PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 [168] 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179

Olliver
10.07.2023, 05:27
ich halte Kachelmann, für den besten Wetter Experten in Deutschland. Was hat die Regierung, als Wetter Berater. Nur dumme Nasenbohrer, wie bei Corona, Digitalisierung usw.

Lernen mit dem KlimakleberSkeptiker!

https://sun9-26.userapi.com/impg/U6WTRoIE-AumkHFG_J-fK-uq6kZEMY978_9_nw/c1TOBPqbhgk.jpg?size=960x771&quality=95&sign=6baf64a60a016095d9018db6fd1d0d94&c_uniq_tag=IR2nmX0ajqiwhHMYTnZRmiudgIE95mjtJQQH6-3OvGw&type=album
:haha:

goldi
10.07.2023, 08:32
„Wir sind bereit“Katholische Kirchenvertreter fordern mehr Klimaschutz von Bund und Ländern

Zahlreiche katholische Kirchenvertreter fordern die Bundes- sowie die Landesregierungen zu mehr Klimaschutz auf.

10.07.2023

https://www.deutschlandfunk.de/katholische-kirchenvertreter-fordern-mehr-klimaschutz-von-bund-und-laendern-102.html

https://archive.ph/s1rbb

Olliver
10.07.2023, 08:32
die vermurksten Gestalten, wurden täglich mit den Fakten konfrontiert, was aufzeigt, wie depperte die Spinner, Professoren vom Potsdamer Klima Institut sind

Kennt jemand die aktuelle 7-Tage Inzidenz von Hitze-Fällen?

Ab 500 bleibe ich zuhause.
Ich schütze mich und andere!
🤣 🤣 🤣 🍾

Buella
10.07.2023, 08:45
Wetter-Experte Kachelmann kachelt gegen Lauterbach
Hitze-Tipps sind „aktive Sterbehilfe“
...
Gesundheitsminister Karl Lauterbach gibt Tipps, Meteorologe Jörg Kachelmann (r.) kann’s nicht fassen...

Zwei Tipps sorgen dabei für großen Ärger. Meteorologe und Moderator Jörg Kachelmann (64) hält die Ratschläge für gefährlich, spricht von „aktiver Sterbehilfe“!
...

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wetter-experte-kachelmann-warnt-lauterbachs-hitze-tipps-sind-aktive-sterbehilfe-84620646.bild.html
https://politikforen-hpf.net/attachment.php?attachmentid=75465&d=1688971499

Olliver
10.07.2023, 08:50
„Wir sind bereit“Katholische Kirchenvertreter fordern mehr Klimaschutz von Bund und Ländern

Zahlreiche katholische Kirchenvertreter fordern die Bundes- sowie die Landesregierungen zu mehr Klimaschutz auf.

10.07.2023

https://www.deutschlandfunk.de/katholische-kirchenvertreter-fordern-mehr-klimaschutz-von-bund-und-laendern-102.html

https://archive.ph/s1rbb

Wurde aber auch Zeithttps://vk.com/emoji/e/f09f998f.pnghttps://vk.com/emoji/e/f09f8e85.pnghttps://vk.com/emoji/e/f09fa4a3.pnghttps://vk.com/emoji/e/f09fa4a3.png

https://sun9-24.userapi.com/impg/LRo1kOnE17_n_D1yJLrWjdsa2NK1fthLaFVTCA/slVsqBnsz8w.jpg?size=644x807&quality=95&sign=f6a87136b1d30b005edf859f8eb1f779&c_uniq_tag=0F3jFMO0nUUgdHJDY0zwy-sJiAoUyf4ah5uJqXxlEJc&type=album

Bruddler
10.07.2023, 09:04
Glaubt es, oder glaubt es nicht:
M.E. ist der ganze "Klima-Hype" ein aufgeblähtes Politikum, in dessen Windschatten man so manche deutschfeindliche Ziele realisieren will.

Olliver
10.07.2023, 09:07
Glaubt es, oder glaubt es nicht:
M.E. ist der ganze "Klima-Hype" ein aufgeblähtes Politikum, in dessen Windschatten man so manche deutschfeindliche Ziele realisieren will.




Man kann gar nicht oft genug vor ECHTEN Gefahren warnen!

https://sun9-77.userapi.com/impg/8nvumJmirk8c50bo9qx53KRoWXBRnCzL8gHMQA/-qAi5zkWtho.jpg?size=526x522&quality=95&sign=99c67d3516535889f162d4e4fcbf57ea&c_uniq_tag=XVt_uEkXTsgWDYqH5-Fu1EnwcDDPEHqFFtnJ5l72ceA&type=album

Bruddler
10.07.2023, 09:17
Man kann gar nicht oft genug vor ECHTEN Gefahren warnen!

https://sun9-77.userapi.com/impg/8nvumJmirk8c50bo9qx53KRoWXBRnCzL8gHMQA/-qAi5zkWtho.jpg?size=526x522&quality=95&sign=99c67d3516535889f162d4e4fcbf57ea&c_uniq_tag=XVt_uEkXTsgWDYqH5-Fu1EnwcDDPEHqFFtnJ5l72ceA&type=album
Wir warnen vor dieser Regierung...

Ich warne auch vor deren Wähler ! :hi:
"Denn sie wissen nicht, was sie tun...".

Rikimer
10.07.2023, 09:25
„Wir sind bereit“Katholische Kirchenvertreter fordern mehr Klimaschutz von Bund und Ländern

Zahlreiche katholische Kirchenvertreter fordern die Bundes- sowie die Landesregierungen zu mehr Klimaschutz auf.

10.07.2023

https://www.deutschlandfunk.de/katholische-kirchenvertreter-fordern-mehr-klimaschutz-von-bund-und-laendern-102.html

https://archive.ph/s1rbb

Was springt da eigentlich für die Römisch Katholische Kirche dabei heraus, wenn diese sich an den quasi-religiösen Klimwahn mitbeteiligen?

Träumt der Papst bzw. der Vatikan mit der Einmischung von weiteren paganischen Elementen (Mutter Natur, welche es zu "retten" gilt), die Wiederetablierung der Inquisition (Bestrafung von Klimasündern) einzuführen? Etwa mit einem Sonntagsfahrverbot für die Leibeigenen der NWO nach dem Great Reset ("You will own nothing and you will be happy")?

Dauerhaftes Lockdown in den offen Konzentrationslagern (Smart Cities, 15-Minuten-Distrikte). Kontrolliert durch die künstliche Intelligenz (das Bewusstsein der Eliten, welches als "Wahrheit" den Massen aufgedrängt wird) und mittels CBDC, also dem digitalen Geldsystem der Zentralbanken, programmierbares Geld, wo für dich entschieden wird wofür du es ausgegeben darfst, wo, wieviel etc.

kotzfisch
10.07.2023, 10:14
Was springt da eigentlich für die Römisch Katholische Kirche dabei heraus, wenn diese sich an den quasi-religiösen Klimwahn mitbeteiligen?

Träumt der Papst bzw. der Vatikan mit der Einmischung von weiteren paganischen Elementen (Mutter Natur, welche es zu "retten" gilt), die Wiederetablierung der Inquisition (Bestrafung von Klimasündern) einzuführen? Etwa mit einem Sonntagsfahrverbot für die Leibeigenen der NWO nach dem Great Reset ("You will own nothing and you will be happy")?

Dauerhaftes Lockdown in den offen Konzentrationslagern (Smart Cities, 15-Minuten-Distrikte). Kontrolliert durch die künstliche Intelligenz (das Bewusstsein der Eliten, welches als "Wahrheit" den Massen aufgedrängt wird) und mittels CBDC, also dem digitalen Geldsystem der Zentralbanken, programmierbares Geld, wo für dich entschieden wird wofür du es ausgegeben darfst, wo, wieviel etc.

Ich finde, das der Zentralverband der Kinmderschänder erstmal für eine Säuberung der Pädophilenpest in den eigenenen Reihen sorgen müßte.Eine Pädo-klimatische Katastrophe betrifft sozusagen die Kurie selbst.Dann sollten sie sich nicht zu Dingen äußern, von denen sie Null Ahnung haben.

Nietzsche
10.07.2023, 10:15
Ich finde, das der Zentralverband der Kinmderschänder erstmal für eine Säuberung der Pädophilenpest in den eigenenen Reihen sorgen müßte.Eine Pädo-klimatische Katastrophe betrifft sozusagen die Kurie selbst.Dann sollten sie sich nicht zu Dingen äußern, von denen sie Null Ahnung haben.

Also allem....

kotzfisch
10.07.2023, 10:38
Also allem....

Halt die Fresse.Das betrifft Dich doch auch.Einen Roten geben wegen einer Nichtigkeit.Wenn Du weiter machst nenne ich Dich: Kardinal.Das ist ja wohl ne Beleidigung.

sibilla
10.07.2023, 10:43
Hierzuforums gibts keine KlimaRetter mehr?

Alle totgespritzt?
;)

heute morgen gefunden:

kachelmann watscht diesen deppen ordentlich ab, guggsch du:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wetter-experte-kachelmann-warnt-lauterbachs-hitze-tipps-sind-aktive-sterbehilfe-84620646.bild.html

das astloch wird langsam gemeingefährlich.

Nietzsche
10.07.2023, 10:45
Halt die Fresse.Das betrifft Dich doch auch.Einen Roten geben wegen einer Nichtigkeit.Wenn Du weiter machst nenne ich Dich: Kardinal.Das ist ja wohl ne Beleidigung.
Was juckt es die Eiche wenn.....

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Ich hatte extra darum gebeten (nicht gebetet), sich ans Thema zu halten. Dem bist du nicht nachgekommen. Kein Wunder also, dass du einen Roten bekommen hast.

Alleine dass diese Suppenkasper Studienfächer haben und Doktorgrade. In was? Grimms Märchen? Wenn ich Grimms Märchen auswendig kann und das interpretiere wie ich will, bekomme ich dann auch einen Dr. in Märchen und Sagen? Ist doch dasselbe wie in Theologie....

sibilla
10.07.2023, 10:47
Bei 30 Grad fühle ich mich erst gut.

:bäh:

ist mir viel zu heiß, aber ich weiß mich selber zu schützen.

bin ja nicht erst seit gestern groß:) und es ist nicht mein erster heißer sommer.

kotzfisch
10.07.2023, 10:49
Was juckt es die Eiche wenn.....

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Ich hatte extra darum gebeten (nicht gebetet), sich ans Thema zu halten. Dem bist du nicht nachgekommen. Kein Wunder also, dass du einen Roten bekommen hast.

Alleine dass diese Suppenkasper Studienfächer haben und Doktorgrade. In was? Grimms Märchen? Wenn ich Grimms Märchen auswendig kann und das interpretiere wie ich will, bekomme ich dann auch einen Dr. in Märchen und Sagen? Ist doch dasselbe wie in Theologie....

Du bist ein Depp.Und kein Strangmoderator.Es geht Dich also einen Scheiss an, was ich wann von mir gebe, kleiner Blockwart!Theologie ist keine Wissenschaft, sondern reiner Blödsinn, da stimme ich Dir freilich voll zu.So etwas einen Studiengang und sich dann Akademiker zu nennen ist lachhaft.

kiwi
10.07.2023, 10:57
gestern morgen bekam ich vom meinigen aus hr ein video, da hat es in strömen geregnet und auch hier in d ist es zwar schwül, aber bedeckt.

und ich habe es soooo satt, wie ein unmündiges kind behandelt zu werden von der politik.

wie haben wir eigentlich früher ohne diese sabbelknallfrösche überlebt, hä???

wie haben wir eigentlich früher ohne diese sabbelknallfrösche überlebt, hä??? --- mit viel Glück
Viel Grüße Kiwi

sibilla
10.07.2023, 11:11
wie haben wir eigentlich früher ohne diese sabbelknallfrösche überlebt, hä??? --- mit viel Glück
Viel Grüße Kiwi

:D

nö, mit eigenem wissen und erfahrungen, eigenem denken und instinkt und das alles mit ohne politischer hundeleine, näch?:)

Bruddler
10.07.2023, 11:14
Eines muss man den Grünen zugute halten:
Sie wissen, wie man das eigene Wählerklientel bei Laune hält...

https://politikforen-hpf.net/attachment.php?attachmentid=65919&d=1560499189

Olliver
10.07.2023, 11:20
heute morgen gefunden:

kachelmann watscht diesen deppen ordentlich ab, guggsch du:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wetter-experte-kachelmann-warnt-lauterbachs-hitze-tipps-sind-aktive-sterbehilfe-84620646.bild.html

das astloch wird langsam gemeingefährlich.

stimmt,
hab' ich schon gepostet.
https://politikforen-hpf.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=11660938&viewfull=1#post11660938


Hierzuforums gibts keine KlimaRetter mehr?

navy
10.07.2023, 11:20
https://politikforen-hpf.net/attachment.php?attachmentid=75465&d=1688971499

Klapsmühle

kiwi
10.07.2023, 11:35
:D

nö, mit eigenem wissen und erfahrungen, eigenem denken und instinkt und das alles mit ohne politischer hundeleine, näch?:)

:gp: viele Grüße Kiwi

sibilla
10.07.2023, 11:43
stimmt,
hab' ich schon gepostet.
https://politikforen-hpf.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=11660938&viewfull=1#post11660938


Hierzuforums gibts keine KlimaRetter mehr?

habe ich beim nachlesen auch bemerkt, daß du schneller warst. :)

egal, doppelt gemoppelt hält besser, näch?

Politikqualle
10.07.2023, 12:12
*** WARNUNG !!! ***
.
*** Der Klimawandel soll die Menschen blind machen ***
.
... Offensichtlich muss im Namen der Klimareligion alle paar Wochen eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden. Das jüngste Beispiel sind Wissenschaftler, die aufgrund einer Auswertung von statistischen Daten behaupten, der Klimawandel werde uns blind machen. ...
.
... report24.news/alarmisten-warnen-der-klimawandel-soll-die-menschen-blind-machen/ ...
.
.. puuhh hab` morgen einen Termin beim Augenarzt , der wird mir dann kleine Mini-Jaulosien vor den Augen implantieren .. :crazy:

Olliver
10.07.2023, 12:15
habe ich beim nachlesen auch bemerkt, daß du schneller warst. :)

egal, doppelt gemoppelt hält besser, näch?

JOOOO:gib5:

Olliver
10.07.2023, 12:23
*** WARNUNG !!! ***
.
*** Der Klimawandel soll die Menschen blind machen ***
.
... .. :crazy:

Das ist gewollt,
Blinde sehen dann die Auswirkungen rotzgrüner Klimapolitik nicht!

:haha:

kotzfisch
10.07.2023, 14:49
*** WARNUNG !!! ***
.
*** Der Klimawandel soll die Menschen blind machen ***
.
... Offensichtlich muss im Namen der Klimareligion alle paar Wochen eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden. Das jüngste Beispiel sind Wissenschaftler, die aufgrund einer Auswertung von statistischen Daten behaupten, der Klimawandel werde uns blind machen. ...
.
... report24.news/alarmisten-warnen-der-klimawandel-soll-die-menschen-blind-machen/ ...
.
.. puuhh hab` morgen einen Termin beim Augenarzt , der wird mir dann kleine Mini-Jaulosien vor den Augen implantieren .. :crazy:
Pass bloß auf.

kotzfisch
10.07.2023, 14:50
Wann kommt nach der Forderung irgendeiner SHW Orts SPD nach Sonnenschutzcreme Spendern in öffentlichen Parks, die allegemeine Ernährungsanweisung bei "Hitze"?

Olliver
10.07.2023, 18:57
Wann kommt nach der Forderung irgendeiner SHW Orts SPD nach Sonnenschutzcreme Spendern in öffentlichen Parks, die allegemeine Ernährungsanweisung bei "Hitze"?

https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
Scholz und seine Minister hinterlassen einen Trümmerhaufen | Achtung, Reichelt! vom 10. Juli 2023
Achtung, Reichelt!
10.07.2023 #AchtungReichelt #StimmeDerMehrheit #NIUS
Die Bundesregierung ist endlich in den Ferien, das bedeutet: Deutschland wird so gut regiert wie schon lange nicht mehr – nämlich gar nicht. Frei nach dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner: Es ist besser gar nicht regiert zu werden als von denen regiert zu werden.
Wir wissen nicht genau, wo der Bundeskanzler und seine Ministerinnen und Minister Urlaub machen, aber ihren Gastgeberländern rufen wir von dieser Stelle zu: Wenn Ihr möchtet, behaltet sie gern da. Sie alle sind freundliche Menschen, und zumindest über die Grünen Minister und Abgeordneten können wir sicher sagen: Sie wollen nicht arbeiten und Euch die Jobs wegnehmen.

kotzfisch
10.07.2023, 18:59
https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
Scholz und seine Minister hinterlassen einen Trümmerhaufen | Achtung, Reichelt! vom 10. Juli 2023
Achtung, Reichelt!
10.07.2023 #AchtungReichelt #StimmeDerMehrheit #NIUS
Die Bundesregierung ist endlich in den Ferien, das bedeutet: Deutschland wird so gut regiert wie schon lange nicht mehr – nämlich gar nicht. Frei nach dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner: Es ist besser gar nicht regiert zu werden als von denen regiert zu werden.
Wir wissen nicht genau, wo der Bundeskanzler und seine Ministerinnen und Minister Urlaub machen, aber ihren Gastgeberländern rufen wir von dieser Stelle zu: Wenn Ihr möchtet, behaltet sie gern da. Sie alle sind freundliche Menschen, und zumindest über die Grünen Minister und Abgeordneten können wir sicher sagen: Sie wollen nicht arbeiten und Euch die Jobs wegnehmen.

Tränenabwisch.Geil!

Olliver
10.07.2023, 19:17
Tränenabwisch.Geil!

Ja,
die hAmpel soll bleiben,
wo der Pfeffer wächst!
;)

MANFREDM
10.07.2023, 19:23
Ja,
die hAmpel soll bleiben,
wo der Pfeffer wächst!
;)

Die Ampel ist gewählt. Du nicht. Du kannst dich hier zum Laberkönig wählen lassen. :haha:

kotzfisch
10.07.2023, 19:46
Die Ampel ist gewählt. Du nicht. Du kannst dich hier zum Laberkönig wählen lassen. :haha:

Die Ampel ist nicht gewählt.Die Koalition in dieser Zusammensetzung entstand aus dem Bedürfnis an der Macht zu sein.Nicht durch den Willen des "Wählers".

MANFREDM
10.07.2023, 19:50
Die Ampel ist nicht gewählt.Die Koalition in dieser Zusammensetzung entstand aus dem Bedürfnis an der Macht zu sein.Nicht durch den Willen des "Wählers".

Die Ampel wurde gewählt. Die Koalition in dieser Zusammensetzung entstand durch den Willen des "Wählers".

Olliver
10.07.2023, 19:51
https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
https://www.youtube.com/watch?v=PBi1_Za_dCg
Scholz und seine Minister hinterlassen einen Trümmerhaufen | Achtung, Reichelt! vom 10. Juli 2023
Achtung, Reichelt!
10.07.2023 #AchtungReichelt #StimmeDerMehrheit #NIUS
Die Bundesregierung ist endlich in den Ferien, das bedeutet: Deutschland wird so gut regiert wie schon lange nicht mehr – nämlich gar nicht. Frei nach dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner: Es ist besser gar nicht regiert zu werden als von denen regiert zu werden.
Wir wissen nicht genau, wo der Bundeskanzler und seine Ministerinnen und Minister Urlaub machen, aber ihren Gastgeberländern rufen wir von dieser Stelle zu: Wenn Ihr möchtet, behaltet sie gern da. Sie alle sind freundliche Menschen, und zumindest über die Grünen Minister und Abgeordneten können wir sicher sagen: Sie wollen nicht arbeiten und Euch die Jobs wegnehmen.

Hier die angesprochene neue Nachrichtenseite:


https://www.nius.de/news

Rikimer
10.07.2023, 20:09
Theologie ist keine Wissenschaft, sondern reiner Blödsinn, da stimme ich Dir freilich voll zu.So etwas einen Studiengang und sich dann Akademiker zu nennen ist lachhaft.

Man sollte vorsichtig sein den Begriff Klimawissenschaftler oder -Experten überhaupt zu benutzen. Sind nicht Mithilfe von radikal explodierten Staatsgeldern in die "Klimaforschung" Nichtexperten über Nacht einfach zu Klimawissenschaftler ernannt worden? Wenn ehrliche Wissenschaftler zugeben das es so etwas wie Klimawissenschaftler nicht gibt, weil das Feld zu komplex ist und keiner das Klima wirklich versteht, sondern Teilgebiete davon?

Wenn man dann versteht das dies keine wirkliche Wissenschaft ist, sondern Ideologie der gerade herrschenden Eliten zwecks Machtausübung ist, wie im Ostblock wo der Marxismus-Leninismus einfach zu einer nicht zu hinterfragenden Wissenschaft erklärt worden sind, erkennt man das dieselben Mechanismen wie zu Urzeiten der Menschheit wirken: Wie man die Massen kontrolliert mittels Religion/Ideologie. Quasi Sinngebung des Lebens durch die Priesterklasse/Wissenschaft.

kotzfisch
10.07.2023, 21:23
Die Ampel wurde gewählt. Die Koalition in dieser Zusammensetzung entstand durch den Willen des "Wählers".

Ach ja- haben die Dich gefragt.Es war eine korruptive Zusammenrottung von Schweinen, die am Trog fressen wollen.Grüne und FDP? Bitte.

kotzfisch
10.07.2023, 21:23
Man sollte vorsichtig sein den Begriff Klimawissenschaftler oder -Experten überhaupt zu benutzen. Sind nicht Mithilfe von radikal explodierten Staatsgeldern in die "Klimaforschung" Nichtexperten über Nacht einfach zu Klimawissenschaftler ernannt worden? Wenn ehrliche Wissenschaftler zugeben das es so etwas wie Klimawissenschaftler nicht gibt, weil das Feld zu komplex ist und keiner das Klima wirklich versteht, sondern Teilgebiete davon?

Wenn man dann versteht das dies keine wirkliche Wissenschaft ist, sondern Ideologie der gerade herrschenden Eliten zwecks Machtausübung ist, wie im Ostblock wo der Marxismus-Leninismus einfach zu einer nicht zu hinterfragenden Wissenschaft erklärt worden sind, erkennt man das dieselben Mechanismen wie zu Urzeiten der Menschheit wirken: Wie man die Massen kontrolliert mittels Religion/Ideologie. Quasi Sinngebung des Lebens durch die Priesterklasse/Wissenschaft.

Völlig richtig- Klimawissenschaft gibts nicht.

Olliver
11.07.2023, 08:24
Man sollte vorsichtig sein den Begriff Klimawissenschaftler oder -Experten überhaupt zu benutzen. Sind nicht Mithilfe von radikal explodierten Staatsgeldern in die "Klimaforschung" Nichtexperten über Nacht einfach zu Klimawissenschaftler ernannt worden? Wenn ehrliche Wissenschaftler zugeben das es so etwas wie Klimawissenschaftler nicht gibt, weil das Feld zu komplex ist und keiner das Klima wirklich versteht, sondern Teilgebiete davon?

Wenn man dann versteht das dies keine wirkliche Wissenschaft ist, sondern Ideologie der gerade herrschenden Eliten zwecks Machtausübung ist, wie im Ostblock wo der Marxismus-Leninismus einfach zu einer nicht zu hinterfragenden Wissenschaft erklärt worden sind, erkennt man das dieselben Mechanismen wie zu Urzeiten der Menschheit wirken: Wie man die Massen kontrolliert mittels Religion/Ideologie. Quasi Sinngebung des Lebens durch die Priesterklasse/Wissenschaft.
:gp:



Ihr seht, in Spanien ist schon alles verkohlt,
kein Leben mehr.

Hoffentlich gibt es noch überlebende Touris....
https://sun6-21.userapi.com/impg/gbLZPxNToMOberMcENwVpIpbbHli_xz9X01E_A/hVdn3Kk2zYk.jpg?size=686x960&quality=96&sign=33cc39d9e2d154dc38d085b22ae1f53f&c_uniq_tag=-lg4Hoa1Ffe-xEPmvubaaFu65AO04_AuOIKhyF20fC0&type=album

Früher freuten wir uns,
und sagten: ENDLICH SOMMER!
:haha:

MANFREDM
11.07.2023, 08:28
:gp:



Ihr seht, in Spanien ist schon alles verkohlt,
kein Leben mehr.

Hoffentlich gibt es noch überlebende Touris....
Früher freuten wir uns,
und sagten: ENDLICH SOMMER!
:haha:

Wettergelaber ... :schnatt:

Beate-Maria
11.07.2023, 08:30
Ihr seht, in Spanien ist schon alles verkohlt,
kein Leben mehr.

Hoffentlich gibt es noch überlebende Touris....
https://sun6-21.userapi.com/impg/gbLZPxNToMOberMcENwVpIpbbHli_xz9X01E_A/hVdn3Kk2zYk.jpg?size=686x960&quality=96&sign=33cc39d9e2d154dc38d085b22ae1f53f&c_uniq_tag=-lg4Hoa1Ffe-xEPmvubaaFu65AO04_AuOIKhyF20fC0&type=album

Früher freuten wir uns,
und sagten: ENDLICH SOMMER!
:haha:

:D

Ampelwetterkarte....

sibilla
11.07.2023, 08:55
Völlig richtig- Klimawissenschaft gibts nicht.

ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "wissen"schaft überhaupt nicht gibt.

wenn, dann ist es höchstens eine "glaubens"schaft, die mit aller gewalt den mitmenschen aufgedrückt werden soll mit dem hintergedanken, möglichst viel geld den leuten aus dem rippen zu leiern.

und genau! das! kotzt! mich! sooo! an!:bäh:

Differentialgeometer
11.07.2023, 09:02
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "wissen"schaft überhaupt nicht gibt.

wenn, dann ist es höchstens eine "glaubens"schaft, die mit aller gewalt den mitmenschen aufgedrückt werden soll mit dem hintergedanken, möglichst viel geld den leuten aus dem rippen zu leiern.

und genau! das! kotzt! mich! sooo! an!:bäh:
Quark. Es gibt „die“ wissrnschaftlichen Prinzipien. Es gibt aber auch „die“ korrupten Wissenschaftler und es gibt „die“ Politiker, die falsche Schlüsse aus wissenschaftlichen Erkenntnissen ziehen.

Politikqualle
11.07.2023, 09:55
Ihr seht, in Spanien ist schon alles verkohlt, kein Leben mehr. Hoffentlich gibt es noch überlebende Touris....
Früher freuten wir uns, und sagten: ENDLICH SOMMER! .. wir werden alle bei lebendigem Leibe verglühen . .. :schock:

sibilla
11.07.2023, 09:56
Quark. Es gibt „die“ wissrnschaftlichen Prinzipien. Es gibt aber auch „die“ korrupten Wissenschaftler und es gibt „die“ Politiker, die falsche Schlüsse aus wissenschaftlichen Erkenntnissen ziehen.

worscht, mittlerweile kann sich doch jeder jedes aussuchen, was ihm halt gerade so paßt und den geldbeutel füllt, näch?

Politikqualle
11.07.2023, 09:58
.
*** Höllenfeuer trotz Kälterekorden? Der Öffentlichkeit werden irreführende Klimakarten präsentiert ***
.
... Um die Öffentlichkeit in die Irre zu führen und die von der Klimasekte propagierten Narrative der globalen Erwärmung zu verbreiten, werden Klimakarten absichtlich manipuliert. Dies zeigt ein aktueller Bericht über die Visualisierungen der National Oceanic and Atmospheric Administration in den USA. Umso wichtiger ist die Aufklärung über solche Praktiken, damit die Menschen sich selbst ein Bild davon machen können.
Im Mai veröffentlichte die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) der Vereinigten Staaten Klimakarten (https://www.ncei.noaa.gov/access/monitoring/monthly-report/global/202304), aus denen die weltweiten Durchschnittstemperaturen im April im Vergleich zum üblichen Klima hervorgehen. Diese Karten zeigen, dass der April kühler als normal war, was im Widerspruch zu den offiziellen Temperaturdaten vieler Länder steht. Außerdem gibt es zwei verschiedene Karten – eine für Wissenschaftler und eine, die irreführenderweise der Öffentlichkeit gezeigt wird. In diesem Winter und Frühjahr gab es auf allen Kontinenten rekordverdächtige Kälte- und Schneeereignisse, die erheblich vom Klimanormalwert abwichen. ...
.
... https://report24.news/hoellenfeuer-trotz-kaelterekorden-der-oeffentlichkeit-werden-irrefuehrende-klimakarten-praesentiert/ ...
.
.. gestern in den Nachrichten : in Südafrika ist Schnee gefallen .. na klar wegen der Erderwärmung , ist doch logisch ..

Olliver
11.07.2023, 10:06
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "wissen"schaft überhaupt nicht gibt.

wenn, dann ist es höchstens eine "glaubens"schaft, die mit aller gewalt den mitmenschen aufgedrückt werden soll mit dem hintergedanken, möglichst viel geld den leuten aus dem rippen zu leiern.

und genau! das! kotzt! mich! sooo! an!:bäh:
:gp:
RICHTIG!

Genau so wars auch bei CORONA.

Alle Wissenschaftler, die anderer Meinung waren als die Ampelverbrecher,
waren am Diskurs AUSGESCHLOSSEN,
SIE hatten aber recht.
Von Anfang an.

Das wiederholt sich jetzt auch beim KLIMA-Fake.(wobei der ja schon länger läuft)

Olliver
11.07.2023, 10:15
.. wir werden alle bei lebendigem Leibe verglühen . .. :schock:

ENDLICH SOMMER!
:dg:

Klopperhorst
11.07.2023, 10:17
ENDLICH SOMMER!
:dg:

Wobei man dazu sagen muss, dass es seit ungefähr 20 Jahren hier nur noch Sommer und Winter gibt.
Halbes Jahr Winter, dann plötzlich Sommer.

Es fehlen diese gemäßigten Übergangszeiten und auch mal ausgedehnte Westlagen im Sommer.

Im Sommer ist es aber perfektes Kanackenwetter mittlerweile hier.

---

Bruddler
11.07.2023, 10:32
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "wissen"schaft überhaupt nicht gibt.

wenn, dann ist es höchstens eine "glaubens"schaft, die mit aller gewalt den mitmenschen aufgedrückt werden soll mit dem hintergedanken, möglichst viel geld den leuten aus dem rippen zu leiern.

und genau! das! kotzt! mich! sooo! an!:bäh:

Aus dem "Klimaschutz" ist längst ein ideolog. Politikum geworden.
Scheinbar ist der Mensch für jede Klimaveränderung, und für jedes Naturereignis verantwortlich...
Übrigens, gestern ist auf Island mal wieder ein Vulkan ausgebrochen.
https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article246324692/Island-Vulkan-bei-Reykjavik-ausgebrochen-Behoerden-warnen-Reisende-vor-Gasen.html
Was habe ich da bloß wieder angerichtet ?! :rot werden: :versteckt:

Politikqualle
11.07.2023, 11:17
Aus dem "Klimaschutz" ist längst ein ideolog. Politikum geworden. Scheinbar ist der Mensch für jede Klimaveränderung, und für jedes Naturereignis verantwortlich...
.*** Mörderische Hitzewellen: Experte warnt von 20.000 Toten, weil Deutschland schlecht vorbereitet ist ***
.
... Das Robert Koch-Institut (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/42/Art_01.html) (RKI) schätzt die hitzebedingte Übersterblichkeit im vergangenen Jahr auf etwa 4500 Menschen. ... :fuck:
.
... https://www.msn.com/de-de/wetter/topgeschichten/mörderische-hitzewellen-experte-warnt-von-20-000-toten-weil-deutschland-schlecht-vorbereitet-ist/ar-AA1dHAlU?ocid=msedgntp&cvid=1039596e2bca475c936f3e9913a5d271&ei=22 ..
.
.. Bruddel`chen .. sag mal wie retten wir uns denn nun .. :?

kiwi
11.07.2023, 11:26
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "wissen"schaft überhaupt nicht gibt.

wenn, dann ist es höchstens eine "glaubens"schaft, die mit aller gewalt den mitmenschen aufgedrückt werden soll mit dem hintergedanken, möglichst viel geld den leuten aus dem rippen zu leiern.

und genau! das! kotzt! mich! sooo! an!:bäh:

sibilla Du Ungläubige !!
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "Wissenschaft überhaupt nicht gibt.
Die Wissenschaft hat festgestellt dass der Arsch die Beine hält –
die Beine die sind so gestellt dass der Arsch nicht runter fällt.
Viele Grüße Kiwi

ABAS
11.07.2023, 11:27
Aus dem "Klimaschutz" ist längst ein ideolog. Politikum geworden.
Scheinbar ist der Mensch für jede Klimaveränderung, und für jedes Naturereignis verantwortlich...
Übrigens, gestern ist auf Island mal wieder ein Vulkan ausgebrochen.
https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article246324692/Island-Vulkan-bei-Reykjavik-ausgebrochen-Behoerden-warnen-Reisende-vor-Gasen.html
Was habe ich da bloß wieder angerichtet ?! :rot werden: :versteckt:

Es bleibt uns zu hoffen das die Pharmaindustrie unter Hochdruck mit oeffentliche Foedergeldern
einen wirksamen Impfschutz gegen den globalen Klimawandel entwickelt.

sibilla
11.07.2023, 13:29
sibilla Du Ungläubige !!
ich tendiere mittlerweile dazu, daß es die "Wissenschaft überhaupt nicht gibt.
Die Wissenschaft hat festgestellt dass der Arsch die Beine hält –
die Beine die sind so gestellt dass der Arsch nicht runter fällt.
Viele Grüße Kiwi

:D

meine chefin damals beim großen stern auf dem dach meinte immer, die wissenschaft hat festgestellt, daß marmelade fett enthält.

ich habe noch keines entdeckt und ich hocke etzad hier und habe ein feuchtes handtuch um den nacken, das hilft mir beim denken. :)

sibilla
11.07.2023, 13:31
Aus dem "Klimaschutz" ist längst ein ideolog. Politikum geworden.
Scheinbar ist der Mensch für jede Klimaveränderung, und für jedes Naturereignis verantwortlich...
Übrigens, gestern ist auf Island mal wieder ein Vulkan ausgebrochen.
https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article246324692/Island-Vulkan-bei-Reykjavik-ausgebrochen-Behoerden-warnen-Reisende-vor-Gasen.html
Was habe ich da bloß wieder angerichtet ?! :rot werden: :versteckt:

ups, habe ich noch gar nicht mitbekommen.

Arndt
11.07.2023, 13:41
...
Scheinbar ist der Mensch für jede Klimaveränderung, und für jedes Naturereignis verantwortlich...
Übrigens, gestern ist auf Island mal wieder ein Vulkan ausgebrochen.
...
Was habe ich da bloß wieder angerichtet ?! :rot werden: :versteckt:Du stellst dir die richtige Frage und bist anscheinend auf gutem Weg, dich zu bessern. Ich geb dir mal einen Tip: iss vegan, dann wird deine Kohlendioxidbilanz besser und die Vulkanausbrüche werden seltener! :D

Olliver
11.07.2023, 13:43
https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t39.30808-6/358153009_1668946193567414_2485693803497886780_n.j pg?_nc_cat=101&cb=99be929b-59f725be&ccb=1-7&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=_qIT1kqTYZUAX-1Zm-C&_nc_ht=scontent-fra3-1.xx&oh=00_AfAdiUBTeZn3aTOK5DFIP1SIt1ZWMtJLndL2Klxvc_DL Sg&oe=64B243F6
:dg::gib5:

Olliver
11.07.2023, 13:46
https://sun9-17.userapi.com/impg/MOT2J6bG37xpixkIPFs-kUU_wK3CqwUlqjF2Mg/S0XDk7poWuc.jpg?size=526x843&quality=95&sign=a1141db7a1f1d2ed3a0a19e578f72325&c_uniq_tag=d_jl16ECJ0QTQZzoUJ1iIOIlYVjl_MRUw2oDSdk KKlI&type=album

Olliver
11.07.2023, 14:07
Ihr Bundesministerium für Bevormundung informiert!
https://sun9-70.userapi.com/impg/yfzaDM1YgWFVc5wW77OkxbsufJ8GIiZtu9ICDw/GWK-XRkYGrs.jpg?size=996x1080&quality=95&sign=ef4eae87ec48c188dba1101daf2a8e02&type=album

Bruddler
11.07.2023, 14:31
.*** Mörderische Hitzewellen: Experte warnt von 20.000 Toten, weil Deutschland schlecht vorbereitet ist ***
.
... Das Robert Koch-Institut (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/42/Art_01.html) (RKI) schätzt die hitzebedingte Übersterblichkeit im vergangenen Jahr auf etwa 4500 Menschen. ... :fuck:
.
... https://www.msn.com/de-de/wetter/topgeschichten/mörderische-hitzewellen-experte-warnt-von-20-000-toten-weil-deutschland-schlecht-vorbereitet-ist/ar-AA1dHAlU?ocid=msedgntp&cvid=1039596e2bca475c936f3e9913a5d271&ei=22 ..
.
.. Bruddel`chen .. sag mal wie retten wir uns denn nun .. :?

Die einzige Rettung die uns bleibt:
Wir müssen die Grünen wählen, nur sie können uns noch retten ! :hzu:

Politikqualle
11.07.2023, 16:00
Die einzige Rettung die uns bleibt: Wir müssen die Grünen wählen, nur sie können uns noch retten ! .. schlechte Idee , hast du keine bessere ..

Bruddler
11.07.2023, 16:02
.. schlechte Idee , hast du keine bessere ..

Ich habe das hier :ironie: vergessen...

Politikqualle
11.07.2023, 16:06
Übrigens, gestern ist auf Island mal wieder ein Vulkan ausgebrochen.Was habe ich da bloß wieder angerichtet ?! .. hat deine Mutti dir nicht beigebracht , du sollst nicht mit Streichhölzer spielen ..:schock::schock:

Politikqualle
11.07.2023, 16:07
Ich habe das hier :ironie: vergessen... .. das war mir schon klar ..

Nietzsche
11.07.2023, 16:08
.. das war mir schon klar ..

Das bezweifel ich.

Bruddler
11.07.2023, 16:12
Das bezweifel ich.

Du scheinst die Politikqualle gut zu kennen (?)

kiwi
11.07.2023, 16:13
Wobei man dazu sagen muss, dass es seit ungefähr 20 Jahren hier nur noch Sommer und Winter gibt.
Halbes Jahr Winter, dann plötzlich Sommer.

Es fehlen diese gemäßigten Übergangszeiten und auch mal ausgedehnte Westlagen im Sommer.

Im Sommer ist es aber perfektes Kanackenwetter mittlerweile hier.

---

Es fehlen diese gemäßigten Übergangszeiten
Das hängt mit der Zeit Umstellung zusammen – die Uhren eine Stunde vorstellen - zack Sommerzeit – die Uhren eine Stunde zurückstellen - zack Winterzeit

Nietzsche
11.07.2023, 16:15
Du scheinst die Politikqualle gut zu kennen (?)
Er hat Probleme Sarkasmus, Ironie und lakonischen Antworten zu erkennen. Ich schiebe das auf das Pensum welches er bedient zurück. Mit seinen Roten kann ich im übrigen leben. Ist wie ein Ritterschlag. ;)

Klopperhorst
11.07.2023, 17:14
Es fehlen diese gemäßigten Übergangszeiten
Das hängt mit der Zeit Umstellung zusammen – die Uhren eine Stunde vorstellen - zack Sommerzeit – die Uhren eine Stunde zurückstellen - zack Winterzeit

Fakt ist, dass es ab Mitte März diese Hochdrucklage gibt, seit Jahren.
Der Atlantik ist quasi blockiert (siehe Trockenheit, v.a. in unteren Bodenschichten, das kommt weils Jahre diese Witterung gibt mittlerweile).

---

Politikqualle
11.07.2023, 17:21
Er hat Probleme Sarkasmus, Ironie und lakonischen Antworten zu erkennen. Ich schiebe das auf das Pensum welches er bedient zurück. Mit seinen Roten kann ich im übrigen leben. Ist wie ein Ritterschlag. ;) .. gehe kondom mit dir .. :dg:

naturstoned
11.07.2023, 17:23
Wobei man dazu sagen muss, dass es seit ungefähr 20 Jahren hier nur noch Sommer und Winter gibt.
Halbes Jahr Winter, dann plötzlich Sommer.

Es fehlen diese gemäßigten Übergangszeiten und auch mal ausgedehnte Westlagen im Sommer.

Im Sommer ist es aber perfektes Kanackenwetter mittlerweile hier.

---

2003 ging's los mit dem "Suupersommer"...

Klopperhorst
11.07.2023, 17:25
2003 ging's los mit dem "Suupersommer"...

Es geht eher um Trockenheit, also kann man die Uhr nach stellen.
Ab Mitte März 4-6 Wochen Hochdrucklage. Dieses Jahr hat es sich verzogen, und die Hochdrucklage kam erst Angang Mai.
Aber das ist, als ob man einen Schalter umlegt. Sowas gabs früher nicht, da gabs mehr Westlagen, Tiefdruck, auch im Frühjahr.

---

Olliver
11.07.2023, 17:36
Es geht eher um Trockenheit, also kann man die Uhr nach stellen.
Ab Mitte März 4-6 Wochen Hochdrucklage. Dieses Jahr hat es sich verzogen, und die Hochdrucklage kam erst Angang Mai.
Aber das ist, als ob man einen Schalter umlegt. Sowas gabs früher nicht, da gabs mehr Westlagen, Tiefdruck, auch im Frühjahr.

---

Da täuscht man sich oft in der persönlichen Wahrnehmung von Wetter,
statistisch gibt es keine Zunahme von Dürren.


Ach ja, von wegen Jahrhundert-DÜRREN, es fällt kein Regen mehr in Deutschland usw:
Fragen wir das Deutsche Umweltbundesamt:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/styles/800w400h/public/medien/384/bilder/3_abb_mittlere-jaehrl-nsh-d_2023-04-21.png?itok=9tw1Sebx
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe

Es gab sogar leicht ansteigende Niederschläge.
Statistik.
Nix Bauchgefühl.
Und nie der LÜGENPRESSE glauben!
Die liegen fast IMMER daneben.
Genau so wie das IPCC und auch der fälschende DWD.
Alarmisten halt.



https://www.youtube.com/watch?v=mBP3FYxG8sk
Sind Dürren in Mitteleuropa wirklich häufiger geworden?

navy
11.07.2023, 17:37
Fakt ist, dass es ab Mitte März diese Hochdrucklage gibt, seit Jahren.
Der Atlantik ist quasi blockiert (siehe Trockenheit, v.a. in unteren Bodenschichten, das kommt weils Jahre diese Witterung gibt mittlerweile).

---

Mitte Juli, höchst Temperaturen zu haben, ist das Normalste was es gibt.Kenne ich aus der Türkei, Griechenland: Jedes Jahr praktisch auch über 40 ° Also normal. in Beton Städten, halt noch mehr

Klopperhorst
11.07.2023, 17:39
Mitte Juli, höchst Temperaturen zu haben, ist das Normalste was es gibt.Kenne ich aus der Türkei, Griechenland: Jedes Jahr praktisch auch über 40 ° Also normal. in Beton Städten, halt noch mehr

Ich schrieb nicht von Juli und auch nichts von Temperaturen, sondern von der Frühjahrs-Hochdrucklage.
Ich merke das halt als Kleingärtner, Pilzesammler.

Der Atlantik ist blockiert.

---

Klopperhorst
11.07.2023, 17:40
Da täuscht man sich oft in der persönlichen Wahrnehmung von Wetter,
statistisch gibt es keine Zunahme von Dürren.


Ach ja, von wegen Jahrhundert-DÜRREN, es fällt kein Regen mehr in Deutschland usw:
Fragen wir das Deutsche Umweltbundesamt:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/styles/800w400h/public/medien/384/bilder/3_abb_mittlere-jaehrl-nsh-d_2023-04-21.png?itok=9tw1Sebx
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe

Es gab sogar leicht ansteigende Niederschläge.
Statistik.
Nix Bauchgefühl.
Und nie der LÜGENPRESSE glauben!
Die liegen fast IMMER daneben.
Genau so wie das IPCC und auch der fälschende DWD.
Alarmisten halt.

In der Grafik sieht man genau das, was ich schrieb.
Rückgang der Niederschläge seit ca. 20 Jahren, interessanter wirds, wenn man die Monate März, April, Mai betrachtet.

---

naturstoned
11.07.2023, 17:45
Da täuscht man sich oft in der persönlichen Wahrnehmung von Wetter,
statistisch gibt es keine Zunahme von Dürren.


Ach ja, von wegen Jahrhundert-DÜRREN, es fällt kein Regen mehr in Deutschland usw:
Fragen wir das Deutsche Umweltbundesamt:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/styles/800w400h/public/medien/384/bilder/3_abb_mittlere-jaehrl-nsh-d_2023-04-21.png?itok=9tw1Sebx
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/trends-der-niederschlagshoehe

Es gab sogar leicht ansteigende Niederschläge.
Statistik.
Nix Bauchgefühl.
Und nie der LÜGENPRESSE glauben!
Die liegen fast IMMER daneben.
Genau so wie das IPCC und auch der fälschende DWD.
Alarmisten halt.



https://www.youtube.com/watch?v=mBP3FYxG8sk
Sind Dürren in Mitteleuropa wirklich häufiger geworden?

Doch doch, das Gras war früher im Sommer wesentlich grüner. Außerdem hatten wir einen anderen Herbst bzw. überhaupt mal sowas wie einen Herbst, mit schönen Blättern in knallrot und gelb und neblig romantisch...

Klopperhorst
11.07.2023, 17:53
Doch doch, das Gras war früher im Sommer wesentlich grüner. Außerdem hatten wir einen anderen Herbst bzw. überhaupt mal sowas wie einen Herbst, mit schönen Blättern in knallrot und gelb und neblig romantisch...

Hier in Mecklenburg waren die Solle (das sind kleine Tümpel von der letzten Eiszeit) vor dem Jahr 2000 alle voll, jetzt alle ausgetrocknet!
Und die Melioration hat ja nicht zugenommen, eher abgenommen.

Der Grundwasserspiegel ist weg, der Nordosten trocknet aus.

Die Grenze geht bis mindestens Franken, wobei der Alpenraum von der Trockenheit weniger betroffen ist.

---

Bones
11.07.2023, 17:56
Das Klima sich verändert ist ja wohl unstrittig! Das hat es schon immer getan und ganz ohne die Menschen. Strittig ist daher allein die These vom Mensch-gemachten Klimawandel. Hier gibt es berechtigte Zweifel.
Umweltschutz kann nämlich auch kontraproduktiv sein. Je sauberer die Luft um so mehr Sonneneinstrahlung also um so mehr Wärme.
Nur ein Beispiel.Jetzt wollen die Amis die Sonne verdunkeln........nein nicht mit Staub oder Aerosolen mit einem Sonnenschirm!

Olliver
11.07.2023, 17:56
In der Grafik sieht man genau das, was ich schrieb.
Rückgang der Niederschläge seit ca. 20 Jahren, interessanter wirds, wenn man die Monate März, April, Mai betrachtet.

---

Im später angehängten Video ist es näher beschrieben.
Bei Dürren-bzw-Niederschlägen hast du riesige natürliche Schwankungen.

Wetter halt.

navy
11.07.2023, 17:58
Ich schrieb nicht von Juli und auch nichts von Temperaturen, sondern von der Frühjahrs-Hochdrucklage.
Ich merke das halt als Kleingärtner, Pilzesammler.

Der Atlantik ist blockiert.

---

ich habe Wetter praktisch mal "Studiert" mit entsprechenden Büchern der Seefahrt. Permanente Hoch Druck lagen in Europa, verändert Alles. Ähnlich ist es mit den Mittelmeer Tief. Das wurde Alles vor Jahrhunderten erfasst. Ist den Deutschen Wetter Experten nur unbekannt. Daten über Strömungen, Ebbe, Flut, Salzwasser Gehalt: Alles gibt es. läuft unter "Hydrografie" der Seefahrt
https://www.bsh.de/DE/THEMEN/Schifffahrt/Nautische_Informationen/Nachrichten_fuer_Seefahrer/Nachrichten_fuer_Seefahrer_node.html

Gefragte Bücher, bis heute und schon hier aus 1940

Deutsche Seewarte Hamburg
Titel:
Annalen der Hydrographie und Maritimen Meteorologie - Zeitschrift für Seefahrt-und Meereskunde

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Deutsche-Seewarte-Hamburg+Annalen-der-Hydrographie-und-Maritimen-Meteorologie-Zeitschrift-f%C3%BCr/id/A02tQTz501ZZj?zid=ij6n00rtg9sj11hq25mp7dgmap

Klopperhorst
11.07.2023, 17:59
Im später angehängten Video ist es näher beschrieben.
Bei Dürren-bzw-Niederschlägen hast du riesige natürliche Schwankungen.

Wetter halt.

Vergiss deine Statistik, wenn ich schon diese Fake-Regressionslinie sehe.

Fakt ist:
Hier sind alle Solle leer, zugewachsen, wo wir noch als Kinder gebadet haben (ne, hat nix mit Melioration zu tun, dann wären die schon in den 80'ern leer gewesen).

Und im Frühjahr gibts seit Jahren kaum noch Pilze, weils viel zu trocken ist.

---

BrüggeGent
11.07.2023, 18:00
Hier Mecklenburg waren die Solle (das sind kleine Tümpel von der letzten Eiszeit) vor dem Jahr 2000 alle voll, jetzt alle ausgetrocknet!
Und die Melioration hat ja nicht zugenommen, eher abgenommen.

Der Grundwasserspiegel ist weg, der Nordosten trocknet aus.

Die Grenze geht bis mindestens Franken, wobei der Alpenraum von der Trockenheit weniger betroffen ist.

---

Wenn ich auf der Autobahn A9 zwischen Bayreuth und Hermsdorf unterwegs bin, denke ich an Süditalien...
Ab Ingolstadt Richtung Süden wird alles grün und saftig.

Olliver
11.07.2023, 18:00
Hier in Mecklenburg waren die Solle (das sind kleine Tümpel von der letzten Eiszeit) vor dem Jahr 2000 alle voll, jetzt alle ausgetrocknet!
Und die Melioration hat ja nicht zugenommen, eher abgenommen.

Der Grundwasserspiegel ist weg, der Nordosten trocknet aus.

Die Grenze geht bis mindestens Franken, wobei der Alpenraum von der Trockenheit weniger betroffen ist.

---

Der Grundwasserspiegel schwankt IMMER.
Seit Mio von Jahren.

Menschen können helfend eingreifen.
Speicherseen voll laufen lassen,
Polder anlegen gegen Hochwasser, bewässern, Wasserbau betreiben.....

Technisch kein Problem.

Olliver
11.07.2023, 18:01
Vergiss deine Statistik, wenn ich schon diese Fake-Regressionslinie sehe.

Fakt ist:
Hier sind alle Solle leer, zugewachsen, wo wir noch als Kinder gebadet haben (ne, hat nix mit Melioration zu tun, dann wären die schon in den 80'ern leer gewesen).

Und im Frühjahr gibts seit Jahren kaum noch Pilze, weils viel zu trocken ist.

---

Das ist nicht MEINE Statistik,
das ist UBAmt.
Amtlicher gehts nicht.

Klopperhorst
11.07.2023, 18:02
Der Grundwasserspiegel schwankt IMMER.
Seit Mio von Jahren.
...

Weisst du wie alt so ein Soll ist? 5000 Jahre.
Und wenns einmal zugewachsen ist, kommt da kein Wasser mehr rein.
D.h. die waren seit 5000 Jahren voll, und seit ca. 20 Jahren sind die ausgetrocknet.

Du hast keine Ahnung.

---

naturstoned
11.07.2023, 18:02
Hier in Mecklenburg waren die Solle (das sind kleine Tümpel von der letzten Eiszeit) vor dem Jahr 2000 alle voll, jetzt alle ausgetrocknet!
Und die Melioration hat ja nicht zugenommen, eher abgenommen.

Der Grundwasserspiegel ist weg, der Nordosten trocknet aus.

Die Grenze geht bis mindestens Franken, wobei der Alpenraum von der Trockenheit weniger betroffen ist.

---

Ich habe mich zwar jetzt nicht so mit Meteorologie befasst, aber als ich mal vor Jahren, diese Karte hier gesehen habe:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/styles/fullsize/public/medien/384/bilder/8_karte_jaehrl-niederschlaege-d_2023-04-21.png?itok=aXGTWMnt dachte ich mir gleich:
a) ist es Zufall, dass die Neuen Länder/der Osten so trocken ist??
b) vllt eine "Strafe" für "falsche" politische Entscheidungen..??

Stichwort: climate engineering /Wettermanipulation/Wetterwaffen

navy
11.07.2023, 18:05
Ich habe mich zwar jetzt nicht so mit Meteorologie befasst, aber als ich mal vor Jahren, diese Karte hier gesehen habe:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/styles/fullsize/public/medien/384/bilder/8_karte_jaehrl-niederschlaege-d_2023-04-21.png?itok=aXGTWMnt dachte ich mir gleich:
a) ist es Zufall, dass die Neuen Länder/der Osten so trocken ist??
b) vllt eine "Strafe" für "falsche" politische Entscheidungen..??

Stichwort: climate engineering /Wettermanipulation/Wetterwaffen

Russland stiehlt den Regen: Also Böser Putin

naturstoned
11.07.2023, 18:07
Russland stiehlt den Regen: Also Böser Putin

Mich würde da mal eine historische Niederschlagskarte interessieren um sagen wir: 1900

War der Osten (bzw. damals wirklich mitteldeutschland^^) wirklich schon immer so trocken??

Olliver
11.07.2023, 18:09
...
Hier sind alle Solle leer, zugewachsen, wo wir noch als Kinder gebadet haben

Dafür nehme ich hier unsere MENSCHENGEMACHTEN, KÜNSTLICHEN Baggerseen mit lecker frischem Wasser.



Und im Frühjahr gibts seit Jahren kaum noch Pilze, weils viel zu trocken ist.

---

Pilzzeit ist der Herbst.
Der feuchte Herbstwald...........

navy
11.07.2023, 18:10
Mich würde da mal eine historische Niederschlagskarte interessieren um sagen wir: 1900

War der Osten (bzw. damals wirklich mitteldeutschland^^) wirklich schon immer so trocken??

Wäre interessant

Klopperhorst
11.07.2023, 18:12
...

Pilzzeit ist der Herbst.
Der feuchte Herbstwald...........

Ich rede aber von Juni-Pilzen (Perlpilze, Hexenröhrlinge).
Willst du mich verarschen?

Ich glaube, dass ich diesbezüglich etwas mehr Erfahrungen haben, v.a. den Vergleich zu der Epoche vor dieser Trockenheit, also vor ca. 2010, kenne.

---

Olliver
11.07.2023, 18:14
Mich würde da mal eine historische Niederschlagskarte interessieren um sagen wir: 1900

War der Osten (bzw. damals wirklich mitteldeutschland^^) wirklich schon immer so trocken??
Niederschlagsentwicklung in MV seit 1881
https://warnemuendewetter.files.wordpress.com/2019/10/titelbild.jpg?w=1024
Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Auswertung zahlreicher Niederschlags-Mittelwerte des Deutschen Wetterdienstes für Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem erfolgt eine entsprechende Visualisierung in verschiedenen Grafiken. Betrachtet wird der Zeitraum seit 1881, der DWD schreibt zu den Gebietsmittelwerten:
„Das Messnetz in Deutschland ist für die Temperatur und die Niederschlagshöhe seit Ende des 19. Jahrhunderts dicht genug, um Rasterfelder für die einzelnen Monate und daraus abgeleitete Mittelwerte zu gewinnen, sodass sich entsprechende Zeitreihendiagramme seit 1881 erstellen ließen.“
Spannend ist sicherlich die Frage: Gibt es einen Trend zu mehr Trockenheit/ Dürrejahren? Schon auf den ersten Blick lässt sich aus den Diagrammen ableiten, dass keine klare Tendenz Richtung „trockener“ oder „nasser“ vorliegt. Auffällig ist zudem, dass schon immer eine große Variabilität vorherrschte. Die Niederschlagsausbeute schwankt von Jahr zu Jahr stark.
https://mv-wetter.com/2019/10/12/niederschlagsentwicklung-in-mv-seit-1881/
Die Niederschlagsausbeute schwankt von Jahr zu Jahr stark.
Und zwar schon IMMER!

Klopperhorst
11.07.2023, 18:17
Niederschlagsentwicklung in MV seit 1881 ....

Dort sieht man das, was ich beschrieb (Durchschnittswerte inkl. Starkregen wo alles abfließt sind auch nicht sehr aussagekräftig, nimm mal lieber das Frühjahr).
Jeder Kleingärtner, Pilzesammler wird bestätigen, was ich sagte.

Dein Geseier ist wirklich unverständlich, gibt mal zu, dass du keine Ahnung diesbezüglich hast.

Ich rede auch nicht vom menschengemachten Klimawandel, sondern von einer anderen Witterung im Frühjahr, Sommer seit ca. 20 Jahren, v.a. im Nordosten.
Schuld ist der blockierte Atlantik.

---

Olliver
11.07.2023, 18:25
https://www.youtube.com/watch?v=f-aQhRdaWkQ
Brisant: Nur 19 Hitzetote pro Jahr anstatt 4.500!

Grenzer
11.07.2023, 18:26
Vergiss deine Statistik, wenn ich schon diese Fake-Regressionslinie sehe.

Fakt ist:
Hier sind alle Solle leer, zugewachsen, wo wir noch als Kinder gebadet haben (ne, hat nix mit Melioration zu tun, dann wären die schon in den 80'ern leer gewesen).

Und im Frühjahr gibts seit Jahren kUnd im Frühjahr aum noch Pilze, weils viel zu trocken ist.

---

Stimmt ,- ich war die letzten Wochen trotz Hitze ständig im Schwarzwald,-
keine Hexenröhrlinge , keine Bovisten ,- kein garnix .....

Flüchtling
11.07.2023, 18:29
https://www.youtube.com/watch?v=f-aQhRdaWkQ
Brisant: Nur 19 Hitzetote pro Jahr anstatt 4.500!

Unabhängig dieser oder anderer Zahlen hierzu, und seien sie noch so zutreffend: in der BRDemokratie werden nur Lauterbachs Zahlen als Wahrheit anerkannt.

sunbeam
11.07.2023, 18:30
Wir werden wegen der Hitze alle sterben. Außer Ihr Arschlöcher lebt endlich ein CO2-freies Leben. Ganz einfach. :cool:

Olliver
11.07.2023, 18:32
...

Ich rede auch nicht vom menschengemachten Klimawandel,

Phuuuuuuh,
dann bin ich ja beruhigt!
;)



....sondern von einer anderen Witterung im Frühjahr, Sommer seit ca. 20 Jahren, v.a. im Nordosten.
Schuld ist der blockierte Atlantik.

Wer macht das?

Klopperhorst
11.07.2023, 18:33
Phuuuuuuh,
dann bin ich ja beruhigt!
;)




Wer macht das?

Man sieht aber, wie deine Statistiken täuschen.
2011 war ein Starkregenjahr mit Überflutung.

Und ansonsten ist es hier so, dass es 4-6 Wochen im Frühjahr und Sommer gar nicht mehr regnet.
Das gabs früher nicht, da war das ausgewogener.

Deswegen konnte auch während der Vegetationsphase nicht alles verdunsten.

Was im Winter an Regen fällt, ist nicht so relevant, wenn der Sommer trocken ist.
Die Pflanzen ziehen das ruckzuck raus.

Deine Statistiken sind also für den Arsch.

---

Olliver
11.07.2023, 18:37
Unabhängig dieser oder anderer Zahlen hierzu, und seien sie noch so zutreffend: in der BRDemokratie werden nur Lauterbachs Zahlen als Wahrheit anerkannt.

......die sich der Klabauterbach von SEINER BEHÖRDE hat fälschen lassen,
zur Ablenkung der von IHM verursachten vielen Impftoten!

Flüchtling
11.07.2023, 18:39
......die sich der Klabauterbach von SEINER BEHÖRDE hat fälschen lassen,
zur Ablenkung der von IHM verursachten vielen Impftoten!

Ja, dass Impftote unter den "Kliiiiiima"-Totenzahlen versteckt werden, davon gehe auch ich aus. Extrem perfide.

Klopperhorst
11.07.2023, 18:41
...
Wer macht das?

Das starke Nord-Ost-Europa-Hoch im Frühjahr macht das.
Die Regengebiete kommen oftmals nur bis Hamburg.

---

sunbeam
11.07.2023, 18:49
Das starke Nord-Ost-Europa-Hoch im Frühjahr macht das.
Die Regengebiete kommen oftmals nur bis Hamburg.

---

Verändert sich das Klima? Ja. Sind die Veränderungen teils dramatisch? Wahrscheinlich. Ist das alles ein Grund jetzt in hysterisches Gekeife zu verfallen? Nein. Anstatt dem Irrglauben zu verfallen der Mensch hätte mit seinem CO2-Ausstoß auch nur ansatzweise zur Erwärmung beigetragen. Die Temperaturen waren die letzten 1.500 Jahre ungewöhnlich niedrig, die Niederschlagsmenge selbst für unsere Breiten zu hoch. Jetzt geht’s eben wieder aufwärts. Wir sollten über intelligente Bewässerungen nachdenken anstatt sinnlos Häuser zu sanieren oder AKw‘s abzuschalten, jetzt wo wir enorme Energiemengen benötigen.

Olliver
11.07.2023, 18:53
Ja, dass Impftote unter den "Kliiiiiima"-Totenzahlen versteckt werden, davon gehe auch ich aus. Extrem perfide.

Klabauterbach ist erkennbar ein Irrer.
Ein gefährlicher Irrer.

Olliver
11.07.2023, 18:54
Verändert sich das Klima? Ja. Sind die Veränderungen teils dramatisch? Wahrscheinlich. Ist das alles ein Grund jetzt in hysterisches Gekeife zu verfallen? Nein. Anstatt dem Irrglauben zu verfallen der Mensch hätte mit seinem CO2-Ausstoß auch nur ansatzweise zur Erwärmung beigetragen. Die Temperaturen waren die letzten 1.500 Jahre ungewöhnlich niedrig, die Niederschlagsmenge selbst für unsere Breiten zu hoch. Jetzt geht’s eben wieder aufwärts. Wir sollten über intelligente Bewässerungen nachdenken anstatt sinnlos Häuser zu sanieren oder AKw‘s abzuschalten, jetzt wo wir enorme Energiemengen benötigen.

Meine Rede.

Der Mensch kann Wasserbau.
Kostet halt.
Aber alle haben was von...........

Klopperhorst
11.07.2023, 18:58
Verändert sich das Klima? Ja. Sind die Veränderungen teils dramatisch? Wahrscheinlich. Ist das alles ein Grund jetzt in hysterisches Gekeife zu verfallen? Nein. Anstatt dem Irrglauben zu verfallen der Mensch hätte mit seinem CO2-Ausstoß auch nur ansatzweise zur Erwärmung beigetragen. Die Temperaturen waren die letzten 1.500 Jahre ungewöhnlich niedrig, die Niederschlagsmenge selbst für unsere Breiten zu hoch. Jetzt geht’s eben wieder aufwärts. Wir sollten über intelligente Bewässerungen nachdenken anstatt sinnlos Häuser zu sanieren oder AKw‘s abzuschalten, jetzt wo wir enorme Energiemengen benötigen.

4-6 Wochen am Stück ohne Regen gabs hier nie vorher, wenn das über 20 Jahre geht, muss man schon von einer veränderten Witterung sprechen.
Klima wird in 30 Jahren getaktet, also kann man erst mal nur von veränderter Witterung reden.

---

Syntrillium
11.07.2023, 18:58
hallo,

...Schuld ist der blockierte Atlantik.---

Meinst du vielleicht die Veränderung des Zusammenspiels Island Tief --> Nordatlantikstrom (Palmen in Nordschottland); Azoren Hoch --> Kanarenstrom (Wüste Sahara), der Atlantik ist blockiert ist ein bisschen dünn, ich sehe selber das das Azorenhoch etwas weiter nördlich ist. Die Böden im Osten sind aber auch auch so furztrocken da sie Wasser nicht speichern können, oder nur sehr begrenzt, deswegen bauen sie auch Nutzpflanzen an, die am meisten Wasser verbrauchen nämlich Weizen und Mais, das mit dem Getreide hat allerdings die EU ausgefressen, vielleicht sollten sie Reis anbauen, benötigt noch mehr Wasser.

Wir versorgen 80 Mio. Bürger mit Grundwasserbrunnen, 4 Mio. Aus Stauseen, wir entnehmen den Flüssen 0 Liter, das Grundwasser kann bei dieser Konstellation nur sinken oder verschwinden, denn die Niederschlagswerte sind relativ konstant. Ach ja die Brauchwasserbrunnen für die Industrie habe ich auch noch vergessen, die Industrie entnimmt allerdings auch Flusswasser.


https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/niederschlagsentwicklung-in-deutschland-seit-1881/

mfg

sunbeam
11.07.2023, 18:59
4-6 Wochen am Stück ohne Regen gabs hier nie vorher, wenn das über 20 Jahre geht, muss man schon von einer veränderten Witterung sprechen.
Klima wird in 30 Jahren getaktet, also kann man erst mal nur von veränderter Witterung reden.

---

Ja, bestreite ich nicht. Früher haben die Menschen bei langjähriger Dürre Menschenopfer dargebracht. Mal im Ernst, ist halt so.

sunbeam
11.07.2023, 19:01
Außerdem muss man so ehrlich sein das eben auch das Klima eine Art ist, die Populationen wieder zu regulieren.

Klopperhorst
11.07.2023, 19:02
Ja, bestreite ich nicht. Früher haben die Menschen bei langjähriger Dürre Menschenopfer dargebracht. Mal im Ernst, ist halt so.

Es ist Schwachsinn, die Veränderungen mit Fake-Statistiken abzustreiten.
Dass 1850 die Alpengletscher noch enorme Ausdehnungen hatten, die heute weggeschmolzen sind, ist eine Tatsache (aber auch, dass sie im Hochmittelalter und römischen Optimum teilw. weg waren,
weil unter ihnen Baumstümpfe zum Vorschein kommen).

Es geht also darum, zu erkennen, dass sich die Witterung und das Klima ändert und aktuell eben hier zu warm/trocken.

Das ist eine simple Feststellung, ohne irgendwelche Ursachen zu erfinden.

---

Bones
11.07.2023, 19:03
Und vor nicht allzu langer Zeit jagte ein "Jahrhunderthochwasser" das nächste! Abwechselnd Elbe, Oder, Rhein und ihre Nebenflüsse.

sunbeam
11.07.2023, 19:07
Es ist Schwachsinn, die Veränderungen mit Fake-Statistiken abzustreiten.
Dass 1850 die Alpengletscher noch enorme Ausdehnungen hatten, die heute weggeschmolzen sind, ist eine Tatsache (aber auch, dass sie im Hochmittelalter und römischen Optimum teilw. weg waren,
weil unter ihnen Baumstümpfe zum Vorschein kommen).

Es geht also darum, zu erkennen, dass sich die Witterung und das Klima ändert und aktuell eben hier zu warm/trocken.

Das ist eine simple Feststellung, ohne irgendwelche Ursachen zu erfinden.

---

Es bestreitet keiner das es zu trocken wird. Die Veränderungen werden, wie bereits erwähnt, teils sehr drastisch sein. Es wird Gewinner und Verlierer geben. In früheren Zeitaltern war das scheissegal weil es keine Menschen gab. Jetzt ist eben Panik. Die Natur selber wird damit zurechtkommen, nur wir nicht da diese Veränderungen fundamental unser gewohntes Leben verändern wird. Hier in Bayern gibt’s resp. gabs einen See, der ist vor einigen Jahren ausgetrocknet. Zuwenig Wasser-Zulauf dazu hohe Verdunstung durch hohe Temperaturen. Lange Rede kurzer Sinn, es bleibt spannend.

BrüggeGent
11.07.2023, 19:10
Es bestreitet keiner das es zu trocken wird. Die Veränderungen werden, wie bereits erwähnt, teils sehr drastisch sein. Es wird Gewinner und Verlierer geben. In früheren Zeitaltern war das scheissegal weil es keine Menschen gab. Jetzt ist eben Panik. Die Natur selber wird damit zurechtkommen, nur wir nicht da diese Veränderungen fundamental unser gewohntes Leben verändern wird. Hier in Bayern gibt’s resp. gabs einen See, der ist vor einigen Jahren ausgetrocknet. Zuwenig Wasser-Zulauf dazu hohe Verdunstung durch hohe Temperaturen. Lange Rede kurzer Sinn, es bleibt spannend.

Du redest also vom Frechensee...!?

sunbeam
11.07.2023, 19:20
Du redest also vom Frechensee...!?

Ich finde wir sind ein super Team. Ich schreibe was, und Du als mein Faktenfuchs versorgst die User mit Zahlen, Daten, Namen und Fakten. :dg:

Klopperhorst
11.07.2023, 19:25
Es bestreitet keiner das es zu trocken wird. Die Veränderungen werden, wie bereits erwähnt, teils sehr drastisch sein. Es wird Gewinner und Verlierer geben. In früheren Zeitaltern war das scheissegal weil es keine Menschen gab. Jetzt ist eben Panik. Die Natur selber wird damit zurechtkommen, nur wir nicht da diese Veränderungen fundamental unser gewohntes Leben verändern wird. Hier in Bayern gibt’s resp. gabs einen See, der ist vor einigen Jahren ausgetrocknet. Zuwenig Wasser-Zulauf dazu hohe Verdunstung durch hohe Temperaturen. Lange Rede kurzer Sinn, es bleibt spannend.

Die natürlichen Veränderungen kommen den Klima-Hysterikern entgegen, das ist ja das Problem.

---

Chronos
11.07.2023, 19:27
https://www.youtube.com/watch?v=f-aQhRdaWkQ
Brisant: Nur 19 Hitzetote pro Jahr anstatt 4.500!
Blödsinn.


Die meisten hitzebedingten Todesfälle gab es 2003 mit 7 600. Es folgten die Sommer 2006 mit 6 200 Hitzetoten, 2015 mit 6 100 und 2010 mit 3 700. In den übrigen Jahren lag die Zahl zwischen 300 in 2011 und 1 600 im Jahr 2005. Ursachen für einen hitzebedingten Tod seien Herzkreislaufstörungen, Nierenversagen, Atemwegserkrankungen und Schlaganfälle.

Fazit: Die Zahl der Hitzetoten in Deutschland variiert von einigen Hundert pro Jahr und vielen Tausend. Am stärksten gefährdet sind gebrechliche Menschen, wenn sie allein leben, ambulant betreut werden und kognitiv eingeschränkt sind (2). Hausärzte könnten zwar die bei Extremwetterlagen gefährdeten Patienten identifizieren (2), der erhöhte Bedarf an Hausbesuchen aber lasse sich durch ambulante Versorgung allein nicht ausgleichen.
Dr. rer. nat. Nicola Siegmund-Schultze


https://www.aerzteblatt.de/archiv/209155/Uebersterblichkeit-bei-Hitzewellen-in-Deutschland-Zahl-der-hitzebedingten-Todesfaelle-zwischen-einigen-Hundert-und-vielen-Tausenden#:~:text=Die%20meisten%20hitzebedingten%2 0Todesfälle%20gab,1%20600%20im%20Jahr%202005.

Chronos
11.07.2023, 19:29
Stimmt ,- ich war die letzten Wochen trotz Hitze ständig im Schwarzwald,-
keine Hexenröhrlinge , keine Bovisten ,- kein garnix .....

Südwestdeutscher Dialektbegriff: "Furztrocken" (die Waldböden).

Politikqualle
11.07.2023, 19:30
[video[/video] Brisant: Nur 19 Hitzetote pro Jahr anstatt 4.500! und davon sind 18 in der hauseigenen Sauna gestorben .. :haha:

Olliver
11.07.2023, 19:30
Man sieht aber, wie deine Statistiken täuschen.
2011 war ein Starkregenjahr mit Überflutung.

Und ansonsten ist es hier so, dass es 4-6 Wochen im Frühjahr und Sommer gar nicht mehr regnet.
Das gabs früher nicht, da war das ausgewogener.

Deswegen konnte auch während der Vegetationsphase nicht alles verdunsten.

Was im Winter an Regen fällt, ist nicht so relevant, wenn der Sommer trocken ist.
Die Pflanzen ziehen das ruckzuck raus.

Deine Statistiken sind also für den Arsch.

---

Nochmal,
es sind DEINE Statistiken,
denn DU BIST DEUTSCHLAND.

UBA. Bundesamt!

Normalerweise Alarmisten, Klimaretter und Weltuntergangsanbeter.


Hat doch ordentlich geschüttet bei euch,
die Seen laden alle Urlauber ein!

Guckst du selbst:
https://www.wetter.com/wetter_aktuell/rueckblick/deutschland/schwerin/DE0009718.html?sid=10162&timeframe=30d

Klopperhorst
11.07.2023, 19:30
Und vor nicht allzu langer Zeit jagte ein "Jahrhunderthochwasser" das nächste! Abwechselnd Elbe, Oder, Rhein und ihre Nebenflüsse.

Um 2000 klar.
Ich habe hier auch mal Baumringe analysiert, von Fichten.
Da ist auch eindeutig erkennbar, dass es trockener geworden ist.
Die sind viel schmaler in den letzten 20 Jahren.

---

Klopperhorst
11.07.2023, 19:32
Nochmal,
es sind DEINE Statistiken,
denn DU BIST DEUTSCHLAND.

UBA. Bundesamt!

Normalerweise Alarmisten, Klimaretter und Weltuntergangsanbeter.


Hat doch ordentlich geschüttet bei euch,
die Seen laden alle Urlauber ein!

Guckst du selbst:
https://www.wetter.com/wetter_aktuell/rueckblick/deutschland/schwerin/DE0009718.html?sid=10162&timeframe=30d

Ich habe gar keine Statistik hier gebracht, sondern du hast eine Fake-Statistik mit irrer Regression gebracht, obwohl jeder sieht, dass die Niederschläge seit 2000 abnehmen.

---

Grenzer
11.07.2023, 19:35
Südwestdeutscher Dialektbegriff: "Furztrocken" (die Waldböden).

Original-thüringisch : ebenfalls "furztrocken" ....:D

Chronos
11.07.2023, 19:37
Hier aus 2022:


Bodensee: Der Wasserstand erreicht ein historisches Tief

Der Wasserstand am Bodensee sinkt und sinkt in diesen unglaublich trockenen und recht heißen Wochen zusehends. Und ein Ende ist vorerst nicht so wirklich in Sicht. Ja, noch nie war im August so wenig Wasser im See. Was für Konsequenzen hat das eigentlich? Urlauber können sich über den Sommer am Bodensee ja nicht wirklich beklagen. Sonne und Hitze ohne Ende, der dringend benötigte Regen: Fehlanzeige. Aber weil der Regen ausbleibt, sinkt der Wasserstand am Bodensee Tag um Tag unaufhörlich. So wenig Wasser, wie in diesem August, war noch nie im Bodensee. Der Pegel steuert auf historische Niedrigwerte zu. Was dieser Niedrigstand für Folgen hat – für Schifffahrt und Natur – das hat Michael Scheyer für uns in Erfahrung gebracht. Sehen Sie selbst…

https://www.regio-tv.de/mediathek/video/bodensee-der-wasserstand-erreicht-ein-historisches-tief/


Aktuelle Zusatzinfo: Seit Montag dieser Woche ist bereits der erste Fährbetrieb im Untersee (Radolfzell, Reichenau, Höri usw.) wegen zu niedrigem Wasserstand eingestellt.

Chronos
11.07.2023, 19:39
Original-thüringisch : ebenfalls "furztrocken" ....:D

Stimmt!

Ich hatte Martin Luther vergessen.... (Aus einem verzagten ..... kommt nie ein fröhlicher ....... )... :lach:

Olliver
11.07.2023, 19:40
Die natürlichen Veränderungen kommen den Klima-Hysterikern entgegen, das ist ja das Problem.

---

Die nutzen JEDES Wetter für ihren Klima-Wahn!


Zu nass ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu trocken ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu kalt ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu warm ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Wind ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu wenig Wind ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Schnee ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu wenig Schnee ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Wetter ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Alles egal ► CO2-Öko-Kommunismus einführen

https://sun9-76.userapi.com/impg/jGinJUqECdoGNr7C4M6gS1Wug9baJIaldSxJHg/g9UoCQTbZgA.jpg?size=625x479&quality=95&sign=c51a055d88b48d0c0021135e636fec4d&c_uniq_tag=_VEADbDKIrc4cQYQun4FWU0u5hX262PWMUJvH1L FMyY&type=album

Klopperhorst
11.07.2023, 19:42
Die nutzen JEDES Wetter für ihren Klima-Wahn!


Zu nass ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu trocken ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu kalt ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu warm ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Wind ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu wenig Wind ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Schnee ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu wenig Schnee ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Zu viel Wetter ► Klimawandel ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
Alles egal ► CO2-Öko-Kommunismus einführen
...

Ich beziehe mich hier ausschließlich auf meine Erfahrungen als Kleingärtner, Pilzesammler und aufmerksamer Naturbeobachter.
Nenn mich subjektiv, mir scheiss egal.
Alle hier, mit denen ich rede, stimmen mir zu.

Und nein: Es ist nicht nasser oder kühler geworden hier, auch nicht gleich geblieben.

Und jetzt flipp weiter aus mit deinen komischen Statistiken, die das Gegenteil beweisen wollen.


---

Olliver
11.07.2023, 19:44
Ich habe gar keine Statistik hier gebracht, sondern du hast eine Fake-Statistik mit irrer Regression gebracht, obwohl jeder sieht, dass die Niederschläge seit 2000 abnehmen.

---

So beruhige er sich,
und erfreue sich an weiterem Regen die Tage kommt einiges runter.............

https://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/deutschland/schwerin/DE0009718.html

Klopperhorst
11.07.2023, 19:51
So beruhige er sich,
und erfreue sich an weiterem Regen die Tage kommt einiges runter.............

https://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/deutschland/schwerin/DE0009718.html

Und schon wieder will er einen Witterungstrend mit einem Wetterbericht widerlegen.

---

Olliver
11.07.2023, 19:59
Und schon wieder will er einen Witterungstrend mit einem Wetterbericht widerlegen.

---

Witterungstrends wechseln immer.
Auch wieder in die andere Richtung.
Wetter macht ja auch immer was es will

Hier gewitterts schon gut,
im Südwesten,
alles wird gut,
hat auch schon gut abgekühlt,
gut, dass ich heute mittag noch mal schön Baggersee genießen konnte.


Wollte noch radln heut,
na ja, morgen ist ja auch noch ein Tag.........

Klopperhorst
11.07.2023, 20:00
Witterungstrends wechseln immer.
Auch wieder in die andere Richtung.
Wetter macht ja auch immer was es will

Hier gewitterts schon gut,
im Südwesten,
alles wird gut,
hat auch schon gut abgekühlt,
gut, dass ich heute mittag noch mal schön Baggersee genießen konnte.


Wollte noch radln heut,
na ja, morgen ist ja auch noch ein Tag.........

Nichtssagendes Gequassel.

---

Olliver
11.07.2023, 20:08
Nichtssagendes Gequassel.

---

Normalität.

Ich gehöre klimatisch halt nicht zur Abteilung Weltuntergang.

Klopperhorst
11.07.2023, 20:09
Normalität.

Ich gehöre klimatisch halt nicht zur Abteilung Weltuntergang.

Ich auch nicht, aber ich bin nicht so verbohrt, die Realität abzustreiten, wie du.

---

Rikimer
11.07.2023, 20:14
4-6 Wochen am Stück ohne Regen gabs hier nie vorher, wenn das über 20 Jahre geht, muss man schon von einer veränderten Witterung sprechen.
Klima wird in 30 Jahren getaktet, also kann man erst mal nur von veränderter Witterung reden.

---



Im historischen Mega-Rekordsommer 1540 konnte der Rhein teilweise zu Fuss durchschritten werden. Der Wasserstand sank auf nur gerade 10 Prozent der normalen Abflussmenge. Zum Vergleich: Im Hitzesommer 2003 führte er noch 63 Prozent seiner üblichen Wassermenge.

1540 regnete es elf Monate lang kaum. Der Bodensee trocknete soweit aus, dass die Menschen damals trockenen Fusses auf die Insel Lindau kamen. Die Felder verkümmerten und das Vieh starb. Der Juli sei gar «bis an sein Ende glühend und schrecklich» gewesen, hielt ein Elsässer Weinbauer damals fest.

Wochenlang 40 Grad warm

Zwei bis drei Millionen Quadratkilometer Europas waren von einer elfmonatigen Megadürre heimgesucht. Es ist Europas grösste Naturkatastrophe seit Menschgedenken. So lange war es in Europa noch nie so trocken. Im Jahr 1540 hat es in den ersten drei Märztagen letztmals geschneit, danach fiel kaum mehr Regen oder Schnee – bis in den Dezember hinein.
https://www.blick.ch/schweiz/wochenlang-40-grad-und-kaum-regen-so-schlimm-war-der-glutsommer-von-1540-id2960863.html

https://boris.unibe.ch/64764/

https://klimaarchiv.info/1540-die-jahrtausendduerre.html

kotzfisch
11.07.2023, 20:14
Ich auch nicht, aber ich bin nicht so verbohrt, die Realität abzustreiten, wie du.

---

Welche denn?

Olliver
11.07.2023, 20:15
Ich auch nicht, aber ich bin nicht so verbohrt, die Realität abzustreiten, wie du.

---

Ich lebe mit der Realität sehr gut, ich streite sie doch nicht ab.
Wir genießen den SOMMER,

Ich nutze nur die Statistik vom BUNDESAMT, male dort auch keine Kurven rein,
DIE SIND DA DRINNE.

Und wenn das Wasserfass mal länger leer sein sollte,
baue ich mir ein 2tes dazu.
Bisher wars nicht nötig.

Klopperhorst
11.07.2023, 20:15
https://www.blick.ch/schweiz/wochenlang-40-grad-und-kaum-regen-so-schlimm-war-der-glutsommer-von-1540-id2960863.html

https://boris.unibe.ch/64764/

Weiss ich, ich rede nun mal von meiner Lebenszeit und dessen, was ich von Eltern, Großeltern erfahren habe.

Wir wissen hier, dass es seit 1850 wärmer wird (Maunder Minimum).

---

kotzfisch
11.07.2023, 20:16
Elbe 1904 trockengefallen.Manndränke 12XX.Hochwassermarken in Wasserburg und Passau.Nee, geh mir wech.

kotzfisch
11.07.2023, 20:16
Weiss ich, ich rede nun mal von meiner Lebenszeit und dessen, was ich von Eltern, Großeltern erfahren habe.

Wir wissen hier, dass es seit 1850 wärmer wird (Maunder Minimum).

---

Lege das Lineal an das römische Optimum oder das Optimum der Spätantike.Nee.

Klopperhorst
11.07.2023, 20:16
Ich lebe mit der Realität sehr gut, ich streite sie doch nicht ab.
Wir genießen den SOMMER,

Ich nutze nur die Statistik vom BUNDESAMT, male dort auch keine Kurven rein,
DIE SIND DA DRINNE.

Und wenn das Wasserfass mal länger leer sein sollte,
baue ich mir ein 2tes dazu.
Bisher wars nicht nötig.

Deine Statistiken sind sind wie gesagt für den Arsch.

Beispiel: 2011, da gabs ein Starkregenereignis in MeckPomm, ich habe noch Fotos von unserer überschwemmten Gartenanlage.
Aber das Wasser floss schnell ab, sickerte nicht in untere Bodenschichten.

In deiner Statistik sieht es natürlich aus wie ein supernasses Jahr.

---

Merkelraute
11.07.2023, 20:17
Es ist Schwachsinn, die Veränderungen mit Fake-Statistiken abzustreiten.
Dass 1850 die Alpengletscher noch enorme Ausdehnungen hatten, die heute weggeschmolzen sind, ist eine Tatsache (aber auch, dass sie im Hochmittelalter und römischen Optimum teilw. weg waren,
weil unter ihnen Baumstümpfe zum Vorschein kommen).

Es geht also darum, zu erkennen, dass sich die Witterung und das Klima ändert und aktuell eben hier zu warm/trocken.

Das ist eine simple Feststellung, ohne irgendwelche Ursachen zu erfinden.

---
Stimmt, wenn man sich alte Fotos vor 100 Jahren ansieht, ist das Gletschereis offenbar kleiner geworden. Diese Klimawechsel gab es immer wieder im Erdzeitalter
und es ist unwahrscheintlich, daß der Mensch dafür verantwortlich ist. Die Frage ist aber, wieso soll das Klima vor 100 Jahren mit den vielen Gletschern am besten gewesen sein?
Wieso ist das Klima ohne Eis an den Polen nicht besser? Diese Zeit würde man geologisch dann Warmzeit nennen. Ich denke, daß es die Tiere und Menschen am besten
in einer Warmzeit haben.

Klopperhorst
11.07.2023, 20:19
Lege das Lineal an das römische Optimum oder das Optimum der Spätantike.Nee.

Du weisst, wie ich das sehe.
Ich lege gar kein Lineal mehr. Mir ist klar, dass die Messung in einem Temperaturtief begann und es damit nur aufwärts gehen konnte.
Dass es aber wärmer und trockener hier wird, streiten nur Idioten ab, die keinen Fuß vor die Tür setzen und sich nicht mit der Natur befassen.

---

Olliver
11.07.2023, 20:19
https://www.blick.ch/schweiz/wochenlang-40-grad-und-kaum-regen-so-schlimm-war-der-glutsommer-von-1540-id2960863.html

https://boris.unibe.ch/64764/

https://klimaarchiv.info/1540-die-jahrtausendduerre.html


UND das alles ohne MENSCHENGEMACHTES Gedöns.


Meine Rede,
Wetter macht SCHON IMMER was es will.

Auch Überschwemmungen waren früher heftiger!
Sie schwankt in einer natürlichen Schwankungsbreite.
Schon immer.
NATÜRLICHE VARIANZ,*
und vor allem SCHLIMMERE Ereignisse VOR unserm pööösen menschengemachten CO2!*

Auch bei Hochwasser,*
guck mal DIE HÖCHSTEN OBEN,*
wann die waren!


Auch das gibts schon immer,
denke nur an das Magdalenen-Hochwasser 1342,
ganz ohne Menschengemachten Blödsinn.
Ganz ohne Geoingeneering und sogar ohne menschengemachtes CO2!
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ec/M%C3%BCnden_Hochwasserst%C3%A4nde_Packhof.jpg
Hochwassermarken am Packhof zu den Hochwassern in Hann. Münden am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Die oberste Markierung zum 24. Juli 1342 ist der Pegelstand des Magdalenenhochwassers.
Magdalenenhochwasser 1342
Hochwassermarken am Packhof zu den Hochwassern in Hann. Münden am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Die oberste Markierung zum 24. Juli 1342 ist der Pegelstand des Magdalenenhochwassers.
Das Magdalenenhochwasser von 1342 war eine verheerende Überschwemmungskatastrophe, die im Juli 1342 das Umland zahlreicher Flüsse Mitteleuropas heimsuchte. Die Bezeichnung geht auf die damals übliche Benennung der Tage nach dem Heiligenkalender zurück, hier auf den St.-Magdalenentag am 22. Juli. Bei diesem Ereignis wurden an vielen Flüssen die höchsten jemals registrierten Wasserstände erreicht. Möglicherweise handelte es sich um das schlimmste Hochwasser des gesamten 2. Jahrtausends im mitteleuropäischen Binnenland.
Magdalenenhochwasser 1342 – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalenenhochwasser_1342 ('https://de.wikipedia.org/wiki/Magdalenenhochwasser_1342')

Chronos
11.07.2023, 20:19
Kann man hier denn nicht ganz einfach und wertfrei ein paar reale Fakten aufzählen und unvoreingenommen diskutieren, ohne gleich verdächtigt und beschuldigt zu werden, man wolle quasi hintenrum die Klimareligionsthesen rechtfertigen?

Himmelarschundzwirn, es wird wärmer und trockener. That's it.

Daraus kann sich jetzt jeder ableiten, was seinem persönlichen Gusto entsprechen mag. Aber das ändert nicht die Bohne an den Fakten. Und um diese geht es zunächst mal.

Grenzer
11.07.2023, 20:21
Witterungstrends wechseln immer.
Auch wieder in die andere Richtung.
Wetter macht ja auch immer was es will

Hier gewitterts schon gut,
im Südwesten,
alles wird gut,
hat auch schon gut abgekühlt,
gut, dass ich heute mittag noch mal schön Baggersee genießen konnte.


Wollte noch radln heut,
na ja, morgen ist ja auch noch ein Tag.........

Ich warte leider immer noch vergebens ,-obwohl:

Ich glaube und hoffe, das aus Richtung Kehl gerade was gerumpelt kommt .....

Olliver
11.07.2023, 20:25
Ich warte leider immer noch vergebens ,-obwohl:

Ich glaube und hoffe, das aus Richtung Kehl gerade was gerumpelt kommt .....

So um die 50 Liter sollen gleich runter kommen.

Wasserfass läuft über!
Locker.

Grenzer
11.07.2023, 20:27
So um die 50 Liter sollen gleich runter kommen.
[/B]
Wasserfass läuft über!
Locker.

In Kehl hat es gerade die ersten Bäume gekillt ,- und justement gerade jetzt öffnen sich die Schleusn,- Oh Herr ,- lass es laufen....

Differentialgeometer
11.07.2023, 20:28
Kann man hier denn nicht ganz einfach und wertfrei ein paar reale Fakten aufzählen und unvoreingenommen diskutieren, ohne gleich verdächtigt und beschuldigt zu werden, man wolle quasi hintenrum die Klimareligionsthesen rechtfertigen?

Himmelarschundzwirn, es wird wärmer und trockener. That's it.

Daraus kann sich jetzt jeder ableiten, was seinem persönlichen Gusto entsprechen mag. Aber das ändert nicht die Bohne an den Fakten. Und um diese geht es zunächst mal.
Das ist das Nervigste - man teilt Fakten, simple physikalische Fakten und als Resultat wird einem angedichtet man ist der Cuck von Baerbock und Schwab. :crazy:

naturstoned
11.07.2023, 20:31
Das ist das Nervigste - man teilt Fakten, simple physikalische Fakten und als Resultat wird einem angedichtet man ist der Cuck von Baerbock und Schwab. :crazy:

Oder der Toyboy von Ricarda? wie wärs, Diffe?? :D

Wuehlmaus
11.07.2023, 23:46
"Erstmals seit elf Jahren - Rarität: Schnee in Südafrika"

https://www.wetteronline.de/wetterticker/erstmals-seit-elf-jahren-schnee-in-johannesburg--676744d4-ca1f-46f6-966b-e72abb4f01c2

Olliver
12.07.2023, 04:50
In Kehl hat es gerade die ersten Bäume gekillt ,- und justement gerade jetzt öffnen sich die Schleusn,- Oh Herr ,- lass es laufen....
War gerade draußen, Wasserfass fast voll.
Voller MENSCHENGEMACHTER MEGA-DÜRRE!
:haha:
Sie verklapsen ihre WÄHLER
https://sun9-18.userapi.com/impg/taP6RdsfhS1_f3ELw8F-PkjbUbGIhjVfVn90cw/znJtSayHqXU.jpg?size=530x491&quality=95&sign=c9c74fe6f19c700ac287696dfb435490&c_uniq_tag=w6JI9DsJrfoAcOUwqwOydFti-i1V6l5EUrnKyqZ6Hl4&type=album
https://twitter.com/Georg_Pazderski/status/1678717791573012480

navy
12.07.2023, 04:53
Sie verklapsen ihre WÄHLER
https://sun9-18.userapi.com/impg/taP6RdsfhS1_f3ELw8F-PkjbUbGIhjVfVn90cw/znJtSayHqXU.jpg?size=530x491&quality=95&sign=c9c74fe6f19c700ac287696dfb435490&c_uniq_tag=w6JI9DsJrfoAcOUwqwOydFti-i1V6l5EUrnKyqZ6Hl4&type=album
https://twitter.com/Georg_Pazderski/status/1678717791573012480

so Geisteskrank sind die Alle. Läuft auch in Deutschland

Olliver
12.07.2023, 04:59
so Geisteskrank sind die Alle. Läuft auch in Deutschland

So isses!

Und dann auch noch mit GRÜNEM eBike Marke Rent-a-Drahtesel.

Peinlich peinlich..........

Olliver
12.07.2023, 05:19
so Geisteskrank sind die Alle. Läuft auch in Deutschland

Klimafake entlarvt

Dramatisieren von Nichts!



https://www.youtube.com/watch?v=CUJR4P4s3Vw
Klimapapst entschuldigt sich für Panikmache und geschürte Klimaangst!
Klimafake entlarvt

navy
12.07.2023, 05:47
Klimafake entlarvt

Dramatisieren von Nichts!



https://www.youtube.com/watch?v=CUJR4P4s3Vw
Klimapapst entschuldigt sich für Panikmache und geschürte Klimaangst!
Klimafake entlarvt

Die Oberratte finanziert, damit sein Institut und andere machen da mit

Hans Joachim Schellnhuber

Schellnhuber bei der 55. Mün*chen*er Sicherheitskonferenz 2019
Hans Joachim „John“ Schellnhuber, CBE (* 7. Juni 1950 in Ortenburg, Landkreis Passau) ist ein deutscher Klimaforscher. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Klimafolgenforschung und die Erdsystemanalyse. Er gehört zu den weltweit renommiertesten Klimaexperten.[1][2]

Bis September 2018 war er Direktor des 1992 von ihm gegründeten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), das unter seiner Leitung zu einem der weltweit angesehensten Institute im Bereich der Klimaforschung wurde. Von 2009 bis 2016 war er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Er ist langjähriges Mitglied des Weltklimarats (IPCC).[3]


https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Joachim_Schellnhuber

Olliver
12.07.2023, 07:22
Die Oberratte finanziert, damit sein Institut und andere machen da mit

Hans Joachim Schellnhuber

Schellnhuber bei der 55. Mün*chen*er Sicherheitskonferenz 2019
Hans Joachim „John“ Schellnhuber, CBE (* 7. Juni 1950 in Ortenburg, Landkreis Passau) ist ein deutscher Klimaforscher. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Klimafolgenforschung und die Erdsystemanalyse. Er gehört zu den weltweit renommiertesten Klimaexperten.[1][2]

Bis September 2018 war er Direktor des 1992 von ihm gegründeten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), das unter seiner Leitung zu einem der weltweit angesehensten Institute im Bereich der Klimaforschung wurde. Von 2009 bis 2016 war er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Er ist langjähriges Mitglied des Weltklimarats (IPCC).[3]


https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Joachim_Schellnhuber
:gp:
https://sun9-60.userapi.com/impg/A3zY09zzXMcIYDYjP4gw0KWiBKptzMBkSFoY1A/3jt9drt7GCg.jpg?size=807x689&quality=95&sign=23190789126ba7e0af89777637116fba&c_uniq_tag=KqZj41I8KafMeGNRj3VSRiitYyWa2rBcKo6qROh LEpA&type=album

Klopperhorst
12.07.2023, 09:23
So um die 50 Liter sollen gleich runter kommen.
[/B]
Wasserfass läuft über!
Locker.

Entscheidend ist die Trockenheit in 1,8 Meter Tiefe, da ziehen sich die Tiefwurzler das Wasser.
Du bist anscheinend auch nie in der Natur, um zu kapieren, dass mittlerweile viele Bäume im Nordosten schon Dürreschäden haben.
Das Defizit baut sich über Jahre auf.

---

Hay
12.07.2023, 09:46
Entscheidend ist die Trockenheit in 1,8 Meter Tiefe, da ziehen sich die Tiefwurzler das Wasser.
Du bist anscheinend auch nie in der Natur, um zu kapieren, dass mittlerweile viele Bäume im Nordosten schon Dürreschäden haben.
Das Defizit baut sich über Jahre auf.

---

Man könnte natürlich, wenn man ein fortschrittliches Land mit klar denkenden und fortschrittlichen Politikern wäre, hier Vorsorge treffen. Man könnte nämlich eine Wasserbevorratung betreiben, mithilfe derer dann wieder eine Bewässerung möglich wäre. Alle versiegelten Flächen in Deutschland haben Abwassersysteme. Das Regenwasser fließt in die Gullys und wird von dort "dem natürlichen Wasserkreislauf" wieder zugeführt, das Abwasser aus den Waschbecken, Badewannen und Toilettenspülungen nach der Reinigung in der Kläranlage ebenfalls. Es landet im Fluss und dann im Meer und ist dann auch wieder so schnell weg, wie es gekommen ist. Es gibt keine Rückhaltebecken, die einen Teil dieses Wassers zurückhalten würden, grundwasserunschädlich.

Beate-Maria
12.07.2023, 09:49
Vergiss deine Statistik, wenn ich schon diese Fake-Regressionslinie sehe.

Fakt ist:
Hier sind alle Solle leer, zugewachsen, wo wir noch als Kinder gebadet haben (ne, hat nix mit Melioration zu tun, dann wären die schon in den 80'ern leer gewesen).

Und im Frühjahr gibts seit Jahren kaum noch Pilze, weils viel zu trocken ist.

---

Ich weiß nicht, wie 's bei euch ist.
Bei uns in der Pfalz hat man im letzten Jhd viele Feuchtgebiete trockengelegt.
Das hatte zur Folge, dass der Grundwasserspiegel sank.
Um den wieder aufzufüllen, müsste es sehr lange ziemlich viel regnen und natürlich würde es auch nur nützen, wenn man die Abflusskanäle wieder schließt.

Bruddler
12.07.2023, 09:49
so Geisteskrank sind die Alle. Läuft auch in Deutschland

Heuchlerbande, elende !
Ständig Wasser predigen, aber selbst im Übermaß Wein saufen...

Beate-Maria
12.07.2023, 09:51
Dort sieht man das, was ich beschrieb (Durchschnittswerte inkl. Starkregen wo alles abfließt sind auch nicht sehr aussagekräftig, nimm mal lieber das Frühjahr).
Jeder Kleingärtner, Pilzesammler wird bestätigen, was ich sagte.

Dein Geseier ist wirklich unverständlich, gibt mal zu, dass du keine Ahnung diesbezüglich hast.

Ich rede auch nicht vom menschengemachten Klimawandel, sondern von einer anderen Witterung im Frühjahr, Sommer seit ca. 20 Jahren, v.a. im Nordosten.
Schuld ist der blockierte Atlantik.

---

Was bedeutet blockierter Atlantik?

Beate-Maria
12.07.2023, 09:56
Verändert sich das Klima? Ja. Sind die Veränderungen teils dramatisch? Wahrscheinlich. Ist das alles ein Grund jetzt in hysterisches Gekeife zu verfallen? Nein. Anstatt dem Irrglauben zu verfallen der Mensch hätte mit seinem CO2-Ausstoß auch nur ansatzweise zur Erwärmung beigetragen. Die Temperaturen waren die letzten 1.500 Jahre ungewöhnlich niedrig, die Niederschlagsmenge selbst für unsere Breiten zu hoch. Jetzt geht’s eben wieder aufwärts. Wir sollten über intelligente Bewässerungen nachdenken anstatt sinnlos Häuser zu sanieren oder AKw‘s abzuschalten, jetzt wo wir enorme Energiemengen benötigen.

Genau!
Sogar die Römer hatten schon Wasserleitungen über weite Strecken.
Heutzutage kann man sogar Entsalzungsanlagen bauen und damit auch Meerwasser nutzen.

Chronos
12.07.2023, 09:59
Ich weiß nicht, wie 's bei euch ist.
Bei uns in der Pfalz hat man im letzten Jhd viele Feuchtgebiete trockengelegt.
Das hatte zur Folge, dass der Grundwasserspiegel sank.
Um den wieder aufzufüllen, müsste es sehr lange ziemlich viel regnen und natürlich würde es auch nur nützen, wenn man die Abflusskanäle wieder schließt.

Diese Trockenlegerei läuft ja schon seit schätzungsweise einigen Jahrhunderten, hat aber seit dem WK-2-Ende noch an Tempo zugenommen.

Hier in meiner Gegend wurde alles trockengelegt und zugeschüttet, was auch nur ansatzweise als kleiner Tümpel gelegentlich mal ein bisschen Wasser behielt.

Da muss man wirklich schon die neue EU-Vorschrift als eine der wenigen nützlichen Maßnahmen bezeichnen, dass 20 % der bisher trockengelegten Flächen wieder renaturiert und trockengelegte Moore wieder gewässert werden müssen - auch wenn die Landschaftsnutzer meutern.

Chronos
12.07.2023, 10:00
Genau!
Sogar die Römer hatten schon Wasserleitungen über weite Strecken.
Heutzutage kann man sogar Entsalzungsanlagen bauen und damit auch Meerwasser nutzen.

Dass diese Meerwasser-Entsalzung ziemlich viel elektrische Energie benötigt, weisst du aber schon?

Beate-Maria
12.07.2023, 10:04
Du weisst, wie ich das sehe.
Ich lege gar kein Lineal mehr. Mir ist klar, dass die Messung in einem Temperaturtief begann und es damit nur aufwärts gehen konnte.
Dass es aber wärmer und trockener hier wird, streiten nur Idioten ab, die keinen Fuß vor die Tür setzen und sich nicht mit der Natur befassen.

---

Es ist halt regional unterschiedlich.
In meiner Gegend gibt 's regelrechtes Ortsklima.
Kann passieren, das es einige Gemeinden weiter lange Zeit trocken bleibt, während es hier gut regnet und umgekehrt.

Bones
12.07.2023, 10:09
Mal was zum nachdenken:


Das ist jetzt natürlich nur eine modellhafte Beschreibung, die aber hoffentlich verdeutlicht, warum die Bezeichnung Treibhauseffekt irreführend ist, wenn es um den Klimawandel geht. Die Atmosphäre funktioniert in einigen entscheidenden Punkten eben nicht wie ein Gewächshaus.


https://scilogs.spektrum.de/fischblog/physik-klimawandel-treibhauseffekt-funktioniert/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Beate-Maria
12.07.2023, 10:10
Dass diese Meerwasser-Entsalzung ziemlich viel elektrische Energie benötigt, weisst du aber schon?


Nö, weiß ich nicht.
Ich weiß, dass in Formentera diese Entsalzungsanlagen eingeführt wurden und man daraufhin sehr billig Wasser für die Zisternen kaufen konnte.
Ok, hab nicht nachgefragt, wie die ihren Strom produzieren.
Es gibt da aber ganzjährig Sonne und Wind, dürfte also kein Problem sein.

Olliver
12.07.2023, 10:13
Entscheidend ist die Trockenheit in 1,8 Meter Tiefe, da ziehen sich die Tiefwurzler das Wasser.
---

Der Großteil der Wurzeln von Pflanzen, einschließlich derjenigen von Tiefwurzlern, befindet sich normalerweise in den obersten 20 Zentimetern des Bodens, wo der Humus und die meisten Nährstoffe konzentriert sind. Diese obere Bodenschicht wird als "A-Horizont" oder "Oberboden" bezeichnet. In dieser Zone finden die meisten Wurzelaktivitäten statt, da sie den größten Zugang zu Wasser, Sauerstoff und Nährstoffen bietet.
https://hypersoil.uni-muenster.de/0/04/img/06_2.gif



Du bist anscheinend auch nie in der Natur, ...
Täglich.
Jetzt auch wieder,
mit dem Fahrrad durch Wald und Feld.

https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zfwp-2021-2061/asset/graphic/j_zfwp-2021-2061_fig_001.jpg

0,2 % des üppigen Wasserdargebotes werden in Deutschland nur zur Bewässerung gebraucht!
In Worten: NULL KOMMA ZWEI PROZENT!
0,2%
https://www.umweltbundesamt.de

Allein im Rhein schwimmen PRO SEKUNDE 1 MIO Liter Wasser ungenutzt davon. Bei Hochwasser gerne auch ein Vielfaches!

Technisch wäre Bewässerung leicht möglich.
Wasser ist genug da.
Warum wird das nicht gemacht?

kiwi
12.07.2023, 10:39
Dass diese Meerwasser-Entsalzung ziemlich viel elektrische Energie benötigt, weisst du aber schon?

Welche Energie wird für die Waffenproduktion benötigt?
Ach ja Waffen sind wichtiger als salzfreies Wasser, - damit ist kein Krieg zu gewinnen.

Beate-Maria
12.07.2023, 10:45
Welche Energie wird für die Waffenproduktion benötigt?
Ach ja Waffen sind wichtiger als salzfreies Wasser, - damit ist kein Krieg zu gewinnen.


:gp:

kiwi
12.07.2023, 10:48
:gp:

Vielen Dank - ich bin so froh dass mich jemand versteht.

Beate-Maria
12.07.2023, 10:52
Vielen Dank - ich bin so froh dass mich jemand versteht.


Bin ganz deiner Auffassung!
Mit dem, was man für Rüstung und Kriege verschleudert, hätte man inzwischen sicherlich ganze Wüsten begrünen können!


https://www.youtube.com/watch?v=JVOKCJqodwE&pp=ygUYQ2hpbmEgd8O8c3RlIGJlZ2Z yw7xudW5n

Lykurg
12.07.2023, 11:10
Morgen kommt die Sonne raus, ich schiebe schon Panik.

Im Sommer scheint die Sonne. Schnell - alle überwachen und enteignen! Klimawandel!

Olliver
12.07.2023, 11:42
Man könnte natürlich, wenn man ein fortschrittliches Land mit klar denkenden und fortschrittlichen Politikern wäre, hier Vorsorge treffen. Man könnte nämlich eine Wasserbevorratung betreiben, mithilfe derer dann wieder eine Bewässerung möglich wäre. Alle versiegelten Flächen in Deutschland haben Abwassersysteme. Das Regenwasser fließt in die Gullys und wird von dort "dem natürlichen Wasserkreislauf" wieder zugeführt, das Abwasser aus den Waschbecken, Badewannen und Toilettenspülungen nach der Reinigung in der Kläranlage ebenfalls. Es landet im Fluss und dann im Meer und ist dann auch wieder so schnell weg, wie es gekommen ist. Es gibt keine Rückhaltebecken, die einen Teil dieses Wassers zurückhalten würden, grundwasserunschädlich.

Meine Rede.

Warst du mal auf Madeira?
Die nutzen seit Jahrhunderten jeden Tropfen mit ihren Levadas.
https://media.tacdn.com/media/attractions-splice-spp-674x446/0b/17/41/57.jpg
Reiseempfehlung!

Olliver
12.07.2023, 11:44
Im Sommer scheint die Sonne. Schnell - alle überwachen und enteignen! Klimawandel!

https://sun9-24.userapi.com/impg/mUjctbbNfOEhzaCMXhicqIM0qHe2LRrTOrGjhg/X_-xHes_5Ck.jpg?size=621x473&quality=95&sign=6ed9cdbf9ac4b2e417d9f95e57d91ceb&c_uniq_tag=zysogbbj_9t5IhSubelJE7T6JfWyUkQ2qeIGeCQ _T5k&type=album
:haha:

navy
12.07.2023, 12:22
:gp:
https://sun9-60.userapi.com/impg/A3zY09zzXMcIYDYjP4gw0KWiBKptzMBkSFoY1A/3jt9drt7GCg.jpg?size=807x689&quality=95&sign=23190789126ba7e0af89777637116fba&c_uniq_tag=KqZj41I8KafMeGNRj3VSRiitYyWa2rBcKo6qROh LEpA&type=album

Doof Kartoffelland, wird von Irren regiert, wobei Masken tragen sowieso Unfug ist

navy
12.07.2023, 12:23
Entscheidend ist die Trockenheit in 1,8 Meter Tiefe, da ziehen sich die Tiefwurzler das Wasser.
Du bist anscheinend auch nie in der Natur, um zu kapieren, dass mittlerweile viele Bäume im Nordosten schon Dürreschäden haben.
Das Defizit baut sich über Jahre auf.

---

aber nicht in Bayern. Da existiert das Problem nur ca. alle 10 Jahre, für wenige Monate

Lykurg
12.07.2023, 12:30
"Sonne hell - Geld her und schnell!" "Regen nass - zahl mehr für`s Gas!" Ich helfe den Regimeparteien mit neuen Kampfsprüchen zur Klimarettung

Chronos
12.07.2023, 13:09
Welche Energie wird für die Waffenproduktion benötigt?
Ach ja Waffen sind wichtiger als salzfreies Wasser, - damit ist kein Krieg zu gewinnen.

Au Backe, wenn ich solche Vergleiche nur schon höre....

Waffenproduktion sichert erstens die Landesverteidigung und schafft zweitens ausserdem dauerhafte Arbeitsplätze, was man von der Meerwasser-Entsalzung nun mit Sicherheit nicht behaupten kann.

Kennst du die folgenden Sprichworte:

1. "Der Krieg ist der Vater allen Fortschritts."

2. "Es kann der Brävste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."

Na also....

kiwi
12.07.2023, 13:28
Au Backe, wenn ich solche Vergleiche nur schon höre....

Waffenproduktion sichert erstens die Landesverteidigung und schafft zweitens ausserdem dauerhafte Arbeitsplätze, was man von der Meerwasser-Entsalzung nun mit Sicherheit nicht behaupten kann.

Kennst du die folgenden Sprichworte:

1. "Der Krieg ist der Vater allen Fortschritts."

2. "Es kann der Brävste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."

Na also....

dauerhafte Arbeitsplätze :haha:

Chronos
12.07.2023, 13:30
dauerhafte Arbeitsplätze :haha:
Sagen dir die Firmennamen Rheinmetall, Mauser, Heckler&Koch usw. sowie deren Börsenwerte etwas?

naturstoned
12.07.2023, 13:39
Au Backe, wenn ich solche Vergleiche nur schon höre....

Waffenproduktion sichert erstens die Landesverteidigung und schafft zweitens ausserdem dauerhafte Arbeitsplätze, was man von der Meerwasser-Entsalzung nun mit Sicherheit nicht behaupten kann.

Kennst du die folgenden Sprichworte:

1. "Der Krieg ist der Vater allen Fortschritts."

2. "Es kann der Brävste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."

Na also....

Wer immer diesen Spruch numero 1 rausgehauen hat, gehört ausgebuddelt und postum von einer Herde Wildschweine gegangbangt. Und der vollgewixxte Klumpen mit Napalm abgefackelt...

Der 2. mag stimmen. Wo kann ich als unbescholtener Bürger im Edeka meine AK47 kaufen?? ohne Formulare und Scheiß

Chronos
12.07.2023, 13:43
Wer immer diesen Spruch numero 1 rausgehauen hat, gehört ausgebuldet und postum von einer Herde Wildschweine gegangbangt. Und der vollgewixxte Klumpen mit Napalm abgefackelt...

Der 2. mag stimmen. Wo kann ich als unbescholtener Bürger im Edeka meine AK47 kaufen?? ohne Formulare und Scheiß
Deinen ersten Satz haben die unendlich vielen, durch Kriege initiierten technischen Entwicklungen und Fortschritte schon widerlegt.

Dein zweiter Satz ist reine Speicherplatzverschwendung.

naturstoned
12.07.2023, 13:44
Deinen ersten Satz haben die unendlich vielen, durch Kriege initiierten technischen Entwicklungen und Fortschritte schon widerlegt.

Dein zweiter Satz ist reine Speicherplatzverschwendung.

Hättest du die Güte meinen Tippfehler ("ausgebuldet") zu korrigieren im Zitat? es heißt natürlich ausgebuddelt

kiwi
12.07.2023, 13:45
Sagen dir die Firmennamen Rheinmetall, Mauser, Heckler&Koch usw. sowie deren Börsenwerte etwas?

das sind alles Kriegs-Gewinnler
Kennst du das Beinhaus von Douaumont das sind die Verlierer

naturstoned
12.07.2023, 13:50
Deinen ersten Satz haben die unendlich vielen, durch Kriege initiierten technischen Entwicklungen und Fortschritte schon widerlegt.

Dein zweiter Satz ist reine Speicherplatzverschwendung.

Kriege richten mehr Schaden an als Nutzen zu bringen.
Und ich behaupte: eine liberale, friedlichere Gesellschaft wäre jetzt schon Jahrhunderte weiter...
hatten wir die Debatte nicht schon mal?

Wahrscheinlich war Faulheit maßgeblicher das Motiv für die meisten Erfindungen als irgendwelche Kriege oder sollte ich sagen: Ritualmassenmorde der seit 400 Jahren regierenden okkulten Weltregierung voller Sadisten und geltungssüchtiger Zuhältertypen

Mein 2. Satz war übrigens genau so gemeint, wie ich ihn geschrieben habe!
Warum haben wir kein liberales Waffenrecht??

Chronos
12.07.2023, 13:56
das sind alles Kriegs-Gewinnler
Kennst du das Beinhaus von Douaumont das sind die Verlierer

Natürlich sind das alles Kriegsgewinnler. Das waren die Ritterrüstungen-Schwerter-Lanzen-Hellebarden-Schmiede im Mittelalter auch.

Aber der Mensch ist nunmal so. Auch heute noch, ebenso wie in Zukunft.

Daher auch der kluge und auf Erfahrung beruhende Spruch des sehr weisen Herrn Cicero:

"Wenn du Frieden willst, rüste zum Krieg."

kiwi
12.07.2023, 13:56
Kriege richten mehr Schaden an als Nutzen zu bringen.
Und ich behaupte: eine liberale, friedlichere Gesellschaft wäre jetzt schon Jahrhunderte weiter...
hatten wir die Debatte nicht schon mal?

Wahrscheinlich war Faulheit maßgeblicher das Motiv für die meisten Erfindungen als irgendwelche Kriege oder sollte ich sagen: Ritualmassenmorde der seit 400 Jahren regierenden okkulten Weltregierung voller Sadisten und geltungssüchtiger Zuhältertypen

Mein 2. Satz war übrigens genau so gemeint, wie ich ihn geschrieben habe!
Warum haben wir kein liberales Waffenrecht??

:gp:
darf ich Dir anbieten ?:gib5:
Gruß Kiwi

BrüggeGent
12.07.2023, 13:57
:gp:
darf ich Dir anbieten ?:gib5:
Gruß Kiwi

Lauter Pazifisten unterwegs im HPF...!?:hmm:

Syntrillium
12.07.2023, 14:08
jepp,

Sagen dir die Firmennamen Rheinmetall, Mauser, Heckler&Koch usw. sowie deren Börsenwerte etwas?

Einsatz verdreifacht, ein Tipp von einem Freund, er meinte die Amis zündeln wieder, kaufe Rüstungsaktien.
Ich mag die Politik wenn sie ungewollt in meine Tasche wirtschaften.
mfg

Silencer
12.07.2023, 14:17
Kriege richten mehr Schaden an als Nutzen zu bringen.
Und ich behaupte: eine liberale, friedlichere Gesellschaft wäre jetzt schon Jahrhunderte weiter...
hatten wir die Debatte nicht schon mal?

Wahrscheinlich war Faulheit maßgeblicher das Motiv für die meisten Erfindungen als irgendwelche Kriege oder sollte ich sagen: Ritualmassenmorde der seit 400 Jahren regierenden okkulten Weltregierung voller Sadisten und geltungssüchtiger Zuhältertypen

Mein 2. Satz war übrigens genau so gemeint, wie ich ihn geschrieben habe!
Warum haben wir kein liberales Waffenrecht??

:gp::dg::dg::dg: :gp:

Genau so ist es.

Leider, die Masse der Menschen verhält sich geistig wie Raubtiere, und wird diese
Eigenheit nicht mal später im Al ablegen können.

Chronos
12.07.2023, 14:24
Kriege richten mehr Schaden an als Nutzen zu bringen.
Und ich behaupte: eine liberale, friedlichere Gesellschaft wäre jetzt schon Jahrhunderte weiter...
hatten wir die Debatte nicht schon mal?
Eine liberale(re), friedlichere Gesellschaft ist - vor dem Hintergrund der Erkenntnis über das generelle Wesen des Menschen und der Evolution überhaupt - eine Illusion von realitätsfremden Traumtänzern.


Wahrscheinlich war Faulheit maßgeblicher das Motiv für die meisten Erfindungen als irgendwelche Kriege .....
Das mag vielleicht für die Erfindung des Automobils und der Waschmaschine gelten, aber ganz sicher nicht für Raketen, Radar, Funktechnik samt Enigma, Dosenpumpernickel und Dynamit.


Mein 2. Satz war übrigens genau so gemeint, wie ich ihn geschrieben habe!
Warum haben wir kein liberales Waffenrecht??
Weil gerade in Deutschland die Zahl der Erschossenen die Zahl der Verkehrstoten noch weit übertreffen würde.

Man stelle sich nur vor, jedermann könnte sich einfach so eine Maschinenpistole beim Aldi kaufen. Da möchte ich lieber nicht wissen, was dann in diesem Land los wäre.

kotzfisch
12.07.2023, 14:28
Eine liberale(re), friedlichere Gesellschaft ist - vor dem Hintergrund der Erkenntnis über das generelle Wesen des Menschen und der Evolution überhaupt - eine Illusion von realitätsfremden Traumtänzern.


Das mag vielleicht für die Erfindung des Automobils und der Waschmaschine gelten, aber ganz sicher nicht für Raketen, Radar, Funktechnik samt Enigma, Dosenpumpernickel und Dynamit.


Weil gerade in Deutschland die Zahl der Erschossenen die Zahl der Verkehrstoten noch weit übertreffen würde.

Man stelle sich nur vor, jedermann könnte sich einfach so eine Maschinenpistole beim Aldi kaufen. Da möchte ich lieber nicht wissen, was dann in diesem Land los wäre.

Warum gehts dann in Czechia- jeder Tscheche darf eine Handfeuerwaffe führen. Warum kommts da nicht zu einem Daueramoklauf? In Österreich kann ich Langwaffen infach so kaufen.Warum gibts keine Saturday Night- Drive by shooting in Salzburg?

Olliver
12.07.2023, 14:34
Das macht Sinn ... Ironiebutton aus
https://sun9-80.userapi.com/impg/fNNtkJym1L0186WitjMcCOg7d3kzDo7j1nK1_A/Mp6VsJZWcbk.jpg?size=509x807&quality=95&sign=8092c20f151a8828ddc9d71c08dcdac2&c_uniq_tag=iqoWzsW-qu3GyA1bku9KMoK9FZeIvGy8bO9aDAESZKQ&type=album

Differentialgeometer
12.07.2023, 14:34
Eine liberale(re), friedlichere Gesellschaft ist - vor dem Hintergrund der Erkenntnis über das generelle Wesen des Menschen und der Evolution überhaupt - eine Illusion von realitätsfremden Traumtänzern.


Das mag vielleicht für die Erfindung des Automobils und der Waschmaschine gelten, aber ganz sicher nicht für Raketen, Radar, Funktechnik samt Enigma, Dosenpumpernickel und Dynamit.


Weil gerade in Deutschland die Zahl der Erschossenen die Zahl der Verkehrstoten noch weit übertreffen würde.

Man stelle sich nur vor, jedermann könnte sich einfach so eine Maschinenpistole beim Aldi kaufen. Da möchte ich lieber nicht wissen, was dann in diesem Land los wäre.
Quark. Es gibt Länder mit liberalen Waffengesetzen, wo nix passiert und strenge Waffengesetze, wo es ständig kracht. Beides sowohl in „reich“ als auch in „arm“. Offenbar geht das schon.

Chronos
12.07.2023, 14:35
Warum gehts dann in Czechia- jeder Tscheche darf eine Handfeuerwaffe führen. Warum kommts da nicht zu einem Daueramoklauf? In Österreich kann ich Langwaffen infach so kaufen.Warum gibts keine Saturday Night- Drive by shooting in Salzburg?

Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.

Chronos
12.07.2023, 14:41
Quark. Es gibt Länder mit liberalen Waffengesetzen, wo nix passiert und strenge Waffengesetze, wo es ständig kracht. Beides sowohl in „reich“ als auch in „arm“. Offenbar geht das schon.
Dann erklär doch, woran das liegt, dass in den USA rumgeballert wird wie von Sinnen und die Schweizer Armeeangehörigen ihre Knarre nach Beendigung der Dienstzeit mit nach Hause nehmen und so gut wie nie privat rumgeballert wird?

Woran liegt das?

kotzfisch
12.07.2023, 14:41
Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.

Und die Österreicher? Mit einer Schrotflinte kann man auch viel Gutes tun.Kanada- praktisch Amokfrei bei laxen Gresetzen?

Differentialgeometer
12.07.2023, 14:45
Dann erklär doch, woran das liegt, dass in den USA rumgeballert wird wie von Sinnen und die Schweizer Armeeangehörigen ihre Knarre nach Beendigung der Dienstzeit mit nach Hause nehmen und so gut wie nie privat rumgeballert wird?

Woran liegt das?
Da es das gibt ist es offensichtlich keine Illusion von Traumtänzern. Thanks for proving my point. :D

BrüggeGent
12.07.2023, 14:46
Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.

War der Hitler-Attentäter Georg Elser ein Tscheche!?
Er war Schwabe...

Chronos
12.07.2023, 14:50
Und die Österreicher? Mit einer Schrotflinte kann man auch viel Gutes tun.Kanada- praktisch Amokfrei bei laxen Gresetzen?
Ich kann diese Frage nicht beantworten.

Wovon ich jedoch mit ziemlich hoher Sicherheit ausgehe, ist, dass ein sehr liberales Waffenrecht in Deutschland zu großen Problemen führen würde. Wir Deutschen sind vielleicht einfach zu stur, zu rechthaberisch, zu cholerisch, oder sonst etwas in dieser Preislage.

Man braucht sich nur mal anzuschauen, wie in Deutschland Auto gefahren wird. Alles mit Rechthaberei, "ich habe Vorfahrt, du hast zu warten", bei 150 Sachen zwei Meter hintendrauf, damit es (nur scheinbar) schneller geht, und und und.

Hier ein liberales Waffenrecht? Mir graust bei dem Gedanken.

Klopperhorst
12.07.2023, 14:50
War der Hitler-Attentäter Georg Elser ein Tscheche!?
Er war Schwabe...

Georg Elser war v.a. kein bürgerlicher Heini, du kannst in so einer Liga nicht mitspielen.
Deine Goldbarren und Familie ist dir ja wichtiger als eine Idee.

---

Chronos
12.07.2023, 15:05
War der Hitler-Attentäter Georg Elser ein Tscheche!?
Er war Schwabe...

Mentale Ausreisser gibt es in jedem Volk. Die Einzelgänger-Typen, die den Schäuble oder den Lafontaine abmurksen wollten, waren auch keine Tschechen.

All das erklärt aber nicht, weshalb man in Tschechien anscheinend keine Probleme mit einem sehr liberalen privaten Waffenrecht hat, die man in Deutschland aber sehr wahrscheinlich hätte (so zumindest meine ganz persönliche Vermutung).

Ich habe nur versucht, so etwas wie eine stark vereinfachte allgemeine Mentalität von Völkern zu beschreiben, die es ja auch schon in den witzigen Anekdoten gibt:


Der Himmel ist dort, wo die Briten die Polizisten sind, die Franzosen die Köche, die Deutschen die Mechaniker, die Italiener die Liebhaber und organisiert wird alles von den Schweizern.

Die Hölle ist dort, wo die Briten die Köche sind, die Franzosen die Mechaniker, die Schweizer die Liebhaber, die Deutschen die Polizisten und organisiert wird alles von den Italienern.


Es gibt ganz offensichtlich national bzw. ethnisch dominierende Eigenschaften.

Klopperhorst
12.07.2023, 15:11
Es ist halt regional unterschiedlich.
In meiner Gegend gibt 's regelrechtes Ortsklima.
Kann passieren, das es einige Gemeinden weiter lange Zeit trocken bleibt, während es hier gut regnet und umgekehrt.

Wir haben hier im Norden nicht mehr das Siff-Wetter wie noch vor Jahrzehnten.
Hingegen ist es hier unter Hochdruck oftmals 4-6 Wochen komplett ohne Regen, eine Art Mittelmeer-Feeling.

---

sibilla
12.07.2023, 16:54
Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.

den schwejk gibts/gabs auf deutsch, habe ihn über mir im regal stehen.

ist allerdings ein erbstück meines vaters und wo der ihn her hatte, weiß ich nicht, also schon ein ziemlich älteres exemplar.:))

kiwi
12.07.2023, 16:55
Lauter Pazifisten unterwegs im HPF...!?:hmm:

Ja ich bin ein überzeugter Pazifist weil ich meine Nachkrieg - Kindheit mit Hunger und Not noch nicht vergessen habe.
Auch die vielen hell - mittel - dunkelbraunen Besatzungskinder der französischen marokkanischen Landsknechte die vergewaltigt haben was sie erwischen konnten.
Wie mein Heimatstädtchen am 1. März 1945 mittags um 14:00 flachgebombt wurde.
Wie mein Vater am 3. Januar 1951 um 20:45 aus russischer Kriegsgefangenschaft nach Hause gekommen ist.
Wie seine erfrorenen Beine Stück für Stück amputiert wurden – eine Krieger-Rente hat er nicht bekommen weil erfrorene Beine keine Kriegseinwirkung sind / waren.
„Asyl –Asyl“ kannte man damals noch nicht.
Nichts wurde - wird vergessen.
Allen Kriegs und Waffenbefürwortern wünsche ich nicht Böses, es regelt sich alles von ganz alleine, es dauert ein wenig aber es wird kommen.

naturstoned
12.07.2023, 17:05
Lauter Pazifisten unterwegs im HPF...!?:hmm:

ist "Pazifist" jetzt das neue "nazi"??

so als Steigerung von "Populist"... kurz vor der Endstufe des Abschaums: tierquälender und durch alle Körperöffnungen koksender 9live Moderator

kiwi
12.07.2023, 17:14
ist "Pazifist" jetzt das neue "nazi"??

so als Steigerung von "Populist"... kurz vor der Endstufe des Abschaums: tierquälender und durch alle Körperöffnungen koksender 9live Moderator

ist "Pazifist" jetzt das neue "nazi"??
na und als 42 Geborener bin ich eben ein Spät-Nazi.

Gehe jetzt ein Eis essen, eine kleine Portion wegen der Umwelt - meinem Geldbeutel und nicht zuletzt wegen meinen Rundungen.:haha:

naturstoned
12.07.2023, 17:20
Eine liberale(re), friedlichere Gesellschaft ist - vor dem Hintergrund der Erkenntnis über das generelle Wesen des Menschen und der Evolution überhaupt - eine Illusion von realitätsfremden Traumtänzern.

ja genau. Dann machs wie dieser andere Heini und investier in Rüstungs-Aktien.
oder werd doch gleich Clan-Mitglied??

Da kann man auch Nutten vergewaltigen.
Moral ist was für Schwuchteln und Traumtänzer :D

Naja, und irgendwann sind wir "Gutmenschen" (lol) dann weg und dann kommt der entsprechende eklige Psycho-Befehl.
Was dann?

Tja, wer auf Freiheit verzichten kann, soll glücklich werden im smarten Big-Brother-"Paradies"...


Das mag vielleicht für die Erfindung des Automobils und der Waschmaschine gelten, aber ganz sicher nicht für Raketen, Radar, Funktechnik samt Enigma, Dosenpumpernickel und Dynamit.

Wurde Dynamit nicht für den Bergbau erfunden?

Und nochmal:
wir WÄREN schon um Jahrhunderte weiter, wenn durch Kriege nicht
- Volksvermögen vernichtet
- ganze Generationen traumatisiert
- Völker, Gruppen aufeinander gehetzt worden wären...

RICHTIG ???


Weil gerade in Deutschland die Zahl der Erschossenen die Zahl der Verkehrstoten noch weit übertreffen würde.

Man stelle sich nur vor, jedermann könnte sich einfach so eine Maschinenpistole beim Aldi kaufen. Da möchte ich lieber nicht wissen, was dann in diesem Land los wäre.

dann wähl Grün, wenn du die Menschheit eh für einen Haufen von kleinen Deppen hältst, die mit Freiheit nicht klar kommen wäre das die logische Konsequenz!

natürlich dürfte sich nicht jeder Hakan oder sonstige Vorbestrafte eine Waffe kaufen...
aber sowas könnte man ja über den Perso regeln, polizeiliches Führungszeugnis an der Kasse checken, zack

(aber gezahlt wird in Bar - aus Prinzip!))

und wer jetzt meint: aber aber der Datenschutz

auf den ist eh geschissen, seit ich mich auf jeder Bumsseite durch 10 Fenster klicken muss, aber jeder drecks VS fotzenknecht meine Schwanzlänge kennt ha ha

naturstoned
12.07.2023, 17:22
ist "Pazifist" jetzt das neue "nazi"??
na und als 42 Geborener bin ich eben ein Spät-Nazi.

Gehe jetzt ein Eis essen, eine kleine Portion wegen der Umwelt - meinem Geldbeutel und nicht zuletzt wegen meinen Rundungen.:haha:

früher hab ich auch gern mal Eis gegessen. vorzugsweise was nussiges oder mit Kaffee. aber seit die die schönen weichen Waffeln nciht mehr haben, spar ich mir das Geld oder ess dieses Plombir-Eis

Silencer
12.07.2023, 17:32
Ich kann diese Frage nicht beantworten.

Wovon ich jedoch mit ziemlich hoher Sicherheit ausgehe, ist, dass ein sehr liberales Waffenrecht in Deutschland zu großen Problemen führen würde. Wir Deutschen sind vielleicht einfach zu stur, zu rechthaberisch, zu cholerisch, oder sonst etwas in dieser Preislage.

Man braucht sich nur mal anzuschauen, wie in Deutschland Auto gefahren wird. Alles mit Rechthaberei, "ich habe Vorfahrt, du hast zu warten", bei 150 Sachen zwei Meter hintendrauf, damit es (nur scheinbar) schneller geht, und und und.

Hier ein liberales Waffenrecht? Mir graust bei dem Gedanken.

Du kannst dir meistens etwas in Deutschland nicht vorstellen was in anderen
Ländern normal läuft und ist.
Ich sehe nur einen Grund warum Deutsche nicht in der Anzahl Waffen zu hause
haben dürfen wie die Tschechen, und zwar, weil die Deutschen öfter mal komplette
Rathäuser überfallen würden um die Dummen Deutschen dort, die alle anderen
bevormunden und gängeln, über den Haufen schießen würden um wieder zu
einem verständlichen Recht zurück zu kehren.
Natürlich du fällst darauf ein und findest Tschechen anders als die Deutschen. Das ist
Humbug. ( Ausnahme ist wenn du die 30 Millionen Eingewanderte als Deutsche meinst)

Politikqualle
12.07.2023, 17:57
*** REKORD-TEMPERATUREN .. Wird heute der heißeste Tag weltweit? ***
.
... https://www.bild.de/news/wetter/wetter/rekord-temperaturen-wird-heute-der-heisseste-tag-weltweit-84639470.bild.html ...
.
.. ich will das doch mal festhalten , wir haben hier 18 Grad und es regnet ..
.
... https://politikforen-hpf.net/attachment.php?attachmentid=75475&stc=1 ..

kotzfisch
12.07.2023, 18:25
den schwejk gibts/gabs auf deutsch, habe ihn über mir im regal stehen.

ist allerdings ein erbstück meines vaters und wo der ihn her hatte, weiß ich nicht, also schon ein ziemlich älteres exemplar.:))

Er meinte die Entsprechung, nicht die Übersetzung.Danke, Sibilla- ich mußte wenigstens sehr lächeln.Geiles Mißverständnis.Danke.

Olliver
12.07.2023, 18:26
*** REKORD-TEMPERATUREN .. Wird heute der heißeste Tag weltweit? ***
.
... https://www.bild.de/news/wetter/wetter/rekord-temperaturen-wird-heute-der-heisseste-tag-weltweit-84639470.bild.html ...
.
.. ich will das doch mal festhalten , wir haben hier 18 Grad und es regnet ..
.
... https://politikforen-hpf.net/attachment.php?attachmentid=75475&stc=1 ..

Die Vorstellung, dass wir die globale Temperatur heute kennen, ist an sich schon absurd. Aber die Vorstellung, dass wir tatsächlich wissen, wie die Temperatur an einem bestimmten Tag vor 100 Jahren oder vor 1000 Jahren war, geschweige denn vor Tausenden von Jahren, ist purer Betrug.

Und die Behauptung, dass es heute heißer ist als vor 5000 Jahren, ist eine glatte Lüge – es gibt reichlich Beweise dafür, dass es damals viel wärmer war. (https://eike-klima-energie.eu/2023/07/09/heissester-tag-jemals/)

navy
12.07.2023, 18:44
was für eine Verarschung und über 25 Jahre, von Blöd

Olliver
12.07.2023, 19:10
was für eine Verarschung und über 25 Jahre, von Blöd

https://sun9-10.userapi.com/impg/_50z4wcNhMp8roDfOdo4UmNVjLfcHt_xGyHoGA/YaU_YpsxSNY.jpg?size=1280x388&quality=95&sign=7c6aa647339a7dd595a2e5258f401770&type=album

"In der Deutschland ist die Hitze heißer als in der Schweiz. Und ganz bestimmt auch tödlicher."

naturstoned
12.07.2023, 19:16
https://sun9-10.userapi.com/impg/_50z4wcNhMp8roDfOdo4UmNVjLfcHt_xGyHoGA/YaU_YpsxSNY.jpg?size=1280x388&quality=95&sign=7c6aa647339a7dd595a2e5258f401770&type=album

"In der Deutschland ist die Hitze heißer als in der Schweiz. Und ganz bestimmt auch tödlicher."

ja, die haben das wirklich verschoben, alles was im 20er Grad-Bereich ist bzw. so um die 30 hätte man früher mit orange dargestellt, rot eher so ab 35 Grad, und dieses dunkelrot erst so ab 40 Grad - soweit ich mich erinnere. aber ich guck ja weder TV noch les ich zeitung. von daher...

Fortuna
12.07.2023, 19:21
Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.


Die Attentäter mußten Tschechen sein, weil sie sich nur so unauffällig in der Tschechei bewegen konnten. Ausgebildet und trainiert wurden sie von den Briten und dann mit dem Fallschirm über der Tschechei abgesetzt. Die waren mehr Werkzeuge als Planer.

Chronos
12.07.2023, 19:43
den schwejk gibts/gabs auf deutsch, habe ihn über mir im regal stehen.

ist allerdings ein erbstück meines vaters und wo der ihn her hatte, weiß ich nicht, also schon ein ziemlich älteres exemplar.:))
Das war von mir etwas schlampig formuliert. Sorry.

Ich meinte nicht das literarische Werk des Schwejk, das es sicher in vielen Sprachen gibt, sondern die Tatsache, dass ein solches Schlitzohr, das sich so gekonnt dummstellend vor kriegerischem Eifer drückte, ausser in Tschechien wohl kaum in anderen Ländern denkbar wäre.

Syntrillium
12.07.2023, 19:47
hallo,

ja, die haben das wirklich verschoben, alles was im 20er Grad-Bereich ist bzw. so um die 30 hätte man früher mit orange dargestellt, rot eher so ab 35 Grad, und dieses dunkelrot erst so ab 40 Grad - soweit ich mich erinnere. aber ich guck ja weder TV noch les ich zeitung. von daher...

die ÖR haben mal bekanntgegeben das die Farbskala angepasst worden ist, aus welchem Grund weiß ich nicht.

naturstoned
12.07.2023, 19:55
Vielleicht weil die Tschechen (ich kenne keine Tschechen persönlich) insgesamt etwas rationaler/vernünftiger/moderater/friedlicher/konzilianter sind als wir Deutschen oder Franzosen/Engländer/Italiener/Spanier?

Weshalb war es ein Italiener, der wegen seines Zorns auf den Adel die Sissi in Genf erstochen hat, und kein Tscheche?

Weshalb gibt es den braven Soldaten Schwejk nur auf tschechisch, aber nicht auf franzsöisch, britisch, deutsch, niederländisch?

Weshalb hat aber ein Tscheche das Attentat auf den SS-Heydrich veranstaltet?

Eine andere Mentalität als wir Deutschen? Eine andere Einstellung zum Leben als wir Deutschen? Ich weiss es nicht.

Die Menschen sind generell manipulierbar (leider. gemacht worden?)
Du kannst aus jedem Volk etwas "heroisches" zaubern oder einen kompletten Sauhaufen!
vergleiche nur mal die Deutschen um
1800 mit
1900 mit
1923 mit
1936 mit
1950 mit
1970 mit
heute...

Chronos
12.07.2023, 20:03
Die Attentäter mußten Tschechen sein, weil sie sich nur so unauffällig in der Tschechei bewegen konnten. Ausgebildet und trainiert wurden sie von den Briten und dann mit dem Fallschirm über der Tschechei abgesetzt. Die waren mehr Werkzeuge als Planer.

Gut, danke, zur Kenntnis genommen.

Was jedoch meine Ansicht ja eher noch bestärkt, dass der Revoluzzer-Geist nicht so das Ding der Tschechen ist, weshalb man dort wohl weniger Probleme von einem sehr liberalen Waffenrecht erwartet.

Aber vielleicht täusche ich mich hinsichtlich dieses Waffenrechts bei den Tschechen bzw. deren Mentalität. Gehört ja eigentlich auch nicht in diesen Strang.

Olliver
12.07.2023, 20:04
hallo,


die ÖR haben mal bekanntgegeben das die Farbskala angepasst worden ist, aus welchem Grund weiß ich nicht.

Ohne Worte

https://sun6-21.userapi.com/impg/3eHtep-w5b1wQcg5ubfcxiln2OgrSnB8GHiq6Q/AMMOuLP06H8.jpg?size=722x807&quality=95&sign=91f34944bc1e6074c227c86248ff33f5&c_uniq_tag=HpuyEzlj4Kv17lmUM0CbsCbPG9WSGaXwoSlDCER 0I5M&type=album

MANFREDM
12.07.2023, 21:04
https://sun9-10.userapi.com/impg/_50z4wcNhMp8roDfOdo4UmNVjLfcHt_xGyHoGA/YaU_YpsxSNY.jpg?size=1280x388&quality=95&sign=7c6aa647339a7dd595a2e5258f401770&type=album

"In der Deutschland ist die Hitze heißer als in der Schweiz. Und ganz bestimmt auch tödlicher."

Mehr als diese blödsinnigen Bildchen hat der Olliver nicht. :fizeig::wutsch:

Beate-Maria
12.07.2023, 21:36
Wir haben hier im Norden nicht mehr das Siff-Wetter wie noch vor Jahrzehnten.
Hingegen ist es hier unter Hochdruck oftmals 4-6 Wochen komplett ohne Regen, eine Art Mittelmeer-Feeling.

---

Es gab Zeiten, da sind die Leute ausgewandert, wenn eine anhaltende Dürre kam.
Aber da gab 's noch unbesiedeltes Land.
Dafür können wir heute - wie schon erwähnt - Wasserleitungen über weite Strecken bauen.
Die Frage, warum das nicht gemacht wird, stellt sich mir allerdings schon lange nicht mehr.

Beate-Maria
12.07.2023, 21:41
Ja ich bin ein überzeugter Pazifist weil ich meine Nachkrieg - Kindheit mit Hunger und Not noch nicht vergessen habe.
Auch die vielen hell - mittel - dunkelbraunen Besatzungskinder der französischen marokkanischen Landsknechte die vergewaltigt haben was sie erwischen konnten.
Wie mein Heimatstädtchen am 1. März 1945 mittags um 14:00 flachgebombt wurde.
Wie mein Vater am 3. Januar 1951 um 20:45 aus russischer Kriegsgefangenschaft nach Hause gekommen ist.
Wie seine erfrorenen Beine Stück für Stück amputiert wurden – eine Krieger-Rente hat er nicht bekommen weil erfrorene Beine keine Kriegseinwirkung sind / waren.
„Asyl –Asyl“ kannte man damals noch nicht.
Nichts wurde - wird vergessen.
Allen Kriegs und Waffenbefürwortern wünsche ich nicht Böses, es regelt sich alles von ganz alleine, es dauert ein wenig aber es wird kommen.


Danke für 's Mitteilen!
Leider machen die, die die Kriege machen, diese Erfahrungen eben nicht, darum wird das auch nicht aufhören, solange die noch die Macht haben.

Olliver
12.07.2023, 21:58
„Der heißeste aller Zeiten“-Hype


Befürworter der globalen Erwärmung verbreiten die Vorstellung, dass wir gerade die „heißesten“ drei Tage aller Zeiten in der Geschichte hatten.

Die erwärmungskonformen Medien griffen die „heißeste aller Zeiten“-Linie auf und machten mit.

Wir haben auf CFACT.org eine schwerwiegende Entlarvung veröffentlicht. Nick Pope vom Daily Caller erklärt, dass sich Erwärmungsaktivisten für ihren „heißesten“ Hype aller Zeiten an „ein Datentool der University of Maine gewandt haben, von dem die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) gewarnt hat, dass es nicht so zuverlässig ist wie …“ traditionelle Beobachtungsdaten.“

Die Realität ist dir nicht heiß genug? Mit einer Agenda-gesteuerten Computeranalyse können Sie immer alle erschrecken!

Marc Morano von CFACT bezeichnete es auf Fox als „wetterbewaffnendes Wetter“ und schrieb: „Bidens EPA zeigt, dass es in den 1930er Jahren in den USA heftigere Hitzewellen gab als heute.“
https://twitter.com/TonyClimate/status/1677101262918283264
Der Klimadatenexperte Tony Heller veröffentlichte die obige Grafik und twitterte: „Die fünf heißesten Julimonate in den USA waren 1936, 1901, 1934, 1930 und 1931.“

Glauben Sie, dass Team Warming in der Lage sein wird, die sengende Hitze der 1930er Jahre und die „große Staubwolke“, die aus unserem kollektiven Bewusstsein entstand, mit einem Airbrush zu überbrücken?



Patrick Moore, Mitbegründer von Greenpeace und enger CFACT-Freund, hat die obige Grafik geteilt, die uns daran erinnert, dass wir auf einer geologischen Zeitskala tatsächlich in der „kältesten Zeit aller Zeiten“ für die Erde leben.

Reporter sollten anfangen, ihre Arbeit zu erledigen, diese „heißesten“ Behauptungen gründlich zu überprüfen und denjenigen, die sie aufgestellt haben, die schwierigen Fragen stellen, die den Hype abkühlen werden.


Auch für Natur und Mensch,

https://www.climatedepot.com/2023/07/11/watch-morano-on-fox-news-tonight-on-hottest-day-claims-as-political-declarations-weaponizing-weather-bidens-epa-reveals-the-1930s-more-heatwaves-in-usa-than-present-day/

Flüchtling
12.07.2023, 22:05
https://sun9-10.userapi.com/impg/_50z4wcNhMp8roDfOdo4UmNVjLfcHt_xGyHoGA/YaU_YpsxSNY.jpg?size=1280x388&quality=95&sign=7c6aa647339a7dd595a2e5258f401770&type=album
[...]

Eigentlich Schwerverbrecher am Werk. Wenn man bedenkt, wie die dadurch ausgelöste Angst viele Menschen schädigen wird, bis hin zu Suizid.

Neu
12.07.2023, 22:19
„Der heißeste aller Zeiten“-Hype


Befürworter der globalen Erwärmung verbreiten die Vorstellung, dass wir gerade die „heißesten“ drei Tage aller Zeiten in der Geschichte hatten.

Die erwärmungskonformen Medien griffen die „heißeste aller Zeiten“-Linie auf und machten mit.

Wir haben auf CFACT.org eine schwerwiegende Entlarvung veröffentlicht. Nick Pope vom Daily Caller erklärt, dass sich Erwärmungsaktivisten für ihren „heißesten“ Hype aller Zeiten an „ein Datentool der University of Maine gewandt haben, von dem die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) gewarnt hat, dass es nicht so zuverlässig ist wie …“ traditionelle Beobachtungsdaten.“

Die Realität ist dir nicht heiß genug? Mit einer Agenda-gesteuerten Computeranalyse können Sie immer alle erschrecken!

Marc Morano von CFACT bezeichnete es auf Fox als „wetterbewaffnendes Wetter“ und schrieb: „Bidens EPA zeigt, dass es in den 1930er Jahren in den USA heftigere Hitzewellen gab als heute.“
https://twitter.com/TonyClimate/status/1677101262918283264
Der Klimadatenexperte Tony Heller veröffentlichte die obige Grafik und twitterte: „Die fünf heißesten Julimonate in den USA waren 1936, 1901, 1934, 1930 und 1931.“

Glauben Sie, dass Team Warming in der Lage sein wird, die sengende Hitze der 1930er Jahre und die „große Staubwolke“, die aus unserem kollektiven Bewusstsein entstand, mit einem Airbrush zu überbrücken?



Patrick Moore, Mitbegründer von Greenpeace und enger CFACT-Freund, hat die obige Grafik geteilt, die uns daran erinnert, dass wir auf einer geologischen Zeitskala tatsächlich in der „kältesten Zeit aller Zeiten“ für die Erde leben.

Reporter sollten anfangen, ihre Arbeit zu erledigen, diese „heißesten“ Behauptungen gründlich zu überprüfen und denjenigen, die sie aufgestellt haben, die schwierigen Fragen stellen, die den Hype abkühlen werden.


Auch für Natur und Mensch,

https://www.climatedepot.com/2023/07/11/watch-morano-on-fox-news-tonight-on-hottest-day-claims-as-political-declarations-weaponizing-weather-bidens-epa-reveals-the-1930s-more-heatwaves-in-usa-than-present-day/
Nachdem ein jeder hier Fantasiedaten verwendet, oder Daten falsch interpretiert, oder aus dem Zusammenhang reisst, glaube ich nichts mehr. Schliesslich ist der Wasserstand der Ostsee die letzten paarhundert Jahre um einen ganzen Zentimeter gestiegen - es kann natürlich auch sein, dass sich die Landmassen um einen Zentimeter gesenkt haben. Solange man das nicht richtig bewerten kann, ist mir der Wasserstand der Meere schnuppe.
Bei den Temperaturen ists genauso. Das Funkwetter berichtet vom Sonnenfleckenmaximum, auf das wir zusteuern, wie etwa im Jahre 2003. Die Solarkonstante ist eben keine Konstante. Aber das wird nicht publiziert.
Und der CO2 - Gehalt in der Luft sollte für optimales Pflanzenwachstum etwa drei Mal so hoch sein wie heute. Nur wird das auch nicht publiziert. Publiziert werden Katastrophen; Stürme, ausgetrocknete Seen wie der Gardasee, ... und sieht man genau nach, ist er garnicht ausgetrocknet.

Olliver
12.07.2023, 22:52
Nachdem ein jeder hier Fantasiedaten verwendet, oder Daten falsch interpretiert, oder aus dem Zusammenhang reisst, glaube ich nichts mehr. Schliesslich ist der Wasserstand der Ostsee die letzten paarhundert Jahre um einen ganzen Zentimeter gestiegen - es kann natürlich auch sein, dass sich die Landmassen um einen Zentimeter gesenkt haben. Solange man das nicht richtig bewerten kann, ist mir der Wasserstand der Meere schnuppe.
Bei den Temperaturen ists genauso. Das Funkwetter berichtet vom Sonnenfleckenmaximum, auf das wir zusteuern, wie etwa im Jahre 2003. Die Solarkonstante ist eben keine Konstante. Aber das wird nicht publiziert.
Und der CO2 - Gehalt in der Luft sollte für optimales Pflanzenwachstum etwa drei Mal so hoch sein wie heute. Nur wird das auch nicht publiziert. Publiziert werden Katastrophen; Stürme, ausgetrocknete Seen wie der Gardasee, ... und sieht man genau nach, ist er garnicht ausgetrocknet.

Schön zusammengefasst,
den KlimaWahn.

Nix dran,
nur das Dramatisieren VON NICHTS.

kiwi
12.07.2023, 23:19
Danke für 's Mitteilen!
Leider machen die, die die Kriege machen, diese Erfahrungen eben nicht, darum wird das auch nicht aufhören, solange die noch die Macht haben.

Hallo Beate-Maria zuerst einen schönen Spät-Abend und dann eine gute Nacht.
Zu meinen Worten möchte ich noch einige dazugeben.
In meinen vielen Lebensjahren habe ich gelernt - erfahren müssen.
Alles Gute was man macht kommt irgendwann in irgendeiner Art zurück.
Alles Böse was man macht wird unweigerlich ebenfalls in irgendeiner Art zurückkommen und wenn es nur das Gewissen die Seele/Psyche belastet.
Helfe irgendwann einem Menschen eine schwere Tasche tragen – irgendwann wird dir jemand in der Straßenbahn oder im Zug seinen Platz anbieten. Das gute ist zurückgekommen man muss es nur sehen/erkennen.
Stehle in einem Geschäft eine Kleinigkeit ob sie dich erfreut – nur die Gedanken hat man mich gesehen - nehmen dir von dem kostbarsten was man hat - der Zeit - einige Minuten ab.
Jetzt werden sicher viele Leser meiner Worte denken – der Kiwi hat den Kopf kaputt – sicher hat er das macht mir überhaupt nichts aus.

Wenn ich jetzt in meine Schlummerrolle gehe hoffe ich auf eine gute Nacht, so wie ich sie Dir wünsche.
Kiwi

Rikimer
13.07.2023, 01:33
Ich kann diese Frage nicht beantworten.

Wovon ich jedoch mit ziemlich hoher Sicherheit ausgehe, ist, dass ein sehr liberales Waffenrecht in Deutschland zu großen Problemen führen würde. Wir Deutschen sind vielleicht einfach zu stur, zu rechthaberisch, zu cholerisch, oder sonst etwas in dieser Preislage.

Man braucht sich nur mal anzuschauen, wie in Deutschland Auto gefahren wird. Alles mit Rechthaberei, "ich habe Vorfahrt, du hast zu warten", bei 150 Sachen zwei Meter hintendrauf, damit es (nur scheinbar) schneller geht, und und und.

Hier ein liberales Waffenrecht? Mir graust bei dem Gedanken.

http://www.gunfacts.info/wp-content/uploads/2023/04/GUNS-IN-OTHER-COUNTRIES-Homicide-Rates-and-Per-Capita-Firearm-Ownership-Rates-2017.png
http://www.gunfacts.info/gun-policy-info/guns-in-other-countries/

Deine Emotionen, nämlich Misstrauen zum Nächsten, blindes gottvaterähnliches Vertrauen zum Staat sind keine gute Grundlage für eine fruchtbare Diskussion. Zumal du im Grunde die Haltung des Establishments vorträgst, welchem ich absolut nicht vertraue.

https://www.healthdata.org/sites/default/files/files/infographics/Infographic_Gun-Violence-Page-1_2018.png

Bei Statistiken muß man auch immer gucken, das nicht manipuliert wird und Selbstmorde politisch ausgenutzt werden von der Politik, welche eine wehr- und waffenlose Bevölkerung vor sich haben will, welche leichter manipuliert, kontrolliert, gequält werden kann vom Staat.

https://www.pewresearch.org/wp-content/uploads/2023/04/FT_23.04.20_GunDeathsUpdate_2.png
https://www.pewresearch.org/short-reads/2023/04/26/what-the-data-says-about-gun-deaths-in-the-u-s/

sibilla
13.07.2023, 06:37
Er meinte die Entsprechung, nicht die Übersetzung.Danke, Sibilla- ich mußte wenigstens sehr lächeln.Geiles Mißverständnis.Danke.

jetzt hats gefunkt, wie das gemeint war.

so in etwa, der brave soldat hätte auch einen deutschen, tschechischen, französischen, italienischen usw. namen haben sollen?

liege ich da ungefähr richtig?:)

hat sich erledigt, habe nachgelesen :D

Olliver
13.07.2023, 06:38
http://www.gunfacts.info/wp-content/uploads/2023/04/GUNS-IN-OTHER-COUNTRIES-Homicide-Rates-and-Per-Capita-Firearm-Ownership-Rates-2017.png
http://www.gunfacts.info/gun-policy-info/guns-in-other-countries/

Deine Emotionen, nämlich Misstrauen zum Nächsten, blindes gottvaterähnliches Vertrauen zum Staat sind keine gute Grundlage für eine fruchtbare Diskussion. Zumal du im Grunde die Haltung des Establishments vorträgst, welchem ich absolut nicht vertraue.

https://www.healthdata.org/sites/default/files/files/infographics/Infographic_Gun-Violence-Page-1_2018.png

Bei Statistiken muß man auch immer gucken, das nicht manipuliert wird und Selbstmorde politisch ausgenutzt werden von der Politik, welche eine wehr- und waffenlose Bevölkerung vor sich haben will, welche leichter manipuliert, kontrolliert, gequält werden kann vom Staat.

https://www.pewresearch.org/wp-content/uploads/2023/04/FT_23.04.20_GunDeathsUpdate_2.png
https://www.pewresearch.org/short-reads/2023/04/26/what-the-data-says-about-gun-deaths-in-the-u-s/

:gp:

Unseren deutschen guten Platz
werden wir schon bald wegen Clan-Schießereien und Migrationsgewalt verlieren.

Da hilft auch keine Waffenverbots-Zone!
;)

sibilla
13.07.2023, 06:41
Das war von mir etwas schlampig formuliert. Sorry.

Ich meinte nicht das literarische Werk des Schwejk, das es sicher in vielen Sprachen gibt, sondern die Tatsache, dass ein solches Schlitzohr, das sich so gekonnt dummstellend vor kriegerischem Eifer drückte, ausser in Tschechien wohl kaum in anderen Ländern denkbar wäre.

habs gerade nachgelesen und dann hat es klick gemacht durch kotzis antwort. :)

Olliver
13.07.2023, 06:51
Klima der Angst -Laufend Katastrophen- und Panikmeldungen


Gepostet von Admin ('https://eike-klima-energie.eu/author/admin/') | Jul 12, 2023 | Klima ('https://eike-klima-energie.eu/category/klima/') | 0 ('https://eike-klima-energie.eu/2023/07/12/klima-der-angst-laufend-katastrophen-und-panikmeldungen/#comments') |


https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2020/10/edvard-munch-der-schrei.jpg

Urbild der Angst: Der Schrei von Edvard Munch



Der Dauerbeschuss mit (oft erfundenen) Panikmeldungen zum bevorstehenden Weltuntergang erzeugt echte Phobien, vor allem bei Jugendlichen. Medien und Organisationen beginnen jetzt, die von ihnen miterzeugten Psychosen zu bewirtschaften. Das eröffnet ganz neue, vielversprechende Geschäftsfelder.

Von Alexander Wendt

Was haben folgende....
...

https://eike-klima-energie.eu/2023/07/12/klima-der-angst-laufend-katastrophen-und-panikmeldungen/

Beate-Maria
13.07.2023, 07:23
Hallo Beate-Maria zuerst einen schönen Spät-Abend und dann eine gute Nacht.
Zu meinen Worten möchte ich noch einige dazugeben.
In meinen vielen Lebensjahren habe ich gelernt - erfahren müssen.
Alles Gute was man macht kommt irgendwann in irgendeiner Art zurück.
Alles Böse was man macht wird unweigerlich ebenfalls in irgendeiner Art zurückkommen und wenn es nur das Gewissen die Seele/Psyche belastet.
Helfe irgendwann einem Menschen eine schwere Tasche tragen – irgendwann wird dir jemand in der Straßenbahn oder im Zug seinen Platz anbieten. Das gute ist zurückgekommen man muss es nur sehen/erkennen.
Stehle in einem Geschäft eine Kleinigkeit ob sie dich erfreut – nur die Gedanken hat man mich gesehen - nehmen dir von dem kostbarsten was man hat - der Zeit - einige Minuten ab.
Jetzt werden sicher viele Leser meiner Worte denken – der Kiwi hat den Kopf kaputt – sicher hat er das macht mir überhaupt nichts aus.

Wenn ich jetzt in meine Schlummerrolle gehe hoffe ich auf eine gute Nacht, so wie ich sie Dir wünsche.
Kiwi


Dankeschön, Kiwi! :)

Ich stimme dir zu - nicht umsonst gbt es das Sprichwort:"Wie es in den Wald hineinschallt....".
Aber es gilt nicht absolut, denn: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt."
Aber man kann dann immer noch das Böse mit Gutem vergelten....

Genug der Sprichworte. ;)

Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag!

Chronos
13.07.2023, 09:18
(....)

Deine Emotionen, nämlich Misstrauen zum Nächsten, blindes gottvaterähnliches Vertrauen zum Staat sind keine gute Grundlage für eine fruchtbare Diskussion. Zumal du im Grunde die Haltung des Establishments vorträgst, welchem ich absolut nicht vertraue.

Bei Statistiken muß man auch immer gucken, das nicht manipuliert wird und Selbstmorde politisch ausgenutzt werden von der Politik, welche eine wehr- und waffenlose Bevölkerung vor sich haben will, welche leichter manipuliert, kontrolliert, gequält werden kann vom Staat.

Das ist in dieser platten Pauschalierung und persönlichen Abwertung schlicht eine dreiste Unverschämtheit!

Natürlich soll man bei Statistiken deren möglichen Nutznießer oder Zwecke hinterfragen, aber bei einer deutlichen Häufung bzw. Koinzidenz der durch Statistiken transportieren massenhaften Informationen und Gesamteindrücke ist ein richtiger Anlass und Hintergrund durchaus nahe an der Wirklichkeit.

Bist du übrigens nicht derjenige, der vor einiger Zeit mal schrieb, dass er ein üppiges Honorar durch im Internet veröffentlichte (erfundene?) persönliche Produktbewertungen verdient? Dann solltest du beim Thema Aufrichtigkeit veröffentlicher Zahlen vielleicht doch etwas zurückhaltender sein.....

Bruddler
13.07.2023, 10:06
Klima der Angst -Laufend Katastrophen- und Panikmeldungen


Gepostet von Admin ('https://eike-klima-energie.eu/author/admin/') | Jul 12, 2023 | Klima ('https://eike-klima-energie.eu/category/klima/') | 0 ('https://eike-klima-energie.eu/2023/07/12/klima-der-angst-laufend-katastrophen-und-panikmeldungen/#comments') |


https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2020/10/edvard-munch-der-schrei.jpg

Urbild der Angst: Der Schrei von Edvard Munch



Der Dauerbeschuss mit (oft erfundenen) Panikmeldungen zum bevorstehenden Weltuntergang erzeugt echte Phobien, vor allem bei Jugendlichen. Medien und Organisationen beginnen jetzt, die von ihnen miterzeugten Psychosen zu bewirtschaften. Das eröffnet ganz neue, vielversprechende Geschäftsfelder.

Von Alexander Wendt

Was haben folgende....
...

https://eike-klima-energie.eu/2023/07/12/klima-der-angst-laufend-katastrophen-und-panikmeldungen/

Seit Jahren werden wir nur noch mit Katastrophenmeldungen, Weltuntergangsszenarien, und sonst. Horrormeldungen drangsaliert...
Will man uns etwa "auf diese Art" gefügig machen, und "bei Laune halten" ?! :hmm:

Olliver
13.07.2023, 10:25
Seit Jahren werden wir nur noch mit Katastrophenmeldungen, Weltuntergangsszenarien, und sonst. Horrormeldungen drangsaliert...
Will man uns etwa "auf diese Art" gefügig machen, und "bei Laune halten" ?! :hmm:

Rüdiger Klos MdL
20 Std.
·
+++ SOZIS im Verbotswahn! +++
Immer wieder das Gleiche. Die Menschen sollen – aus Sicht der Linken – bevormundet werden. Selbst entscheiden? Das kann und darf der Bürger nach linker Meinung nicht. Also auch was der Bürger macht, wenn das Wetter gut ist. Selbst das wollen die Roten den Menschen vorschreiben. Verbot von Festen, Turnieren und Veranstaltungen sind aus deren Sicht notwendig. Auch die Idee die Sonnencreme nicht kühl zu lagern, sondern mit Spendern in der prallen Sonne, zeigt über welch begrenzte Gehirnmasse die verfügen.

Typisch Ampel eben: Dumm, Dreist und Diktatorisch.

Quelle

https://www.t-online.de/region/hamburg/id_100203836/kiel-spd-will-bei-hitze-veranstaltungen-und-turniere-verbieten-lassen.html
https://sun9-35.userapi.com/impg/NEbnzYw4q2VF7qyKdUT2s502AK1kQjYrfgSV8w/sNnO_L2XnKg.jpg?size=807x807&quality=95&sign=dbc5775ceea94fa9e50bf7d67f1aa5bd&c_uniq_tag=k908E3r4ik_gcLsF9yGu7V3SJSyd8YXsKnrgQZE UgoA&type=album

Bruddler
13.07.2023, 10:33
SOZIS im VERBOTSWAHN:
Rote halten die Bürger zu dumm selbst zu entscheiden...
Alle Bürger sollen Genossen werden, und das Denken den "Arbeiterführern" überlassen, sie wissen am besten, was für die Bürger gut ist...

Flüchtling
13.07.2023, 10:40
Die SPDler und ihre Kumpels, repräsentieren, meinen sie, die "Freiheitlich-Demokratische Grundordnung".

Olliver
13.07.2023, 11:02
SOZIS im VERBOTSWAHN:
Rote halten die Bürger zu dumm selbst zu entscheiden...
Alle Bürger sollen Genossen werden, und das Denken den "Arbeiterführern" überlassen, sie wissen am besten, was für die Bürger gut ist...

Und von diesen rotzGrünen Schulabbrechern lasse ich mir NIX SAGEN.
GAR NIX.

Die sollen erst mal ihre Ausbildung zu Ende bringen.

Bruddler
13.07.2023, 11:05
Und von diesen rotzGrünen Schulabbrechern lasse ich mir NIX SAGEN.
GAR NIX.

Die sollen erst mal ihre Ausbildung zu Ende bringen.

Demzufolge bist Du ein ungehorsamer Quertreiber, wenn nicht gar ein aufmüpfiger "Nazi" (?)

Olliver
13.07.2023, 11:08
Demzufolge bist Du ein ungehorsamer Quertreiber, wenn nicht gar ein aufmüpfiger "Nazi" (?)

Aber so was von!
;)

Bruddler
13.07.2023, 11:11
Aber so was von!
;)

:gib5:

Olliver
13.07.2023, 11:13
:gib5:
:gib5:

:dg:

Rikimer
13.07.2023, 15:36
Das ist in dieser platten Pauschalierung und persönlichen Abwertung schlicht eine dreiste Unverschämtheit!

Natürlich soll man bei Statistiken deren möglichen Nutznießer oder Zwecke hinterfragen, aber bei einer deutlichen Häufung bzw. Koinzidenz der durch Statistiken transportieren massenhaften Informationen und Gesamteindrücke ist ein richtiger Anlass und Hintergrund durchaus nahe an der Wirklichkeit.

Bist du übrigens nicht derjenige, der vor einiger Zeit mal schrieb, dass er ein üppiges Honorar durch im Internet veröffentlichte (erfundene?) persönliche Produktbewertungen verdient? Dann solltest du beim Thema Aufrichtigkeit veröffentlicher Zahlen vielleicht doch etwas zurückhaltender sein.....

Da irrst du dich. Ich mache keine Produktbewertungen. Noch nie gemacht.

Beim Thema Waffen und Waffenbesitz in Bezug auf Gewalt, Morde etc. gibt es keine eindeutige Korrelation, selbst wenn es uns dies von Kindesbeinen eingebläut worden ist vom Staat, den Medien, Schulen und Universitäten. Da ist keine Aufrichtigkeit.,sondern ideologisch motivierte Politik, welche uns Menschen schwach und wehrlos haben möchte im Verhältnis zu Staat/Bürokratie. Nicht einen freien, wehrhaften, aufgeklärten, starken, unabhängigen Bürger, sondern das Gegenteil dessen.

kotzfisch
13.07.2023, 15:40
Da irrst du dich. Ich mache keine Produktbewertungen. Noch nie gemacht.

Beim Thema Waffen und Waffenbesitz in Bezug auf Gewalt, Morde etc. gibt es keine eindeutige Korrelation, selbst wenn es uns dies von Kindesbeinen eingebläut worden ist vom Staat, den Medien, Schulen und Universitäten. Da ist keine Aufrichtigkeit.,sondern ideologisch motivierte Politik, welche uns Menschen schwach und wehrlos haben möchte im Verhältnis zu Staat/Bürokratie. Nicht einen freien, wehrhaften, aufgeklärten, starken, unabhängigen Bürger, sondern das Gegenteil dessen.

Deswegen wird auch das Schreckgespenst beschworen, es gäbe Mord und Totschlag, wenn man jedem unbescholtenem Bürger das Führen einer Waffe erlaubt.

Chronos
13.07.2023, 15:44
Da irrst du dich. Ich mache keine Produktbewertungen. Noch nie gemacht.

Beim Thema Waffen und Waffenbesitz in Bezug auf Gewalt, Morde etc. gibt es keine eindeutige Korrelation, selbst wenn es uns dies von Kindesbeinen eingebläut worden ist vom Staat, den Medien, Schulen und Universitäten. Da ist keine Aufrichtigkeit.,sondern ideologisch motivierte Politik, welche uns Menschen schwach und wehrlos haben möchte im Verhältnis zu Staat/Bürokratie. Nicht einen freien, wehrhaften, aufgeklärten, starken, unabhängigen Bürger, sondern das Gegenteil dessen.
Meine grundsätzlichen Ansichten zum Staatswesen an sich sind überwiegend von eineinhalb Jahrzehnten Aufenthalt in straff regierten ostasiatischen Staaten (Singapur, Hongkong, etc.) geprägt worden.

Da denkt niemand im Ernst darüber nach, weshalb es dort sehr strikte Waffenverbote - vor allem für Schusswaffen jeder Art - gibt (noch viel strenger als in den europäischen Ländern).

Mir gehen allmählich jene deutschen Sofa-Revoluzzer auf den Geist, die schon wegen eines Bußgeldes über 30 Euro wegen eines Verstoßes gegen die Anschnallpflicht das Grundprinzip unserer Rechtsstaatlichkeit in Frage stellen.

(Editierter Nachtrag: Hinsichtlich dieser Produktbewertungen hatte ich dich mit einem anderen Nutzer verwechselt. Sorry für das Missverständnis.)