+ Auf Thema antworten
Seite 265 von 268 ErsteErste ... 165 215 255 261 262 263 264 265 266 267 268 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.641 bis 2.650 von 2674

Thema: Der Erste Weltkrieg

  1. #2641
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    12.423

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Nur das Deutsche Reich glaubte bis ganz kurz vor Ausbruch des Krieges, dieser Balkan Konflikt wäre nur ein regionales Ereignis.

    Kaiser Wilhelm telefonierte mit dem Zaren, und der Kaiser meinte das der Zar nicht wusste das Mobilmachung Krieg bedeutet
    Das braucht eine Mobilmachung ja auch nicht unbedingt.
    Genausowenig wie wenn Dir einer das Messer an die Kehle haelt, heisst das ja auch nicht UNBEDINGT, dass er Dich ermorden will.

    So aehnlich wird doch immer gerne argumentiert, wenn die Deutschene es wagten sich gegen die Aggressionen anderer zu wehren.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2642
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    47.527

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Das braucht eine Mobilmachung ja auch nicht unbedingt.
    Genausowenig wie wenn Dir einer das Messer an die Kehle haelt, heisst das ja auch nicht UNBEDINGT, dass er Dich ermorden will.

    So aehnlich wird doch immer gerne argumentiert, wenn die Deutschene es wagten sich gegen die Aggressionen anderer zu wehren.
    Was eine Mobilmachung ist bedarf es keine internationalen Regeln, aber wer Mobil macht der bereitet sich eindeutig auf einen Krieg vor. Als der Botschafter in Petersburg die deutsche Kriegserklärung abgab, begann Russland nach nur wenigen Stunden seine Kriegshandlungen. Ob die deutsche Kriegserklärung so ernsthaft gemeint war ist ja auch fraglich, wenn der deutsche Generalstab berechnete Russland braucht 6 Monate um kriegsbereit zu sein, da könnte man meinen das bis zu Kampfhandlungen noch viel Luft dazwischen ist um wirklich Krieg zu führen.
    Der FC Bayern München halten sich nicht für etwas besseres, sie sind es!

  3. #2643
    Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    1.057

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Was eine Mobilmachung ist bedarf es keine internationalen Regeln, aber wer Mobil macht der bereitet sich eindeutig auf einen Krieg vor. Als der Botschafter in Petersburg die deutsche Kriegserklärung abgab, begann Russland nach nur wenigen Stunden seine Kriegshandlungen. Ob die deutsche Kriegserklärung so ernsthaft gemeint war ist ja auch fraglich, wenn der deutsche Generalstab berechnete Russland braucht 6 Monate um kriegsbereit zu sein, da könnte man meinen das bis zu Kampfhandlungen noch viel Luft dazwischen ist um wirklich Krieg zu führen.
    Herberger, Du bist leider im Irrtum. Der deutsche Botschafter hat in Petrograd am 1. August keinen Krieg erklärt. Das heisst, er hätte gegen 21:30 Uhr Russland den Krieg erklärt und Russland wäre gegen 17: 30 in Deutschland einmarschiert. Und das alles am 1. August 1914 am frühen Abend und Abend. Da stimmt doch was nicht!!!. Die Zeitzonentechnik gab es damals schon. Die russische Uhr geht 2 Stunden vor, damals wie heute!
    Der Blankoscheck des Grafen Hoyos war die Erlaubnis Wilhelms II. für Habsburg Krieg machen zu dürfen. Habsburg ein Appendix Preussens.

  4. #2644
    Traminer
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    Baden und Berlin
    Beiträge
    709

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Was eine Mobilmachung ist bedarf es keine internationalen Regeln, aber wer Mobil macht der bereitet sich eindeutig auf einen Krieg vor. Als der Botschafter in Petersburg die deutsche Kriegserklärung abgab, begann Russland nach nur wenigen Stunden seine Kriegshandlungen. Ob die deutsche Kriegserklärung so ernsthaft gemeint war ist ja auch fraglich, wenn der deutsche Generalstab berechnete Russland braucht 6 Monate um kriegsbereit zu sein, da könnte man meinen das bis zu Kampfhandlungen noch viel Luft dazwischen ist um wirklich Krieg zu führen.

    so,kann man sich irren …..

  5. #2645
    Traminer
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    Baden und Berlin
    Beiträge
    709

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Depti Beitrag anzeigen
    Herberger, Du bist leider im Irrtum. Der deutsche Botschafter hat in Petrograd am 1. August keinen Krieg erklärt. Das heisst, er hätte gegen 21:30 Uhr Russland den Krieg erklärt und Russland wäre gegen 17: 30 in Deutschland einmarschiert. Und das alles am 1. August 1914 am frühen Abend und Abend. Da stimmt doch was nicht!!!. Die Zeitzonentechnik gab es damals schon. Die russische Uhr geht 2 Stunden vor, damals wie heute!
    axo ist das!



    interessant!

  6. #2646
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    11.363

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Das waren die britischen Agenten, die Russland übernommen hatten.

    Im Übrigen hat Kaiser Franz Josef Ii Serbien den Krieg erklärt.
    Russland hat Österreich ebenfalls erst ein Ultimatum gestellt und dann den Krieg erklärt.

    Deutschland wurde die Neutralität in dem Konflikt (auf Anfrage von Kaiser Wilhelm) von Frankreich und Russland verweigert. Der Zar ist mitverantwortlich dafür.
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 5'000 bis 50'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

  7. #2647
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    11.363

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Schloss Beitrag anzeigen
    weil "jemand" in Serbien (Russlands Verbündeter) auf den Ösi-Prinzen schoss. Und die Ösis Serbien den Krieg erklärten und nicht etwa dem "Jemand".

    Die Urkatastrophe des 20 Jhd. war gut geplant... Störenfried Bismarck war weg und USA mit neuer Zentralbank "eingetütet". Es konnte also losgehen.
    Frankreich wollte Elsaß-Lothringen und Saarland, Russland wollte Memelland und Wartheland. Beide wollten Deutschland wieder in mehrere Kleinstaaten aufteilen.
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 5'000 bis 50'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

  8. #2648
    Mitglied Benutzerbild von Chinon
    Registriert seit
    02.11.2022
    Beiträge
    7.154

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von DonauDude Beitrag anzeigen
    Russland hat Österreich ebenfalls erst ein Ultimatum gestellt und dann den Krieg erklärt.

    Deutschland wurde die Neutralität in dem Konflikt (auf Anfrage von Kaiser Wilhelm) von Frankreich und Russland verweigert. Der Zar ist mitverantwortlich dafür.
    Exzellent!

    Erst nachdem sich Paris geweigert hat, eine Neutralitätserklärung für den Fall eines russisch-deutschen Krieges abzugeben, wurde Frankreich der Krieg erklärt.
    "Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes", (Francis Delaisi, Gewerkschafter, Sozialist und Mitarbeiter Aristide Briands beim Völkerbund).

  9. #2649
    Mitglied Benutzerbild von HerrMayer
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    15.203

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von DonauDude Beitrag anzeigen
    Russland hat Österreich ebenfalls erst ein Ultimatum gestellt und dann den Krieg erklärt.

    Deutschland wurde die Neutralität in dem Konflikt (auf Anfrage von Kaiser Wilhelm) von Frankreich und Russland verweigert. Der Zar ist mitverantwortlich dafür.
    Es tragt der Bündnisfall ein wegen Serbien.

    Das Problem was Kaiser Franz Josef.

    Den Krieg wollten die üblichen: GB und Hündchen USA und Frankreich.

    Ganz Moskau war voll mit britischen Agenten.

  10. #2650
    Sudbury-Schul-Befürworter Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    11.363

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Chinon Beitrag anzeigen
    Exzellent!

    Erst nachdem sich Paris geweigert hat, eine Neutralitätserklärung für den Fall eines russisch-deutschen Krieges abzugeben, wurde Frankreich der Krieg erklärt.
    Ich habe nur diesen englischen Text gefunden, der vermutlich die deutsche Kriegserklärung an Frankreich enthält. Darin wird Frankreich vorgeworfen, mit Flugzeugen Bomben auf deutsches Gebiet geworfen zu haben und auch die belgische Neutralität verletzt zu haben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Für ein Ausoptierungsgesetz, so dass Orte (je ca. 5'000 bis 50'000 Einwohner groß) im Konfliktfall mit Lokalreferendum
    legal aus lokal unerwünschten Bundes- und Landesgesetzen ausoptieren können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für Deutschland endet erst 2010 der Erste Weltkrieg.
    Von Alfred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:17
  2. Vor 90 Jahren brach der erste Weltkrieg aus.
    Von Roter Prolet im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2004, 12:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben