der Einsatzleitung habe Pföhler damit begründet, dass sich »ein Fachmann« darum kümmern solle, er aber sei Jurist.

    Außerdem, so Kruse, gebe es auch Informationen, wonach Pföhler zusammen mit dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz (SPD) »den Krisenstab besucht« habe – also nur kurz da war. Er sei aber, habe Pföhler erklärt, die ganze Zeit über Handy erreichbar gewesen. »Er sieht daher bei sich keine strafrechtliche Verantwortung für mögliche Einsatzfehler«, sagte Kruse.

  6. #4106
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    23.823

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Typischer CDUler: Man hat die Verantwortung an ein Bauernopfer delegiert. Und ist sich nun "keiner Schuld bewusst".
    Die fetten Bezüge nimmt man natürlich trotzdem mit.
    Wahrscheinlich war er golfen.



    Er habe sich praktisch die ganze Zeit gar nicht in der Kreisverwaltung aufgehalten und trage deshalb auch keine Verantwortung,
    Das ist genial! Der Konzernmanager hat sich praktisch die ganze Zeit nicht im Unternehmen aufgehalten und trägt daher auch keine Verantwortung für die Pleite!

    So geht das heute!

  7. #4107
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    70.929

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Typischer CDUler: Man hat die Verantwortung an ein Bauernopfer delegiert. Und ist sich nun "keiner Schuld bewusst".
    Die fetten Bezüge nimmt man natürlich trotzdem mit.
    Wahrscheinlich war er golfen.

    ..
    Laut Staatsanwaltschaft lag die Einsatzleitung ab 17.40 Uhr beim Landkreis. Damit habe, so Oberstaatsanwalt Kruse, der Landrat »alleinige Entscheidungsgewalt«
    Ab 17.40 ist in Ämtern, nur noch die Putzfrau da, wer soll die Meldung lesen und das vorher Warnungen vorliegen, interessiert Niemanden im Hofschranzen Staat, der Dummen in Deutschland nicht. Die Kathastrophen Einsatz Leitung, lag in Koblens, bei dem nächsten Dumm Schwätzer

    Oder im Bordell, mit Freunden. Die Esotherische Welt, der Super Idioten, in der Politik

    Deutschland – umgeben von Idioten

    Die Kernenergie ist nicht am Ende, sondern an ihrem Beginn – völlig egal, mit oder ohne Deutschland. Doch ich fürchte, es gilt der vierte Haferburgsche Lehrsatz: „Lernen aus Erfahrung? Das muss nicht sein“./ [Links nur für registrierte Nutzer]

    Beförderung, für treue Sekretärinnen:

    Am 1. April dieses Jahres hat Ulrike Höfken (Grüne) Sabine Riewenherm zur neuen Präsidentin des Landesamts für Umwelt bestellt. Beim Landesamt handelt es sich um eine nachgeordnete Behörde von Höfkens Umweltministerium. ... die Ministerin beförderte mit Riewenherm ihre ehemalige Büroleiterin,

    ....................
    Grün, Rot Deppen Land, halt mal wieder um am vertuschen von Fehlern, sind Frauen grossartig, oder wenn man Strohdumm ist im Regierungs Apparat, der Quotinnen des Abschaumes

    [Links nur für registrierte Nutzer](Grüne) die lieber volle Stauseen hatte,als Regenschutz und die Leute nicht warnte

    Die Frau ist verrückt kriminell, mit ihrer Deppen Truppe, ignoriert Alles im Mafia Stile aus

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und jeder Bauer, hatte mehr Hirn, wie der gesamte Regierungs Apparat, von Deppen Experten

  8. #4108
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    40.268

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Verpennt! Zu diesem Stichwort: Die Regierung verpennt gerade, die angebotenen EU-Hilfen zu beantragen. Man kann hier wohl von Vorsatz ausgehen:

    Das war das Angebot, nachdem die Belgier bereits ausgezahlt wurden, das gleichzeitig eine Mahnung an die Bundesrepublik war, die Gelder doch nun endlich zu beantragen:

    Die EU-Kommission bietet Deutschland Finanzhilfen zur Bewältigung der Flutkatastrophe an. Für die Wiederaufbauphase habe die EU "eine Reihe von Instrumenten zur Verfügung, um die Mitgliedstaaten zu unterstützen", sagte der zuständige EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Janez Lenarcic, der Zeitung "Welt am Sonntag".

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geschehen ist seitdem ...... nichts.....

    Die 12-Wochen-Frist läuft allmählich ab:

    Wer kann die Hilfe beantragen?

    Jedes Land aus der EU sowie Länder, die sich in Verhandlung um eine Aufnahme in die EU befinden, können bei Naturkatastrophen Hilfen aus dem Topf beantragen. Die Unterlagen müssen in Brüssel spätestens zwölf Wochen nach den ersten Schäden eingehen.

    Der Schaden muss zudem eine bestimmte Grenze übersteigen, damit Gelder aus dem Solidarfonds ausbezahlt werden. Zusätzlich unterscheidet Brüssel nach "major disasters" und "regional disasters", also je nachdem, ob die Naturkatastrophe mehrere Regionen im Land oder nur eine einzige betroffen hat.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Vorgestern ein riesen Bericht : Deutschland zahlt Rekordsumme in EU Haushalt ein !

    Geld weg , aber Gelder beantragen bei der EU , nein , wir schaffen das ( alleine ) !

    Müssen die Bürger halt noch mehr Spenden !

  9. #4109
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    40.268

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Haben sie endlich ihren schwarzen Peter gefunden der alleinschuldig für die gesamte Katastrophe ist ?

  10. #4110
    Weedmeister Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    35.871

    Standard AW: Hochwasser 2021

    Zitat Zitat von Rabauke076 Beitrag anzeigen
    Haben sie endlich ihren schwarzen Peter gefunden der alleinschuldig für die gesamte Katastrophe ist ?
    Ja, aber nicht der.
    Irgend so ein kleiner Depp, an den alles delegiert wurde.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wette zum Hochwasser!
    Von KuK im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 11:03
  2. Hochwasser - Dankbare Polen
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 14:52
  3. Hochwasser in Polen / Zusammenlegung
    Von Buella im Forum Europa
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 10:05
  4. Schauspieler und Hochwasser
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 18:50
  5. Schröder hat das Hochwasser bestellt!
    Von basti im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 18:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 29

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben