User in diesem Thread gebannt : heizer, Bruddler, Stanley_Beamish, Daggu, amendment, Noam, DNCBN and login1


+ Auf Thema antworten
Seite 29599 von 31697 ErsteErste ... 28599 29099 29499 29549 29589 29595 29596 29597 29598 29599 29600 29601 29602 29603 29609 29649 29699 30099 30599 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 295.981 bis 295.990 von 316962

Thema: Krisenherd Ukraine

  1. #295981
    52 Benutzerbild von ChopChop
    Registriert seit
    12.01.2018
    Ort
    Würzburg/Landsberg
    Beiträge
    4.674

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Mittlerweile weiß jeder, was für ein kleines asoziales Flittchen du bist. Deswegen kannst du nnicht anders.
    Deine Bewertung ist sinnlos...ebenso wie deine Existenz.
    Warum Cornjung dich verteidigt ist mir schleierhaft, denn wessen Doppelgänger du bist ist egal, denn alles was du schreibst ist Schwachsinn.
    Und jetzt geh wieder spielen....
    Das ist wieder ein Hamburger Trottelschmarrn. Richte doch deine klugen Worte an die, die mit diesem ganzen Doppelgänger angefangen haben, also zum Beispiel an dich selbst und an das gesamte Mobbing-team. Cornjung hat nicht mit dem Unfug angefangen, er wollte dass es aufhört.

    Ich schreibe meinen Beitrag nochmal hier rein, damit du Gelegenheit hast, eine sachliche Antwort zu geben. Wo siehst du Fehler in meiner Darstellung?

    Du sagtest:

    Es gibt keinen westlichen Panzer, der ein direktes Gefecht überleben würde.

    Meine Antwort:


    Diese Aussage ist völlig unbrauchbar. Es gibt für alle aktuellen Panzer Situationen, die ihnen Vorteile und Nachteile bedeuten. Sie verschießen verschiedenartige Munition. Sie haben technisch unterschiedliche Eigenschaften. Gefechtstaktisch wichtig ist zum Beispiel für schnelles Vorstoßen und ebenso schnellen Rückzug eine gute Rückwärtseigenschaft. Das haben die Leos, die russischen nicht. Dafür haben die modernen Russenpanzer eine sehr starke Frontpanzerung. Die seitliche Panzerung auch der modernsten russischen Panzer ist locker auch für den Leo 1 durchdringbar. Diese Schwachstelle haben alle Panzer, egal welcher Herkunft.


    Dies muss dann überlegt werden wenn es um Panzertaktik geht. Dazu gehört modernste Funkausstattung, das haben alle. Es gehört aber auch Nachtsicht dazu, weswegen auch der Leo 1 den meisten Russen im Nachtgefecht überlegen ist. Andererseits ist der Leo 1 nicht wirklich ein Panzer sondern eher eine motorisierte Konservendose, die man wirklich nicht als Zielscheibe zeigen sollte. Der Leo 2 ist sehr viel besser, aber eine Reaktivausrüstung hat er auch nicht.

    Die Bewertung, welche Systeme nun bei sonstiger gleicher Ausstattung insgesamt im Vorteil sind ist nicht so einfach. Die russischen Panzer unterscheiden sich viel stärker untereinander als die europäischen und amerikanischen Systeme, die u.a. auch Kanone und munition teilen. Der leo 1 braucht andere Munition, was nicht sehr ideal ist. Die russsichen Panzer unterscheiden sich aber auch stark in der Hauptwaffe.

    Letzter Punkt, der entscheidenste. Das habe ich von Maitre gelernt. Es ist der beste Panzer nur so gut, wie der, der drin sitzt. Ich traue mir nicht zu urteilen auf welcher Seite die Vorteile liegen. Es gibt beim Menschen auch den Mut der Verzweiflung, der schon bei unserer Wehrmacht derartige Wunder vollbracht hat, dass auch unsere schlimmsten Feinde voller Respekt auf unsere Soldaten blickten. kann sein, dass dieser Mut auch die Ukrainer anfällt und weniger Trainig ausgleicht. Es ist aber überhaupt nicht bekannt, wie denn der Trainingsstand der russischen Panzerfahrer ist. Gerade bei der Vielzahl der Modelle dürfte der Unterricht k o m p l i z i e r t sein.

    All diese technischen Fakten kann man sehr leicht in technischen Dokumentationen nachlesen. Die taktischen Fragen beantworten mir Leute wie Panzerfahrer Neu oder der vernünftige Maitre, wie auch der user Gero, der sich auch verständlich äußerst.

    Die Aussage des users Hamburger

    Es gibt keinen westlichen Panzer, der ein direktes Gefecht überleben würde.


    ist also mal wieder von eines Trottels Gnaden.

  2. #295982
    1774 Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    17.594

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von ChopChop;[URL="tel:11509189"
    11509189[/URL]]Ja, schon, das hatte ich auch schon erbeten. Aber wenn ich es erbete ist es berechtigt. Bei dir nicht, denn ein Muselforum sind wir auch nicht. Also.
    Tja, wieder mal Pech beim Denken gehabt, aber das ist bei Dir Programm. Du hast hier die gleiche Berechtigung zu sein wie ich. Und das mit den Sprachen steht in den Nutzerbedingungen/Forenregeln, denen Du Dich unterworfen hast. Nichtmuslim zu sein steht da nicht drin. Also fick Dich und deinen Stammbaum.



  3. #295983
    Mitglied Benutzerbild von Soraya
    Registriert seit
    09.05.2022
    Beiträge
    1.884

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Der olle Melnyk hetzt mal wieder, dieses Mal gegen Juli Zeh

    Der ehemalige Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, schießt gegen die Buchautorin Juli Zeh. Die stellt gerade eine neues Buch vor.Ein offener Brief aus dem vergangenen Jahr und ein Interview der Bestsellerautorin Juli Zeh bringt den ukrainischen Vize-Außenminister Andrij Melnyk erneut in Rage. "Hallo Sie unverschämte Schriftstellerin Juli Zeh", geht er sie auf [Links nur für registrierte Nutzer] an. Er bezieht sich auf eine Passage eines Interviews von Zeh mit dem NDR, das allerdings schon im Juli vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. Darin hatte sie sich zu möglichen Verhandlungsoptionen im Ukraine-Krieg geäußert und die Frage, ob die [Links nur für registrierte Nutzer] die alten Grenzen überhaupt wiederherstellen könne. "Es wird auf etwas hinauslaufen müssen, was ein bitterer [Links nur für registrierte Nutzer] zu schlucken ist, was aber am Ende aus unserer Sicht nicht nur für Europa und die ganze Welt der bessere Weg sein wird, sondern wahrscheinlich auch für die Ukraine selbst", sagte die Schriftstellerin.
    Das wollte Melnyk nicht stehen lassen. "Das, was Sie als einen bitteren Apfel, der zu schlucken ist, so romantisch bezeichnen, nämlich die russische Okkupation zu akzeptieren, bedeutet für die Ukrainer [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], Folter, Deportation&Terror", wetterte er auf Twitter.
    Die "Zeit" hatte im Juli einen Appell veröffentlicht, der unter anderem von Richard David Precht, und Juli Zeh sowie Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar unterzeichnet wurde. Darin forderten diese einen "konzertierten Vorstoß für Verhandlungen". In einem weiteren Brief, der in der Zeitschrift "Emma" abgedruckt wurde, hatte die Unterzeichner – viele Kulturschaffende wie Zeh – unter anderem vor weiteren Waffenlieferungen und einer Eskalation des Ukraine-Kriegs gewarnt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #295984
    1774 Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    17.594

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von hamburger;[URL="tel:11509198"
    11509198[/URL]]Mittlerweile weiß jeder, was für ein kleines asoziales Flittchen du bist. Deswegen kannst du nnicht anders.
    Deine Bewertung ist sinnlos...ebenso wie deine Existenz.
    Warum Cornjung dich verteidigt ist mir schleierhaft, denn wessen Doppelgänger du bist ist egal, denn alles was du schreibst ist Schwachsinn.
    Und jetzt geh wieder spielen....
    Spot on!



  5. #295985
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Deutschland,Spanien Ungeimpft
    Beiträge
    39.911

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von Virtuel Beitrag anzeigen
    Was Du als Provokation bezeichnest, muß objektiv betrachtet keine sein und war es auch nicht.
    Es ist eine Interpretation, mehr nicht.
    Alles nur ein VORWAND, um imperialistisch-kolonialistische Pläne zu verwirklichen.
    In dem Fall eine russische Interpretation bzw. eine vom Ober-Irrenhäusler Putin.
    Der ganze Quatsch von, man hat ihm nicht genug Soße über den Pudding gegossen, hat Rußland "nicht ernst" genommen, nicht genug gelobhudelt und hofiert usw.
    Was das für ein unerträglicher Blödsinn ist, siehst Du daran, was Putin WIRKLICH vorhat.
    Und das wird natürlich in Bausch und Boden von Dir abgestritten, hörst Du Putin nicht zu?
    Das, was er vorhat, hätte er auch GENAU SO vor, auch wenn die NATO noch so viele Kilometer weit weg wäre, so wie es Putin gefiele.... und selbst wenn er die Ukraine geschenkt bekäme und die baltischen Staaten dazu...
    Selbst das würde ihm nicht reichen...
    Laß und mal in zehn Jahren drüber reden, wer die realistische Einschätzung hatte....
    Außerdem wäre es DIR doch sowieso egal, Du möchtest doch liebend gerne unter Putin "leben" bzw. unfrei dahinvegetieren?
    Russland ist im Winter zu kalt, ich bevorzuge die Kanaren. Ausserdem gibts da keine Atombomben. Und die Coronadiktatur mag ich auch nicht. Ansonsten könnt ihr gerne Krieg spielen und die Wirtschaft ruinieren Deutschland ist nicht die Schweiz, die keinen Krieg geführt hat. Am besten das Land mit Afrikanern fluten, da geht Putin nicht hin, und Moslems und Messereien mag er auch nicht.

  6. #295986
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    73.783

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Russland ist im Winter zu kalt, ich bevorzuge die Kanaren. ...
    Kanaren und Azoren sind klassische Gebiete der europäischen Megalithvölker.
    Nach dem Untergang von Atlantis haben sie dort auch Pyramiden gebaut, später sind sie nach Mexiko gefahren und nach Ägypten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

    Werde Autor:



  7. #295987
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Deutschland,Spanien Ungeimpft
    Beiträge
    39.911

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von ChopChop Beitrag anzeigen
    Impfzwang gibts eh nicht, die WKA werden weiter ausgebaut auch mit der AfD, das denke ich doch und ich befürchte, die Amerikaner werden uns alles wegsprengen was uns mit russischen Bodenschätzen versorgt. Ich befürchte, der Kas is bissn, das ist erstmal vorbei. Es wird sich auch keiner Putin zu Füßen werfen. Die Ukrainische Führung wird ermordet und eine neue eingesetzt und sie werden jahrelang mit Untergrundkämpfern Ärger haben. Man sieht es glasklar schon vor sich. Die Frage ist, was Putin mit Polen vorhat. Da bin ich gespannt.
    Wenn Polen Russland mit der Nato bedroht, Atomwaffen und sowas, würde ich das Land einfach plattmachen, nachdem ich mit der Ukraine fertig wäre. Danach würden die Baerbocks recht friedlich werden. Unsere Messeruntergrundkämpfer und sonstiges Volk hätte Putin nie geduldet, sondern einfach rausgeworfen.

  8. #295988
    Mitglied Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    98.332

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von Chinon Beitrag anzeigen
    Aber Russisch ist toll. Ich beneide Dich darum.
    Einige basics russisch kann ich. Die hat man schnell. Bin ja kein Ossi, der es geschult bekam.
    Ohne Skepsis verhungert die Demokratie.

  9. #295989
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    34.547

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Odessa 4.2.23 - wie man sieht, sieht man nicht viel.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Bis dato gab es keine langen Ausfälle. Das ändert sich jetzt. Laut Bericht des Versorgers sind 1/2 Million Leute ohne Strom. Bisher ist immer gelungen defekte Transformatoren durch Ersatzgeräte zu ersetzten. Ersatzkapazitäten sind nun erschöpft.

    Putin hat ein erstes Teilziel erreicht. Eine ukr. Großstadt über Tage ohne Strom. Folgen nicht absehbar.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ueber Odessa habe ich das gestern Abend auch in russischen Medien gelesen:


    "Ukrenergo" sagte, dass die Energieanlagen in der Region Odessa nicht repariert werden können

    4. Februar 2023, 19:34 Uhr

    Der Vorstandsvorsitzende des nationalen Energieunternehmens "Ukrenergo" Wolodymyr Kudryzkyj sagte, dass die ausgefallene Stromversorgung in der Region Odessa nicht restauriert wird.

    "Wir haben eine Menge Ausrüstung verloren, insbesondere Transformatorenausrüstung. Wir haben die Ausrüstung mehrmals restauriert, aber leider ist ihre physische Ressource zu Ende gegangen ", zitierte RIA Novosti ihn.

    Ihm zufolge ist das Gerät beschädigt, so dass es nicht wiederhergestellt werden kann. Kudritsky fügte hinzu, dass Reparaturmannschaften derzeit nur mit der Wiederherstellung eines Kraftwerks beschäftigt sind.

    Gleichzeitig fügte er hinzu, dass die Wasserversorgungs- und Abwassersysteme sowie das Wärmeversorgungssystem in Odessa angeschlossen sind.

    Zuvor war in der Ukraine die Stromversorgung in Teilen von Odessa und den Vororten im Zusammenhang mit dem Unfall in der Energieinfrastrukturanlage abgeschaltet worden.
    ...
    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  10. #295990
    Mitglied Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    98.332

    Standard AW: Krisenherd Ukraine

    Zitat Zitat von ChopChop Beitrag anzeigen
    Impfzwang gibts eh nicht, die WKA werden weiter ausgebaut auch mit der AfD, das denke ich doch und ich befürchte, die Amerikaner werden uns alles wegsprengen was uns mit russischen Bodenschätzen versorgt. Ich befürchte, der Kas is bissn, das ist erstmal vorbei. Es wird sich auch keiner Putin zu Füßen werfen. Die Ukrainische Führung wird ermordet und eine neue eingesetzt und sie werden jahrelang mit Untergrundkämpfern Ärger haben. Man sieht es glasklar schon vor sich. Die Frage ist, was Putin mit Polen vorhat. Da bin ich gespannt.
    Für Guerillakämpfe ist Geld nötig, müsste wer sponsern. Nein Polen ist nicht auf der Speisekarte, wenn auch gewollt. Moldawien, da nicht NATO.
    Ohne Skepsis verhungert die Demokratie.

+ Auf Thema antworten
Seite 29599 von 31697 ErsteErste ... 28599 29099 29499 29549 29589 29595 29596 29597 29598 29599 29600 29601 29602 29603 29609 29649 29699 30099 30599 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 10 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 8)

  1. hamburger

    Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

  2. Panther

Ähnliche Themen

  1. die Ukraine
    Von Angelina99 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 06.02.2023, 21:55
  2. Ukraine zur EU?
    Von Nestix im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 18.12.2022, 10:28
  3. Die Ukraine will in die EU!
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.06.2022, 06:14
  4. Neuer Krisenherd
    Von pavelito im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 01:26
  5. Italien - Ukraine
    Von Madday im Forum Sportschau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 12:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 476

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

krieg

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ukraine

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben