+ Auf Thema antworten
Seite 835 von 926 ErsteErste ... 335 735 785 825 831 832 833 834 835 836 837 838 839 845 885 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 8.341 bis 8.350 von 9257

Thema: GRÜNE - eine gefährliche Partei

  1. #8341
    Mitglied Benutzerbild von Anhalter
    Registriert seit
    30.10.2022
    Beiträge
    4.405

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Sie verstehen sich als engagierte Bürger des Staates/"citoyen"...und verachten die konservativen , bodenständigen Bürger als "bourgeois".
    Ist halt nur eine andere Art von Bürgerlichkeit und hat mit links nichts mehr zu tun, darum nennt man sie ja auch "salonlinks".
    Friede den Hütten! Krieg den Palästen! (Georg Büchner)

  2. #8342
    Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    58.272

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Hat nicht jemand von den Grünen vor der Bundestagswahl gesagt, es wäre deren letztte Chance etwas gegen den Klimawandel zu tun?
    Und diese Stimme hat Recht behalten. Es wird die letzte Chance für die Grünen sein, weil die auf lange Zeit in der Opposition verschwinden wird. Darum werden die bis zum Ende der Legislaturperiode noch richtig loslegen und so viel ideologische Gesetze durchpauken wie nur möglich.

    Olaf Scholz könnte dem ein Ende setzen und die Koalition platzen lassen. Sollte er zumindest. Sonst wird die SPD mit runtergerissen.

  3. #8343
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    52.148

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Hat nicht jemand von den Grünen vor der Bundestagswahl gesagt, es wäre deren letztte Chance etwas gegen den Klimawandel zu tun?
    Und diese Stimme hat Recht behalten. Es wird die letzte Chance für die Grünen sein, weil die auf lange Zeit in der Opposition verschwinden wird. Darum werden die bis zum Ende der Legislaturperiode noch richtig loslegen und so viel ideologische Gesetze durchpauken wie nur möglich.

    Olaf Scholz könnte dem ein Ende setzen und die Koalition platzen lassen. Sollte er zumindest. Sonst wird die SPD mit runtergerissen.
    .
    .. da hast du nicht unrecht .. ansonsten hat die SPD auch total verspielt , denn die FDP wird wohl keine 5 % mehr schaffen und DIE GRÜNEN werden total absacken ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>> [ "Wir reichen der Sowjetunion und allen anderen Staaten Europas die Hand der Freundschaft !" .. NATO !!]
    [
    ALLEINE RUSSLAND HABEN WIR UNSERE WIEDERVEREINIGUNG ZU VERDANKEN !!!! ] AfD wählen ..


  4. #8344
    Mitglied Benutzerbild von Soraya
    Registriert seit
    09.05.2022
    Beiträge
    2.267

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Kretschmer gegen Lang hiess es gestern bei Illner

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Grünen-Parteivorsitzende Ricarda Lang schaut etwas ungläubig in Richtung Ministerpräsident und erinnert den Mann aus Sachsen daran, dass Wladimir Putin sein Gas nach wie vor als Druckmittel gegen Deutschland und Europa einsetzt. Überhaupt liefern sich Lang und Kretschmer an diesem Abend einige wüste Wortgefechte. Das Verbot von reinen Öl- und Gasheizungen – und das schon in neun Monaten, hält Kretschmer für einen fatalen Fehler. „Das ist so an den Realitäten vorbei. Das ist Planwirtschaft. Ich habe das erlebt. Es kann nicht funktionieren. Es muss scheitern. Die Leute drehen durch. Wir verlieren sie auf dem Weg mitzugehen. Jede Restriktion sorgt dafür, dass das Denken wegfällt. Ich finde es unsäglich. Gut, dass das in der Zeitung stand, dann können die Leute sagen, sie wollen das nicht. Die können nicht per Order Mufti diese Dinge durchsetzen.“
    CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer sieht das ähnlich wie die Wirtschaftsweise. „Habeck wird das Versprechen nicht halten können, wie so vieles, was er versprochen hat.“ Die Grünen wollten „mit Verboten und Geboten durch die Wand“. Und direkt an Ricarda Lang gerichtet: „Sie erzeugen einen gewaltigen Widerstand. Das wird nicht gehen. Es ist erkennbar, dass die Anlagen nicht da sind, dass die Handwerker nicht da sind.“ „Warum müssen wir so viel nacharbeiten?“, entgegnet Ricarda Lang. „Weil die Große Koalition keinen Fokus auf erneuerbare Energien gelegt hat. Jetzt müssen wir das nachholen!“ Zudem verspricht sie, dass „es keine Verschrottungsorgien geben wird“, weil funktionsfähige Öl- und Gasheizungen natürlich über 2024/25 hinaus betrieben werden dürften. „Ich würde Sie bitten, in der Realität anzukommen“, kontert wiederum Kretschmer. „Es gibt diesen Krieg. Es geht nicht aus der Atomenergie auszusteigen. Das geht nur mit mehr CO2-Ausstoß. Wenn wir Wind- und Sonnenenergie ausbauen, brauchen wir zehn bis 15 Jahre.“ Die Grünen müssten aufhören, „den Leuten immer zu sagen, was sie zu tun und zu lassen haben“.
    Deutschlands Wirtschaft im Würgegriff der Ideologie der Grünen...

  5. #8345
    Mitglied Benutzerbild von Soraya
    Registriert seit
    09.05.2022
    Beiträge
    2.267

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Deutschlands Wirtschaft versucht sich gegen den Ruin zu stemmen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In einem Brief an die Bundesminister (liegt BILD vor) beschweren sich 20 Verbände über die Zusammenarbeit mit der Regierung. Ein Vorwurf: Die Wirtschaft wird bei der Vorbereitung von Gesetzen zu wenig und zu spät eingebundenDieses Vorgehen sei „undemokratisch und auch verfassungsrechtlich bedenklich“, schimpfen die Verbände. Sie kritisieren das „aufs Schärfste, weil sich die Bundesregierung damit von demokratischen Prozessen entfernt“.
    Und: die Meinung der Bürger und Firmen – also der sogenannten Zivilgesellschaft – werde „nicht hinreichend berücksichtigt“.
    Unterzeichnet ist das Schreiben u. a. vom Außenhandelsverband BGA, vom Bäckerhandwerk, dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall, vom Handelsverband HDE, den Familienunternehmern, dem Deutschen Baugewerbe, dem Eigentümerverband Haus & Grund sowie dem Bundesverband der Freien Berufe.

  6. #8346
    Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    8.547

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Heute morgen so gegen 8.14 Uhr im DLF ein Interview
    Mit Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt
    Es ging um den Kohleausstieg in Ostdeutschland schon 2030.
    Moderator total grün versifft.
    Zitat aus dem Interview
    Von Sachsen-Anhalt lernen heißt siegen lernen.

    Braunkohle-Aus doch schon 2030? Int. Reiner Haseloff, CDU, RP Sachsen-Anhalt

    May, Philipp | 24. März 2023, 08:11 Uhr




    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von goldi (24.03.2023 um 08:45 Uhr)

  7. #8347
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    52.148

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    *** [Bilder nur für registrierte Nutzer] ***
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>> [ "Wir reichen der Sowjetunion und allen anderen Staaten Europas die Hand der Freundschaft !" .. NATO !!]
    [
    ALLEINE RUSSLAND HABEN WIR UNSERE WIEDERVEREINIGUNG ZU VERDANKEN !!!! ] AfD wählen ..


  8. #8348
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    20.746

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Wie sonst erklärst du dir, dass die Grünen überall an den Hebeln sitzen?
    Zitat Zitat von naturstoned Beitrag anzeigen
    diese stammelnden Idioten? das sind Trolle und Clowns.

    ich denke mal, dass das eigentliche System hinter dieser "Weltpolitik" schon seit Jahrhunderten fest im Sattel sitzt.
    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Sie sind ja gar nicht überall an den "Hebeln" der Macht.
    Sie sind nur recht laut und unverschämt...das täuscht halt Macht und Einfluß vor...und das macht den trägen Bürgerlichen Angst.
    Die Grünen haben das Bildungswesen, die Gewerkschaften und die Medien unterwandert. Grüne Politik wird seit Jahren von der CDU gemacht, von der SPD sowieso. Ja, die Grünen sind stammelnde, laute, unverschämte Idioten, aber die Macht und der Einfluss ist echt, nicht vorgetäuscht. Die heutigen grünen Machthaber sind offen von USA-Geldgebern gesteuert, aber die Entwicklung der Unterwanderung der Gesellschaft und Politik begann bereits zu Zeiten, als die USA noch deren Feindbild war. Grünes Denken ist in den Hirnen der Jugend fest verankert, es äußert sich nur nicht immer so radikal wie bei den Klimaidioten und Asylantenhelfern.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt, dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

    Es gibt indes wenige Menschen, die eine Phantasie für die Wahrheit des Realen besitzen ...

  9. #8349
    Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    1.056

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Hat nicht jemand von den Grünen vor der Bundestagswahl gesagt, es wäre deren letztte Chance etwas gegen den Klimawandel zu tun?
    Und diese Stimme hat Recht behalten. Es wird die letzte Chance für die Grünen sein, weil die auf lange Zeit in der Opposition verschwinden wird. Darum werden die bis zum Ende der Legislaturperiode noch richtig loslegen und so viel ideologische Gesetze durchpauken wie nur möglich.

    Olaf Scholz könnte dem ein Ende setzen und die Koalition platzen lassen. Sollte er zumindest. Sonst wird die SPD mit runtergerissen.
    Die Bundestagswahl vom September 2021 ist leider ein Fake, weil der Lacher von Laschet eine Verleumdung ist. Die Medien und die Presse haben zu beweisen, dass stimmt, was sie behaupten. Gemäss Gesetz sind Digitalaufnahmen nicht dokumentenecht. Danach kann der Lacher von Laschet ein Fake sein. Deswegen ist diese Wahl nicht gültig. Da kommt dann noch das von Richard von Weitzsäcker 1993 gefälschte Wahlrecht, das nie vom Bundestag beschlossen worden ist. Deswegen ist der Bundestag seit der Wahl von 1994 illegal. Illegale Bundestage können keine legalen Gesetze beschliessen und auch keine legalen Verträge abschließen. In den Verhandlungen, vormals Protokollen des Bundestages, steht nichts von einem Beschluss des Bundestages. Das Wahlrecht von 1993 ist eine Erfindung des ehemaligen Bundespräsidenten von Weitzsäcker. Wegen diesem illegalen Bundestagswahlrecht von 1993 und wegen der Wahlmanipulation durch ZDF und ARD muss sofort neu gewählt werden. Die jetzige Regierung hat kein gültiges politisches Mandat. Was Lanz und Precht fest gestellt haben, dass Presse und Medien bestimmen, was und wie es richtig zu sein hat und wer gewählt werden darf, ist leider wahr. Die erste Wahl von Macron vor über 4 Jahren wurde von der Presse und den Medien manipuliert mit der Verleumdung von Fillon. Schon im Jahre 2009 wurde Frau Schmidt, damals noch Bundesministerin, von der Bildzeitung verleumdet sie hätte teures Staatsgut veruntreut, weil sie auf den Mercedes nicht aufgepasst habe. Das war die Aufgabe des Fahrers und seines Begleiters. So hat die SPD die Wahl von 2009 verloren. Die Rolle von Steinmeier ist in der Situation damals mehr als dubios. Wieso hat er nicht Strafanzeige erstattet wegen Verleumdung?
    Und 2021 fand dann wieder ein faules Medienspielchen statt. Es geht ums Prinzip und nicht um die CDU und Herrn Laschet.
    Also auf zur Neuwahl am 17. September 2023!!!
    Der Blankoscheck des Grafen Hoyos war die Erlaubnis Wilhelms II. für Habsburg Krieg machen zu dürfen. Habsburg ein Appendix Preussens.

  10. #8350
    Mitglied Benutzerbild von Brain
    Registriert seit
    12.10.2016
    Beiträge
    2.106

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Depti Beitrag anzeigen
    Die Bundestagswahl vom September 2021 ist leider ein Fake, weil der Lacher von Laschet eine Verleumdung ist. Die Medien und die Presse haben zu beweisen, dass stimmt, was sie behaupten. Gemäss Gesetz sind Digitalaufnahmen nicht dokumentenecht. Danach kann der Lacher von Laschet ein Fake sein. Deswegen ist diese Wahl nicht gültig. Da kommt dann noch das von Richard von Weitzsäcker 1993 gefälschte Wahlrecht, das nie vom Bundestag beschlossen worden ist. Deswegen ist der Bundestag seit der Wahl von 1994 illegal. Illegale Bundestage können keine legalen Gesetze beschliessen und auch keine legalen Verträge abschließen. In den Verhandlungen, vormals Protokollen des Bundestages, steht nichts von einem Beschluss des Bundestages. Das Wahlrecht von 1993 ist eine Erfindung des ehemaligen Bundespräsidenten von Weitzsäcker. Wegen diesem illegalen Bundestagswahlrecht von 1993 und wegen der Wahlmanipulation durch ZDF und ARD muss sofort neu gewählt werden. Die jetzige Regierung hat kein gültiges politisches Mandat. Was Lanz und Precht fest gestellt haben, dass Presse und Medien bestimmen, was und wie es richtig zu sein und wer gewählt werden darf, ist leider wahr. Die erste Wahl von Macron vor über 4 Jahren wurde von der Presse und den Medien manipuliert mit der Verleumdung von Fillon. Schon im Jahre 2009 wurde Frau Schmidt, damals noch Bundesministerin, von der Bildzeitung verleumdet sie hätte teures Staatsgut veruntreut, weil sie auf den Mercedes nicht aufgepasst habe. Das war die Aufgabe des Fahrers und seines Begleiters. So hat die SPD die Wahl von 2009 verloren. Die Rolle von Steinmeier ist in der Situation damals sehr dubios. Wieso hat er nicht Strafanzeige erstattet wegen Verleumdung?
    Und 2021 fand dann wieder ein faulen Medienspielchen statt. Es geht ums Prinzip und nicht um die CDU und Herrn Laschet.
    Geschichten ausm Paulaner Garten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neoliberalismus ist eine Ideologie bzw gefährliche Religion
    Von Salasa im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 03.07.2022, 20:02
  2. GRÜNE, die erfolgreichste Partei aller Zeiten
    Von Verrari im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 21:24
  3. Die katholische Kirche, eine gefährliche Sekte!
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 19:45
  4. gefährliche Darmkrebsepidemie
    Von opdr-sailor im Forum Deutschland
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 14:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 237

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

die grünen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

partei

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben