User in diesem Thread gebannt : Libero, WikingerWolf, Peter2011, Nikolaus, Nathan, M. A. Bischoff, Dachlatte, aalfisch, Ueberzeugt, Easy, smk and Dienstaufsicht


Umfrageergebnis anzeigen: Sitzt Beate Z. unschuldig im deutschen Gefängnis?

Teilnehmer
42. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, denn sie ist aller Wahrscheinlichkeit unschuldig!

    33 78,57%
  • Nein. Die rechte Nazi-Braut kann gar nicht unschuldig sein!

    4 9,52%
  • Ich weiß es nicht. Mir ist es auch egal.

    5 11,90%
+ Auf Thema antworten
Seite 840 von 4043 ErsteErste ... 340 740 790 830 836 837 838 839 840 841 842 843 844 850 890 940 1340 1840 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 8.391 bis 8.400 von 40430

Thema: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

  1. #8391
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    2.430

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    06.11.2012
    Verfassungsschutz schredderte
    "Nur noch fassungslos"

    (...)
    Die Opposition reagierte empört, zumal bei Links- und Ausländerextremismus die fürs Landesarchiv vorgesehenen Akten nicht vernichtet wurden. Er sei „nur noch fassungslos“, so Pirat Christopher Lauer. Warum gerade bei den Rechten geschreddert wurde, sei völlig unverständlich. Clara Herrmann (Grüne) forderte „lückenlose“ Aufklärung: „Der Skandal darf nicht ohne Konsequenzen bleiben.“ Für den Linken Udo Wolf ist Berlin nun vollends "im Mainstream des Sicherheitsversagen angelangt".
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nicht zu fassen,was man doch für begriffstutzige Volltrottel wählen kann.
    Das unter ihren Augen Beweismittel vernichtet wurden
    Aber da hatte man sicher gerade etwas besseres zu tun als empört und fassungslos zu sein.
    weil das alles völlig unverständlich ist,daß gerade Beweise vernichtet wurden.
    Geändert von solaris (06.11.2012 um 19:00 Uhr)

  2. #8392
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    3.603

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Es ist doch irgendwie auch konsequent, dass in einer Staats- und Demokratiesimulation die Sache exakt so läuft, wie sie eben im Fall "NSU" läuft. Das ist halt so bei der "Matrix", dass die Masse der Leute sie gar nicht (er)kennt und sie für die Realität hält. So auch Edathy und die anderen Polit-Schauspieler.
    Bei Edathy bin ich mir nicht sicher. Kann man angesichts der vorliegenden Faktenlage, die ihm persönlich vorliegen muß, selbst in der frisierten Form des Verfassungsschutzes und der anderen Dienste, wirklich noch so naiv sein, an die Mär einer rechtsextremen Terrorgruppe zu glauben? Oder ist es ihm inzwischen egal, wie die Wahrheit tatsächlich aussieht, Hauptsache, der Kampf gegen Rechts kann weiter betrieben werden?

    Mir gefällt Elsässers Bezeichnung "Schattenregierung" ebenso gut wie "Tiefer Staat" als Begriff für das, was da so geschieht und veranlasst wird.
    Zum "Handwerk" dieser Strukturen gehört nicht nur das verdeckte kriminelle Agieren, sondern eben auch Desinformation und Propaganda. Die Massen zu Manipulieren halt... bis hin zu Volksvertretern und Medienleuten.
    Mir ist heute im Zeitungsvertreib am Bahnhof das Magazin "ZUERST" aufgefallen, daß im ähnlichen Stil wie "Compact" von J. Elsässer berichtet. Dort stehen im Artikel "Heilige Kuh" Hintergrundinformationen über den Verfassungsschutz und dessen Rolle im "NS"-Fall wie auch generell in der deutschen Politik. Besonders ist mir aber eine Passage aufgefallen, die ich so treffend finde, daß ich sie hier zitiere:

    S. 17:

    "Dem Juristen und Publizisten Josef Schüßlburner zufolge geht die Funktion des Inlandgeheimdienstes und seiner "Berichte" sogar über jene eines Instrumens zur Herrschaftssicherung für die Etablierten hinaus. Da sich der Staat, den der Geheimdienst schützen soll, als "Werteordnung" begreife, erhebe er den Anspruch, daßj die Bürger diese "Werte" auch vertreten. Zu diesen "Werten" gehören eine ganze Reihe von Tabus und historisch-politischen Glaubenssätzen. Weicht das Denken eines Bürgers von diesen "Werten" ab, hat er die falsche Gesinnung und macht so als Verfassungsfeind verdächtig. Das erklärt, weshalb für den Verfassungsschutz der "Gesinnungsverbrecher" auf einer Stufe mit dem Bombenbastler steht. Der "Rechtsextremismus im intellektuellen Gewande" bedrohe die Demokratie "nicht weniger als dumpfe Gewalttäter", sagte etwa 2003 der damalige Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Fritz Behrens (SPD).

    Auf diese Weise, so Josef Schüßlburner, gleiche der Verfassungsschutz einer Art "säkulären Religionspolizei, die letztlich politisch und ideologische Tabus ´schützt´. Und genau hier liegt das ganz Besondere der bundesdeutschen Demokratie: Sie schützt nicht die Verfassung als Rechtsdokument, sondern eine Verfassungsideologie, also die Ideen, die angeblichoder tatsächlich der "Verfassung zugrund´liegen. In dem Moment aber, wo der Staat seinen Bürgern eine bestimmte Ideologie vorschreibt und seinen Geheimdienst dafür einsetzt, diese Ideologie durchzusetzen und als "Abweichler" zu kriminalisieren, kann man kaum mehr von Demokratie sprechen. Der Verfassungsschutz selbst entpuppt sich von dieser Warte aus gesehen als demokratiefeindliche Institution.[/quote]

    Realität in Deutschland des Jahres 2012.



    Es ist unabdingbar nötig, zum Schutz der Simulation (Matrix) die wenigen Durchblicker zu diskreditieren.
    Verschwörungsspinner, Rechtsradikale, das sind beliebte ad personam-Diskussionsmittel, wenn man den Fakten dieser "Nazis" nichts entgegen zu setzen hat. Gerade im vorliegenden Fall "NSU" sind die Indizien für Staatsterror der Geheimdienste bzw. für die komplette Inszenierung einer Geheimdienst-Show evident.
    Natürlich. Die Meinungen derjenigen Leute, die ganz einfach auf die bekannten und recherchierten Fakten hinweisen, sollen somit unter einem Berg von Denuziationen, Anschuldigungen sowie Beschimpfungen und Diffamierungen begraben werden, frei nach dem Motto, daß man als Einzelner gegen eine Fuhre Mist nicht anstinken kann. Die Diskussionforen der Mainstreammedien sind ein exemplarisches Beispiel dafür, aber auch die Antifaseiten bzw. Seiten wie "Endstation Rechts", einer Plattform der Jugendorganisation der SPD Mecklenburg-Vorpommerns, einer eigentlich "staatstragenden" und "demokratischen" Partei.

    Die Protagonisten (Systemlakaien) stehen auf keiner Lohnliste, sie sind auch keine "Eingeweihten", sie sind einfach durch die Propaganda entsprechend konditioniert worden und glauben, "das Richtige" zu tun, aus innerer Überzeugung heraus, von einem "höherwertigen moralischen Standpunkt" aus noch dazu.
    Sie wissen grösstenteils nicht, dass sie benutzt werden.
    Teils, teils. Die Überzeugungstäter, welche diese vom Staat vorgegebenen ideologischen Normen und Tabus so verinnerlicht haben, daß sie diese überhaupt nicht mehr hinterfragen, gibt es freilich. Die gehen dann mit um so heftigeren persönlichen Haß und Ingrimm gegen jeden vor, der sich dem erwünschten Sprach- und Denkmuster nicht bedingungslos unterwirft. Allerdings wird das gezielt durch gekaufte oder gezielt angesetzte Claqueure unterstützt und befeuert, die Mehrheiten einer bestimmten politischen Coleur der öffentlichen Meinung vorgaukeln sollen, welche es so nicht gibt.


    Ich verweise auf "Zettels Raum", [Links nur für registrierte Nutzer] , ein klimaskeptischer Blog, den ich gern lese. Dort im Forum werden "NSU-Zweifler" als Nichtdemokraten ebenfalls gelöscht. Wer die Story von RAF, Sauerlandbombern und NSU anzweifelt, wie sie uns offiziell erzählt wird, der fliegt dort raus.

    Dem "Musterdemokraten" Zettel gilt auch nur seine Variante der Meinungsfreiheit.
    DAS ist deutsch, BRD-typisch ist es ebenfalls.
    Der hat die Prinzipien dieser Art von "Freiheit" und "Demokratie perfekt verinnerlicht. Doppeldenk und Neusprech, und die Normen und Hinweise des Ministeriums für Wahrheit fest in den Ganglienzellen eingegraben. So werden Faschismus und Totalitarismus praktiziert und Meinungs- und Gesinnungskontrolle einfach umdefiniert.

    Oder aber - was ich auch für möglich halte - Zettel ist ein Transmissionriemen der staatlich gewünschten Meinung, der unter falscher Flagge unterwegs ist.

    Daher werden nirgendwo in der westlichen Welt die Freiheitsrechte der Bürger widerstandsloser abgeschafft als in Deutschland. Siehe neues Fernmeldegesetz... heimlich, still, leise und ohne Massendemonstrationen.
    Bei der staatlich angestrebten Mentalität des Deutschen als zufriedener, satter Sklave und Sprachrohr seiner Herrschaft nicht verwunderlich.

  3. #8393
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    9.726

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Ich muss noch mal auf einen älteren Beitrag von Dir zurückkommen.[Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Bis jetzt hatte man in der Garage Material zum Bau von Rohrbomben und 1,4 kg TNT gefunden, welches aber Ende 1998 schon entsorgt worden sei, und niemals gewogen wurde.
    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Exakt waren es ja besagte 1392 Gramm TNT, die nie gewogen wurden. Bombt man in der BRD eigentlich grundsätzlich mit 1390+/- 2 Gramm ? Nur mal so eine Frage, denn:

    [...]Am 26. September 1980 um 22.19 Uhr explodierte in einem Papierkorb am Haupteingang des Oktoberfests an der Brausebadinsel (im Volksmund Tröpferlbad genannt) eine Rohrbombe. Sie bestand aus einer zuvor entleerten britischen Mörsergranate, die mit 1,39 Kilogramm TNT wieder befüllt und in einen mit Schrauben und Nägeln gefüllten Feuerlöscher gesteckt worden war.[...]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hast Du eine Ahnung, wie die damals in München die 1,39 Kilo errechnet/ermittelt haben ? Stell ich mir schwierig vor, ... das Ding ist ja schließlich explodiert. Scheint irgendwie das gleiche Messverfahren gewesen zu sein, wie bei den 1,39 Kilo in der Garage.

  4. #8394
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    31.256

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    Ich muss noch mal auf einen älteren Beitrag von Dir zurückkommen.[Links nur für registrierte Nutzer]

    ([Links nur für registrierte Nutzer])

    Exakt waren es ja besagte 1392 Gramm TNT, die nie gewogen wurden. Bombt man in der BRD eigentlich grundsätzlich mit 1390+/- 2 Gramm ? Nur mal so eine Frage, denn:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hast Du eine Ahnung, wie die damals in München die 1,39 Kilo errechnet/ermittelt haben ? Stell ich mir schwierig vor, ... das Ding ist ja schließlich explodiert. Scheint irgendwie das gleiche Messverfahren gewesen zu sein, wie bei den 1,39 Kilo in der Garage.
    gute Frage!!

  5. #8395
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    9.706

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    ....Exakt waren es ja besagte 1392 Gramm TNT, die nie gewogen wurden. Bombt man in der BRD eigentlich grundsätzlich mit 1390+/- 2 Gramm ? Nur mal so eine Frage, denn:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hast Du eine Ahnung, wie die damals in München die 1,39 Kilo errechnet/ermittelt haben ? Stell ich mir schwierig vor, ... das Ding ist ja schließlich explodiert. Scheint irgendwie das gleiche Messverfahren gewesen zu sein, wie bei den 1,39 Kilo in der Garage.
    Bestimmt Zahlenmagie zur Informierung Eingeweihter?

  6. #8396
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    31.256

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Bestimmt Zahlenmagie zur Informierung Eingeweihter?


    genau das!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #8397
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    9.706

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Erste BILD-Meldung am 4.11.11 um 14.51 Uhr In Zwickau ist noch kein Haus in Flammen aufgegangen.

    Sprengten sich Täter in die Luft?Zwei Leichen nach Bankraub in Eisenach gefunden
    04.11.2011 — 14:51 Uhr
    Erfurt – Bankraub mitten in Eisenach! Zwei Männer überfallen eine Sparkasse, verletzen einen Angestellten und rennen davon. Wenig später explodiert ein Wohnmobil – und die Feuerwehr findet darin zwei Leichen.
    Haben sich die Bankräuber in die Luft gesprengt?
    Groß-Alarm in Eisenach! Gegen 9.30 Uhr stürmten zwei maskierte Männer eine Bank, bedrohten die Angestellten mit einer Pistole. Ein Bank-Mitarbeiter wurde durch einen Schlag auf den Kopf verletzt! Das teilte die Polizeidirektion Gotha mit.
    Die Räuber konnten mit ihrer Beute fliehen – wie viel Geld sie geraubt haben, ist noch nicht bekannt.
    Wenig später die Wende! Nach BILD-Informationen fahndete die Polizei aufgrund eines Hinweises nach einem weißen Wohnmobil.
    Gegen 12 Uhr entdecken die Beamten das Fahrzeug. Als sie sich dem Wohnmobil nähern, hören sie zwei Knall-Geräusche aus dem Wagen. Wenig später geht das Fahrzeug in Flammen auf!
    Die Feuerwehr löscht das Feuer und findet im Wohnmobil zwei männliche Leichen! Dass es sich dabei um die Bankräuber handelt, möchte die Polizei bislang weder bestätigen noch ausschließen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer oder was steuerte die Handlungen der Tschäpe?

    Die Miete war bezahlt.
    Die Mieterin lebte unter falschem Namen, keiner wollte etwas von ihr oder suchte sie gerade.
    Der Kühlschrank war voll.
    Geld war im Haus vorhanden.
    Die Handwerker waren gerade zum Bäcker Pause machen.
    Kein Mensch würde an diesem Tag nach den männlichen Mitbewohnern fragen.
    Kein Mensch würde an diesem Tag nach dem Verbleib des vor der Tür möglicherweise tagsvorher geparkten und beobachteten Wohnwagen fragen und Zusammenhänge konstruieren wollen.
    Es war viel Zeit, belastendes Material, wenn es denn vorhanden war, in einer Reisetasche zu sammeln und im nächsten Gewässer zu entsorgen und dann selber sich zu verdünnisieren und in Luft aufzulösen. Zettel an die Tür: „An alle Freunde. Sind für zwei Wochen verreist.“
    Und dann ab mit etwas Wäsche, Bargeld, Katzen und Laptop zur Freundin mit dem Kind, die immer Mittwochs baden kam.
    Und dann hätte man weiter sehen können....
    Hat der André E. ihr etwa geraten sich sofort zu stellen oder das Amt? Was versprach sie sich davon?

    Nach den bisherigen Informationen war die nie und nimmer kriminell, keine Bankräuberbraut, nur total unselbständig und hilflos.
    Ein programmiertes Panikmädchen?

  8. #8398
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.939

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Nach den bisherigen Informationen war die nie und nimmer kriminell, keine Bankräuberbraut, nur total unselbständig und hilflos.
    Ein programmiertes Panikmädchen?
    Nereus, alles was Du schreibst, der ganze riesige Knoten von Fragen, der löst sich sofort auf, wenn Du annimmst, dass Beate Zschäpe Beweismittel präsentieren wollte, und nicht etwa vernichten.

    Die Dönermordwaffe blieb im Haus, angeblich, und Beate verschickte 4 Tage lang Bekennervideos, obwohl sie doch die Bude anzündete, um Beweise zu vernichten, angeblich???

    Wer glaubt denn sowas?

    Nee, die Zschäpe telefonierte zigfach mit dem Innenministerium Sachsen, und mit anderen Leuten, und dann präsentierte sie mittels Hausbrand die Beweismittel, die NSU-Story als Solche!

    Alles andere macht keinen Sinn: V-Frau Zschäpe!!!

  9. #8399
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.939

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    Hast Du eine Ahnung, wie die damals in München die 1,39 Kilo errechnet/ermittelt haben ? Stell ich mir schwierig vor, ... das Ding ist ja schließlich explodiert. Scheint irgendwie das gleiche Messverfahren gewesen zu sein, wie bei den 1,39 Kilo in der Garage.
    Es waren beides Geheimdienstoperationen, GLADIO. So meine Vermutung. Der Rest ist wohl Zufall !???!
    Rohrbomben aus GEschoss-Kartuschen in beiden Fällen wäre aber auch eine Möglichkeit.

    Denk an Hermann Scheer, SPD: Der Feind steht innen, nicht mehr aussen, heute mehr denn je (2010).

  10. #8400
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.939

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Karl_Murx Beitrag anzeigen
    Bei Edathy bin ich mir nicht sicher. Kann man angesichts der vorliegenden Faktenlage, die ihm persönlich vorliegen muß, selbst in der frisierten Form des Verfassungsschutzes und der anderen Dienste, wirklich noch so naiv sein, an die Mär einer rechtsextremen Terrorgruppe zu glauben? Oder ist es ihm inzwischen egal, wie die Wahrheit tatsächlich aussieht, Hauptsache, der Kampf gegen Rechts kann weiter betrieben werden?
    Das Lügen ist ihm gut vertraut, er lügt täglich, er belügt sich auch täglich selber, und er ist da bei Weitem nicht der Einzige.
    Er ist nicht naiv, das sind auch die anderen nicht in den Ausschüssen, aber sie sind der Staatsräson verpflichtet.
    Daher lügen sie. Täglich. Alle.


    "Dem Juristen und Publizisten Josef Schüßlburner zufolge geht die Funktion des Inlandgeheimdienstes und seiner "Berichte" sogar über jene eines Instrumens zur Herrschaftssicherung für die Etablierten hinaus. Da sich der Staat, den der Geheimdienst schützen soll, als "Werteordnung" begreife, erhebe er den Anspruch, daß die Bürger diese "Werte" auch vertreten. Zu diesen "Werten" gehören eine ganze Reihe von Tabus und historisch-politischen Glaubenssätzen. Weicht das Denken eines Bürgers von diesen "Werten" ab, hat er die falsche Gesinnung und macht so als Verfassungsfeind verdächtig. Das erklärt, weshalb für den Verfassungsschutz der "Gesinnungsverbrecher" auf einer Stufe mit dem Bombenbastler steht. Der "Rechtsextremismus im intellektuellen Gewande" bedrohe die Demokratie "nicht weniger als dumpfe Gewalttäter", sagte etwa 2003 der damalige Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Fritz Behrens (SPD).

    Auf diese Weise, so Josef Schüßlburner, gleiche der Verfassungsschutz einer Art "säkulären Religionspolizei, die letztlich politisch und ideologische Tabus ´schützt´. Und genau hier liegt das ganz Besondere der bundesdeutschen Demokratie: Sie schützt nicht die Verfassung als Rechtsdokument, sondern eine Verfassungsideologie, also die Ideen, die angeblichoder tatsächlich der "Verfassung zugrund´liegen. In dem Moment aber, wo der Staat seinen Bürgern eine bestimmte Ideologie vorschreibt und seinen Geheimdienst dafür einsetzt, diese Ideologie durchzusetzen und als "Abweichler" zu kriminalisieren, kann man kaum mehr von Demokratie sprechen. Der Verfassungsschutz selbst entpuppt sich von dieser Warte aus gesehen als demokratiefeindliche Institution.
    Einrahmen und übers Bett hängen, täglich lesen!!!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was soll die Nowitzki-Hysterie?
    Von Klopperhorst im Forum Sportschau
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 21:24
  2. Was soll die Nowitzky-Hysterie?
    Von Klopperhorst im Forum Sportschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 09:43
  3. Pünktlich zur Wahl : Nazi-Hysterie in den Gazetten
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 06:32
  4. Anschlagspläne --> Hysterie
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 16:42
  5. Ewige Nazi-Hysterie bei uns
    Von Hexemer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 13:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 54

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

nazis

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nsu

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

terrorismus

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben