+ Auf Thema antworten
Seite 86 von 88 ErsteErste ... 36 76 82 83 84 85 86 87 88 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 851 bis 860 von 877

Thema: Rente

  1. #851
    Mitglied Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    104.018

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Dann sollen es von mir aus 200 Mrd. € sein - was ist damit am Ende gewonnen? Gut, die aktuelle Rentnergeneration hätte dann deutlich mehr Rente - ja mehr Jahre aber ins Land gehen umso mehr würde / müsste die Rente abgeschmolzen werden und woher wollte man dann die Gelder nehmen?

    Das ganze deutsche soziale (Ver-)Sicherungssystem wird nur dauerhaft überleben, wenn man dieses direkt und unmittelbar an die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Landes koppelt - JEDE andere Alternative führt früher oder später zu Kollaps....und zwar nicht vielleicht oder eventuell, sondern IMMER.
    Die sollen die Beiträge meiner Kinder an mich leiten, statt zusätzlich an Kinderlose. Dann passt es.
    Ohne Skepsis verhungert die Demokratie.

  2. #852
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Beiträge
    19.473

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Die sollen die Beiträge meiner Kinder an mich leiten, statt zusätzlich an Kinderlose. Dann passt es.
    ....und was machst Du, wenn Du noch erlebst, dass Deine Kinder ebenfalls in Rente gehen? Wer bezahlt dann? Die Kinder Deiner Kinder.

    Dass dies so dauerhaft nicht funktionieren kann ist - und da wiederhole ich mich - simpelste Mathematik auf dem Niveau Grundschule Klasse 1.
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  3. #853
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    11.353

    Standard AW: Rente

    FDP fordert Rente mit 72 und verkauft dies als Kampf gegen die Altersdiskriminierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    FDP fordert Flexirente und Renteneintritt bis 72 Jahre

    Die FDP-Bundestagsfraktion fordert eine Erweiterung der geplanten Rentenreform und möchte älteren Menschen einen späteren Renteneintritt ermöglichen. FDP-Fraktionschef Christian Dürr machte sich dafür stark, dass Menschen freiwillig über das bisherige Renteneintrittsalter von 67 Jahren hinaus arbeiten können.
    FDP fordert Flexirente

    Christian Dürr, der Fraktionschef der FDP, hat in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung vorgeschlagen, das Rentenalter in Verbindung mit der geplanten Rentenreform flexibel zu gestalten. “Wir sollten im Zusammenhang mit dieser Reform auch gleichzeitig eine Flexibilisierung des Renteneintritts beschließen, dass Menschen freiwillig länger arbeiten.” konstatierte Dürr. Er sprach sich für eine Erweiterung des flexiblen Renteneintrittsalters bis zu einem Alter von 72 Jahren aus und führte dazu aus: “Warum sollte ich jemandem verbieten, mit 70 oder 72 zu arbeiten? Das wäre ja geradezu verrückt.”
    Bekämpfung der Altersdiskriminierung
    Dürr sah in der aktuellen Rentenregelung eine Einschränkung für diejenigen, die gerne länger arbeiten würden. “Es gibt viele Menschen, die sagen: ‘Ich habe einen tollen Job oder finde eine neue Aufgabe, zu der ich Lust habe'”, sagte der FDP-Politiker. Frühzeitige Renten könnten daher als “geradezu altersdiskriminierend” angesehen werden.
    Mehr als 20% aller Menschen erreichen das Alter von 70 nicht und viele sind dann nicht mehr arbeitsfähig. Danach steigt der Anteil exponentiell. Die wollen uns bis zum Tod schuften lassen. Die Freiwilligkeit ist nur vorgeschoben. Wer länger arbeiten will, darf das auch jetzt schon.

  4. #854
    Mitglied Benutzerbild von Sheharazade
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    17.196

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    FDP fordert Rente mit 72 und verkauft dies als Kampf gegen die Altersdiskriminierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Mehr als 20% aller Menschen erreichen das Alter von 70 nicht und viele sind dann nicht mehr arbeitsfähig. Danach steigt der Anteil exponentiell. Die wollen uns bis zum Tod schuften lassen. Die Freiwilligkeit ist nur vorgeschoben. Wer länger arbeiten will, darf das auch jetzt schon.
    Dieses aalglatte und voll versorgte Arschloch fordert, dass man bis zum Grab arbeiten soll

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Damit hat die FDP ihre restlichen 3% verloren.

  5. #855
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    40.316

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    FDP fordert Rente mit 72 und verkauft dies als Kampf gegen die Altersdiskriminierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Mehr als 20% aller Menschen erreichen das Alter von 70 nicht und viele sind dann nicht mehr arbeitsfähig. Danach steigt der Anteil exponentiell. Die wollen uns bis zum Tod schuften lassen. Die Freiwilligkeit ist nur vorgeschoben. Wer länger arbeiten will, darf das auch jetzt schon.
    Richtig , es gibt kein Gesetz und keine Vorschrift die einen daran hindert nach Erreichen des 67 Lebensjahres nicht mehr zu arbeiten !

    Viele müssen dies sogar weil sie mit ihrer Rente sonst nicht über die Runden kämen !

  6. #856
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2022
    Beiträge
    125

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    FDP fordert Rente mit 72 und verkauft dies als Kampf gegen die Altersdiskriminierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Mehr als 20% aller Menschen erreichen das Alter von 70 nicht und viele sind dann nicht mehr arbeitsfähig. Danach steigt der Anteil exponentiell. Die wollen uns bis zum Tod schuften lassen. Die Freiwilligkeit ist nur vorgeschoben. Wer länger arbeiten will, darf das auch jetzt schon.
    Und es gibt trotzdem Deppen welche die Wählen

  7. #857
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    40.316

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Sheharazade Beitrag anzeigen
    Dieses aalglatte und voll versorgte Arschloch fordert, dass man bis zum Grab arbeiten soll

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Damit hat die FDP ihre restlichen 3% verloren.
    Es ist doch jetzt schon möglich , wer verbietet dir denn bis 72 Jahre und noch länger zu arbeiten , niemand !

    Und ihre Aktienbasierte Rente wird auch ein Rohrkrepierer , auf Kredit finanziert an der Börse zu " spekulieren " war noch nie eine gute Idee und die erste Ausschüttung in den Rententopf ist erst

    in 13 Jahren möglich , also 2037 , wer denkt sich so einen Schwachsinn aus ?

  8. #858
    Mitglied Benutzerbild von Sheharazade
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    17.196

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Rabauke076 Beitrag anzeigen
    Richtig , es gibt kein Gesetz und keine Vorschrift die einen daran hindert nach Erreichen des 67 Lebensjahres nicht mehr zu arbeiten !

    Viele müssen dies sogar weil sie mit ihrer Rente sonst nicht über die Runden kämen !
    Exakt das ist der Punkt. Dieses Arschloch verkauft es aber als freiwillig! So eine freche Lüge und grinst noch frech in die Kamera.

    Ich kriege da Puls, weil ich Leute kenne, die mit ihrer kümmerlichen Rente nicht überleben können und weiter arbeiten müssen.

    Hoffentlich wird diese Partei aus allen Parlamenten zum Teufel gejagt.

  9. #859
    Mitglied Benutzerbild von Sheharazade
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    17.196

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Rabauke076 Beitrag anzeigen
    Es ist doch jetzt schon möglich , wer verbietet dir denn bis 72 Jahre und noch länger zu arbeiten , niemand !

    Und ihre Aktienbasierte Rente wird auch ein Rohrkrepierer , auf Kredit finanziert an der Börse zu " spekulieren " war noch nie eine gute Idee und die erste Ausschüttung in den Rententopf ist erst

    in 13 Jahren möglich , also 2037 , wer denkt sich so einen Schwachsinn aus ?
    Das ist eine einzige Volksverarsche. Sie bereiten das Wahlvieh schon darauf vor, dass das Renteneintrittsalter erhöht wird.

  10. #860
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2020
    Beiträge
    40.316

    Standard AW: Rente

    Zitat Zitat von Sheharazade Beitrag anzeigen
    Das ist eine einzige Volksverarsche. Sie bereiten das Wahlvieh schon darauf vor, dass das Renteneintrittsalter erhöht wird.
    Ja sicher wird es erhöht , aber nicht nur wegen der mickrigen Renten sondern weil schlicht und ergreifend die " arbeitende Masse " ausgeht und das bezieht sich nicht nur auf Fachkräfte , nee , das betrifft alle

    " Arbeitsprozesse " , weil alle lieber studieren oder was mit Inet machen wollen und kein geringer Anteil will gar nicht arbeiten , weil die mit dem " Bürgergeld " und den Zuschüssen sehr gut leben können !

    Daraus zu schließen das Bürgergeld wäre zu hoch , nee , das ist verkehrt , die Löhne sind zu niedrig und die Abgaben zu hoch !

    Schlicht und ergreifend kann man ganz einfach sagen das ein Großteil der Bevölkerung eben nicht mehr einsieht zu arbeiten , weil Arbeit sich einfach nicht mehr lohnt !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HC-Rente
    Von SAMURAI im Forum Innenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 08:54
  2. Rente
    Von Ingeborg im Forum Innenpolitik
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 16:58
  3. Rente mit 67 ??
    Von latrop im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 08:28
  4. Rente
    Von 007basti im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 16:28
  5. Rente auf dem Weg zur Stütze
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 05:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben