PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 [182] 183

MANFREDM
10.05.2024, 20:09
Unsinn! Nicht nur Klimaleugner, auch noch Impfgegner. :D Passt ja. Gib's zu, den Genossen Putin hast du bestimmt auch ganz dolle lieb.

Auf Ignore setzen und gut is. Mit derartigen Figuren gebe ich mich nicht ab.

Panther
10.05.2024, 23:22
Polarlichter im Leipziger Raum.
Der Himmel im Norden leuchtet etwas.

Rikimer
11.05.2024, 01:26
Arrogante Klimaleugnerin lügt und jammert. :ätsch:

Ich finde dieses Girly absolut lustig. Man nennt sie auch die "Anti-Greta".


https://youtu.be/zmyEedlx8HU

Das ist nicht fair. Wärend Gretchen keine Ahnung und auch keinen Hirngrips hat, also nichts vom Thema versteht, hat sie doch mehr vorzuweisen.

Übrigens, warum beziehst du deine Informationen von Kindern? Hier:


https://www.youtube.com/watch?v=s-ab-ZNXnZ8
William Happer - Radiative forcing of greenhouse gases: much ado about almost nothing

Das einzig lustige an diesem Vortrag ist: alles Deutsche, sowohl der Vortragende, wie auch die Teilnehmer/Fragenden.

Es ist seit Jahrzehnten bekannt das die Klimaforschung politisch instrumentalisiert wird und sich von der Wissenschaft mittlerweile recht weit entfernt hat.

Ghoul-809
11.05.2024, 01:53
Das ist nicht fair. Wärend Gretchen keine Ahnung und auch keinen Hirngrips hat, also nichts vom Thema versteht, hat sie doch mehr vorzuweisen.

Übrigens, warum beziehst du deine Informationen von Kindern? Hier:


https://www.youtube.com/watch?v=s-ab-ZNXnZ8
William Happer - Radiative forcing of greenhouse gases: much ado about almost nothing

Das einzig lustige an diesem Vortrag ist: alles Deutsche, sowohl der Vortragende, wie auch die Teilnehmer/Fragenden.

Es ist seit Jahrzehnten bekannt das die Klimaforschung politisch instrumentalisiert wird und sich von der Wissenschaft mittlerweile recht weit entfernt hat.

EIKE, auch so ein Lobbyverein zur Rettung der Erdölkonzerne und Hersteller von Verbrenner-Autos. :D
https://www.psiram.com/de/index.php/Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie
Diese Leute bekommen Geld für ihre Lügen. Bloß warum findet ihr die gut bzw. glaubt ihnen?

Minimalphilosoph
11.05.2024, 03:23
Polarlichter im Leipziger Raum.
Der Himmel im Norden leuchtet etwas.

Das stärkste Nordlicht und der stärkste Sonnensturm seit 20 Jahren.
Bei mir war es leider tief bewölkt.

Rikimer
11.05.2024, 03:53
EIKE, auch so ein Lobbyverein zur Rettung der Erdölkonzerne und Hersteller von Verbrenner-Autos. :D
https://www.psiram.com/de/index.php/Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie
Diese Leute bekommen Geld für ihre Lügen. Bloß warum findet ihr die gut bzw. glaubt ihnen?

IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change). Was denkst du Troll, ist dieser Verein?

Und Psiram, Correctiv, Bild, alles keine seriöse Publikationen. Willst du uns hier verarschen?

Rikimer
11.05.2024, 03:57
Das stärkste Nordlicht und der stärkste Sonnensturm seit 20 Jahren.
Bei mir war es leider tief bewölkt.

Auch ich bin begeistert. Sehr starke Sonnenaktivitäten:

https://i.ibb.co/g78JR5s/Screenshot-20240510-190604-Brave.jpg
https://www.spaceweatherlive.com/en/auroral-activity/kp-index.html

Ghoul-809
11.05.2024, 07:30
Und Psiram, Correctiv, Bild, alles keine seriöse Publikationen.

Niemals würde ich Bild und Psiram in einem Satz erwähnen, du komische Christenratte mit Blechdose auf dem Kopf.

Panther
11.05.2024, 09:44
Das stärkste Nordlicht und der stärkste Sonnensturm seit 20 Jahren.
Bei mir war es leider tief bewölkt.

Nichts gesehen außer stärkeren Leuchten des Himmels. Keine Polarlichter mit den Augen gesehen.
Leuchtende Nachtwolken im Juni sind spektakulärer.

Die ganzen Untergangspropheten machten wieder eine Katastrophe daraus und fabulierten wieder vom Carrington Ereignis 1859.
Damals trat die Sonnen anscheinend in eine erhöhte Aktivitätsphase, die jederzeit wieder enden kann.

navy
11.05.2024, 09:48
Nichts gesehen außer stärkeren Leuchten des Himmels. Keine Polarlichter mit den Augen gesehen.
Leuchtende Nachtwolken im Juni sind spektakulärer.

............

Eigentlich ist sowas normal, kommt alle paar Jahre vor.

Lykurg
11.05.2024, 09:52
Nichts gesehen außer stärkeren Leuchten des Himmels. Keine Polarlichter mit den Augen gesehen.
Leuchtende Nachtwolken im Juni sind spektakulärer.

Die ganzen Untergangspropheten machten wieder eine Katastrophe daraus und fabulierten wieder vom Carrington Ereignis 1859.
Damals trat die Sonnen anscheinend in eine erhöhte Aktivitätsphase, die jederzeit wieder enden kann.

Für mich reine Propaganda. "Wärmster Sommer mit Rekorden" habe ich heute gelesen. Ja, neee, is klar...

Über mit ist der Himmel voll mit Chemtrails und Chemo-Wolken...kotz

Klopperhorst
11.05.2024, 09:54
Nichts gesehen außer stärkeren Leuchten des Himmels. Keine Polarlichter mit den Augen gesehen.
Leuchtende Nachtwolken im Juni sind spektakulärer.

Die ganzen Untergangspropheten machten wieder eine Katastrophe daraus und fabulierten wieder vom Carrington Ereignis 1859.
Damals trat die Sonnen anscheinend in eine erhöhte Aktivitätsphase, die jederzeit wieder enden kann.

V.a. kommt die ganze Satellitentechnik usw. damit offenbar bestens klar.

---

Panther
11.05.2024, 10:35
V.a. kommt die ganze Satellitentechnik usw. damit offenbar bestens klar.

---

Mich nerven diese ständigen Katastrophenherbeireder, wo am Ende nur ein lauer Furz bleibt.
Mit bloßem Auge hat man in Deutschland keine Polarlichter sehen können. Diese Polarlichtbilder entstehen mit Kameras mit langer Belichtungszeit.
Das fing erst auf einer Höhe von St. Petersburg, Tallinn an.

1989 gab es den letzten wirklich schweren Sonnensturm, wo in Teilen Kanadas der Strom ausfiel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Sturm

Panther
11.05.2024, 10:43
Für mich reine Propaganda. "Wärmster Sommer mit Rekorden" habe ich heute gelesen. Ja, neee, is klar...

Über mit ist der Himmel voll mit Chemtrails und Chemo-Wolken...kotz

Vor 5 Jahren galt man als Verrückter, wenn man von Wettermanipulation sprach, aber seit der Veröffentlichung von US Dokumenten darüber,
ist das keine Verschwörungstheorie von "irren Aluhutträgern" mehr.

Es darf eben nicht regnen.
Auf der saudi-arabischen Halbinsel dagegen gibt es dagegen ständig Überschwemmungen, Hagel und schwere Gewitter in den letzten 4-5 Jahren.
https://fröhlichs-sicht.de/wetterkapriolen-oder-wetterbeinflussung-durch-menschen.html


https://www.youtube.com/watch?v=xAHe1EFdpYE

Klopperhorst
11.05.2024, 11:15
Mich nerven diese ständigen Katastrophenherbeireder, wo am Ende nur ein lauer Furz bleibt.
Mit bloßem Auge hat man in Deutschland keine Polarlichter sehen können. Diese Polarlichtbilder entstehen mit Kameras mit langer Belichtungszeit.
Das fing erst auf einer Höhe von St. Petersburg, Tallinn an.

1989 gab es den letzten wirklich schweren Sonnensturm, wo in Teilen Kanadas der Strom ausfiel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Sturm

Die dicken Dinger kommen immer unangekündigt und ohne Vorwarnung.
Wenn alle Welt meint, jetzt findet der Sonnensturm oder Vulkanausbruch oder auch der Börsencrash statt, passiert genau NICHTS.

---

Olliver
11.05.2024, 11:43
...Nicht nur Klimaleugner, auch noch Impfgegner. :D
Passt ja......

Dröseln wir den Begriff "Klimawandelleugner" auf:
Klima = mittlerer Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem bestimmten Gebiet über einen Zeitraum von 30 Jahren.
Wandel = Die Erde wandelt sich ständig, ein natürlicher Prozess.
Leugner = Jemand, der etwas leugnet
Ein Klimawandelleugner ist also jemand, der Klimaveränderungen als natürlichen Prozess an einem bestimmten Ort über einen Zeitraum von 30 Jahren leugnet!:confused:
Sorry, aber ich kenne da niemanden
Es ist ein politischer Kampfbegriff, um die Klima-Realisten in die Nähe der Holocaustleugner zu rücken!

Ghoul-809
11.05.2024, 12:08
Es ist ein politischer Kampfbegriff, um die Klima-Realisten in die Nähe der Holocaustleugner zu rücken!

Klar ist es ein Kampfbegriff gegen eine gewisse Gruppe von professionellen Lügnern. Ich habe an dem Begriff nichts auszusetzen. :)

Olliver
11.05.2024, 13:06
Klar ist es ein Kampfbegriff gegen eine gewisse Gruppe von professionellen Lügnern. Ich habe an dem Begriff nichts auszusetzen. :)

Und bei der Impfung liegst du ja auch daneben Diffe!
:haha:

SprecherZwo
11.05.2024, 20:12
Nichts gesehen außer stärkeren Leuchten des Himmels. Keine Polarlichter mit den Augen gesehen.
Leuchtende Nachtwolken im Juni sind spektakulärer.

Die ganzen Untergangspropheten machten wieder eine Katastrophe daraus und fabulierten wieder vom Carrington Ereignis 1859.
Damals trat die Sonnen anscheinend in eine erhöhte Aktivitätsphase, die jederzeit wieder enden kann.
In der BRD leuchtet es nachts inzwischen fast überall rot dank der blinkenden Windräder, so dass man den Sternenhimmel auch auf dem Land immer schlechter beobachten kann.

Panther
11.05.2024, 21:19
In der BRD leuchtet es nachts inzwischen fast überall rot dank der blinkenden Windräder, so dass man den Sternenhimmel auch auf dem Land immer schlechter beobachten kann.

Im Juni-Juli sieht man auch leuchtende Nachtwolken hier.
Ich habe einen leuchtenden Schimmer am Himmel Richtung Norden gesehen aber keine Polarlichter.

Der Magnetsturm war nicht stärker als der von November 2003 und deutlich schwächer als die Magnetstürme 1989.

Vor lauter Klickgeilheit machen viele "Influenzer" und Medien aus jeden stinkenden Furz eine Sensation.

Panther
11.05.2024, 21:26
Die dicken Dinger kommen immer unangekündigt und ohne Vorwarnung.
Wenn alle Welt meint, jetzt findet der Sonnensturm oder Vulkanausbruch oder auch der Börsencrash statt, passiert genau NICHTS.

---


Magnetische Stürme sollen nach Untersuchungen von C14 Isotopen in Baumringe, jahrelang gehen.
Sogenannte Miyake Ereignisse.
https://de.wikipedia.org/wiki/Miyake-Ereignis

Ob es sich um kosmische Strahlung oder Ausbrüche von der Sonne handelt, ist bis jetzt unbekannt.
Dagegen ist das, was gestern passierte, nur kleine Räusperchen.

SprecherZwo
11.05.2024, 21:32
Magnetische Stürme sollen nach Untersuchungen von C14 Isotopen in Baumringe, jahrelang gehen.
Sogenannte Miyake Ereignisse.
https://de.wikipedia.org/wiki/Miyake-Ereignis

Ob es sich um kosmische Strahlung oder Ausbrüche von der Sonne handelt, ist bis jetzt unbekannt.
Dagegen ist das, was gestern passierte, nur kleine Räusperchen.
Man vermutet durch Sternenkollisionen verursachte Gammablitze als Ursache.

MANFREDM
12.05.2024, 06:35
Dröseln wir den Begriff "Klimawandelleugner" auf:
Klima = mittlerer Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem bestimmten Gebiet über einen Zeitraum von 30 Jahren.
Wandel = Die Erde wandelt sich ständig, ein natürlicher Prozess.
Leugner = Jemand, der etwas leugnet
Ein Klimawandelleugner ist also jemand, der Klimaveränderungen als natürlichen Prozess an einem bestimmten Ort über einen Zeitraum von 30 Jahren leugnet!:confused:
Sorry, aber ich kenne da niemanden
Es ist ein politischer Kampfbegriff, um die Klima-Realisten in die Nähe der Holocaustleugner zu rücken!

Genau da gehören die auch hin. Und da es nicht strafbar ist, dürfen die sogar weiter machen, ... :lmaa:

Rikimer
12.05.2024, 06:37
Niemals würde ich Bild und Psiram in einem Satz erwähnen, du komische Christenratte mit Blechdose auf dem Kopf.

Beruhige dich mohammedanischer Bubi und versuchte dich aufs Thema zu konzentrieren. Überfordert es dich?

Olliver
12.05.2024, 06:42
.... ... :lmaa:
Saudummer Stalker!
:haha:

MANFREDM
12.05.2024, 07:11
Saudummer Stalker! :haha:

Gern, solange User Olliver hier den Troll spielt. :lmaa:

Querfront
12.05.2024, 07:35
Auch der April war der wärmste, nein der heißeste, seit Beginn der Aufzeichnungen. :haha::vogel:

https://www.welt.de/wissenschaft/article251423960/Klima-Rekord-Heissester-April-seit-Aufzeichnungen.html


Klima-Rekord
Heißester April seit Aufzeichnungen

Und schon wieder ein Klima-Rekord: Der April 2024 ist der elfte Monat in Folge gewesen, der wärmer als alle seine gemessenen Vorjahresmonate war. Er war zudem der erste aufgezeichnete April mit einer globalen Durchschnittstemperatur von über 15 Grad, wie aus Daten des EU-Klimawandeldienstes Copernicus hervorgeht.

Nach Aussagen von Copernicus-Direktor Carlo Buontempo wird die zunehmende Konzentration von Treibhausgasen „die globale Temperatur weiter in Richtung neuer Rekordwerte treiben“.

Die Lufttemperatur an der Oberfläche lag im April bei durchschnittlich 15,03 Grad und damit 0,67 Grad höher als im April-Durchschnitt der Jahre 1991 bis 2020, teilte der Dienst am Mittwoch mit. In Europa war der April sogar 1,49 Grad wärmer als im Vergleichszeitraum. Das ist nicht ungewöhnlich: Europa erhitzt sich von allen Kontinenten nach Angaben der Europäischen Umweltagentur (EEA) am schnellsten.

Jeder hat es selbst erlebt, wie kalt dieser April war. Meine etwas zu früh ausgesetzten Balkontomaten musste ich über Nacht reinholen, damit der Frost sie nicht killt. Die Frechheit, mit der sie uns ins Gesicht lügen, ist unglaublich.

Olliver
12.05.2024, 07:40
Auch der April war der wärmste, nein der heißeste, seit Beginn der Aufzeichnungen. :haha::vogel:

https://www.welt.de/wissenschaft/article251423960/Klima-Rekord-Heissester-April-seit-Aufzeichnungen.html



Jeder hat es selbst erlebt, wie kalt dieser April war. Meine etwas zu früh ausgesetzten Balkontomaten musste ich über Nacht reinholen, damit der Frost sie nicht killt. Die Frechheit, mit der sie uns ins Gesicht lügen, ist unglaublich.

Das juckt die nicht,
die Dauerpropaganda wirkt,
wie beim CoronaFAKE auch........

Olliver
12.05.2024, 07:46
Wer CDU wählt bekommt grün rot !

https://pbs.twimg.com/media/GNJLFS8WkAAYmSN?format=jpg&name=900x900

Ghoul-809
12.05.2024, 08:03
Wer CDU wählt bekommt grün rot !


Es geht noch schlimmer ...
Wer AfD wählt bekommt Putin!

Olliver
12.05.2024, 08:04
Es geht noch schlimmer ...
Wer AfD wählt bekommt Putin!
Quark!


Wer die GrünINNEN wählt,
bekommt dein Kalifat Diffe!
:haha:.

HerbertHofer
12.05.2024, 08:08
Hallo
das ist sehr interessant O16 und O18 lügen nicht
https://www.youtube.com/watch?v=OqTzMm3vR1U

Memory
12.05.2024, 08:09
Es geht noch schlimmer ...
Wer AfD wählt bekommt Putin!
Das wäre nur schlimm für Zionisten und deren Millionen von Anhänger.

Ghoul-809
12.05.2024, 08:16
Wer die GrünINNEN wählt,
bekommt dein Kalifat ...

Nope, aber der bekommt Genderismus & Schwuchteltum.
Im Kalifat gibt es solchen Blödsinn nicht! :)

Olliver
12.05.2024, 08:20
Hallo
das ist sehr interessant O16 und O18 lügen nicht
https://www.youtube.com/watch?v=OqTzMm3vR1U


https://www.youtube.com/watch?v=PO9uYVDfbYQ
"Hockeyschläger"-Autor fällt um - Klimaschau 139

Ghoul-809
12.05.2024, 08:20
Das wäre nur schlimm für Zionisten und deren Millionen von Anhänger.

Putin ist auch schlimm für Ruzzkies. Die landen alle als Kanonenfutter in der Ukraine, wenn sie nicht rechtzeitig flüchten.

HerbertHofer
12.05.2024, 08:29
"Hockeyschläger"-Autor fällt um - Klimaschau 139

Hallo
wie war, die Sonne hat WIRKLICH keinen Einfluss auf unser Klima - sie ist zwar die Einzige Wärmequelle, aber genau die kann keinen Einfluss haben!!!

Da muss man viel studiert haben und sehr Inteschlektuel sein um darauf zu kommen. Warum entzieht denen keiner unser Steuergeld!!!!!

Olliver
12.05.2024, 08:35
Hallo
wie war, die Sonne hat WIRKLICH keinen Einfluss auf unser Klima - sie ist zwar die Einzige Wärmequelle, aber genau die kann keinen Einfluss haben!!!

Da muss man viel studiert haben und sehr Inteschlektuel sein um darauf zu kommen. Warum entzieht denen keiner unser Steuergeld!!!!!

Stimmt.

Ohne Sonne wärs hier recht schattige MINUS 270 Grad Celsius.

Memory
12.05.2024, 09:49
Putin ist auch schlimm für Ruzzkies. Die landen alle als Kanonenfutter in der Ukraine, wenn sie nicht rechtzeitig flüchten.
Das gilt vor allem für das zweibeinige ukrainische Schlachtvieh.
Mach dich erst mal schlau über selensky's Karriere. Wer diesen Nazi Komiker zum Führer aufgebaut hat.
Der Verführer will keinen Quadratmeter Land den Russen geben...

SprecherZwo
12.05.2024, 09:52
Das gilt vor allem für das zweibeinige ukrainische Schlachtvieh.
Mach dich erst mal schlau über selensky's Karriere. Wer diesen Nazi Komiker zum Führer aufgebaut hat.
Der Verführer will keinen Quadratmeter Land den Russen geben...
Weshalb auch?

Memory
12.05.2024, 10:30
Weshalb auch?
Musst du cudi/ghoul fragen, er gebrauchte das Wort

Ghoul-809
12.05.2024, 10:52
Das gilt vor allem für das zweibeinige ukrainische Schlachtvieh.
Mach dich erst mal schlau über selensky's Karriere. Wer diesen Nazi Komiker zum Führer aufgebaut hat.
Der Verführer will keinen Quadratmeter Land den Russen geben...

Genosse Pooteen beförderte ihn zum Nazi, weil ruzzianische Untermenschen wegen WK2 Angst vor Nazis haben.

Man gibt nichts den RuZZkies!

MANFREDM
12.05.2024, 14:25
https://www.youtube.com/watch?v=PO9uYVDfbYQ
"Hockeyschläger"-Autor fällt um - Klimaschau 139

Zusammengelogenes Zeug vom User Olliver. YT-Müll.

Neu
12.05.2024, 15:41
Hallo
wie war, die Sonne hat WIRKLICH keinen Einfluss auf unser Klima - sie ist zwar die Einzige Wärmequelle, aber genau die kann keinen Einfluss haben!!!

Da muss man viel studiert haben und sehr Inteschlektuel sein um darauf zu kommen. Warum entzieht denen keiner unser Steuergeld!!!!!
Stimmt. Sie macht unseren Planeten so warm, dass Menschen darauf leben können. Allerdings nicht gleichmässig; einmal ändert sich die Entfernung Erde - Sonne andauernd, und die Sonne brennt mal stärker oder schwächer. Gemessen wird die Sonneneinstrahlung mit der Masseinheit "Solarer Flux":

https://www.spektrum.de/news/weltraumwetter-die-sonne-ist-aktiver-als-vorhergesagt/2006410

Und da gabs 2002 und 2014 ein Maximum, welches 2025 wieder erreicht werden soll. Danach wirds kälter so bis etwa 2034. Zu sehen ist das hier auf der Erde an den Nordlichtern, die wegen der erhöhten Aktivität durch Massenauswürfe der Sonne herrühren.
Funkamateure berichten täglich darüber, ist doch die Sonne für Kurzwelle sehr wichtig.

https://www.rechnerphotovoltaik.de/photovoltaik/begriffserklaerung/solarkonstante
Hier schwankt die "Solarkonstante" zwischen
1,325 und 1,420 kW pro Quadratmeter, die eigentlich mit 1,367 kW pro Quadratmeter " festgelegt" wurde. Was etwa 8% mehr Sonnenenergie durch die Zunahme des Solaren Flux sowie zusätzlichen 10% durch die Entfernungsänderung zur Sonne bedeuten, kanmst du dir vorstellen?

Neu
12.05.2024, 17:03
Das Maunder Minimum https://en.m.wikipedia.org/wiki/Maunder_Minimum
war eine Zeit exterm geringer Sonnentätigkeit. 1645 bis 1715 möchte ich nicht in Deutschland gelebt haben; eine Eiszeit braucht niemand. Da können wir sehr froh sein, in einer Zeit zu leben, wo die Sonne gut heizt.

Neu
12.05.2024, 18:45
Die Globalstrahlung, gemessen vom DWD:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Hier wird mit Pyranometer die Einstrahlung der Sonne direkt gemessen. Auch Satellitenmessungen sind verfügbar. Etwa 12% mehr Energie seit etwa 1980 liefert uns die Sonne - in Deutschland.

Olliver
12.05.2024, 18:59
Die Globalstrahlung, gemessen vom DWD:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Hier wird mit Pyranometer die Einstrahlung der Sonne direkt gemessen. Auch Satellitenmessungen sind verfügbar. Etwa 12% mehr Energie seit etwa 1985 liefert uns die Sonne - in Deutschland.

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

POTZBLITZ!

Wer hätte DAS gedacht!
;)

Neu
12.05.2024, 19:09
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

POTZBLITZ!

Wer hätte DAS gedacht!
;)
Der Deutsche Wetterdienst ist eben nicht käuflich. Noch nicht. Sind Beamte. Mal sehen, obs die Grünen schaffen, diese Statistik "offline" zu stellen, nachdem sie hier gepostet wurde. Dieses Machtspiel wirds jetzt sicherlich geben.

navy
13.05.2024, 17:33
Der Deutsche Wetterdienst ist eben nicht käuflich. Noch nicht. Sind Beamte. ....

Das sind Blöd dumm Beutel, des Hirnlosen Nichts, was auch ein Kachelmann gut dokumentierte

„Eismann“ Ötzi hatte mehr Verstand und jeder Bauer, wie die Ahrtal Katastrophe zeigte


Alpen vor 6000 Jahren beinahe eisfrei – war das auch schon der Klimawandel?
VonELA
Mai 13, 2024 #6000 Jahre, #Alpen, #Eisfrei, #Klimawandel


Die Ost-Alpen ohne Gipfelgletscher, als der „Eismann“ Ötzi seine Wanderung durch die Alpen antrat, gab es dort weniger Eis und Gletscher als heute. Bis vor 5.900 Jahren waren die Gipfel der Ostalpen eisfrei, wie Eisbohrkern-Analysen bereits aus 2020 zeigen.

Anschließende Kälteperiode „konservierte Ötzi“

Erst anschließend begann eine kühlere Phase, die zu einer rapiden Vergletscherung der Gipfel führte. Somit wurde auch der Körper des, auf dem 3.200 Meter hohen Tisenjoch gestorbenen Ötzi, konserviert werden, wie auch scinexx.de in einem Bericht aus 2020 erläuterte.

Erst zu Ötzis Zeiten begannen die Gipfelgletscher der Ostalpen erneut zu wachsen.

Heute sind die Gipfelgletscher der Alpen wieder einmal auf dem Rückzug begriffen, auch das hat es in der Geschichte des zentraleuropäischen Gebirges bereits gegeben. Prognosen zu Folge könnte das Gebirge bedingt durch die medial gehypte globale Erwärmung vielleicht sogar in wenigen Jahrzehnten wieder eisfrei werden. Doch um die Reaktion der Gebirgsgletscher besser einschätzen zu können, wäre es hilfreich zu wissen, wie sie auf vergangene Wärmeperioden reagiert hatten. Bisher ist beispielsweise weitgehend unklar, ob die Alpen seit der Eiszeit überhaupt schon einmal eine vergleichbare Gletscherschmelze erlebt hatten.

https://unser-mitteleuropa.com/137918

Neu
13.05.2024, 17:53
Das sind Blöd dumm Beutel, des Hirnlosen Nichts, was auch ein Kachelmann gut dokumentierte

„Eismann“ Ötzi hatte mehr Verstand und jeder Bauer, wie die Ahrtal Katastrophe zeigte


Alpen vor 6000 Jahren beinahe eisfrei – war das auch schon der Klimawandel?
VonELA
Mai 13, 2024 #6000 Jahre, #Alpen, #Eisfrei, #Klimawandel


Die Ost-Alpen ohne Gipfelgletscher, als der „Eismann“ Ötzi seine Wanderung durch die Alpen antrat, gab es dort weniger Eis und Gletscher als heute. Bis vor 5.900 Jahren waren die Gipfel der Ostalpen eisfrei, wie Eisbohrkern-Analysen bereits aus 2020 zeigen.

Anschließende Kälteperiode „konservierte Ötzi“

Erst anschließend begann eine kühlere Phase, die zu einer rapiden Vergletscherung der Gipfel führte. Somit wurde auch der Körper des, auf dem 3.200 Meter hohen Tisenjoch gestorbenen Ötzi, konserviert werden, wie auch scinexx.de in einem Bericht aus 2020 erläuterte.

Erst zu Ötzis Zeiten begannen die Gipfelgletscher der Ostalpen erneut zu wachsen.

Heute sind die Gipfelgletscher der Alpen wieder einmal auf dem Rückzug begriffen, auch das hat es in der Geschichte des zentraleuropäischen Gebirges bereits gegeben. Prognosen zu Folge könnte das Gebirge bedingt durch die medial gehypte globale Erwärmung vielleicht sogar in wenigen Jahrzehnten wieder eisfrei werden. Doch um die Reaktion der Gebirgsgletscher besser einschätzen zu können, wäre es hilfreich zu wissen, wie sie auf vergangene Wärmeperioden reagiert hatten. Bisher ist beispielsweise weitgehend unklar, ob die Alpen seit der Eiszeit überhaupt schon einmal eine vergleichbare Gletscherschmelze erlebt hatten.

https://unser-mitteleuropa.com/137918
Du bringst logisches. Hier gehts um Geschäfte. Da wird Nachfrage nach Don Quixote und Sancho Pansa generiert; da kommen wir mit der Wahrheit nicht gegen an. Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob die Beamten was aus der Impfkampagne gelernt haben - oder ob sie wie die Lemminge ihren Vorturnern folgen.
Der DWD hat einfach Daten geliefert,

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

die nicht kompatibel zum CO2 - Märchen sind. Und jetzt warte ich ab, ob die Märchenerzähler oder die Wahrheitsfanatiker siegen ... Es bleibt spannend.

navy
13.05.2024, 18:27
Du bringst logisches. Hier gehts um Geschäfte. Da wird Nachfrage nach Don Quixote und Sancho Pansa generiert; da kommen wir mit der Wahrheit nicht gegen an. ..............

die nicht kompatibel zum CO2 - Märchen sind. Und jetzt warte ich ab, ob die Märchenerzähler oder die Wahrheitsfanatiker siegen ... Es bleibt spannend.

Es gibt mit dem Klima Betrug, unzählige Posten im BMZ, (https://www.bmz.de/de) noch mehr Reisen und Geld stehlen ohne Ende, mit Fake Projekten, Weltweit. heute Sven Schulze, vor 20 Jahren, die Heidemarie Wieczoreck - Zeul, wo Betrug und Selbstdarstellung dann System wurde

Wasser Betrugs und Abfall Projekte mit Kriminellen vor Ort sind System: Nachhaltigkeit, ist System Betrug als Schlagwort

Wasserkrise im Nahen Osten Deutschland und Jordanien verstärken Zusammenarbeit für nachhaltige Wasserversorgung

Pressemitteilung vom 8. Mai 2024 | Entwicklungsministerin Svenja Schulze hat mit der jordanischen Ministerin für Planung und Internationale Zusammenarbeit, Zeina Toukan, und dem jordanischen Wasserminister Raed Abu Soud eine verstärkte entwicklungspolitische Zusammenarbeit von Deutschland und Jordanien bei der Wasserversorgung vereinbart. Im Vordergrund stehen die Beteiligung am Bau einer der größten Meerwasserentsalzungsanlagen der Welt und die ressourcenschonende Bewässerung der Landwirtschaft. Jordanien ist für Deutschland ein zentraler Partner im Nahen Osten. Das Land setzt sich unermüdlich für eine Friedenslösung im Nahost-Konflikt ein, leistet humanitäre Hilfe für die Menschen in Gaza und versorgt Millionen Geflüchtete aus der Region. Gleichzeitig kämpft das Land gegen eine akute Wasserkrise: Die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und die Versorgung Millionen Geflüchteter aus der Region verschärfen Jordaniens geographisch bedingte Wasserknappheit dramatisch.

https://www.bmz.de/de/aktuelles/aktuelle-meldungen/de-jordanien-zusammenarbeit-fuer-nachhaltige-wasserversorgung-209310

MANFREDM
13.05.2024, 18:37
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

POTZBLITZ!

Wer hätte DAS gedacht!
;)
Und was soll daraus folgen? Der DWD gibt dazu bekannt:

Der Mittelwert der Bestrahlungsstärke der extraterrestrischen Sonnenstrahlung beträgt an der Obergrenze der Atmosphäre nach neueren Messungen 1.367 W/m² und variiert im Laufe des Jahres um ± 3,3 %

Beim Durchgang durch die Erdatmosphäre erfährt die extraterrestrische Strahlung eine Abschwächung (Extinktion) durch Streuung an Luftmolekülen, durch Streuung, Absorption und Reflexion an Wolken-und Aerosolpartikeln, durch Absorption an Wasserdampf, Kohlendioxid, Ozon und anderen atmosphärischen Spurengasen. https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html?nn=16102&lsbId=764788

Diese Abschwächung heizt natürlich die Atmosphäre genauso auf, wie die Strahlung, die am Boden ankommt. User Olliver bestätigt also nur den CO2-Effekt, den er sonst vehement bestreitet. So dämlich möchte ich auch mal sein.

Neu
13.05.2024, 18:52
Und was soll daraus folgen? Der DWD gibt dazu bekannt:

Der Mittelwert der Bestrahlungsstärke der extraterrestrischen Sonnenstrahlung beträgt an der Obergrenze der Atmosphäre nach neueren Messungen 1.367 W/m² und variiert im Laufe des Jahres um ± 3,3 %

Beim Durchgang durch die Erdatmosphäre erfährt die extraterrestrische Strahlung eine Abschwächung (Extinktion) durch Streuung an Luftmolekülen, durch Streuung, Absorption und Reflexion an Wolken-und Aerosolpartikeln, durch Absorption an Wasserdampf, Kohlendioxid, Ozon und anderen atmosphärischen Spurengasen. https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html?nn=16102&lsbId=764788

Diese Abschwächung heizt natürlich die Atmosphäre genauso auf, wie die Strahlung, die am Boden ankommt. User Olliver bestätigt also nur den CO2-Effekt, den er sonst vehement bestreitet. So dämlich möchte ich auch mal sein.
Thema verfehlt. Setzen, 6. Hier gehts um die Sonneneinstrahlung, also deren messbare Energie, die Deutschland treffen, nicht um deinen Kram.

MABF
13.05.2024, 18:54
Thema verfehlt. Setzen, 6. Hier gehts um die Sonneneinstrahlung, also deren messbare Energie, die Deutschland treffen, nicht um deinen Kram.
Dazu gehört aber auch zu wissen, was von der Sonne abgestrahlt wird. Sonst ist das völlig sinnfrei.

Neu
13.05.2024, 19:01
Dazu gehört aber auch zu wissen, was von der Sonne abgestrahlt wird. Sonst ist das völlig sinnfrei.
Energie in allen Frequenzen wurde gemessen. Ist bis zur Erde durchgekommen.

MABF
13.05.2024, 19:14
Energie in allen Frequenzen wurde gemessen. Ist bis zur Erde durchgekommen.
Ja, was angekommen ist, aber nicht, was ausgesendet wurde. Die Sonne hat keinen konstanten Energieabfluß.

Neu
13.05.2024, 19:17
Ja, was angekommen ist, aber nicht, was ausgesendet wurde. Die Sonne hat keinen konstanten Energieabfluß.
Richtig. Die Sonne "brennt" nicht immer gleich. Im Moment etwa 12% stärker als etwa 1980, auf der Erde in Deutschland gemessen, und das ist auch gut so. Die Eiszeit liegt zeitlich gesehen hinter uns.

MABF
13.05.2024, 19:21
Richtig. Die Sonne "brennt" nicht immer gleich. Im Moment etwa 12% stärker als etwa 1980, und das ist auch gut so. Die Eiszeit liegt zeitlich gesehen hinter uns.
Das meinte ich. Wenn die ankommende Energie um 12% steigt, die ausgesendete aber auch, heißt das im Grunde gar nichts. Außer, daß die Sonne mehr abgibt.

Also brauchen wir eine Sonnensteuer.

Neu
13.05.2024, 19:26
Das meinte ich. Wenn die ankommende Energie um 12% steigt, die ausgesendete aber auch. Heißt das im Grunde gar nichts. Außer, daß die Sonne mehr abgibt.

Also brauchen wir eine Sonnensteuer.
Nur, dass die Sonnenenergie, die die Erde trifft, "heizt" und sogar ein wenig gespeichert wird. Das Klima in Deutschland ist nicht schlecht. Steuern ist ein anderes Thema; wir besteuern die Luft, warum nicht auch den Mond oder die Sonne. Jupitersteuern gibts auch noch nicht.

MABF
13.05.2024, 19:28
Nur, dass die Sonnenenergie, die die Erde trifft, "heizt" und sogar ein wenig gespeichert wird. Das Klima in Deutschland ist nicht schlecht. Steuern ist ein anderes Thema; wir besteuern die Luft, warum nicht auch den Mond oder die Sonne. Jupitersteuern gibts auch noch nicht.
Da ist noch viel "Luft" - besteuerte Luft - nach oben.

Ich wollte allerdings nur darauf hiaus, daß jede Erwärmung auf CO2 geschoben wird. Eben ohne die Abstrahlung der Sonne zu berücksichtigen.

Nur wird das Wasser auch wärmer und bekanntlich kann warmes Wasser weniger CO2 als kaltes speichern.

Neu
13.05.2024, 19:31
Da ist noch viel "Luft" - besteuerte Luft - nach oben.

Ich wollte allerdings nur darauf hiaus, daß jede Erwärmung auf CO2 geschoben wird. Eben ohne die Abstrahlung der Sonne zu berücksichtigen.

Nur wird das Wasser auch wärmer und bekanntlich kann warmes Wasser weniger CO2 als kaltes speichern.
Gähn. Ab etwa 27 Metern Wassertiefe wird CO2 flüssig - und sinkt auf den Meeresgrund. Ich kenne mich mit der Problematik aus; bei mir ist ein Lavastrom ins Meer geflossen. Da gasts aus.

Im übrigen wollen Pflanzen viel mehr CO2, als heuer in der Luft ist. Sie verkümmern beim heutigen CO2 - Mangel.

MABF
13.05.2024, 19:34
Gähn. Ab etwa 27 Metern Wassertiefe wird CO2 flüssig - und sinkt auf den Meeresgrund. Ich kenne mich mit der Problematik aus; bei mir ist ein Lavastrom ins Meer geflossen. Da gasts aus.
Ich schrieb doch gar nichts von Meeren. Abgesehen davon, daß gerade oberhalb von 27 Metern noch eine Menge CO2 gespeichert ist. Im Boden übrigens auch.

Neu
13.05.2024, 19:37
Ich schrieb doch gar nichts von Meeren. Abgesehen davon, daß gerade oberhalb von 27 Metern noch eine Menge CO2 gespeichert ist. Im Boden übrigens auch.
Nöö. Das allermeiste liegt in den Meeren, auch etwa 90% des Kohlenstoffs. Und natürlich die Pflanzen bez.w. Biokram. Auf dem Land fast nichts.

MABF
13.05.2024, 19:39
Nöö. Das allermeiste liegt in den Meeren, auch etwa 90% des Kohlenstoffs. Und natürlich die Pflanzen bez.w. Biokram. Auf dem Land fast nichts.
Das ändert aber nichts an der Menge oberhalb von 27 m und den Seen und Böden. Das alleine erklärt die Zunahme von CO2 bei Erwärmung. Nicht umgekehrt.

Neu
13.05.2024, 19:42
Das ändert aber nichts an der Menge oberhalb von 27 m und den Seen und Böden. Das alleine erklärt die Zunahme von CO2 bei Erwärmung. Nicht umgekehrt.
CO2 in der Luft zu haben wäre gut. Bei der dreifachen Menge tätens die Pflanzen viel besser. Aber das kriegen wir niemals hin. Die Meere binden es viel zu schnell.

MABF
13.05.2024, 19:47
CO2 in der Luft zu haben wäre gut. Bei der dreifachen Menge tätens die Pflanzen viel besser. Aber das kriegen wir niemals hin. Die Meere binden es viel zu schnell.
Eben, das kommt ja noch hinzu.

Also mal in Kürze:
- CO2 ändert das Klima nicht so wesentlich wie andere Einflüsse (Sonnenaktivität, Planetenkonstellation, "Eiern" der Erdachse, Bevölkerungszuwachs usw.)
- CO2 ist lebensnotwenig für Pflanzen und somit auch für Tiere ud Menschen
- Wir haben zur Zeit eher zu wenig CO2 (sonst müßten Treibhäuser damit nicht angereichert werden)

navy
13.05.2024, 19:52
Eben, das kommt ja noch hinzu.

Also mal in Kürze:
- CO2 ändert das Klima nicht so wesentlich wie andere Einflüsse (Sonnenaktivität, Planetenkonstellation, "Eiern" der Erdachse, Bevölkerungszuwachs usw.)
- CO2 ist lebensnotwenig für Pflanzen und somit auch für Tiere ud Menschen
- Wir haben zur Zeit eher zu wenig CO2 (sonst müßten Treibhäuser damit nicht angereichert werden)

sagt das mal den Doofis um Habeck, Angela Merkel, oder den Klimaklebern

MABF
13.05.2024, 19:53
sagt das mal den Doofis um Habeck, Angela Merkel, oder den Klimaklebern
Die kommen doch nur bis zum ersten Komma, dann sind die geistig überfordert.

Neu
13.05.2024, 19:59
Eben, das kommt ja noch hinzu.

Also mal in Kürze:
- CO2 ändert das Klima nicht so wesentlich wie andere Einflüsse (Sonnenaktivität, Planetenkonstellation, "Eiern" der Erdachse, Bevölkerungszuwachs usw.)
- CO2 ist lebensnotwenig für Pflanzen und somit auch für Tiere ud Menschen
- Wir haben zur Zeit eher zu wenig CO2 (sonst müßten Treibhäuser damit nicht angereichert werden)
Den "menschengemachten" Anteil vom Klimawandel in Richtung besseres, also wärmeres Klima hat Kachelmann mal so auf + 0,08 Grad Celsius errechnet. Ansonsten müssen wir das Klima halt akzeptieren; ändern können wir es nicht. Und die Jupitersteuern können wir auch nicht vermeiden.

MABF
13.05.2024, 20:01
Den "menschengemachten" Anteil vom Klimawandel in Richtung besseres, also wärmeres Klima hat Kachelmann mal so auf + 0,08 Grad Celsius errechnet. Ansonsten müssen wir das Klima halt akzeptieren; ändern können wir es nicht. Und die Jupitersteuern können wir auch nicht vermeiden.
Da sind wir uns völlig eiig.

Gab ja auch entsprechende Experimente dazu. Selbst bei 100 % CO2 änderte sich kaum was an der Temperatur.

Neu
13.05.2024, 20:05
Da sind wir uns völlig eiig.

Gab ja auch entsprechende Experimente dazu. Selbst bei 100 % CO2 änderte sich kaum was an der Temperatur.
Letztendlich gehts um riesige Geldsummen an Windmühlenfirmen, Solarfabriken, Stromabzockern, Steuern, Provisionen, ... Nur nicht ums Klima.

MABF
13.05.2024, 20:06
Letztendlich gehts um riesige Geldsummen an Windmühlenfirmen, Solarfabriken, Stromabzockern, Steuern, Provisionen, ... Nur nicht ums Klima.
Deswegen erwähnte ich ja die Sonnensteuer. Luft lassen wir uns ja schon besteuern.

Neu
13.05.2024, 20:09
Deswegen erwähnte ich ja die Sonnensteuer. Luft lassen wir uns ja schon besteuern.
Auch die Sprengung der Pipeline ist so ein Deal, der uns das Geld aus der Tasche zieht.

MABF
13.05.2024, 20:10
Auch die Sprengung der Pipeline ist so ein Deal, der uns das Geld aus der Tasche zieht.
Der ganze Krieg ist einer. Hängt ja alles zusammen.

Neu
13.05.2024, 20:13
Der ganze Krieg ist einer. Hängt ja alles zusammen.
Da weiss ich nicht so recht, ob das auch mit den Wahlergebnissen zu tun hat. Man weiss nicht mehr weiter. Schürt Ängste. Corona ist ja nicht mehr.

MABF
13.05.2024, 20:15
Da weiss ich nicht so recht, ob das auch mit den Wahlergebnissen zu tun hat. Man weiss nicht mehr weiter. Schürt Ängste. Corona ist ja nicht mehr.
Gibt ja nur zwei Möglichkeiten:
1. Massive Wahlfälschung
2. Das Volk ist so doof.

ich fürchte letzteres.

Neu
13.05.2024, 20:18
Gibt ja nur zwei Möglichkeiten:
1. Massive Wahlfälschung
2. Das Volk ist so doof.

ich fürchte letzteres.
Oder man schafft ein Problem - und hat Die Lösung dafür.

MABF
13.05.2024, 20:28
Oder man schafft ein Problem - und hat Die Lösung dafür.
Wobei das Problem in diesem Falle erfunden ist.

Ich habe immer nur Lösungen und suche das Problem dazu. So werde ich nie Politiker.

Neu
13.05.2024, 20:33
Wobei das Problem in diesem Falle erfunden ist.

Ich habe immer nur Lösungen und suche das Problem dazu. So werde ich nie Politiker.
Andere schaffen Probleme ganz bewusst. Diese Zielsetzungen verhindern positive Entwicklungen. Gibts auch in Firmen.

MABF
13.05.2024, 20:45
Andere schaffen Probleme ganz bewusst. Diese Zielsetzungen verhindern positive Entwicklungen. Gibts auch in Firmen.
Das mußt Du ausgerechnet mir nicht erzählen.

Die schaffen sogar Probleme, wo gar keine sind. Oder diskutieren stundenlang über längst gelöste Probleme.

Inzwischen lasse ich die dumm sterben und diskutiere munter mit.

Neu
13.05.2024, 20:53
Das mußt Du ausgerechnet mir nicht erzählen.

Die schaffen sogar Probleme, wo gar keine sind. Oder diskutieren stundenlang über längst gelöste Probleme.

Inzwischen lasse ich die dumm sterben und diskutiere munter mit.
Im letzten Stadium der Firma, wo ich zuletzt fulltime beschäftigt war, führte das dann zum Ende. Ich konnte das damals nicht verhindern. Heute würde ich einiges versuchen und mir gleichgesinnte suchen - mit einer entsprechenden Zielsetzung.

MABF
13.05.2024, 21:01
Im letzten Stadium der Firma, wo ich zuletzt fulltime beschäftigt war, führte das dann zum Ende. Ich konnte das damals nicht verhindern. Heute würde ich einiges versuchen und mir gleichgesinnte suchen - mit einer entsprechenden Zielsetzung.
Witzigerweise ist das einer der Gründe, warum ich nicht mehr selbständig bin. Ich weise nur noch nach, was ich vorgeschlagen habe. Wenn die es nicht machen: mir egal.

Olliver
14.05.2024, 11:57
Niemand hat mehr Angst vor dem nicht existierenden menschengemachten Klimawandel als die Deutschen, aber selbst hier sind es nur gut 30% hirnamputierte Spasten und Minderbemittelte, die die 70% Mehrheit tyrannisieren.


Es wird einfach Zeit, die in den Arsch zu treten!


Mit Anlauf!




https://twitter.com/Markus_Krall/status/1790137555729420638

navy
14.05.2024, 12:22
[B]Niemand hat mehr Angst vor dem nicht existierenden menschengemachten Klimawandel als die Deutschen, aber selbst hier sind es nur gut 30% hirnamputierte Spasten und Minderbemittelte, die die 70% Mehrheit tyrannisieren.
..........

Diese blöden Tunten, erhalten auch noch höchste Posten in mehreren Ministerien, obwohl der IQ deutlich unter 60 ist

hier Baerbock, auf ihren unnützen Reisen, wo nur die Dümmsten vor Ort mit ihr kuscheln wollen

https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/112881/20240514131912-240503-bmin-fiji.jpg

oder diese Spast Politologin


https://geopolitiker.wordpress.com/wp-content/uploads/2024/01/bildschirmfoto-vom-2024-01-27-00-46-07.png

Verblödung die schon weh tut

Olliver
15.05.2024, 07:28
Der wievielte Horror-Sommer wird jetzt prognostiziert?

Komischerweise hatten wir im April Bodenfrost, die Winterjacken mussten wieder ausgepackt werden und wir hatten vielerorts Schnee!

Zusätzlich wird immer länger geheizt, also was soll die Verarsche?

https://yt3.ggpht.com/lH0lRlZx-p-ILbI-OjYwRHJFYN2V4mhRvyX23OVNSefyrlhZeVswCghaq3YT-oWfQtWPdRjlc1UD=s640-rw-nd-v1

https://pbs.twimg.com/media/GNIFONSXoAAaDpI?format=jpg&name=900x900

Olliver
15.05.2024, 08:16
Liebe Freunde, darf ich vorstellen. Das ist unsere Birke. Unsere Birke zerlegt einfach mal ganz easy den CO2 Klimaschwindel...seht selbst.
Wer hätte DAS denn ahnen können! ;)
https://twitter.com/weltenlehrer/status/1790356473811177729

MANFREDM
16.05.2024, 06:25
Liebe Freunde, darf ich vorstellen. Das ist unsere Birke. Unsere Birke zerlegt einfach mal ganz easy den CO2 Klimaschwindel...seht selbst.
Wer hätte DAS denn ahnen können! ;)

Liebe Freunde, darf ich vorstellen. Das sind User Ollivers Messwerte von https://wattsupwiththat.com/. Diese Daten zerlegen einfach mal ganz easy den Olliver-Klimaschwindel...seht selbst. Wer hätte DAS denn ahnen können! :kug: :lach: :lmaa:

https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/UAH_LT_1979_thru_April_2024_v6_20x9-scaled-1.jpg?resize=720%2C324&ssl=1

Differentialgeometer
16.05.2024, 06:36
Liebe Freunde, darf ich vorstellen. Das ist unsere Birke. Unsere Birke zerlegt einfach mal ganz easy den CO2 Klimaschwindel...seht selbst.
Wer hätte DAS denn ahnen können! ;)
https://twitter.com/weltenlehrer/status/1790356473811177729
Wir wissen, dass Du kein Physiker bist, Du musst es nicht mit grenzdebilen Postings unterstreichen, Du Trottel.

MANFREDM
16.05.2024, 07:03
Wir wissen, dass Du kein Physiker bist, Du musst es nicht mit grenzdebilen Postings unterstreichen, Du Trottel.

https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/118599/20240516080316-Unbenannt5.png

Olliver
16.05.2024, 07:23
Wir wissen, dass Du kein Physiker bist, Du musst es nicht mit grenzdebilen Postings unterstreichen, Du Trottel.

Islamistische KonverTITTEN haben keinen Humor!
qed

:haha:

Olliver
16.05.2024, 07:26
Wenn Dauerpropaganda der Klimadeppen sogar im kalten Deutschland funktioniert!

https://pbs.twimg.com/media/GNfYYYBWkAAGYZK?format=jpg&name=900x900

Differentialgeometer
16.05.2024, 07:33
Islamistische KonverTITTEN haben keinen Humor!
qed

:haha:

Das kann man ja noch aushalten. Elektromoesen dagegen habe kein Hirn. :))

MANFREDM
16.05.2024, 07:37
Wenn Dauerpropaganda der Klimadeppen sogar im kalten Deutschland funktioniert!

Falschaussage: laut DWD in 2024 nicht kalt in der BRD. :lmaa:

2. Wenn die E-Auto-Quote auch bei 31 % in der BRD liegen würde, könnte User Olliver hier herumstrunzen. Zugegeben. Die liegt aber bei 12 %. Verarschungsniveau! :kug: :lach: :lmaa:

Olliver
16.05.2024, 08:33
Falschaussage: laut DWD in 2024 nicht kalt in der BRD. ....

Da sind aber die vielen, hohen Heizungsnachzahlungen anderer Meinung?
:haha:


https://www.morgenpost.de/ratgeber/article240836752/Nebenkosten-Verbraucher-muessen-Tausende-Euro-nachzahlen.html

MANFREDM
16.05.2024, 11:04
Da sind aber die vielen, hohen Heizungsnachzahlungen anderer Meinung? :haha:
https://www.morgenpost.de/ratgeber/article240836752/Nebenkosten-Verbraucher-muessen-Tausende-Euro-nachzahlen.html

Falschausage. laut DWD in 2024 nicht kalt in der BRD. Überdurchschnittliche Wintertemperaturen.

DonauDude
16.05.2024, 21:12
Diese Frage zeigt allen hier, dass du offenbar nie eine Schule besucht hast.
Der T. ist zB. notwendig, damit die Natur auf der Erde funktioniert.
Ohne T. hätten wir im Hochsommer -11 Grad, oder so.
Das wäre nicht so toll. :(


Es gibt keinen relevanten Treibhauseffekt durch "Klimagase". Der Effekt durch sogenannte Klimagase (Kohlendioxid, Methan, etc.) ist verschwindend gering und kann getrost ignoriert werden. Das zeigen Meßdaten: https://eike-klima-energie.eu/2024/04/05/die-temperaturreihen-des-deutschen-wetterdienstes-beim-monat-maerz-zeigen-es-gibt-keinen-wirksamen-co%e2%82%82-treibhauseffekt/

Siehe auch:
https://eike-klima-energie.eu/2024/04/18/treibhauseffekt-ja-oder-nein/

Drache
16.05.2024, 21:39
Es gibt keinen relevanten Treibhauseffekt durch "Klimagase". Der Effekt durch sogenannte Klimagase (Kohlendioxid, Methan, etc.) ist verschwindend gering und kann getrost ignoriert werden. Das zeigen Meßdaten: https://eike-klima-energie.eu/2024/04/05/die-temperaturreihen-des-deutschen-wetterdienstes-beim-monat-maerz-zeigen-es-gibt-keinen-wirksamen-co%e2%82%82-treibhauseffekt/

Siehe auch:
https://eike-klima-energie.eu/2024/04/18/treibhauseffekt-ja-oder-nein/

Neulich kam eine Doku über den Ätna auf Sizilien, welcher ja seit 2022 recht aktiv ist. Auch diese Forscher waren der Ansicht, daß die Theorie
von den Klimagasen nicht stimmen kann. Der Ätna hat in zwei Jahren so viele Klimagase freigesetzt, wie ganz Europa seit der Industrialisierung.
Wären die Berechnungen der Klimaspinner auch nur annähernd wahr, hätten wir längst einen Weltuntergang.
Meines Erachtens nach, ist dieses Klimagedöns nichts anderes, als ein Mittel, um den Leute noch mehr Geld aus den Taschen zu ziehen, um
es den immer reicher werdenenden Industriellen zuzuführen. Selbstverständlich bekommen auch die Politiker, welche in das Horn stoßen, ein
Stück vom Kuchen ab.

bitchplease
16.05.2024, 22:12
Statistiken zeigen immer nur einen Ausschnitt der Wirklichkeit. Ein paar Tricks, mit denen sie uns zu manipulieren versuchen – und wie du sie entlarven kannst
https://www.fluter.de/statistiken-tricks


Trick 1


Und falls manchen Medien der Anstieg der Benzinpreise noch nicht dramatisch genug war, griffen sie zu einem der am häufigsten genutzten Tricks: der abgeschnittenen Achse. Denn wenn die Preisachse nicht bei null Cent beginnt, sondern beispielsweise bei 1,50 Euro, wirkt jede Veränderung wie unter einer Lupe gleich deutlich bedrohlicher.


Mehr Drama, Baby!

Schön zu sehen hier: https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/UAH_LT_1979_thru_April_2024_v6_20x9-scaled-1.jpg?resize=720%2C324&ssl=1

Würde man redlich an die Sache rangehen und die Temperatur in Kelvin auf einer Skala beginnend bei 0 Kelvin einzeichnen würde man einfach einen waagrechten Strich sehen.

bitchplease
16.05.2024, 22:20
Ich rechne vor:

tiefster Punkt der Grafik: 14 Grad Celsius -0,7 Grad = 13,3 Grad Celsius höchster Punkt: 14 Grad Celsius +1,1 Grad Celsius=15,1 Grad Celsius

In Kelvin: 286,45 und 288,25
Startwerte sind noch näher zusammen.

Ghoul-809
16.05.2024, 22:34
Es gibt keinen relevanten Treibhauseffekt durch "Klimagase". Der Effekt durch sogenannte Klimagase (Kohlendioxid, Methan, etc.) ist verschwindend gering und kann getrost ignoriert werden. Das zeigen Meßdaten: https://eike-klima-energie.eu/2024/04/05/die-temperaturreihen-des-deutschen-wetterdienstes-beim-monat-maerz-zeigen-es-gibt-keinen-wirksamen-co%e2%82%82-treibhauseffekt/

Siehe auch:
https://eike-klima-energie.eu/2024/04/18/treibhauseffekt-ja-oder-nein/

Eike? Du bist ein Spaßvogel! :fizeig:
https://www.psiram.com/de/index.php/Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie

Ich hoffe für dich, dass du Eike bloß erwähnst um mich zu verarschen.
Solltest du diesen Verein jedoch ernst nehmen, steckst du tiefer im Verblödungssumpf, als mir bewusst war. :(

DonauDude
16.05.2024, 22:52
Eike? Du bist ein Spaßvogel! :fizeig:
https://www.psiram.com/de/index.php/Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie

Ich hoffe für dich, dass du Eike bloß erwähnst um mich zu verarschen.
Solltest du diesen Verein jedoch ernst nehmen, steckst du tiefer im Verblödungssumpf, als mir bewusst war. :(

Psiram sind Spinner ohne Ahnung. Eike hat seriöse Wissenschaftler, die mit Fakten und Daten argumentieren statt mit rhetorischen Trugschlüssen wie Psiram oder Rational Wiki.

Ghoul-809
16.05.2024, 23:01
Psiram sind Spinner ohne Ahnung. Eike hat seriöse Wissenschaftler, die mit Fakten und Daten argumentieren statt mit rhetorischen Trugschlüssen wie Psiram oder Rational Wiki.
Du erklärst Glaubensinhalte der Klimaleugner-Sekte. :D
Hier geht es weiter: https://www.quarks.de/podcast/quarks-science-cops-der-fall-eike-so-dreist-tricksen-klimawandel-verharmloser/

DonauDude
16.05.2024, 23:07
Du erklärst Glaubensinhalte der Klimaleugner-Sekte. :D
Hier geht es weiter: https://www.quarks.de/podcast/quarks-science-cops-der-fall-eike-so-dreist-tricksen-klimawandel-verharmloser/

Quarks ist auch nicht mehr das was es mal war. Es gibt mittlerweile ungeheuren Konformitätsdruck. Nur wer finanziell unabhängig ist und auf eine Karriere im Apparat verzichten kann, der kann sich eine eigene Meinung erlauben.

Ist dir bekannt, dass nur etwa 59% aller Klimawissenschaftler größere Schäden durch den Klimawandel erwarten? Das hat eine Umfrage der Fairleigh Dickinson University von 2022 herausgefunden.
https://climaterealism.com/2022/11/97-consensus-on-climate-change-survey-shows-only-59-of-scientists-expect-significant-harm/

Ghoul-809
16.05.2024, 23:23
Ist dir bekannt, dass nur etwa 59% aller Klimawissenschaftler größere Schäden durch den Klimawandel erwarten?

Wird öfter mal erwähnt.
Kommt auf die Sichtweise an. Manche interpretieren einen Wandel als Schaden.
Man kann alles schlechtreden. :)

Rikimer
17.05.2024, 02:16
CO2 in der Luft zu haben wäre gut. Bei der dreifachen Menge tätens die Pflanzen viel besser. Aber das kriegen wir niemals hin. Die Meere binden es viel zu schnell.

Zumal die Pflanzen mit mehr Kohlenstoffdioxid resistenter gegenüber Hitze und Kälte sind, weniger Wasser brauchen, gesünder und stärker sind.

Das Eis in der Arktik 2005 - 2024: keine Veränderung.

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png

Rikimer
17.05.2024, 02:43
Die Klimahysteriker kennen keine Scham, wenn sie versuchen ihre Lügen in der Öffentlichkeit zu verbreiten:

Last Summer Was the Hottest in More Than 2,000 Years (https://e360.yale.edu/digest/summer-2023-hottest)

https://e360.yale.edu/assets/site/Summer-2023_NASA.jpg

This map shows how much warmer, in degrees Celsius, the Earth was in the summer of 2023 as compared to the average summer from 1951 to 1980. LAUREN DAUPHIN / NASA EARTH OBSERVATORY

Im Krieg gegen die Realität und damit die Wahrheit:

https://pbs.twimg.com/media/GNokj0pb0AAHKVc?format=jpg&name=large

https://pbs.twimg.com/media/GNok337bgAAbQQA?format=jpg&name=large

Daten für die USA

https://pbs.twimg.com/media/GNkxGn2bAAAJNVi?format=jpg&name=large

https://d374oxlv7wyffd.cloudfront.net/B07H91JJX6/2310b132/cover.jpeg
Rod Martin Jr. Climate Basics: Nothing to Fear

https://pdfdrive.to/filedownload/thermophobia

https://oceanofpdf.com/authors/rod-martin-jr/pdf-epub-thermophobia-shining-a-light-on-global-warming-download/

Olliver
17.05.2024, 07:07
Die Klimahysteriker kennen keine Scham, wenn sie versuchen ihre Lügen in der Öffentlichkeit zu verbreiten:

Last Summer Was the Hottest in More Than 2,000 Years (https://e360.yale.edu/digest/summer-2023-hottest)

https://e360.yale.edu/assets/site/Summer-2023_NASA.jpg

This map shows how much warmer, in degrees Celsius, the Earth was in the summer of 2023 as compared to the average summer from 1951 to 1980. LAUREN DAUPHIN / NASA EARTH OBSERVATORY

Im Krieg gegen die Realität und damit die Wahrheit:

https://pbs.twimg.com/media/GNokj0pb0AAHKVc?format=jpg&name=large

https://pbs.twimg.com/media/GNok337bgAAbQQA?format=jpg&name=large

Daten für die USA

https://pbs.twimg.com/media/GNkxGn2bAAAJNVi?format=jpg&name=large

https://d374oxlv7wyffd.cloudfront.net/B07H91JJX6/2310b132/cover.jpeg
Rod Martin Jr. Climate Basics: Nothing to Fear

https://pdfdrive.to/filedownload/thermophobia

https://oceanofpdf.com/authors/rod-martin-jr/pdf-epub-thermophobia-shining-a-light-on-global-warming-download/

:gp:



https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/vegetables-1212845_1280.webp?fit=1024%2C512&ssl=1

Gregory Wrightstone, DAILY CALLER ('https://dailycaller.com/2024/05/05/gregory-wrightstone-scientific-report-pours-cold-water-on-major-talking-point-of-climate-activists/')


Die Verfechter der Klimakatastrophe wollen die gute Nachricht nicht hinnehmen, dass unser Planet aufgrund der mäßigen Erwärmung und des zunehmenden Kohlendioxids in der Atmosphäre gedeiht. Eine kürzlich erschienene wissenschaftliche Studie ('https://co2coalition.org/publications/nutritive-value-of-plants-growing-in-enhanced-co2-concentrations-eco2/') kommt jedoch zu dem Schluss, dass eine optimistische Vision für die Erde und ihre Bewohner dennoch gerechtfertigt ist.


Weithin anerkannte Daten zeigen, dass die Erde insgesamt grüner wird, was auf einen Zyklus natürlicher Erwärmung zurückzuführen ist, der vor mehr als 300 Jahren begann, und auf die CO₂-Zufuhr durch die Industrialisierung, die im 19. Jahrhundert begann und sich mit der lebhaften Wirtschaftstätigkeit nach dem Zweiten Weltkrieg beschleunigte.


Auf diese und andere Faktoren ist auch die Rekord-Ernte zurückzuführen, die heute 8 Milliarden Menschen ernährt – das Zehnfache der Bevölkerung vor der industriellen Revolution. Allein der Anstieg des atmosphärischen CO₂ seit 1940 ist mit Ertragssteigerungen bei Mais, Sojabohnen und Weizen von 10 %, 30 % bzw. 40 % verbunden.


Der positive Beitrag des Kohlendioxids zur menschlichen Existenz sollte ein Grund zum Feiern sein, aber das ist mehr, als die Verteufeler des Gases ertragen können. Wie aufs Stichwort begannen die Verfechter einer angeblichen Überhitzung des Planeten durch Kohlendioxid damit, die Forschungsergebnisse als Sensation darzustellen, wonach ein größeres Pflanzenvolumen zu einer geringeren Nährstoffkonzentration in der Nahrung führt.


„Die potenziellen gesundheitlichen Folgen sind groß, wenn man bedenkt, dass es bereits Milliarden von Menschen auf der Welt gibt, die nicht genügend Proteine, Vitamine oder andere Nährstoffe in ihrer täglichen Ernährung erhalten“, schlussfolgerte ('https://eike-klima-energie.eu/2024/05/16/wissenschaftlicher-bericht-giesst-kaltes-wasser-auf-wesentliche-argumente-der-klimaaktivisten/New York Times') die New York Times, ein verlässlicher Förderer der Apokalypse für immer. Unter anderem haben sich auch The Lancet ('https://www.thelancet.com/journals/lanplh/article/PIIS2542-5196(19)30108-1/fulltext'), die Harvard T.H. Chan School ('https://www.hsph.harvard.edu/news/hsph-in-the-news/crops-nutrients-carbon-dioxide/') of Public Health und die National Institutes ('https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9182198/') of Health zu Wort gemeldet.


Natürlich fehlen bei solchem Boulevardjournalismus der Kontext und die Fakten, die in „Nutritive Value of Plants Growing in Enhanced CO₂ Concentrations“ (Nährwert von Pflanzen, die in erhöhten CO₂-Konzentrationen wachsen), veröffentlicht ('https://co2coalition.org/publications/nutritive-value-of-plants-growing-in-enhanced-co2-concentrations-eco2/') von der CO₂ Coalition, Arlington, Virginia, enthalten sind.


Etwaige Nährstoffdefizite, die auf die Förderung des Pflanzenwachstums durch erhöhtes Kohlendioxid zurückzuführen sind, „sind gering im Vergleich zu den Nährstoffdefiziten, mit denen Landwirtschaft und Viehzucht regelmäßig aufgrund natürlicher Phänomene konfrontiert sind, wie z. B. starke Unterschiede in der Bodenfruchtbarkeit, Nährstoffverdünnung in Pflanzen aufgrund von Regenfällen oder Bewässerung und sogar Alterung von Pflanzen“, heißt es in der Studie.


Und während es Hinweise auf eine geringfügige Abnahme einiger Nährstoffe gibt, zeigen die Daten auch, dass höhere CO₂-Konzentrationen „bestimmte Gruppen von gesundheitsfördernden Phytochemikalien in Nahrungspflanzen verbessern können“, die als Antioxidantien und entzündungshemmende Verbindungen dienen, heißt es in der Studie, die sieben Autoren und mehr als 100 Referenzen aufführt. Der Hauptautor ist Albrecht Glatzle, Mitglied des Landwirtschaftsverbandes von Paraguay und ehemaliger internationaler Forscher für Pflanzen- und Tierernährung.


In der Studie wird unter anderem Folgendes festgestellt: Während eines Großteils der Erdgeschichte waren die atmosphärischen CO₂-Konzentrationen um ein Vielfaches höher als die heutigen, die für die meisten Pflanzen nicht optimal sind; selbst eine Vervierfachung der CO₂-Konzentrationen würde die Atmosphäre nur geringfügig erwärmen, verglichen mit den natürlichen Temperaturschwankungen seit dem letzten Eiszeitvorstoß vor mehr als 10.000 Jahren.


Die Feindseligkeit der „grünen“ Bewegung gegenüber Kohlendioxid entbehrt praktisch jeder wissenschaftlichen Grundlage und ignoriert scheinbar die entscheidende Rolle des Gases als Pflanzennahrung. In der Studie heißt es: „CO₂ ist die einzige Quelle des chemischen Elements Kohlenstoff für alles Leben auf der Erde, sei es für Pflanzen, Tiere oder Pilze und Bakterien – durch Photosynthese und Nahrungsketten.“


Der so genannte Treibhauseffekt des Kohlendioxids – der perverserweise übertrieben wird, um die Klimaangst zu unterstützen – ist ein lebensrettender Temperaturmoderator, der die Erde vor dem Erfrieren bewahrt.


Der offensichtliche Nutzen von CO₂ ist „eine Peinlichkeit für die große und profitable Bewegung zur ‚Rettung des Planeten‘ vor ‚Kohlenstoffverschmutzung‘“, schreiben die Autoren. „Wenn CO₂ in hohem Maße der Land- und Forstwirtschaft zugute kommt und einen kleinen, harmlosen Effekt auf das Klima hat, ist es überhaupt kein Schadstoff.“


Mehr CO₂ ist eine gute Nachricht. So einfach ist das.

...

Link: https://wattsupwiththat.com/2024/05/08/gregory-wrightstone-scientific-report-pours-cold-water-on-major-talking-point-of-climate-activists/

MANFREDM
17.05.2024, 07:13
Link: https://wattsupwiththat.com/2024/05/08/gregory-wrightstone-scientific-report-pours-cold-water-on-major-talking-point-of-climate-activists/

User Ollivers Webseite Watts Up With That? | https://wattsupwiththat.com/ , belegt eher, dass es bei User Olliver:

https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/UAH_LT_1979_thru_April_2024_v6_20x9-scaled-1.jpg?resize=720%2C324&ssl=1

an Sachkunde und Denkvermögen mangelt !

MANFREDM
17.05.2024, 07:19
Die Klimahysteriker kennen keine Scham, wenn sie versuchen ihre Lügen in der Öffentlichkeit zu verbreiten:


Die derzeitige Erwärmung wird durch User Ollivers Webseite bestätigt. https://wattsupwiththat.com/

Bzgl. Sea-Ice hast du dumm gelogen. Richtig ist:

https://nsidc.org/data/seaice_index/images/daily_images/N_iqr_timeseries.png

Das sind Messwerte und keine Lügen, wie bei dir. https://nsidc.org/arcticseaicenews/

navy
17.05.2024, 07:22
:gp:


...

In der Studie wird unter anderem Folgendes festgestellt: Während eines Großteils der Erdgeschichte waren die atmosphärischen CO₂-Konzentrationen um ein Vielfaches höher als die heutigen, die für die meisten Pflanzen nicht optimal sind; selbst eine Vervierfachung der CO₂-Konzentrationen würde die Atmosphäre nur geringfügig erwärmen, verglichen mit den natürlichen Temperaturschwankungen seit dem letzten Eiszeitvorstoß vor mehr als 10.000 Jahren..............


Der offensichtliche Nutzen von CO₂ ist „eine Peinlichkeit für die große und profitable Bewegung zur ‚Rettung des Planeten‘ vor ‚Kohlenstoffverschmutzung‘“, schreiben die Autoren. „Wenn CO₂ in hohem Maße der Land- und Forstwirtschaft zugute kommt und einen kleinen, harmlosen Effekt auf das Klima hat, ist es überhaupt kein Schadstoff.“


Mehr CO₂ ist eine gute Nachricht. So einfach ist das.

...

Link: https://wattsupwiththat.com/2024/05/08/gregory-wrightstone-scientific-report-pours-cold-water-on-major-talking-point-of-climate-activists/


die arbeiten nur mit gefälschten, falschen Zahlen, ohne jede Wissenschaft. das ist uralt bekannt, mit ihren Klima Instituten

Ghoul-809
17.05.2024, 07:36
Ach, Olli ...


Mehr CO₂ ist eine gute Nachricht.


Hyperkapnie ist gesund! :?:fizeig:


Zu viel CO2 in der Luft beeinträchtigt jedoch die Sauerstoffaufnahme im Körper. Bereits bei CO2-Konzentrationen von 1200 bis 1500 ppm kann es zu Müdigkeit, Konzentrationsschwäche bis hin zu Kopfschmerzen kommen.

https://kebos.com/blog/wie-gesund-ist-die-luft-die-wir-atmen-co2-gehalt-als-indikator-fuer-luftqualitaet/



So einfach ist das.

Stimmt! :haha:

SprecherZwo
17.05.2024, 08:29
. Der Ätna hat in zwei Jahren so viele Klimagase freigesetzt, wie ganz Europa seit der Industrialisierung.


Würde das stimmen, wäre die gesamte sizilianische Bevölkerung einen qualvollen Erstickungstod gestorben. Euch kann man wirklich jeden Bären aufbinden.

Neu
17.05.2024, 09:33
Zumal die Pflanzen mit mehr Kohlenstoffdioxid resistenter gegenüber Hitze und Kälte sind, weniger Wasser brauchen, gesünder und stärker sind.

Das Eis in der Arktik 2005 - 2024: keine Veränderung.

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png
Das Eis am Südpol nimmt schon zu:
https://www.welt.de/vermischtes/article238247761/Suedpol-Ausmass-des-Meereises-in-Antarktis-erreicht-raetselhaften-Tiefstand.html
Die letzten 2 Jahre nicht, die Sonne tuts ja stärker. Die Nordhalbkugel der Erde bekommt mehr Sonnenenergie ab als die Südhalbkugel.

Neu
17.05.2024, 09:36
Würde das stimmen, wäre die gesamte sizilianische Bevölkerung einen qualvollen Erstickungstod gestorben. Euch kann man wirklich jeden Bären aufbinden.
Nöö, die heissen Gase gehen hoch - auf 10.000 Meter und höher, kühlen sich ab und landen letztendlich im Meer.
Wenn der Vulkan "kalt" ist, sind auch die Vulkangase kalt und sinken auf die Erde ab. Stinkt grässlich, ich kenne das.

Olliver
17.05.2024, 12:33
Ach, Olli ...


Hyperkapnie ist gesund! :?:fizeig:

https://kebos.com/blog/wie-gesund-ist-die-luft-die-wir-atmen-co2-gehalt-als-indikator-fuer-luftqualitaet/


Stimmt! :haha:

ist die CO2-Konzentration in der Außenluft von 300 ppm auf etwa 500 ppm gestiegen.
:haha:

Du wirst uns noch abnippeln Diffe!

Rikimer
17.05.2024, 16:14
Die derzeitige Erwärmung wird durch User Ollivers Webseite bestätigt. https://wattsupwiththat.com/

Bzgl. Sea-Ice hast du dumm gelogen. Richtig ist:

https://nsidc.org/data/seaice_index/images/daily_images/N_iqr_timeseries.png

Das sind Messwerte und keine Lügen, wie bei dir. https://nsidc.org/arcticseaicenews/

Weisst du eigentlich woher die Daten dieser "Lügner" kommen?

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png

https://pbs.twimg.com/media/GNwI8jMbQAEFlAt?format=png&name=small

National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA; Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde) :

https://de.m.wikipedia.org/wiki/National_Oceanic_and_Atmospheric_Administration

https://www.ncei.noaa.gov/cdo-web/

Bist du etwa ein Klimaleugner, Manfred?

navy
17.05.2024, 16:20
wie "Die Zeit" lügt und betrügt, mit Fake, Phantom Website und Instituten

Grüner Strom: Der erste Wendepunkt ist erreicht
Ein Bericht zeigt: Die CO₂-Emissionen aus der Stromproduktion waren 2023 erneut auf einem Rekordhoch. Doch in den Daten stecken gute Nachrichten für den Klimaschutz.
Von Stefan Schmitt
8. Mai 2024, 1:23 Uhr
..............

Erstmals stammen 30 Prozent der globalen Elektrizität aus erneuerbaren Energien. Das berichten Forschende des Think-Tanks Ember (https://ember-climate.org/insights/)in einer neuen Studie. "Die Kernkraft hinzugezählt, erzeugte die Welt im Jahr 2023 beinahe 40 Prozent ihres Stroms kohlenstoffarm."

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2024-05/gruener-strom-klimapolitik-energiewende-klimaschutz?utm_source=pocket-newtab-de-de

Fakt ist, das es diese Studie nicht gibt, wenn man die EMBER Website (https://ember-climate.org/insights/)aufruft

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2024-05/gruener-strom-klimapolitik-energiewende-klimaschutz?utm_source=pocket-newtab-de-de

Fakt ist, das diese Website, Nichts hat, keine Namen, oder About us: usw. Impressum sowieso nicht also eine Betrugs Website wie immer von den angeblichen Wissenschaftler

Cloud Betrug der Volksverarschung in den USA



HomeWhois Lookup Ember-Climate.org

Whois Record for Ember-Climate.org
How does this work?
Domain Profile
Registrar Mesh Digital Limited
IANA ID: 1390
URL: http://www.domainmonster.com
Whois Server: http://whois.meshdigital.com

(p)
Registrar Status ok
Dates 1,570 days old
Created on 2020-01-29
Expires on 2025-01-29
Updated on 2023-11-14
Whois History
Name Servers CRAIG.NS.CLOUDFLARE.COM (has 22,503,027 domains)
NORA.NS.CLOUDFLARE.COM (has 22,503,027 domains)


IP Address 104.26.10.45 - 70 other sites hosted on this server


IP Location United States - California - San Jose - Cloudflare Inc.
ASN United States AS13335 CLOUDFLARENET, US (registered Jul 14, 2010)

https://whois.domaintools.com/ember-climate.org

wo sind nur diese Wissenschaftler, welche den Unfug verbreiten, wie bei Corona


Zumal die Pflanzen mit mehr Kohlenstoffdioxid resistenter gegenüber Hitze und Kälte sind, weniger Wasser brauchen, gesünder und stärker sind.

Das Eis in der Arktik 2005 - 2024: keine Veränderung. .........

NASA Messung, seit über 10 Jahren in der Antarktis. Jedes Jahr nimmt das Eis, dort um über 1 Million Tonnen zu

Eisbären gibt es ja auch wieder mehr

MANFREDM
17.05.2024, 17:06
Weisst du eigentlich woher die Daten dieser "Lügner" kommen?

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png

https://pbs.twimg.com/media/GNwI8jMbQAEFlAt?format=png&name=small

National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA; Nationale Ozean- und Atmosphärenbehörde) :

https://de.m.wikipedia.org/wiki/National_Oceanic_and_Atmospheric_Administration

https://www.ncei.noaa.gov/cdo-web/

Bist du etwa ein Klimaleugner, Manfred?

Du Lügner hattest andere Grafiken verlink!

Hier nochmal : https://nsidc.org/arcticseaicenews/

https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/118599/20240517180512-Unbenannt8.png

Dümmer als bei dir geht es nimmer.

Minimalphilosoph
17.05.2024, 18:05
https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/137625/20240517190440-Bild_2024-05-17_190440066.png

Rikimer
17.05.2024, 21:15
Du Lügner hattest andere Grafiken verlink!

Hier nochmal : https://nsidc.org/arcticseaicenews/

https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/118599/20240517180512-Unbenannt8.png

Dümmer als bei dir geht es nimmer.

Was schreibst du denn da für einen Schwachsinn zusammen? Du gehst mir auf den Nerv.

Glaube was du willst, es basiert nicht auf der Realität. Deine irrationale Angst gegen ein wenig mehr Wärme (thermophobie) ist krankhaft. Nicht gesund.

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png
https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png
https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png

https://pbs.twimg.com/media/GNvdGNHbMAAdHW9?format=png&name=smallhttps://pbs.twimg.com/media/GNvdFEkbMAAcb7S?format=png&name=small

Entspanne dich und konsumiere weniger Mainstream-Angst-Propaganda.

Drache
17.05.2024, 23:11
Würde das stimmen, wäre die gesamte sizilianische Bevölkerung einen qualvollen Erstickungstod gestorben. Euch kann man wirklich jeden Bären aufbinden.

Bullshit! Eben nicht. Diese sog. Klimagase sind weit weniger gefährlich, wie man der Menschheit weismachen will. Der Ätna spuckt immer mal wieder und daran ist noch keiner
gestorben!

bitchplease
18.05.2024, 00:43
User Ollivers Webseite Watts Up With That? | https://wattsupwiththat.com/ , belegt eher, dass es bei User Olliver:

https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/UAH_LT_1979_thru_April_2024_v6_20x9-scaled-1.jpg?resize=720%2C324&ssl=1

an Sachkunde und Denkvermögen mangelt !

Was soll diese Lügengrafik? Was hier als 0 auf der y-Achse eingezeichnet wurde sind eigentlich 287,15 Grad Kelvin.

Differentialgeometer
18.05.2024, 04:24
Was soll diese Lügengrafik? Was hier als 0 auf der y-Achse eingezeichnet wurde sind eigentlich 287,15 Grad Kelvin.
Und das ändert was? :?

navy
18.05.2024, 04:34
Neulich kam eine Doku über den Ätna auf Sizilien, welcher ja seit 2022 recht aktiv ist. Auch diese Forscher waren der Ansicht, daß die Theorie
von den Klimagasen nicht stimmen kann. Der Ätna hat in zwei Jahren so viele Klimagase freigesetzt, wie ganz Europa seit der Industrialisierung.
.........

den Ätna gibt es real schon immer und die Stadt Catania, eine grosse Hafen Stadt, gibt es auch noch. der war immer aktiv auch im 19 Jahrhundert. ich war da mal!

Der Ätna (https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84tna)(italienisch Etna oder auch Mongibello) ist mit rund 3357 Meter (2021)[1] über dem Meeresspiegel der höchste aktive Vulkan Europas. Er liegt auf der italienischen Insel Sizilien in der Verwaltungseinheit der Metropolitanstadt Catania. Im Juni 2013 hat die UNESCO den Ätna in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen.[2]

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7b/Eruzione_Etna_13-01-2011_B.jpg/1280px-Eruzione_Etna_13-01-2011_B.jpg

Ausbruch des Ätna am 13. Januar 2011

und noch früher ebenso


Vor ca. 8300 Jahren führte ein gewaltiger Erdrutsch am Ätna zu einer verheerenden Katastrophe im östlichen Mittelmeer

Olliver
18.05.2024, 04:44
Was schreibst du denn da für einen Schwachsinn zusammen? Du gehst mir auf den Nerv.

Glaube was du willst, es basiert nicht auf der Realität. Deine irrationale Angst gegen ein wenig mehr Wärme (thermophobie) ist krankhaft. Nicht gesund.

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png
https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2005/05_May/N_20050515_extn_v3.0.png

https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png
https://noaadata.apps.nsidc.org/NOAA/G02135/north/daily/images/2024/05_May/N_20240515_extn_v3.0.png

https://pbs.twimg.com/media/GNvdGNHbMAAdHW9?format=png&name=smallhttps://pbs.twimg.com/media/GNvdFEkbMAAcb7S?format=png&name=small

Entspanne dich und konsumiere weniger Mainstream-Angst-Propaganda.

:gp:


Wow … das ist schon ein verdammter „NOTFall“. Todesfälle durch alle „Naturgewalten“, nicht nur klimabedingte, sondern alle Kräfte, sind weniger als Mord, weit weniger als Selbstmord und im Vergleich zu Autounfällen trivial. Sei still, mein schlagendes Herz …
Warum sind die Todesfälle durch das Klima so gering? Nun, weil die Menschen viel besser darin geworden sind, sich vor dem Wetter zu schützen. Hier ist eine Grafik, ursprünglich von Björn Lomborg. Da ich ein skeptischer Typ bin, habe ich mich gefragt, ob es vielleicht einen Fehler enthalten könnte. Also ging ich zu der EMDAT Global Disaster Database, die Bjorn benutzt hatte … und bekam genau das gleiche Ergebnis wie er. Hier ist meine Version dieser Grafik. Informationen zu EMDAT finden Sie hier ('https://translate.google.com/website?sl=en&tl=de&ajax=1&prev=search&elem=1&se=1&u=https://www.emdat.be/frequently-asked-questions') .
https://climateataglance.com/wp-content/uploads/2022/11/lomborg-climate-related-deaths-1920-2021.png
Warum sind die klimabedingten Todesfälle so tief gesunken? In den schlechten alten Zeiten starben viele Menschen durch klimabedingte Katastrophen. Aber bessere Kommunikation, verbesserte Warnsysteme, fossile Brennstoffheizung für Häuser, schnellerer Transport, verbesserte Pflanzensorten, Bewässerung, Klimaanlage und dergleichen haben die jährlichen klimabedingten Todesfälle auf nur wenige pro Million Menschen reduziert.
Hier ist die Quintessenz. Seit vierzig Jahren und mehr rufen Menschen von den Dächern über den bevorstehenden „KLIMANOTFALL!!!“

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://wattsupwiththat.com/2021/02/15/who-and-the-climate-emergency/&prev=search&pto=aue

MANFREDM
18.05.2024, 09:06
Was schreibst du denn da für einen Schwachsinn zusammen? Du gehst mir auf den Nerv.

Glaube was du willst, es basiert nicht auf der Realität. Deine irrationale Angst gegen ein wenig mehr Wärme (thermophobie) ist krankhaft. Nicht gesund.
...

Entspanne dich und konsumiere weniger Mainstream-Angst-Propaganda.

1. Lüge, wo habe ich von Angst gesprochen?

2. Das Arktis-Meereis geht zurück. Langsam aber stetig. Messwerte:

https://nsidc.org/data/seaice_index/images/daily_images/N_iqr_timeseries.png

3. Natürlich verwendest du diese Daten von der gleichen Webseite nicht, weil es deine Lügen entlarvt.

bitchplease
18.05.2024, 09:29
Und das ändert was? :?

Das man dann einen waagrechten Strich sieht, statt einer optischen Vervielfachung. Das ist der Trick Nummer 1 in jedem Artikel zum Thema "Lügen mit Statistiken."

navy
18.05.2024, 12:05
:gp:


Wow … das ist schon ein verdammter „NOTFall“. Todesfälle durch alle „Naturgewalten“, nicht nur klimabedingte, sondern alle Kräfte, sind weniger als Mord, weit weniger als Selbstmord und im Vergleich zu Autounfällen trivial. Sei still, mein schlagendes Herz …
Warum sind die Todesfälle durch das Klima so gering? Nun, weil die Menschen viel besser darin geworden sind, sich vor dem Wetter zu schützen. Hier ist eine Grafik, ursprünglich von Björn Lomborg. Da ich ein skeptischer Typ bin, habe ich mich gefragt, ob es vielleicht einen Fehler enthalten könnte. Also ging ich zu der EMDAT Global Disaster Database, die Bjorn benutzt hatte … und bekam genau das gleiche Ergebnis wie er. Hier ist meine Version dieser Grafik. Informationen zu EMDAT finden Sie hier ('https://translate.google.com/website?sl=en&tl=de&ajax=1&prev=search&elem=1&se=1&u=https://www.emdat.be/frequently-asked-questions') .
https://climateataglance.com/wp-content/uploads/2022/11/lomborg-climate-related-deaths-1920-2021.png
Warum sind die klimabedingten Todesfälle so tief gesunken? In den schlechten alten Zeiten starben viele Menschen durch klimabedingte Katastrophen. Aber bessere Kommunikation, verbesserte Warnsysteme, fossile Brennstoffheizung für Häuser, schnellerer Transport, verbesserte Pflanzensorten, Bewässerung, Klimaanlage und dergleichen haben die jährlichen klimabedingten Todesfälle auf nur wenige pro Million Menschen reduziert.
Hier ist die Quintessenz. Seit vierzig Jahren und mehr rufen Menschen von den Dächern über den bevorstehenden „KLIMANOTFALL!!!“

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://wattsupwiththat.com/2021/02/15/who-and-the-climate-emergency/&prev=search&pto=aue

es kommen mehr Grüne um, durch Drogen, viel Pharma Mittel fressen, als durch Klima, oder Arbeit

die zelebrieren ihre Lügen Geschichte lieber. China hat Überschwemmungen und hier ist es zu kalt. Das Wetter wechselt nun mal seit Jahrhunderten, was die Dumm Kartoffeln vom Wetterdienst, Grünen PR für den Betrug, nicht kapieren wollen, weil man alle Fakten und Daten ignoriert.

Viele Posten und Geld für die Dümmsten Betrüger und Im Mafia Stile der übelsten Art, werden in der EU Milliarden gestohlen, durch diese unnützen Leute und Parasiten. Politologen, Soziologen usw.. verkaufen sich dann als Klima Experten, sind real dreist dumm



Der Staat als Beute: Clan- und Lobbyklüngel in deutschen Ministerien

https://politikforen-hpf.net/fotos/uploads/112881/20240518131216-lobby.jpg

Den Staat und das Eigentum seiner Bürger verstehen die meisten Berufspolitiker offenbar als gigantischen Selbstbedienungsladen, den man ohne Ende und ohne Bedenken schröpfen kann. Dabei schrecken die.....

zur Erinnerung: Das Bundeswirtschaftsministerium ist tatsächlich ein Bundesklimaministerium, legt man die Definition zugrunde, wer dort heute den Ton angibt. Staatssekretär Patrick Graichen war früher Direktor des Think Tanks Agora-Energiewende. Die beiden Parlamentarischen Staatssekretäre sind eng mit ihm verdrahtet: Da ist einmal Oliver Krischer, der jahrelang im Rat derselben Agora saß, die Graichen früher geleitet hat; Michael Kellner, der andere Parlamentarische Staatssekretär, ist mit Verena Graichen verheiratet, der Schwester von Patrick Graichen.

Verena Graichen ist stellvertretende Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie „Senior Researcher“ am Öko-Institut für Energie und Klimaschutz – dessen Finanzierung sich größtenteils aus staatlichen Zuwendungen speist. Am Öko-Institut sitzt auch ein weiterer „Senior Researcher“ für Energie und Klimaschutz, nämlich Jakob Graichen. Er ist der Dritte im Bunde der Geschwister Graichen.

Kein Mitglied des Graichen-Clans, jedoch im näheren Umfeld der NGO-Begeisterten verortet, ist auch der neue Staatssekretär Sven Giegold. Der war nicht nur mal Landesjugendsprecher der BUNDjugend in Niedersachsen und am Aufbau des Vereins Ökologisches Zentrum Verden beteiligt, sondern auch eines der Gründungsmitglieder von Attac Deutschland.
������ Artikel lesen (https://www.anonymousnews.org/hintergruende/selbstbedienungsladen-politik-clan-und-lobbykluengel-in-deutschen-ministerien/)

Die Strasse am Großglockner ist gesperrt im Moment: 8 Meter Schnee, Europa vertrocknet, verbreiten die Grünen Spinner der Wetterdienst und die Abzocker, die nicht den Verstand, eines Kartoffelkäfers haben. Alles Wissenschaftler und Experten

Klima-Lügen: Rekord-Schneehöhe auf dem Säntis
29. April 2024
3 Minuten Lesezeit
Klima-Lügen: Rekord-Schneehöhe auf dem Säntis
Der schneebedeckte Säntis im Schweizer Kanton Appenzell-Ausserrhoden.

Soll das der Effekt der allseits beschworenen Erderwärmung sein? Auf einem der bekanntesten Berge der Alpen, dem Säntis im Kanton Appenzell-Ausserrhoden in der Schweiz, wurde nun eine neue Rekord-Schneemenge gemessen.

von Sven Reuth

Er ist zwar nicht der höchste, aber doch einer der bekanntesten Berge der Alpen. Der 2.501 Meter hohe Säntis gilt als Hausberg des Bodensees und ist teilweise auch vom Schwarzwald und der Schwäbischen Alp aus sichtbar. Nun wurde dort die höchste Schneemenge seit einem Vierteljahrhundert gemessen.
Fast sieben Meter Schnee

6,90 Meter hat die Säntis-Wetterstation auf 2226 Metern Höhe am Donnerstag gemessen. Dem Schweizer Fernsehsender TVO sagte Christoph Marty vom Lawinendienst SLF, das letzte Mal, dass es vergleichbare Schneehöhen zu dieser Jahreszeit gegeben habe, sei im Winter 1999 gewesen, also vor 25 Jahren. Videos vom Säntisgipfel zeigen, dass sich durch Schneeverwehungen stellenweise sogar zwölf Meter Schnee angesammelt haben.

https://www.anonymousnews.org/international/klima-luegen-rekord-schneehoehe-auf-dem-saentis/

Blöd und korrupt sein, macht glücklich und die EU Klima Organisationen sind noch Schlimmer


Klima-Schabernack einer EU-Behörde

So rief der EU-Klimadienst Copernicus im vergangenen November das Jahr 2023 zum wärmsten seit 125.000 Jahren:dru: aus. Offenbar beteiligen sich auch Teile der Klimaforschung beim Wettbewerb um die üppigsten Fördergelder an einem fragwürdigen Rennen um die schaurigsten Klimaprognosen und -aussagen. Man fragt sich, wann die Ära der gnadenlosen Klima-Apokalyptik vorüber sein wird – und einem rationaleren Blick auf die Probleme weicht.

Panther
18.05.2024, 12:30
Auch der April war der wärmste, nein der heißeste, seit Beginn der Aufzeichnungen. :haha::vogel:

https://www.welt.de/wissenschaft/article251423960/Klima-Rekord-Heissester-April-seit-Aufzeichnungen.html

Jeder hat es selbst erlebt, wie kalt dieser April war. Meine etwas zu früh ausgesetzten Balkontomaten musste ich über Nacht reinholen, damit der Frost sie nicht killt. Die Frechheit, mit der sie uns ins Gesicht lügen, ist unglaublich.

Alle Blüten sind hier bei -2 bis -8 Grad erforen.
Bei den Kirschen und Aprikosen sind sogar die Zweige und Blätter erfroren.
Regionale Kirschen und Aprikosen wird es in diesem Jahr keine geben.
Äpfel sind in vielen Regionen ein Totalausfall.

Minimalphilosoph
18.05.2024, 12:41
Alle Blüten sind hier bei -2 bis -8 Grad erforen.
Bei den Kirschen und Aprikosen sind sogar die Zweige und Blätter erfroren.
Regionale Kirschen und Aprikosen wird es in diesem Jahr keine geben.
Äpfel sind in vielen Regionen ein Totalausfall.

Dramatisierung.

Olliver
18.05.2024, 12:42
Was die da machen, das ist KEIN harmloser Spaß!
Zeichen setzen:
WEGSPERREN!!!
https://twitter.com/zukunft37/status/1791729790426214583

Minimalphilosoph
18.05.2024, 12:45
Was die da machen, das ist KEIN harmloser Spaß!
Zeichen setzen:
WEGSPERREN!!!
https://twitter.com/zukunft37/status/1791729790426214583

Zeichen setzen ist gut. wann fängst du an, Memeheini?

Olliver
18.05.2024, 12:46
Zeichen setzen ist gut. .....

Bei DIR genügt ein Zeichen:
Der Gedankenstrich!
:haha:

Minimalphilosoph
18.05.2024, 13:14
Bei DIR genügt ein Zeichen:
Der Gedankenstrich!
:haha:

Ich wette du liest dir nicht einen einzigen deiner als Memes hier eingestellten Beiträge von den originalen Seiten selbst durch.

Schlagzeilen. DAS ist deine ernstzunehmende Seriösität.

kiwi
18.05.2024, 13:19
Was die da machen, das ist KEIN harmloser Spaß!
Zeichen setzen:
WEGSPERREN!!!
https://twitter.com/zukunft37/status/1791729790426214583

… aber wehe das Parkticket ist abgelaufen dann trifft dich die volle Härte des Gesetzes.

Gruß Kiwi

Olliver
18.05.2024, 14:39
… aber wehe das Parkticket ist abgelaufen dann trifft dich die volle Härte des Gesetzes.

Gruß Kiwi
:gib5:
So siehts aus!

Olliver
18.05.2024, 14:46
Was die da machen, das ist KEIN harmloser Spaß!
Zeichen setzen:
WEGSPERREN!!!
https://twitter.com/zukunft37/status/1791729790426214583

„Es sind übrigens immer wieder DIE GLEICHEN VISAGEN welche man bei diesen Terroraktionen sieht. Waum die keiner aus dem Verkehr zieht erklärt sich aus Bild Nr.4!!!



https://pbs.twimg.com/media/GN2LGdfWoAAtC8w?format=png&name=360x360

https://pbs.twimg.com/media/GN2LMMGWQAAtjNz?format=png&name=small
https://pbs.twimg.com/media/GN2LRm4XwAAjppk?format=png&name=small

https://pbs.twimg.com/media/GN2Lg5BX0AAiZD4?format=jpg&name=small

Klopperhorst
18.05.2024, 14:49
„Es sind übrigens immer wieder DIE GLEICHEN VISAGEN welche man bei diesen Terroraktionen sieht. Waum die keiner aus dem Verkehr zieht erklärt sich aus Bild Nr.4!!!



https://pbs.twimg.com/media/GN2LGdfWoAAtC8w?format=png&name=360x360

https://pbs.twimg.com/media/GN2LMMGWQAAtjNz?format=png&name=small
https://pbs.twimg.com/media/GN2LRm4XwAAjppk?format=png&name=small

https://pbs.twimg.com/media/GN2Lg5BX0AAiZD4?format=jpg&name=small

Das sind Nachkommen von 68'er Spontis bzw. deren Kindern und wurden sicher auf Anti-Atomkraft-Demos gezeugt.

---

navy
18.05.2024, 14:59
„Es sind übrigens immer wieder DIE GLEICHEN VISAGEN welche man bei diesen Terroraktionen sieht. Waum die keiner aus dem Verkehr zieht erklärt sich aus Bild Nr.4!!!

https://pbs.twimg.com/media/GN2LGdfWoAAtC8w?format=png&name=360x360

https://pbs.twimg.com/media/GN2LMMGWQAAtjNz?format=png&name=small
https://pbs.twimg.com/media/GN2LRm4XwAAjppk?format=png&name=small

..........

8 Personen, haben sich auf dem Zubringer Weg angeklebt. Einer Blöder wie der Andere und festgenommen


Wie bei der Organisierten Kriminalität
https://www.merkur.de/assets/images/34/601/34601777-die-letzte-generation-oesterreich-blockiert-die-strasse-auf-der-tauernautobahn-in-salzburg-O873.jpg

die Österreicher, blockieren die Tauern Autobahn

Olliver
18.05.2024, 15:05
Das sind Nachkommen von 68'er Spontis bzw. deren Kindern und wurden sicher auf Anti-Atomkraft-Demos gezeugt.

---

Was die da machen, das ist KEIN harmloser Spaß!
Zeichen setzen:
WEGSPERREN!!!
https://twitter.com/MalteKaufmann/status/1791783947174596930

Minimalphilosoph
18.05.2024, 15:10
8 Personen, haben sich auf dem Zubringer Weg angeklebt. Einer Blöder wie der Andere und festgenommen


Wie bei der Organisierten Kriminalitä
https://www.merkur.de/assets/images/34/601/34601777-die-letzte-generation-oesterreich-blockiert-die-strasse-auf-der-tauernautobahn-in-salzburg-O873.jpg

die Österreicher, blockieren die Tauern Autobahn

Wenn es in naher Zukunft mal um echte Barrikaden geht, sind diese Warnwestenspinner längst dem Hungertod erlegen.

Bei "mad max" gibt es keine Klimakleberstrassensperren.

fredlich
18.05.2024, 15:27
Das sind Nachkommen von 68'er Spontis bzw. deren Kindern und wurden sicher auf Anti-Atomkraft-Demos gezeugt.

---

Die „Anführer“ sind die Kinder von wohlhabenden Eltern, die sie nicht sozial erzogen haben, nicht selber arbeiten, keine Verantwortung übernehmen, andere Kinder mit ein Lollygeschenke zum mitmachen beeinflussen usw.
Sind diese Mal älter bekommenen sie in der grünen Partei ein lukrativen Posten bis hin zum Minister * in.:))

sibilla
18.05.2024, 16:25
Dramatisierung.

das fiel mir in den letzten jahren auf, so werden wir vorprogrammiert auf die nächsten saftigen preiserhöhungen!

nur merkt es keiner oder will es nicht merken.

wenn man a wengerl aufpaßt, ist das so leicht durchschaubar.

the same procedure as last year.

MANFREDM
18.05.2024, 16:55
das fiel mir in den letzten jahren auf, so werden wir vorprogrammiert auf die nächsten saftigen preiserhöhungen!

nur merkt es keiner oder will es nicht merken.

wenn man a wengerl aufpaßt, ist das so leicht durchschaubar.

the same procedure as last year.

Schon mal über Mindestlohn, saftige Tariferhöhungen und Energiekosten nachgedacht?

Neu
18.05.2024, 18:23
Schon mal über Mindestlohn, saftige Tariferhöhungen und Energiekosten nachgedacht?
Schonmal über Wettbewerbsfähigkeit nachgedacht?

Neu
18.05.2024, 18:30
User Ollivers Webseite Watts Up With That? | https://wattsupwiththat.com/ , belegt eher, dass es bei User Olliver:

https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2024/05/UAH_LT_1979_thru_April_2024_v6_20x9-scaled-1.jpg?resize=720%2C324&ssl=1

an Sachkunde und Denkvermögen mangelt !
Die Sonne tuts bis etwa 10% besser als zur letzten kleinen Eiszeit. Gut so. Allerdings endet das bald. Dann wirds wieder kälter.

Neu
18.05.2024, 18:41
Auch der Deutsche Wetterdienst stellt fest, dass die Sonne besser scheint:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Minimalphilosoph
18.05.2024, 18:47
Auch der Deutsche Wetterdienst stellt fest, dass die Sonne besser scheint:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

Das sage ich seit zehn Jahren. Auf meiner Sensorplatte die die Fontanelle überspannt, spüre ich jedes Jahr eine heissere Sonne. Ja, die Sonne brummt mehr.
Merkt man ja auch daran, das Gras plötzlich überall angebaut wird.

Minimalphilosoph
18.05.2024, 18:50
das fiel mir in den letzten jahren auf, so werden wir vorprogrammiert auf die nächsten saftigen preiserhöhungen!

nur merkt es keiner oder will es nicht merken.

wenn man a wengerl aufpaßt, ist das so leicht durchschaubar.

the same procedure as last year.

Und das überall. Bienen, Blumen, Zucker, Fleisch... Bomben und Panzer sind aber ok.

Ich sollte aufhören Bob Marley zu hören...

Neu
18.05.2024, 18:57
Das sage ich seit zehn Jahren. Auf meiner Sensorplatte die die Fontanelle überspannt, spüre ich jedes Jahr eine heissere Sonne. Ja, die Sonne brummt mehr.
Merkt man ja auch daran, das Gras plötzlich überall angebaut wird.
Aber vermutlich nicht mehr so lange.
https://www.fading.de/funkwetter/das-aktuelle-funkwetter
https://www.dl4zao.de/funkwetter/index.html
https://sonnen-sturm.info/funkwetter

Der solare Flux wieder auf 200.

Minimalphilosoph
18.05.2024, 19:03
Aber vermutlich nicht mehr so lange.
https://www.fading.de/funkwetter/das-aktuelle-funkwetter
https://www.dl4zao.de/funkwetter/index.html
https://sonnen-sturm.info/funkwetter

Der solare Flux wieder auf 200.

Danke für die Links. Da schnarche ich mal rum.

Neu
18.05.2024, 19:09
Danke für die Links. Da schnarche ich mal rum.
Ich suche noch eine unverfälschte Formel, um den Solaren Flux auf Watt / Stunde Sonneneinstrahlung umrechnen zu können. Die jetzigen bekannten Formeln sind dermassen getürkt, dass sie zu garnichts taugen. Vermutlich ist ein solarer Flux von 200 ein Mehr an Sonnenenergie von etwa 10%.

Grenzer
18.05.2024, 19:12
Aber vermutlich nicht mehr so lange.
https://www.fading.de/funkwetter/das-aktuelle-funkwetter
https://www.dl4zao.de/funkwetter/index.html
https://sonnen-sturm.info/funkwetter

Der solare Flux wieder auf 200.

Danke für die Verlinkung,- meine Pfingsthausaufgabe für morgen.... :appl:

Esreicht!
18.05.2024, 19:20
Hallo,

Al Gore kommt aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus:


https://www1.wdr.de/stichtag/20171012-friedensnobelpreis-al-gore-100~_v-gseapremiumxl.jpg


Für seine zündende Geschäftsidee, nämlich den CO² Ablaßhandel, entfachte Al Gore eine Klima-Hysterie wegen des angeblich von "Menschen gemachten" Klimawandels und wurde dafür auch noch mit dem Friedensnobelpreis 2007 ausgezeichnet! Mittlerweile werden in der Klima-Industrie Abermilliarden umgesetzt und deshalb von Politik und Medien tatkräftig unterstützt bis zur Deindustrialisierung Deutschlands.Habeck hat das Atom-Aus mit dreckigen Lügen herbeigeführt und ist immer noch Vizekanzler!

kd

Minimalphilosoph
18.05.2024, 19:25
Ich suche noch eine unverfälschte Formel, um den Solaren Flux auf Watt / Stunde Sonneneinstrahlung umrechnen zu können. Die jetzigen bekannten Formeln sind dermassen getürkt, dass sie zu garnichts taugen. Vermutlich ist ein solarer Flux von 200 ein Mehr an Sonnenenergie von etwa 10%.

da kann ich echt nicht mithalten...

MANFREDM
19.05.2024, 05:22
Die Sonne tuts bis etwa 10% besser als zur letzten kleinen Eiszeit. Gut so. Allerdings endet das bald. Dann wirds wieder kälter.

Gelogen. Hatte ich schon nachgewiesen.

navy
20.05.2024, 17:02
Hallo,

Al Gore kommt aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus:


Für seine zündende Geschäftsidee, nämlich den CO² Ablaßhandel, entfachte Al Gore eine Klima-Hysterie wegen des angeblich von "Menschen gemachten" Klimawandels und wurde dafür auch noch mit dem Friedensnobelpreis 2007 ausgezeichnet! Mittlerweile werden in der Klima-Industrie Abermilliarden umgesetzt und deshalb von Politik und Medien tatkräftig unterstützt bis zur Deindustrialisierung Deutschlands.Habeck hat das Atom-Aus mit dreckigen Lügen herbeigeführt und ist immer noch Vizekanzler!

kd


und jetzt ist der Bandit Milliardär, denn der Drehbuch Schreiber, für Milliarden Betrug, wird immer Reich, gerade bei den Amerikanern

https://geopolitiker.wordpress.com/wp-content/uploads/2019/09/c3247-klimamagazin.jpg

MANFREDM
21.05.2024, 17:05
Auch der Deutsche Wetterdienst stellt fest, dass die Sonne besser scheint:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Gelogen. DWD: https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html;jsessionid=8B440D06F5FD4E52A8 C72133E84ECA7C.live21063?nn=16102&lsbId=764788
Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung

Der Mittelwert der Bestrahlungsstärke der extraterrestrischen Sonnen*strahlung beträgt an der Obergrenze der Atmosphäre nach neueren Messungen 1.367 W/m² und variiert im Laufe des Jahres um ± 3,3 %

Abschwächung der Sonnenstrahlung durch die Erdatmosphäre

Also ist die auf die Erde einwirkende Strahlung in etwa gleich. Und damit die empfangene Wärmemenge. Allerdings wird durch Klimagase weniger Wärme in den Weltraum zurück gestrahlt.

Neu
21.05.2024, 18:13
Gelogen. DWD: https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html;jsessionid=8B440D06F5FD4E52A8 C72133E84ECA7C.live21063?nn=16102&lsbId=764788

Also ist die auf die Erde einwirkende Strahlung in etwa gleich. Und damit die empfangene Wärmemenge. Allerdings wird durch Klimagase weniger Wärme in den Weltraum zurück gestrahlt.
Nur eben in Deutschland nicht.
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102
Wenn etwa 10% mehr Sonnenenergie auf deutschem Boden trifft, kommt eben mehr Energie an, und die muss ja von wo herkommen. Da wird NUR die von der Sonne eingestrahlte Energie gemessen. Was da abgestrahlt wird, und was da erwärmt wird, oder was da zurückgestrahlt wird oder sonstwie vernichtet, reflektiert oder sonstwie vernichtet wird, ist was ganz anderes.

Du müsstest jetzt nachweisen, dass sich Deutschland in Richtung Äquator verschoben hat, um die zusätzlichen etwa 10% mehr an Sonnenenergie auf deutschem Boden erklären zu können. Und was du da mit Erwärmung konstruierst - ich gehe auf die Heizenergie der Sonne ein, und die ist messbar in Deutschland und wird auch gemessen - auch in Solarem Flux, der zwischen etwa 70 und 200 gemessen wird. 70 ist eben weniger, und 200 eben mehr.

Und jetzt erkläre mal, wenn eine Heizung 10% stärker brennt, was dann wohl passiert.

Deine Links funzen nicht, im Copy und Paste solltest du mal einen Lehrgang machen. Hier der funktionierende Link zum DWD:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Oder verfälschst du absichtlich meinen Link zum DWD? Wäre dann Zitatfälschung.

MANFREDM
21.05.2024, 18:30
https://images.bild.de/6630d1a7014b590da79431c3/fe38d50a194a9dd566722660be9b5d59,ed8e9a05?w=992

Und warum machen die Klima-Affen das denn?

Neu
21.05.2024, 18:32
Auch der Deutsche Wetterdienst stellt fest, dass die Sonne besser scheint:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102
Scheint so zu sein, dass man diese Seite ganz diskret versteckt hat. Hat aber 3 Tage gedauert, Gut, da lagen Feiertage dazwischen.
Edit, geht wieder.

MANFREDM
21.05.2024, 18:38
Nur eben in Deutschland nicht.
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102
Wenn etwa 10% mehr Sonnenenergie auf deutschem Boden trifft, kommt eben mehr Energie an, und die muss ja von wo herkommen. Da wird NUR die von der Sonne eingestrahlte Energie gemessen. Was da abgestrahlt wird, und was da erwärmt wird, oder was da zurückgestrahlt wird oder sonstwie vernichtet, reflektiert oder sonstwie vernichtet wird, ist was ganz anderes.

Du müsstest jetzt nachweisen, dass sich Deutschland in Richtung Äquator verschoben hat, um die zusätzlichen etwa 10% mehr an Sonnenenergie auf deutschem Boden erklären zu können. Und was du da mit Erwärmung konstruierst - ich gehe auf die Heizenergie der Sonne ein, und die ist messbar in Deutschland und wird auch gemessen - auch in Solarem Flux, der zwischen etwa 70 und 200 gemessen wird. 70 ist eben weniger, und 200 eben mehr.

Und jetzt erkläre mal, wenn eine Heizung 10% stärker brennt, was dann wohl passiert.

Deine Links funzen nicht, im Copy und Paste solltest du mal einen Lehrgang machen. Hier der funktionierende Link zum DWD:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Oder verfälschst du absichtlich meinen Link zum DWD? Wäre dann Zitatfälschung.


Gelogen. Der DWD hat dich widerlegt. Du bist ein Lügner. Außerdem bist du ein Verleumder. Ich habe deinen Link nicht verfälscht.

DWD: https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html;jsessionid=8B440D06F5FD4E52A8 C72133E84ECA7C.live21063?nn=16102&lsbId=764788

Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung

Der Mittelwert der Bestrahlungsstärke der extraterrestrischen Sonnen*strahlung beträgt an der Obergrenze der Atmosphäre nach neueren Messungen 1.367 W/m² und variiert im Laufe des Jahres um ± 3,3 %

Abschwächung der Sonnenstrahlung durch die Erdatmosphäre
Also ist die auf die Erde einwirkende Strahlung in etwa gleich. Und damit die empfangene Wärmemenge. Allerdings wird durch Klimagase weniger Wärme in den Weltraum zurück gestrahlt.

Neu
21.05.2024, 19:03
Gelogen. Der DWD hat dich widerlegt. Du bist ein Lügner. Außerdem bist du ein Verleumder. Ich habe deinen Link nicht verfälscht.

DWD: https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html;jsessionid=8B440D06F5FD4E52A8 C72133E84ECA7C.live21063?nn=16102&lsbId=764788

Also ist die auf die Erde einwirkende Strahlung in etwa gleich. Und damit die empfangene Wärmemenge. Allerdings wird durch Klimagase weniger Wärme in den Weltraum zurück gestrahlt.
Ja, der Link wurde schnellstmöglichst woanders hingeleitet. Der DWD ist eben nicht autark. Wenns so wäre, wie du sagst, käme in Deutschland nicht 10% mehr Sonnenenergiestrahlung an. Und das Wort Lügner ist dein Vokabular, du bist nicht in der Lage, sachlich zu diskutieren, geschweige denn logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Sonst würdest du keinen physikalischen Unfug hier verzapfen wollen.
Wenn die Gasglocke um die Erde Sonnenstrahlen behindern würde, und die Abstrahlung von Wärme ins Weltall, käme sogar WENIGER direkte Strahlung auf deutschem Boden an.

Edit, der Link geht jetzt wieder:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Filofax
21.05.2024, 19:35
Hallo,

Al Gore kommt aus dem Schenkelklopfen nicht mehr raus:


https://www1.wdr.de/stichtag/20171012-friedensnobelpreis-al-gore-100~_v-gseapremiumxl.jpg


Für seine zündende Geschäftsidee, nämlich den CO² Ablaßhandel, entfachte Al Gore eine Klima-Hysterie wegen des angeblich von "Menschen gemachten" Klimawandels und wurde dafür auch noch mit dem Friedensnobelpreis 2007 ausgezeichnet! Mittlerweile werden in der Klima-Industrie Abermilliarden umgesetzt und deshalb von Politik und Medien tatkräftig unterstützt bis zur Deindustrialisierung Deutschlands.Habeck hat das Atom-Aus mit dreckigen Lügen herbeigeführt und ist immer noch Vizekanzler!

kd

Immer wieder interessant, wie so die "Gegenseite" argumentiert.
So ein Artikel durch den man sich durchkämpft lässt mich immer wieder staunen.
Für eines bewundere ich ja diese linken Vögel:
Ihre Meinung mag wirr oder verrückt und weit ab jeder Realität sein, aber sie vertreten sie wirklich mit Nachdruck.
Was dagegen macht der "Rechte"? Er relativiert, geht in Deckung, will das Gegenüber nicht zu sehr düpieren, es könnte ja der "Verfassungsschutz" kommen usw...:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/energiepolitik-das-letzte-aufbaeumen-der-oelriesen-kolumne-a-0b24dcf3-af9f-4224-9956-02ede9d209dc?utm_source=pocket-newtab-de-de


Trump und die Energiepolitik Das letzte Aufbäumen der Ölriesen
Eine Kolumne von Christian Stöcker
Donald Trump will eine Milliarde Dollar von der Ölbranche, und die erneuerbaren Energien wachsen schneller als jede Form der Stromerzeugung zuvor. Das hat viel miteinander tun – und es zeigt, wo die wahre Front verläuft.

Der Endsieg de Erneuerbaren wird und ja nun schon seit Jahren, auch was seit Jahrzehnten vesprochen.
Genau so wie die Ölindustrze ja schon seit Jahren aus dem letzten Loch pfeift, nun ja....


Zur Erinnerung: Ein Jahr zuvor war in Paris ein internationales Abkommen geschlossen worden, in dem sich 196 Staaten darauf verständigt hatten, die globale Erhitzung auf unter zwei, nach Möglichkeit unter 1,5 Grad Celsius über vorindustriellem Niveau zu begrenzen. Auch die USA hatten unterschrieben. Noch ein Jahr früher – 2014 – waren russische Truppen auf der Krim und in der Ostukraine einmarschiert.

Nein, niemand ist "auf der Krim einmarschiert", weil die Leute sich da als Russen sehen und immer noch sehen. Das war also nicht nötig, die Russen waren schon immer dort...



Umweltbehörde von innen zerstören

Parallel machte Trump einen Mann zum Chef der Umweltbehörde EPA, der ebenjene Umweltbehörde zuvor 14-mal verklagt hatte, um sie zu schwächen: den damaligen Justizminister des Ölstaats Oklahoma, Scott Pruitt. Unterstützt wurde Pruitts Berufung zum EPA-Chef vom Netzwerk des Ölmilliardärs Charles Koch, dem wohl größten individuellen Finanzier von Klima-Desinformationen in der Geschichte. Pruitt tat, was sein Auftrag war: Er setzte alles daran, die nun von ihm geleitete Behörde zu entmachten und von innen heraus zu zerstören.


Eine unnütze Behörde welcher dem Land schadet und dessen Wirtschaft entmachtet. Was war daran verkehrt?




Unter Trump wurden in den USA 125 Umwelt- und Klimaschutzregelungen abgeschafft , wobei regelmäßig die Bedürfnisse der Öl- und Gasbranche im Vordergrund standen.

Kurz: Donald Trump überreichte den US-Fossilkonzernen die Schlüssel zur Macht, mit einem hübschen Schleifchen daran. Die Speerspitze der Ölbranche im US-Kongress, immer kräftig finanziert von Koch und seinem Spendernetzwerk , ist der sogenannte Freedom Caucus. Das ist die Gruppe von rechtsradikalen, meist »klimawandelskeptischen« Abgeordneten, zu denen bis zu ihrem Rauswurf im Sommer vergangenen Jahres sogar die Verschwörungserzählungen zugeneigte Saboteurin Marjorie Taylor Greene gehörte.


Jaja die böse böse Ölbranche.
Ich wäre ja dafür Typen wie diesem Spiegel Schmierfinken mal den ÖLHAHN abzudrehen. Das neue I-Phone kommt dann eben nicht, das Schiff was das von China bringt fährt ja auch mit Öl.
Mann diese Vollidioten würden ganz dumm aus der Wäsche gucken ohne ÖL....


Es gibt zwischen den Kräften, die in den USA gerade versuchen, mit Trump an der Spitze die Demokratie auszuhöhlen und den Fossilkonzernen eine lange, fruchtbare und für die betreffenden Abgeordneten sehr lukrative Verbindung.

Oh ja Trump hölt also die Demokratie aus, bei Corona aber war der Spiegel Schreiberling vorne mit dabei, als es darum ging "Impfgegnern" sämtliche Grundrechte zu entziehen. Was für ein Heuchler...


Die Regierung Biden hat sich bemüht, einen Teil des Schadens der Ära Trump wieder gutzumachen, hat alte Regelungen wiederbelebt, neue geschaffen und vor allem gewaltige Mengen an Subventionen für erneuerbare Energien, Elektroautos und andere klimarelevante Geschäftsmodelle in Bewegung gesetzt. Geschadet hat das den Ölkonzernen bislang in Wahrheit nicht: Exxon und Chevron machen gerade Rekordgewinne
Eben. Hat den Ölkonzernen nicht geschadet, sondern nur den normalen Amerikanern die den Biden Schwachsinn mit ihren Steuern zahlen müssen.
Das ist eben so mit Subventionen.
Der Biden kann auch Pferdekutschen "subventionieren" mit Milliardenbeträgen, den Airlines werden die Passagiere deswegen nicht weglaufen...


Die wahre Geschichte sieht ganz anders aus

Dass Trumps Avancen die Ölbranche gerade jetzt besonders interessieren dürften, hat zwei Hauptgründe:

Die katastrophalen Auswirkungen der Erderwärmung sind nicht mehr zu übersehen, die Milliarden-, bald Billionenschäden auch nicht. Auch, wenn das die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler der Republikaner weiter tapfer zu ignorieren versucht, tatkräftig unterstützt von den Propagandaapparaten der Fossilbranchen.

Soso interessant dann waren die bisherigen Milliarden die in den "Klimaschutz" gesteckt wurden also total umsonst?
Oder hätte man statt 500 Milliarden einfach nur 500 Trilliarden ausgeben müssen, dann wären Stürme, Erdbeben und Überschwemmungen vorbei`Was für ein wirrer Schwachsinn.


Die Konkurrenz wächst in atemberaubendem Tempo.

Das ich nicht lache. Die wachsen nur, so lange Subventionen fineingebuttert werden. Bleiben die aus, wächst da nix mehr...


Diese Woche erschien der globale Jahresbericht des renommierten Energie-Think-Tanks Ember. Und schon in der Einleitung steht dieser Satz, den Trumps ölreiche Dinnergäste vermutlich nicht gern gelesen haben: »Angesichts des Rekordausbaus von Sonnen- und Windenergie im Jahr 2023 steht eine neue Ära fallender fossiler Stromerzeugung unmittelbar bevor.« Vermutlich würden die CO₂-Emissionen aus der weltweiten Stromerzeugung schon 2024 zu fallen beginnen. Die Absatzmärkte für Öl und Gas sind im Begriff zu schrumpfen. Endlich.

jaja so sind sie diese Thinktanks aus der grünen Blase. Der Endsieg steht immer ganz kurz bevor, gleichzeitig verarmt das Land, die Industrie wandert ab, die Inflation steigt.
Aber noch ein wenig Geduld, dann sind die Ölmultis besiegt...


Das sind hervorragende Nachrichten für den Rest der Welt, aber schlechte für Leute, die weiter Öl und Gas verkaufen wollen.

Jaja genau, die Welt ist begeistert, alles wird teurer, der Lebensstandart sinkt

, aber Habeck, Biden und seine grünen Transatlantiker jetten in Privatfliegern um die Welt und schlürfen Kaviar an Bord...


Völlig ungenierter Abwehrkampf

Keine Form der Stromerzeugung ist je so schnell gewachsen, wie Sonne und Wind das gerade tun, so Ember. 30 Prozent der Erzeugung war 2023 weltweit bereits erneuerbar (in Deutschland sind es derzeit etwa 60 Prozent). 2024 wird wohl der Kipppunkt hin zu fallenden Emissionen in der Stromerzeugung erreicht.

Oho, deswegen also dieser "industrielle Boom" in Germoney. SO sage es mal einer der Industrie, damit die wieder zurückkommen ins land wo Milch und Honig fliessen.


Ja, auch E-Autos wachsen exponentiell
Anzeige
Christian Stöcker
Männer, die die Welt verbrennen
Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 336
Für 22,99 € kaufen
Bei Amazon bestellen
Bei Thalia bestellen
Bei Yourbook bestellen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier

Und nicht nur Sonnen- und Windstrom wachsen exponentiell, also immer schneller – das Gleiche gilt für den Weltmarkt für Elektroautos , auch wenn man in Deutschland derzeit ständig das Gegenteil zu hören bekommt. Fossile Propaganda gibt es auch hierzulande.


Wahnsinn wie dreist der Typ hier Lügen verbreiten darf. "Expoentielles Wachstum", unser Mathe - Abwähler weiß doch gar nicht was das ist...


Bei den Weltverbrennern wächst derzeit die Angst vor dieser immer stärkeren, immer schneller wachsenden Konkurrenz. Der Abwehrkampf wird jetzt völlig ungeniert geführt. So hat das Ölkartell Opec, angeführt von Saudi-Arabien, bei der letzten Klimakonferenz in Dubai versucht, die angestrebte Verdreifachung erneuerbarer Stromerzeugung aus dem Abschlussdokument herauszuhalten. Vergeblich, nicht zuletzt dank Joe Bidens Unterhändler John Kerry.

jaja klar die Angst wächst bei den Saudis, scon klar... :D
Deswegen kaufen die ja schnell noch den ganzen Westen auf, die Fussballvereine sind nur der Anfang, das machen die weil denen das Wasser bis zum Hals steht, ist doch klar... :D


Prognose: Die Ölkonzerne werden keine Scheu haben, sich erneut mit dem Möchtegerndiktator Trump zu verbünden, der bekanntlich auch dem Öl- und Gasbaron Wladimir Putin weiterhin gern gefällig ist.
Europa sollte sich schnell und entschlossen auf die andere Seite stellen, mit E-Mobilität, Energieeffizienz, Erneuerbaren. Das in unserem eigenen Interesse

soso, ein wahrer Fachmann schreibt da also:
[QUOTE][
Christian Stöcker

ist Kognitionspsychologe und seit Herbst 2016 Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
(HAW). Dort verantwortet er den neuen Studiengang »Digitale Kommunikation« . Vorher leitete er das Ressort Netzwelt bei SPIEGEL ONLINE. In seiner Kolumne »Der Rationalist« macht er sich immer sonntags Gedanken über Hysterie und Fakten in der deutschen Debatte./QUOTE]

Diese Typen haben wahnsinnge Angst, dass das Leben als "Made im (staatlich finanziertem) Speck" bald vorbei sein könnte, wenn die Menschen merken würden, wer sie da wie ein Parasit aussaugt...

MANFREDM
21.05.2024, 20:17
Ja, der Link wurde schnellstmöglichst woanders hingeleitet. Der DWD ist eben nicht autark. Wenns so wäre, wie du sagst, käme in Deutschland nicht 10% mehr Sonnenenergiestrahlung an. Und das Wort Lügner ist dein Vokabular, du bist nicht in der Lage, sachlich zu diskutieren, geschweige denn logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Sonst würdest du keinen physikalischen Unfug hier verzapfen wollen.
Wenn die Gasglocke um die Erde Sonnenstrahlen behindern würde, und die Abstrahlung von Wärme ins Weltall, käme sogar WENIGER direkte Strahlung auf deutschem Boden an.

Edit, der Link geht jetzt wieder:
https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/Trend_seit1983.html?nn=16102

Du bist ein Lügner. Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung. Das ist aber nicht das einzige, was zur Erwärmung der Atmosphäre beiträgt.

Die durch Wolken, CO2 usw. absorbierte Strahlung, die nicht am Boden ankommt, trägt ebenso zur Erwärmung der Atmosphäre bei. Gähn.

navy
21.05.2024, 20:22
Gelogen. Der DWD hat dich widerlegt. Du bist ein Lügner. Außerdem bist du ein Verleumder. Ich habe deinen Link nicht verfälscht.

DWD: https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/globalstrahlung.html;jsessionid=8B440D06F5FD4E52A8 C72133E84ECA7C.live21063?nn=16102&lsbId=764788

Also ist die auf die Erde einwirkende Strahlung in etwa gleich. Und damit die empfangene Wärmemenge. Allerdings wird durch Klimagase weniger Wärme in den Weltraum zurück gestrahlt.

Deine DW Lügen und Märchen Quellen, versagen ständig, mit ihrer Orakel Wirtschaft. Auch heute

Max. verbreiten die minimale Allgemeinbildung, was jede Hausfrau und Bauer vor 100 Jahren hatte.

Hier die Dumm Tröten


Der Wissenschaftliche Beirat besteht aus zehn Mitgliedern. Die Berufung der Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates erfolgt durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr auf Vorschlag des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes für die Dauer von vier Jahren. Eine einmalige Wiederberufung ist möglich. Im Wissenschaftlichen Beirat sollen Wissenschaftler aus der Meteorologie und verwandten Gebieten angemessen vertreten sein.

Der Wissenschaftliche Beirat (https://www.dwd.de/DE/forschung/forschungsprogramme/wissenschaftlicherbeirat/mitglieder_des_wissenschaftlichen_beirates.html?nn =20340) gibt sich eine Geschäftsordnung, die der Genehmigung des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes bedarf.

Chefin: Prof. Dr. Nedjeljka Žagar: :fizeig: Professor für Theoretische Meteorologie an der Universität Hamburg (seit 03/2019) Die Dumm Tröte, macht Wetter Modellierung (https://www.fis.uni-hamburg.de/publikationen/detail.html?id=d00af59e-6682-4da9-a2ed-d5c6c6831d4a), Volksverarschung mehr nicht: Slowenin, durfte dort Kaffee kochen und putzen an der angeblichen Uni.

Die würfelt das Wetter aus, deshalb ist sie dort Chefin :appl: Die hatte in Zagreb studiert, wo man Titel damals kaufte, was ein Mega Skandal war:basta: Deshalb kennt die Null, keine Wissenschaft

Quelle

https://www.mi.uni-hamburg.de/arbeitsgruppen/theoretische-meteorologie/personen/zagar-nedjeljka.html

navy
21.05.2024, 21:28
ja, dieser DW

Das ist die Chefin, wo ständig Deutschland vertrocknet, weil man Geistig behindert ist, mit Sozial Media accounts

Aber nach Dubai, war man gerne geflogen, zur Klima Konferenz

https://www.startpage.com/av/proxy-image?piurl=https%3A%2F%2Ftse2.mm.bing.net%2Fth%3F id%3DOIP.lKcFAPOgcPezwcQYJw8TLQHaE8%26pid%3DApi&sp=1716322956Tf229e333e224bf16e0e4fcb12019e49439cb 8ce3a807a9b4da15ab8ad773ca8e
https://de.wikipedia.org/wiki/Sarah_Catherine_Jones

Der Deutsche Wetterdienst ist eine teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.
Vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder des Deutschen Wetterdienstes:

Prof. Dr. Sarah Jones (Präsidentin) (https://de.wikipedia.org/wiki/Sarah_Catherine_Jones)
Dr. Renate Hagedorn
Tobias Fuchs
Klaus-Jürgen Schreiber
Leander Jamin

Das Qualitätsmanagement des DWD ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

https://www.dwd.de/DE/service/impressum/impressum_node.html

navy
22.05.2024, 05:47
Was schreibst du denn da für einen Schwachsinn zusammen? Du gehst mir auf den Nerv.

Glaube was du willst, es basiert nicht auf der Realität. Deine irrationale Angst gegen ein wenig mehr Wärme (thermophobie) ist krankhaft. Nicht gesund.
...................

Entspanne dich und konsumiere weniger Mainstream-Angst-Propaganda.

was Weltweit an gefälschten Websites, ohne Autoren, ohne Hintergrund als Wissenschaft verkauft wird, von den Dumm Dödels der Grünen, kann man nur als Langzeit Betrug dokumentieren

Olliver
22.05.2024, 08:35
Deine DW Lügen und Märchen Quellen, versagen ständig, mit ihrer Orakel Wirtschaft. Auch heute

Max. verbreiten die minimale Allgemeinbildung, was jede Hausfrau und Bauer vor 100 Jahren hatte.

Hier die Dumm Tröten


Der Wissenschaftliche Beirat besteht aus zehn Mitgliedern. Die Berufung der Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates erfolgt durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr auf Vorschlag des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes für die Dauer von vier Jahren. Eine einmalige Wiederberufung ist möglich. Im Wissenschaftlichen Beirat sollen Wissenschaftler aus der Meteorologie und verwandten Gebieten angemessen vertreten sein.

Der Wissenschaftliche Beirat (https://www.dwd.de/DE/forschung/forschungsprogramme/wissenschaftlicherbeirat/mitglieder_des_wissenschaftlichen_beirates.html?nn =20340) gibt sich eine Geschäftsordnung, die der Genehmigung des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes bedarf.

Chefin: Prof. Dr. Nedjeljka Žagar: :fizeig: Professor für Theoretische Meteorologie an der Universität Hamburg (seit 03/2019) Die Dumm Tröte, macht Wetter Modellierung (https://www.fis.uni-hamburg.de/publikationen/detail.html?id=d00af59e-6682-4da9-a2ed-d5c6c6831d4a), Volksverarschung mehr nicht: Slowenin, durfte dort Kaffee kochen und putzen an der angeblichen Uni.

Die würfelt das Wetter aus, deshalb ist sie dort Chefin :appl: Die hatte in Zagreb studiert, wo man Titel damals kaufte, was ein Mega Skandal war:basta: Deshalb kennt die Null, keine Wissenschaft

Quelle

https://www.mi.uni-hamburg.de/arbeitsgruppen/theoretische-meteorologie/personen/zagar-nedjeljka.html

Wenn doch alles simple Physik ist,
weshalb steigt in Deutschland die Niederschlagsmenge nicht während des "Global Boilings" seit 1940?

https://pbs.twimg.com/media/GOKT6gdWsAApnJQ?format=png&name=900x900

MANFREDM
22.05.2024, 08:45
Wenn doch alles simple Physik ist,
weshalb steigt in Deutschland die Niederschlagsmenge nicht während des "Global Boilings" seit 1940?


Hat doch niemand behauptet. Nur User Olliver hat es erfunden.

Schlummifix
22.05.2024, 08:52
Also ich weiß nicht....Seit Sept. letzten Jahres ist es arschkalt.

Warm ist es allenfalls von Juni bis Aug: 3 Monate im Jahr !!! Und die Kartoffeln jammern über Hitze :vogel:


Du bist ein Lügner. Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung. Das ist aber nicht das einzige, was zur Erwärmung der Atmosphäre beiträgt.

Die durch Wolken, CO2 usw. absorbierte Strahlung, die nicht am Boden ankommt, trägt ebenso zur Erwärmung der Atmosphäre bei. Gähn.

Gewaltiger Manfred-Schwindel ...

MANFREDM
22.05.2024, 09:07
Also ich weiß nicht....Seit Sept. letzten Jahres ist es arschkalt.

Warm ist es allenfalls von Juni bis Aug: 3 Monate im Jahr !!! Und die Kartoffeln jammern über Hitze :vogel:

Gewaltiger Schlummifix-Schwindel. Daten des DWD widerlegen das. :vogel:

Neu
22.05.2024, 09:09
Du bist ein Lügner. Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung. Das ist aber nicht das einzige, was zur Erwärmung der Atmosphäre beiträgt.

Die durch Wolken, CO2 usw. absorbierte Strahlung, die nicht am Boden ankommt, trägt ebenso zur Erwärmung der Atmosphäre bei. Gähn.
Gelogen. Du zerlügst sogar physikalische Gesetze. Kannst du nicht Wärmestrahlung von Temperatur unterscheiden? Wärmemenge in kW zum Beispiel ist nicht Temperatur in Celsius. Solltest du diesen Unterschied mal verstehen, wären wir etwas weiter.

Schlummifix
22.05.2024, 09:12
Gewaltiger Schlummifix-Schwindel. Daten des DWD widerlegen das. :vogel:

Gewaltiger Manfred-Schwindel aufgeflogen :fizeig: :lach:

Neu
22.05.2024, 09:13
Also ich weiß nicht....Seit Sept. letzten Jahres ist es arschkalt.

Warm ist es allenfalls von Juni bis Aug: 3 Monate im Jahr !!! Und die Kartoffeln jammern über Hitze :vogel:



Gewaltiger Manfred-Schwindel ...
Die Sonne strahlt mit 200 Flux, das erzeugt Wolken bei uns, sodass es auf der Erde bei uns saukalt ist. 13 Grad heute morgen in Deutschland, im Mai. Ihgitt.

MANFREDM
22.05.2024, 09:14
Wenn doch alles simple Physik ist,
weshalb steigt in Deutschland die Niederschlagsmenge nicht während des "Global Boilings" seit 1940?

https://pbs.twimg.com/media/GOKT6gdWsAApnJQ?format=png&name=900x900

Da Freund Olliver so begeistert von den Zeitreihen des DWD ist, hier die Temperatur:

https://www.dwd.de/DWD/klima/national/gebietsmittel/brdras_ttt_01_de_6190_ano.png

Klarer Anstieg! :kug: :lach:

Und sehr verdienstvoll vom User Olliver: In den letzten 20 Jahren ist die jährliche Regenmenge zurückgegangen. :kug: :lach:

MANFREDM
22.05.2024, 09:22
Gelogen. Du zerlügst sogar physikalische Gesetze. Kannst du nicht Wärmestrahlung von Temperatur unterscheiden? Wärmemenge in kW zum Beispiel ist nicht Temperatur in Celsius. Solltest du diesen Unterschied mal verstehen, wären wir etwas weiter.

Habe ich nicht behauptet, Lügner.

SprecherZwo
22.05.2024, 09:25
Also ich weiß nicht....Seit Sept. letzten Jahres ist es arschkalt.

Warm ist es allenfalls von Juni bis Aug: 3 Monate im Jahr !!! Und die Kartoffeln jammern über Hitze :vogel:



Gewaltiger Manfred-Schwindel ...

Wenn dir immer kalt ist solltest du vielleicht mehr saufen.

navy
22.05.2024, 09:40
Wenn doch alles simple Physik ist,
weshalb steigt in Deutschland die Niederschlagsmenge nicht während des "Global Boilings" seit 1940?

.........

die Willigen Ultra Blöden, leiten nun mal den Deutschen Wetterdienst, mit "Oliver" als PR Experte, für Wetter Panik. Deutschland vertrocknet, obwohl überall die Grundwasser, Teiche, Bäche gut gefüllt sind. Medien Deppen, der Parteien haben eigene Lügen Klima Institute

Olliver
22.05.2024, 09:43
Wenn dir immer kalt ist solltest du vielleicht mehr saufen.

Steifffffffen Grog!
oder Glühwein täte heute passen.

Meine Frau hat Kühle moniert.
Heizung läuft!

Syntrillium
22.05.2024, 12:48
hallo,

Die Regenmenge ist um 8% gestiegen seit 1881, Meldung vom 10.04.2024.


https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe


mfg

navy
22.05.2024, 13:48
Gewaltiger Schlummifix-Schwindel. Daten des DWD widerlegen das. :vogel:


DWD ist die selbe Lachnummer,:appl: wie die Virologen Banden, die nicht einmal Ärzte, noch Epidemilogen waren und sind

Du meinste diese Krampfhennen Mannschaft der Modelliererinnen, wie Brinkmann und Co.:


ja, dieser DW

Das ist die Chefin, wo ständig Deutschland vertrocknet, weil man Geistig behindert ist, mit Sozial Media accounts

Aber nach Dubai, war man gerne geflogen, zur Klima Konferenz

https://www.startpage.com/av/proxy-image?piurl=https%3A%2F%2Ftse2.mm.bing.net%2Fth%3F id%3DOIP.lKcFAPOgcPezwcQYJw8TLQHaE8%26pid%3DApi&sp=1716322956Tf229e333e224bf16e0e4fcb12019e49439cb 8ce3a807a9b4da15ab8ad773ca8e
https://de.wikipedia.org/wiki/Sarah_Catherine_Jones

Der Deutsche Wetterdienst ist eine teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.
Vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder des Deutschen Wetterdienstes:

Prof. Dr. Sarah Jones (Präsidentin) (https://de.wikipedia.org/wiki/Sarah_Catherine_Jones)
Dr. Renate Hagedorn
Tobias Fuchs
Klaus-Jürgen Schreiber
Leander Jamin

Das Qualitätsmanagement des DWD ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

https://www.dwd.de/DE/service/impressum/impressum_node.html

Geistige Tieflug Frauen, sogar mit gefälschten und gekauften Zagreber Uni Diplom haben dort als Modellierer, das Sagen



Deine DW Lügen und Märchen Quellen, versagen ständig, mit ihrer Orakel Wirtschaft. Auch heute

Max. verbreiten die minimale Allgemeinbildung, was jede Hausfrau und Bauer vor 100 Jahren hatte.

Hier die Dumm Tröten


Der Wissenschaftliche Beirat besteht aus zehn Mitgliedern. Die Berufung der Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates erfolgt durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr auf Vorschlag des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes für die Dauer von vier Jahren. Eine einmalige Wiederberufung ist möglich. Im Wissenschaftlichen Beirat sollen Wissenschaftler aus der Meteorologie und verwandten Gebieten angemessen vertreten sein.

Der Wissenschaftliche Beirat (https://www.dwd.de/DE/forschung/forschungsprogramme/wissenschaftlicherbeirat/mitglieder_des_wissenschaftlichen_beirates.html?nn =20340) gibt sich eine Geschäftsordnung, die der Genehmigung des Vorstandes des Deutschen Wetterdienstes bedarf.

Chefin: Prof. Dr. Nedjeljka Žagar: :fizeig: Professor für Theoretische Meteorologie an der Universität Hamburg (seit 03/2019) Die Dumm Tröte, macht Wetter Modellierung (https://www.fis.uni-hamburg.de/publikationen/detail.html?id=d00af59e-6682-4da9-a2ed-d5c6c6831d4a), Volksverarschung mehr nicht: Slowenin, durfte dort Kaffee kochen und putzen an der angeblichen Uni.

Die würfelt das Wetter aus, deshalb ist sie dort Chefin :appl: Die hatte in Zagreb studiert, wo man Titel damals kaufte, was ein Mega Skandal war:basta: Deshalb kennt die Null, keine Wissenschaft

Quelle

https://www.mi.uni-hamburg.de/arbeitsgruppen/theoretische-meteorologie/personen/zagar-nedjeljka.html

Olliver
22.05.2024, 15:23
hallo,

Die Regenmenge ist um 8% gestiegen seit 1881, Meldung vom 10.04.2024.


https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe


mfg

Aber seit 20 Jahren leichter Rückgang,
wo es doch ach-so-dramatisch-wärmer wurde?!!!!

https://pbs.twimg.com/media/GOKT6gdWsAApnJQ?format=png&name=900x900

Aber Vorsicht,
DWD wurde schon mehrfach Fälschereien nachgewiesen.

MANFREDM
22.05.2024, 17:28
Steifffffffen Grog!
oder Glühwein täte heute passen.

Meine Frau hat Kühle moniert.
Heizung läuft!

Schön warm hier in HB. Frost-Plärrer haben hier Sendepause.

MANFREDM
22.05.2024, 18:33
hallo,

Die Regenmenge ist um 8% gestiegen seit 1881, Meldung vom 10.04.2024.


https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe


mfg

1881 brauchte Deutschland auch nicht mehr Regenmenge. Wegen ausgedehnter Feuchtgebiete, viel weniger Bebauung und weniger Flüsse in Kanalbauweise.

Neu
22.05.2024, 21:06
https://images.bild.de/6630d1a7014b590da79431c3/fe38d50a194a9dd566722660be9b5d59,ed8e9a05?w=992

Und warum machen die Klima-Affen das denn?
Das erste Mal, dass du was hinterfragst. Es geht um Kohle, Moos, sprich Steuern und Abzocke. Ist wie beim Impfen: Da wurden Milliarden umgesetzt.

MANFREDM
23.05.2024, 04:12
Das erste Mal, dass du was hinterfragst. Es geht um Kohle, Moos, sprich Steuern und Abzocke. Ist wie beim Impfen: Da wurden Milliarden umgesetzt.

Und was hat das mit Impfen zu tun? Beim User Neu wird gegen Klima geimpft? :kug: :lach:

Neu
23.05.2024, 09:54
Und was hat das mit Impfen zu tun? Beim User Neu wird gegen Klima geimpft? :kug: :lach:
Man betreibt eine riesige Propagandaabteilung, um dir "deine" Meinung zu bilden. Erst, wenn man ganz genau hinsieht, und die Reklameblättchen hinterfragt, so ganz in die Tiefe gehend, kommt man darauf, dass die Natur ganz anders ist, als seitens der Propagandaabteilung "gemalt". Und das war beim Impfen so, ist beim Klimawandel genauso, beim Russenhass ebenso, und bei der Liebe zum Ami ebenso.
Man darf halt nicht genau hinsehen, sonst bekommt das schöne Bild, was man dir vorhält, so merkwürdige Risse und Farben.

DonauDude
23.05.2024, 10:00
Ach, Olli ...


Hyperkapnie ist gesund! :?:fizeig:

https://kebos.com/blog/wie-gesund-ist-die-luft-die-wir-atmen-co2-gehalt-als-indikator-fuer-luftqualitaet/


Stimmt! :haha:

Wir sind derzeit bei ca. 400 ppm. In 100 Jahren wird es voraussichtlich auf 600 ppm steigen.

Alles im grünen Bereich und kein Grund zur Panik.

DonauDude
23.05.2024, 10:14
Du bist ein Lügner. Die Globalstrahlung ist die am Boden von einer horizontalen Ebene empfangene Sonnenstrahlung. Das ist aber nicht das einzige, was zur Erwärmung der Atmosphäre beiträgt.

Die durch Wolken, CO2 usw. absorbierte Strahlung, die nicht am Boden ankommt, trägt ebenso zur Erwärmung der Atmosphäre bei. Gähn.

Der Erwärmungseffekt durch CO2 kann ignoriert werden, ist minimal.

Wolken und Aerosole erwärmen nicht, sondern kühlen ab.

MABF
23.05.2024, 10:22
Der Effekt durch CO2 kann ignoriert werden, ist minimal. Wolken und Aerosole kühlen ab.
Pssst! Nicht so laut. Wenn die das lesen, werden Wolken besteuert.

navy
23.05.2024, 10:25
Pssst! Nicht so laut. Wenn die das lesen, werden Wolken besteuert.

Gute Warnung, sonst denken die Grünen noch, man müsste Wolken Bildung auch mit einer Steuer belegen:appl:

DonauDude
23.05.2024, 10:27
hallo,

Die Regenmenge ist um 8% gestiegen seit 1881, Meldung vom 10.04.2024.


https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe


mfg

Haha, haben die extra die Jahreszahl 1881 ausgewählt, damit man das mit den 8% behaupten kann.

Wenn eine andere Jahreszahl willkürlich ausgewählt worden wäre, wäre eine andere Prozentzahl rausgekommen, nahe Null oder sogar negativ. Das sind Trickser.

SprecherZwo
23.05.2024, 10:29
Der Erwärmungseffekt durch CO2 kann ignoriert werden, ist minimal.

Wolken und Aerosole erwärmen nicht, sondern kühlen ab.

Nachts und im Winter haben Wolken einen wärmenden Effekt.

Ghoul-809
23.05.2024, 11:15
Wir sind derzeit bei ca. 400 ppm. In 100 Jahren wird es voraussichtlich auf 600 ppm steigen.

Alles im grünen Bereich und kein Grund zur Panik.

Der Anstieg ist nicht linear, sondern eher logistisch. Je wärmer die Erde wird, desto mehr Treibhausgase werden freigesetzt, was den Effekt weiter verstärkt ...
:(

Syntrillium
23.05.2024, 11:20
Haha, haben die extra die Jahreszahl 1881 ausgewählt, damit man das mit den 8% behaupten kann.

Wenn eine andere Jahreszahl willkürlich ausgewählt worden wäre, wäre eine andere Prozentzahl rausgekommen, nahe Null oder sogar negativ. Das sind Trickser.

die Regenmenge ist eine Sinusschwingung mal mehr mal weniger, je nach Sonnenzyklus, wer mit linearen in nichtlinearen Systemen arbeitet ist komplett verblödet.

Differentialgeometer
23.05.2024, 11:21
die Regenmenge ist eine Sinusschwingung mal mehr mal weniger, je nach Sonnenzyklus, wer mit linearen nichtlinearen Systemen arbeitet ist komplett verblödet.
:? Fragefüsschen, Gänsebein oben.

MABF
23.05.2024, 11:26
:? Fragefüsschen, Gänsebein oben.
Ist so ähnlich wie der logistische Anstieg weiter oben.

Mein Füsiklehrer hat uns alle belogen. Der hat nämlich immer behauptet, daß kaltes Wasser mehr CO2 aufnimmt als warmes. Deswegen sprudeln die kohlensäurehaltigen Getränke auch nur, wenn man sie in den Kühlschrank stellt, aber nie, wenn man sie rausholt.

Differentialgeometer
23.05.2024, 11:30
Ist so ähnlich wie der logistische Anstieg weiter oben.

Mein Füsiklehrer hat uns alle belogen. Der hat nämlich immer behauptet, daß kaltes Wasser mehr CO2 aufnimmt als warmes. Deswegen sprudeln die kohlensäurehaltigen Getränke auch nur, wenn man sie in den Kühlschrank stellt, aber nie, wenn man sie rausholt.

lineare nichtlineare Systeme - ein Oxymoron….

Syntrillium
23.05.2024, 11:46
Ist so ähnlich wie der logistische Anstieg weiter oben.

Mein Füsiklehrer hat uns alle belogen. Der hat nämlich immer behauptet, daß kaltes Wasser mehr CO2 aufnimmt als warmes. Deswegen sprudeln die kohlensäurehaltigen Getränke auch nur, wenn man sie in den Kühlschrank stellt, aber nie, wenn man sie rausholt.

Hat er auch gesagt das co2 strahlungsaktiv ist und deswegen kein Treibhausgas sein kann.

Neu
23.05.2024, 13:18
Haha, haben die extra die Jahreszahl 1881 ausgewählt, damit man das mit den 8% behaupten kann.

Wenn eine andere Jahreszahl willkürlich ausgewählt worden wäre, wäre eine andere Prozentzahl rausgekommen, nahe Null oder sogar negativ. Das sind Trickser.
Letztendlich sorgt die Sonne für den Regen. Wie sonst käme Wolkenbildung zustande. Je stärker sie scheint, je mehr Regen - grundsätzlich, mit möglicherweisen "besonderheiten".

DonauDude
23.05.2024, 13:27
Der Anstieg ist nicht linear, sondern eher logistisch. Je wärmer die Erde wird, desto mehr Treibhausgase werden freigesetzt, was den Effekt weiter verstärkt ...
:(

Es gibt keinen relevanten Treibhauseffekt, und der Anstieg ist auch nicht logarithmisch.

https://eike-klima-energie.eu/2024/04/18/treibhauseffekt-ja-oder-nein/



Früher war der CO2-Gehalt der Luft viel höher. Wenn es einen relevanten Treibhauseffekt gäbe, dann wäre die Erde nie wieder abgekühlt. CO2 ist notwendige Pflanzennahrung.

https://pbs.twimg.com/media/GAoyDfJW0AAT6sq?format=jpg&name=small

navy
23.05.2024, 13:30
Der Anstieg ist nicht linear, sondern eher logistisch. Je wärmer die Erde wird, desto mehr Treibhausgase werden freigesetzt, was den Effekt weiter verstärkt ...
:(

Danke für Deinen Blödsinn, ohne Daten, ohne Wissenschaft und Quelle. Können sich nur die Dummis der Grünen ausdenken

DonauDude
23.05.2024, 13:30
die Regenmenge ist eine Sinusschwingung mal mehr mal weniger, je nach Sonnenzyklus, wer mit linearen in nichtlinearen Systemen arbeitet ist komplett verblödet.

Ja eben. Aber für Schlagzeilen zur Panikmache für ihre autoritäre Agenda reicht es.

Neu
23.05.2024, 13:39
Pssst! Nicht so laut. Wenn die das lesen, werden Wolken besteuert.
Die Luft wird ja schon besteuert. Warum nicht auch den Mond, die Sonne oder Wolken. Oder einfach die MwSt auf 50% setzen.

Neu
23.05.2024, 13:41
Der Anstieg ist nicht linear, sondern eher logistisch. Je wärmer die Erde wird, desto mehr Treibhausgase werden freigesetzt, was den Effekt weiter verstärkt ...
:(
Ziel wäre zunächst 1200 ppm, da gäbe es gutes Pflanzenwachstum mit weniger Hungersnöten. Allerdings darf die Produktion von CO2 nicht nachlassen, sonst sinkt sie wieder ab.

Buella
23.05.2024, 13:42
Danke für Deinen Blödsinn, ohne Daten, ohne Wissenschaft und Quelle. Können sich nur die Dummis der Grünen ausdenken

Diese Dummies haben ja lediglich den Befehl, die Umverteilung und Macht von Unten nach Oben zu beschleunigen und zu sichern.
Dafür und sonst gar nicht sind diese Dummis gut.

Sie merken ja nicht einmal woher die von ihnen postulierte Wärme kommen soll, stellen sich in Ozeane an Küstennähe und behaupten, der Wasserspiegel sei aufgrund von Klima-Wandel gestiegen.

Neu
23.05.2024, 13:52
Diese Dummies haben ja lediglich den Befehl, die Umverteilung und Macht von Unten nach Oben zu beschleunigen und zu sichern.
Dafür und sonst gar nicht sind diese Dummis gut.

Sie merken ja nicht einmal woher die von ihnen postulierte Wärme kommen soll, stellen sich in Ozeane an Küstennähe und behaupten, der Wasserspiegel sei aufgrund von Klima-Wandel gestiegen.
Die Meeresspiegel steigen ja andauernd. Die Landmassen gleichermassen. Die Differenz in Kiel beträgt bis heute etwa 1 Zentimeter seit Beginn der Aufzeichnungen, etwa um das Jahr 1700.

Buella
23.05.2024, 14:04
Die Meeresspiegel steigen ja andauernd. Die Landmassen gleichermassen. Die Differenz in Kiel beträgt bis heute etwa 1 Zentimeter seit Beginn der Aufzeichnungen, etwa um das Jahr 1700.

Du meinst die Plattentektonik.

Neu
23.05.2024, 14:11
Du meinst die Plattentektonik.
Nöö. Wenn andauernd die Meeresspiegel steigen, laut Propagandaabteilung, und keine Differenzen zum Land feststellbar sind, bleiben nur 2 Möglichkeiten:
1. Propagandamärchen
2. Landeffekte.

navy
23.05.2024, 14:21
Diese Dummies haben ja lediglich den Befehl, die Umverteilung und Macht von Unten nach Oben zu beschleunigen und zu sichern.
Dafür und sonst gar nicht sind diese Dummis gut.

Sie merken ja nicht einmal woher die von ihnen postulierte Wärme kommen soll, stellen sich in Ozeane an Küstennähe und behaupten, der Wasserspiegel sei aufgrund von Klima-Wandel gestiegen.


Bekannt als "useful idiots" oder Nützliche Idioten, die ihre Befehle über Sozialmedia und smartphone bekommen

Buella
23.05.2024, 14:24
Nöö. Wenn andauernd die Meeresspiegel steigen, laut Propagandaabteilung, und keine Differenzen zum Land feststellbar sind, bleiben nur 2 Möglichkeiten:
1. Propagandamärchen
2. Landeffekte.

Das Einzige was bedrohlich steigt, ist der Blödsinn der Lüge und die Dummheit der Gläubigen.

Ghoul-809
23.05.2024, 14:25
Es gibt keinen relevanten Treibhauseffekt...
Hast du jemals eine Schule besucht?
Wiki ist dein Freund:https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt
:)

DonauDude
23.05.2024, 14:26
Hast du jemals eine Schule besucht?
Wiki ist dein Freund:https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt
:)

Ich glaube lieber meinen Experten als deinen Experten.

Buella
23.05.2024, 14:27
Bekannt als "useful idiots" oder Nützliche Idioten, die ihre Befehle über Sozialmedia und smartphone bekommen

Oder direkt in den Lehranstalten.

Neu
23.05.2024, 14:33
Hast du jemals eine Schule besucht?
Wiki ist dein Freund:https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt
:)
Da steht: "Könnte" "Möglicherweise" und sowas, aber absolut nichts wissenschaftliches. Ordne diesen Artikel unter "Propaganda" ein. Vor allem, bring Links mit Substanz, keinen Müll.

kiwi
23.05.2024, 14:35
Nöö. Wenn andauernd die Meeresspiegel steigen, laut Propagandaabteilung, und keine Differenzen zum Land feststellbar sind, bleiben nur 2 Möglichkeiten:
1. Propagandamärchen
2. Landeffekte.

die Meeresspiegel steigen, - warum?? Millionen Fische machen Pipi rein :crazy:

Neu
23.05.2024, 14:44
die Meeresspiegel steigen, - warum?? Millionen Fische machen Pipi rein :crazy:
Nöö. Die Eismasse im Nordmeer schmilzt, zurück bleiben riesige Löcher, die sich nicht mit Wasser füllen können, weil das geschmolzene Wasser keinen Salzgehalt hat. Also steigt das Meer an anderen Stellen.

Ghoul-809
23.05.2024, 14:47
Ich glaube lieber meinen Experten als deinen Experten.
Jedoch sind Erderwärmung und Treibhauseffekt keine Glaubensfragen, sondern seit langem bewiesene Tatsachen. :)

Du magst sie leugnen, doch dadurch verschwinden sie nicht.

Buella
23.05.2024, 14:51
Jedoch sind Erderwärmung und Treibhauseffekt keine Glaubensfragen, sondern seit langem bewiesene Tatsachen. :)

Du magst sie leugnen, doch dadurch verschwinden sie nicht.

Ach ja!
Und seit wann und von wem?

navy
23.05.2024, 14:55
Da steht: "Könnte" "Möglicherweise" und sowas, aber absolut nichts wissenschaftliches. Ordne diesen Artikel unter "Propaganda" ein. Vor allem, bring Links mit Substanz, keinen Müll.

Das Wort: "soll", kommt auch oft vor, wenn die Spinner sich Blödsinn ausdenken. Man braucht wie bei Corona, Sozial Betreuer, für diese Spinner, die das als Wissenschaft verkaufen

aus der Quelle, vom Kloschüssel User: Ghoul-809


Die Bezeichnung Treibhauseffekt soll die Vorgänge in der Atmosphäre mit einem Treibhaus ... https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt

DonauDude
23.05.2024, 14:56
Jedoch sind Erderwärmung und Treibhauseffekt keine Glaubensfragen, sondern seit langem bewiesene Tatsachen. :)

Du magst sie leugnen, doch dadurch verschwinden sie nicht.

Erderwärmung wird durch die Sonne verursacht, nicht durch irgendwelche irrelevanten Treibhauseffekte.

Buella
23.05.2024, 15:01
Erderwärmung wird durch die Sonne verursacht, nicht durch irgendwelche irrelevanten Treibhauseffekte.

Damit lassen sich die Untertanen und ihre Volkswirtschaften aber nicht plündern!

Ghoul-809
23.05.2024, 15:13
Erderwärmung wird durch die Sonne verursacht ...
Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis, aber nur die halbe Miete.

Treibhausgase sorgen dafür, dass sich die Erde nur schwer wieder abkühlt.
Ein wichtiger Effekt, der dafür sorgt, dass hier angenehme Temperaturen herrschen, für Mensch-, Tier- und Pflanzenwelt.
Bloß zuviel des Guten ist gar nicht gut, denn dann wird's ungemütlich. :(

Neu
23.05.2024, 15:18
Jedoch sind Erderwärmung und Treibhauseffekt keine Glaubensfragen, sondern seit langem bewiesene Tatsachen. :)

Du magst sie leugnen, doch dadurch verschwinden sie nicht.
Dem Klimagott kann man huldigen oder ihn anbeten. Eine Religion. Leugnen geht nicht - das ist was vom Holocaust, und den willst du doch wohl nicht mit dem Klima verbinden? Und Tatsachen braucht man nicht zu beweisen.
Nur der oder die Gründe, warum sich das Klima dauernd ändert, kann bewiesen werden. Das menschliche Zutun zur Temperatur auf der Erde hat Kachelmann mal auf +0,08 Grad Celsius errechnet. Die anderen Ursachen liegen Dekaden darüber.

Neu
23.05.2024, 15:23
Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis, aber nur die halbe Miete.

Treibhausgase sorgen dafür, dass sich die Erde nur schwer wieder abkühlt.
Ein wichtiger Effekt, der dafür sorgt, dass hier angenehme Temperaturen herrschen, für Mensch-, Tier- und Pflanzenwelt.
Bloß zuviel des Guten ist gar nicht gut, denn dann wird's ungemütlich. :(
Mehrere Behauptungen. Ich behaupte: Die Erde sollte mindestens 5 Grad wärmer sein als heute. Und die Wolkenbildung ist das grösste Treibhaus.

Ghoul-809
23.05.2024, 15:34
Dem Klimagott kann man huldigen oder ihn anbeten. Eine Religion. Leugnen geht nicht - das ist was vom Holocaust, ...

Der nächste Holocaust betrifft nicht nur Juden, sondern alles Leben auf der Welt.

Es wird dafür auch kein HCN benötigt. Man muss nur viel CO2 und Methan freisetzen.

SprecherZwo
23.05.2024, 15:36
Erderwärmung wird durch die Sonne verursacht, nicht durch irgendwelche irrelevanten Treibhauseffekte.
Das ist dadurch widerlegt, dass die Sonnenaktivität derzeit schwächer und nicht stärker wird.

Ghoul-809
23.05.2024, 15:38
Mehrere Behauptungen. Ich behaupte: Die Erde sollte mindestens 5 Grad wärmer sein als heute.

Damit die Pole schmelzen? Das wär schon ne tolle Sache.
Der Weg bis ans Meer ist dann nicht mehr so weit. :D

Neu
23.05.2024, 15:41
Der nächste Holocaust betrifft nicht nur Juden, sondern alles Leben auf der Welt.

Es wird dafür auch kein HCN benötigt. Man muss nur viel CO2 und Methan freisetzen.
Vergiss es. Liegt alles gebunden auf dem Meeresgrund. 90% des Oberflächen - Kohlenstoffs liegen da unten, und Pflanzenwachstum findet hauptsächlich in den Meeren statt.

Neu
23.05.2024, 15:43
Das ist dadurch widerlegt, dass die Sonnenaktivität derzeit schwächer und nicht stärker wird.
Nöö. Der solare Flux auf 200 zeugt von extremer Sonnenstrahlung, 70 wäre niedrig.

Neu
23.05.2024, 15:46
Damit die Pole schmelzen? Das wär schon ne tolle Sache.
Der Weg bis ans Meer ist dann nicht mehr so weit. :D
Wenn der Nordpol schmilzt, ändert sich nix. Und der Südpol bekam die ganze Zeit eh weniger Sonnenenergie als der Nordpol ab. Da sind die Eismassen gestiegen. Frage mal die Südamerikaner.

DonauDude
23.05.2024, 18:09
Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis, aber nur die halbe Miete.

Treibhausgase sorgen dafür, dass sich die Erde nur schwer wieder abkühlt.
Ein wichtiger Effekt, der dafür sorgt, dass hier angenehme Temperaturen herrschen, für Mensch-, Tier- und Pflanzenwelt.
Bloß zuviel des Guten ist gar nicht gut, denn dann wird's ungemütlich. :(

Das ist die derzeitige Mehrheitsmeinung, aber mich überzeugt das nicht.

navy
23.05.2024, 18:11
Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis, aber nur die halbe Miete.

Treibhausgase sorgen dafür, dass sich die Erde nur schwer wieder abkühlt.
Ein wichtiger Effekt, der dafür sorgt, dass hier angenehme Temperaturen herrschen, für Mensch-, Tier- und Pflanzenwelt.
Bloß zuviel des Guten ist gar nicht gut, denn dann wird's ungemütlich. :(

Quelle wie immer Null, weil Du dafür nur Dumm Dödel Sabbel hast

Vollkommener Blödsinn! Dein Hirn ist wohl von der Sonne schon verklüht. Die Sonne hat mehr Einfluss auf das Wetter, als du Penner denkst

DonauDude
23.05.2024, 18:12
Das ist dadurch widerlegt, dass die Sonnenaktivität derzeit schwächer und nicht stärker wird.

Stimmt nicht, die Sonnenaktivität wird stärker.

Siehe DWD:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

Ghoul-809
23.05.2024, 18:27
Quelle wie immer Null, weil Du dafür nur Dumm Dödel Sabbel hast

Vollkommener Blödsinn! Dein Hirn ist wohl von der Sonne schon verklüht. Die Sonne hat mehr Einfluss auf das Wetter, als du Penner denkst

Aber Balkenspezialist (mit dem Balken im Auge), super-freundlicher Navvy. Niemand will hier Sonnenstrahlen leugnen. :)

Ghoul-809
23.05.2024, 18:28
Das ist die derzeitige Mehrheitsmeinung, aber mich überzeugt das nicht.
Sorry, aber mit Meinung hat das gar nichts zu tun!

navy
23.05.2024, 18:29
Aber Balkenspezialist (mit dem Balken im Auge), super-freundlicher Navvy. Niemand will hier Sonnenstrahlen leugnen. :)

Bringe eine Quelle, für Deinen Blödsinn, oder schaffst Du das nicht mehr mit Deiner Demenz

DonauDude
23.05.2024, 18:30
Sorry, aber mit Meinung hat das gar nichts zu tun!

Selbstverständlich hat es das, denn es gibt Experten, die nicht der Meinung sind, dass CO2- oder Methan-Treibhauseffekt relevant wäre beim Erdklima.

Ghoul-809
23.05.2024, 18:33
Bringe eine Quelle ...

Nicht für dich, denn du würdest sie ja doch ablehnen und glaubst nur Eike-Bullshit.

Klimaleugner sind wie Sektenanhänger. Ihr braucht eine psychiatrische Entziehungskur! :(

Ghoul-809
23.05.2024, 18:35
Selbstverständlich hat es das, denn es gibt Experten, die nicht der Meinung sind, dass CO2- oder Methan-Treibhauseffekt relevant wäre beim Erdklima.

Experten wie Prof. Dr. Dr. navy. :D

navy
23.05.2024, 19:00
Experten wie Prof. Dr. Dr. navy. :D

Ob Du wenigsten lesen kannst, was schon die Greenpeace Gründer sagten: Es geht nur um Geld Diebstahl und Posten über Förder Programme



Wenn Digitalisierungswut, CO2-Besessenheit und grüne Fördertöpfe zusammenkommen, ist Absurdistan nicht weit

Eine der Clubs für ganz Blöde, Umwelt Fälscher Organisationen. Die Trottel nutzen sogar nur KI Lügen Programme, für Betrug und enormen Energie Verbrauch

22. 05. 2024 | Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH (ZUG) mit 850 Beschäftigten wickelt im Auftrag der grünen Ministerien für Wirtschaft und Klimaschutz, Umwelt und Auswärtiges Förderprogramme ab. Welche ideologischen Blüten das treiben kann, zeigt das Programm KI-Leuchttürme für natürlichen Klimaschutz. Es folgt strikt den drei Leitsätzen: Digitalisierung ist gut, KI ist noch besser und: Alles Schlechte in der Welt lässt sich in CO2-Äquivalenten ausdrücken.

Über dieses Förderprogramm (https://www.z-u-g.org/meldungen/bmuv-startet-dritten-foerderaufruf-der-initiative-ki-leuchttuerme/)schreibt die gemeinnützige Bundesgesellschaft:

„Gesucht werden (…) Anwendungen, die das Ziel haben, Treibhausgasemissionen durch den Schutz von Ökosystemen zu vermeiden oder vermindern, Biodiversität zu erfassen, schützen und fördern oder zur Klimaanpassung beizutragen. Die Förderinitiative KI-Leuchttürme ist ein Beitrag zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung. Sie verfolgt das Ziel, Deutschland und Europa zu einem führenden Standort für KI-Technologien zu machen…“


https://norberthaering.de/oekologie/leuchtturmprojekte/

DonauDude
23.05.2024, 19:09
Nicht für dich, denn du würdest sie ja doch ablehnen und glaubst nur Eike-Bullshit.

Klimaleugner sind wie Sektenanhänger. Ihr braucht eine psychiatrische Entziehungskur! :(

Sogenannte Klimaleugner sind Klimarealisten. Aber selbst wenn man 100% auf Establishmentkurs ist und annimmt, dass CO2 für schröckliche Erwärmung verantwortlich wäre, selbst dann muss man als vernünftiger Mensch zur Erkenntnis kommen, dass es ausgeschlossen ist, die Erwärmung durch CO2-Sparen zu verhindern.

Die meisten Klimawissenschaftler gehen davon aus, dass sich die Erde im Jahre 2100 auf 3 Grad über dem präindustriellen Level erwärmen wird, denn die CO2-Einsparziele sind unmöglich einzuhalten.

Siehe auch dieses kurze informative Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=MaaJqPCjNr4

DonauDude
23.05.2024, 19:51
Experten wie Prof. Dr. Dr. navy. :D

Bei einer Umfrage der Fairleigh Dickinson University von 2022 unter Klimawissenschaftlern haben 59% geantwortet, dass sie große Schäden erwarten durch den Klimawandel. 41% der Wissenschafter haben große Verbesserung, kleine Verbesserung, bleibt gleich, weiß nicht, kleine Schäden als Antwort gegeben.

https://climaterealism.com/2022/11/97-consensus-on-climate-change-survey-shows-only-59-of-scientists-expect-significant-harm/

Ghoul-809
23.05.2024, 20:13
Bei einer Umfrage der Fairleigh Dickinson University von 2022 unter Klimawissenschaftlern haben 59% geantwortet, dass sie große Schäden erwarten durch den Klimawandel. 41% der Wissenschafter haben große Verbesserung, kleine Verbesserung, bleibt gleich, weiß nicht, kleine Schäden als Antwort gegeben.

https://climaterealism.com/2022/11/97-consensus-on-climate-change-survey-shows-only-59-of-scientists-expect-significant-harm/

Wieder eine sehr ominöse Quelle die in zahlreichen Zusammenhängen der Klimalügner vorkommt. Das Internet ist voll mit Bullshit. :(

DonauDude
23.05.2024, 20:34
Wieder eine sehr ominöse Quelle die in zahlreichen Zusammenhängen der Klimalügner vorkommt. Das Internet ist voll mit Bullshit. :(

Klimapanik dient Oligarchen und Milliardären. Die gewinnen mehr Macht durch hohe Steuern und hohe Energiepreise.

Minimalphilosoph
23.05.2024, 21:03
Stimmt nicht, die Sonnenaktivität wird stärker.

Siehe DWD:

https://www.dwd.de/DE/leistungen/solarenergie/bild_trend_globalstrahlung_1983.png;jsessionid=853 679EDBC503CEBBF7B4A06204257F0.live31083?__blob=nor mal&v=12

In allen weiteren Beiträgen hier, lässt du dich nur ablenken.

Sonnenaktivität ist auch mein Favorit.

Olliver
24.05.2024, 05:59
Bei einer Umfrage der Fairleigh Dickinson University von 2022 unter Klimawissenschaftlern haben 59% geantwortet, dass sie große Schäden erwarten durch den Klimawandel. 41% der Wissenschafter haben große Verbesserung, kleine Verbesserung, bleibt gleich, weiß nicht, kleine Schäden als Antwort gegeben.

https://climaterealism.com/2022/11/97-consensus-on-climate-change-survey-shows-only-59-of-scientists-expect-significant-harm/

Klimaveränderungen gibt es schon immer, ja!
Aber wo ist zB die doch ständig unterstellte Hochwasser-Zunahme?
Ich sehe eher eine Abnahme, einen Rückgang!



https://twitter.com/FrankfurtZack/status/1793729839217946759

Ghoul-809
24.05.2024, 06:26
Klimapanik dient Oligarchen und Milliardären. Die gewinnen mehr Macht durch hohe Steuern und hohe Energiepreise.

Professionelle Klimaleugner wie Eike werden zB. durch erdölfördernde Konzerne und Kfz-Industrie finanziert, denn diese wollen keine Energiewende.

Donald Trump zB. hat mal behauptet, dass der Klimawandel eine Lüge der Chinesen ist, um die US-Wirtschaft zu schwächen. Dabei hat China sogar ein Ministerium zum Kampf gegen Klimawandel 应对气候变化司, denn der macht sich schon schmerzlich bei ihnen bemerkbar.

navy
24.05.2024, 06:32
Auf allen Gebieten, sind Blöd Kartoffeln und Schwätzer, die Berater der Regierung, wie bei Corona oder den Wirtschafts Weisen. Auch noch die Nullen vom IFO Institut sind erneut dabei.
email und Telefon Nr. der Kaspar Truppe hier https://www.wbgu.de/de/der-wbgu/referentinnen-der-beiraete
der IPCC Spinner mit der 1,5 ° Erwärmung, gefälschter Unfugs Daten ist auch dabei. Wissenschaft unbekannt, ein Märchen Erzähler:

Der Spinner, hat die Sache mit den 1,5 ° Erderwärmung erfunden, aktiv dabei mit den gefälschten IPCC Daten, natürlich Regierungs Berater. Beruf: Tierphysiologie:fizeig:

https://www.wbgu.de/fileadmin/_processed_/a/d/csm_wbgu-beirat-portrait-Poertner_b47c5cce4a.jpg


Hans-Otto Pörtner studierte Biologie und Chemie an der Universität Münster, promovierte und habilitierte sich in Tierphysiologie an den Universitäten Münster und Düsseldorf. Bevor er Leiter der Abteilung Integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut wurde,[...Leiter der Abteilung Integrative Ökophysiologie :fizeig:am Alfred-Wegener-Institut die totale Volksverarschung, mit diesen Posten und Regierungsberatern

Ökophysiologe und Klimaforscher :D

Hans-Otto Pörtner studierte Biologie und Chemie an der Universität Münster, promovierte und habilitierte sich in Tierphysiologie an den Universitäten Münster und Düsseldorf. Bevor er Leiter der Abteilung Integrative Ökophysiologie am Alfred-Wegener-Institut wurde, arbeitete er an den Universitäten Dalhousie und Acadia in Kanada sowie der Lovelace Medical Foundation in den USA. Im Oktober 2015 wurde er zum Co-Vorsitzenden der IPCC-Arbeitsgruppe „Auswirkungen des Klimawandels, Anpassungen und Verwundbarkeit“ gewählt. Er trug Mitverantwortung für die drei Sonderberichte des IPCC zu 1.5°C, Land sowie Ozean und Kryosphäre, die zwischen Oktober 2018 und September 2019 verabschiedet wurden.

https://www.wbgu.de/de/der-wbgu/aktuelle-beiratsmitglieder/prof-dr-hans-otto-poertner

https://politikforen-hpf.net/showthread.php?191684-Die-Ampel-der-komplette-Wahnsinn&p=11964045#post11964045