PDA

Vollständige Version anzeigen : Deutsche werden ausgepreßt - der Sunimex-Skandal



Beißer
07.05.2008, 20:35
Offenbar zahlt Deutschland für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis - und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich): http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html

wtf
07.05.2008, 20:45
Da hast Du eine schöne Quelle aufgetan...

Würfelqualle
07.05.2008, 20:52
Würde mich nicht wundern. Israel findet immer einen Weg, Geld aus der BRD zu bekommen.


Gruss vonne Würfelqualle

Alfred
07.05.2008, 20:57
Das Alte Thema...immer Zahlen , bis zum Untergang.

Rikimer
07.05.2008, 20:58
Offenbar zahlt Deutschland für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis - und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich): http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html

Gibt es hierzu noch andere Quellen?

MfG

Rikimer

meckerle
07.05.2008, 21:03
Zitat: aus dem Artikel

Ist es nicht pervers, Sunimex als Monopolisten für Öl zu bezeichnen?
Kischilov hätte dann ein Monopol, wenn er das Öl besitzen würde und
entscheiden könnte, ob er liefert oder nicht. Aber der Eigentümer des
Öls ist gleichzeitig monopolistischer Lieferant, Rußlands Lukoil. Und
Rußland verlangte sogar von der BRD, Kischilov als Zwischenhändler
auszuschalten. Der Israeli Sergei Kischilov besitzt also kein Öl-
Monopol, sondern ein Monopol über die BRD-Politik.

Was soll das werden, bis es fertig ist?

klartext
07.05.2008, 21:07
Offenbar zahlt Deutschland für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis - und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich): http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html

Auch aus drei Lügen wird keine Wahrheit. Merkel hat damit nicht das Gernigste zu tun. Wer sich so einen Unsinn zusammenspinnt, hat nicht alle Tassen im Schrank.
Die Bundesregierung bestellt kein Öl, auch nicht in Russland, und betreibt keine Raffinerien. Wir haben keine DDR-Verhältnisse.
Es ist manchmal direkt rührend, zu lesen, wie sehr sich die Rechtsdreher an jeden Strohhalm klammern, um ihren Antisemitismus abzuarbeiten.

Sprecher
07.05.2008, 21:19
Auch aus drei Lügen wird keine Wahrheit. Merkel hat damit nicht das Gernigste zu tun. Wer sich so einen Unsinn zusammenspinnt, hat nicht alle Tassen im Schrank.
Die Bundesregierung bestellt kein Öl, auch nicht in Russland, und betreibt keine Raffinerien. Wir haben keine DDR-Verhältnisse.
Es ist manchmal direkt rührend, zu lesen, wie sehr sich die Rechtsdreher an jeden Strohhalm klammern, um ihren Antisemitismus abzuarbeiten.

Dank dir für dein Posting. Schön wie du wiedereinmal dargelegt hast daß dir Israel und Co. weitaus mehr am Herzen liegen als unser deutsches Vaterland.

Esreicht!
07.05.2008, 21:23
Auch aus drei Lügen wird keine Wahrheit. Merkel hat damit nicht das Gernigste zu tun. Wer sich so einen Unsinn zusammenspinnt, hat nicht alle Tassen im Schrank.
Die Bundesregierung bestellt kein Öl, auch nicht in Russland, und betreibt keine Raffinerien. Wir haben keine DDR-Verhältnisse.
Es ist manchmal direkt rührend, zu lesen, wie sehr sich die Rechtsdreher an jeden Strohhalm klammern, um ihren Antisemitismus abzuarbeiten.

"Es ist manchmal direkt rührend" , wie Du Deine Antisemitismus-Unterstellungen begründest:D


DJ Streit um russische Öllieferungen eskaliert - Handelsblatt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Streit um ein kaum bekanntes Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern bedroht nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Donnerstagsausgabe) die Ölversorgung in ganz Ostdeutschland. Sunimex der Generalimporteur für alles Öl, das durch die Druschba-Pipeline von Russland nach Deutschland fließt, will die Zusammenarbeit mit seinem Hauptlieferanten Lukoil einstellen.
Sollte Lukoil keinen "gerechteren Preis" vom Zwischenhändler Sunimex erhalten, würde er die Lieferungen nach Deutschland komplett einstellen, sagte Lukoil-Sprecher Dmitrij Dolgow dem "Handelsblatt". Man bevorzuge eine direkte Lieferung an die deutschen Raffinerien. Das liege jedoch nicht an der russischen, sondern der deutschen Seite…

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-02/artikel-10160299.asp


Solange für Merkel israelische Raffgier-Interessen zur "deutschen Staatsräson" erhoben bleiben, sind derartige indirekte Wiedergutmachungszahlungen an der Tagesordnung!X(

kd

klartext
07.05.2008, 21:28
"Es ist manchmal direkt rührend" , wie Du Deine Antisemitismus-Unterstellungen begründest:D




Solange für Merkel israelische Raffgier-Interessen zur "deutschen Staatsräson" erhoben bleiben, sind derartige indirekte Wiedergutmachungszahlungen an der Tagesordnung!X(

kd

Immer noch kann ich nicht erkennen, was Merkel und Israel damit zu tun hat. Ich kenne diesen Vorgang und die Details besser als du.
Du laberst Neonazismüll, wie meistens.

klartext
07.05.2008, 21:34
Dank dir für dein Posting. Schön wie du wiedereinmal dargelegt hast daß dir Israel und Co. weitaus mehr am Herzen liegen als unser deutsches Vaterland.

Es geht hier um Lieferverträge zwischen zwei Firmen, nichts weiter. Damit hat weder mein Vaterland, noch Merkel noch Israel etwas zu tun.
Dass die Russen ihre Rohstoffe auch zur Erpressung einsetzen, ist ausreichend bekannt.
Im übrigen ist diese Geschichte ein alter Hut. Röhöl gibt es auch andernorts in ausreichender Menge, diese alte pipe aus DDR-Zeiten ist überflüssig. Der Betreiber hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, ohne Russenöl auszukommen.
Die Russen hatten ihren Abgabepreis vertragswidrig erhöht, das war der Ausgangspunkt der Probleme.
Es gibt zwischen beiden Seiten gültige Verträge, an die sich die Russen nicht mehr halten wollten. Seit Putin an der Regierung ist, sind die Russen nicht mehr das, was man vertragstreu nennt, und nicht nur in diesem Fall.

Esreicht!
07.05.2008, 21:41
Immer noch kann ich nicht erkennen, was Merkel und Israel damit zu tun hat. Ich kenne diesen Vorgang und die Details besser als du.
Du laberst Neonazismüll, wie meistens.

Na wenn Du die Details kennst, kannst Du ja auch erklären, wer denn nun von "deutscher Seite" verantwortlich ist, daß Lukoil nur über den Raffgier-Juden Sunimex liefern darf, obwohl explizit eine Direktlieferung an Deutschland von Lukoil gefordert wurde:rolleyes:

kd

Felixhenn
07.05.2008, 21:46
Es geht hier um Lieferverträge zwischen zwei Firmen, nichts weiter. Damit hat weder mein Vaterland, noch Merkel noch Israel etwas zu tun.
Dass die Russen ihre Rohstoffe auch zur Erpressung einsetzen, ist ausreichend bekannt.
Im übrigen ist diese Geschichte ein alter Hut. Röhöl gibt es auch andernorts in ausreichender Menge, diese alte pipe aus DDR-Zeiten ist überflüssig. Der Betreiber hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, ohne Russenöl auszukommen.
Die Russen hatten ihren Abgabepreis vertragswidrig erhöht, das war der Ausgangspunkt der Probleme.
Es gibt zwischen beiden Seiten gültige Verträge, an die sich die Russen nicht mehr halten wollten. Seit Putin an der Regierung ist, sind die Russen nicht mehr das, was man vertragstreu nennt, und nicht nur in diesem Fall.

Schau mal hier:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-02/artikel-10160299.asp

Ganz so einfach ist die Sache dann doch nciht.

Drache
07.05.2008, 21:47
Zitat: aus dem Artikel

Was soll das werden, bis es fertig ist?

Das Übliche "die Juden sind an allem Schuld" palaver!

Auf solche Blogs und Newsgroups wo jeder geistig Minderbemittelte seine gedanklichen Durchfälle ausscheissen darf, sollte man nichts geben!
Weder bei Rechts noch bei Links!

Rowlf
07.05.2008, 21:49
Warum sollte die BRD heimlich, über einen russischen Unterhändler, Geld an Israel zahlen? Wenn Deutschland unbedingt Geld nach Jerusalem überweisen will, gibt's da auch schnellere Wege.

klartext
07.05.2008, 22:01
Na wenn Du die Details kennst, kannst Du ja auch erklären, wer denn nun von "deutscher Seite" verantwortlich ist, daß Lukoil nur über den Raffgier-Juden Sunimex liefern darf, obwohl explizit eine Direktlieferung an Deutschland von Lukoil gefordert wurde:rolleyes:

kd

Die Geschichte reicht noch in DDR-Zeiten zurück und hat etwas mit der Wende zu tun. Die Raafinerie und diese pipe war ein DDR-Projekt, das man nach der Wende wegen der abhängigen Arbeitsplätze am Leben lassen wollte.
Dazu war sowohl ein deutscher Betreiber notwendig, der diesen ganzen Mist übernehem sollte.
Die ganze Sache ist ein Unsinn. Wir haben in Europa ein Verbundnetz von pipes, die von verschiedenen Lieferanten eingespeist wird. Davon lebt z.B. die Raffinerie in Ingoldstadt. Eine pipe, an deren anderem Ende nur ein Einspeiser hängt, ist eine fehlerhafte Konstruktion von Anfang an.
Unabhängig davon, egal was dort läuft, es steht im Wettbewerb mit allen anderen Mineralölfirmen, ist also insgesamt unwichtig. Diese pipe hat kein Monopol und ist nur für die angeschlossene Raffinerie von Bedeuttung, jedoch nicht für die Versorgung unseres Landes.
Gerade russisches Erdöl ist für uns nur von geringer Bedeutung, da wir kaum Verarbeitungskapazität haben. Naheliegend wäre, die Raffinerie in Ingoldstadt auszubauen, da sie am europäischen Verundnetz hängt und damit unabhängig von einem einzigen Lieferanten ist.

lobentanz
07.05.2008, 23:37
Handelsblatt:


Ein Industrievertreter vermutete, Sunimex müsse wohl eine besondere Lizenz aus Russland haben.

Die Sunimex Handels GmbH ist eine in Hamburg eingetragene Firma mit einem russischen Geschäftsführer namens Sergei Kischilov. Der letzte vorgelegte Jahresabschluss stammt aus dem Jahr 2002. Damals betrug der Umsatz 3,1 Mrd. Euro, der Jahresüberschuss 2,9 Mill. Euro. Die Mitarbeiterzahl lag bei fünf.

Dubidomo
07.05.2008, 23:58
Zitat: aus dem Artikel

Was soll das werden, bis es fertig ist?

Aufmerksam gelesen!

Dubidomo
08.05.2008, 00:00
Die Geschichte reicht noch in DDR-Zeiten zurück und hat etwas mit der Wende zu tun. Die Raafinerie und diese pipe war ein DDR-Projekt, das man nach der Wende wegen der abhängigen Arbeitsplätze am Leben lassen wollte.
Dazu war sowohl ein deutscher Betreiber notwendig, der diesen ganzen Mist übernehem sollte.
Die ganze Sache ist ein Unsinn. Wir haben in Europa ein Verbundnetz von pipes, die von verschiedenen Lieferanten eingespeist wird. Davon lebt z.B. die Raffinerie in Ingoldstadt. Eine pipe, an deren anderem Ende nur ein Einspeiser hängt, ist eine fehlerhafte Konstruktion von Anfang an.
Unabhängig davon, egal was dort läuft, es steht im Wettbewerb mit allen anderen Mineralölfirmen, ist also insgesamt unwichtig. Diese pipe hat kein Monopol und ist nur für die angeschlossene Raffinerie von Bedeuttung, jedoch nicht für die Versorgung unseres Landes.
Gerade russisches Erdöl ist für uns nur von geringer Bedeutung, da wir kaum Verarbeitungskapazität haben. Naheliegend wäre, die Raffinerie in Ingoldstadt auszubauen, da sie am europäischen Verundnetz hängt und damit unabhängig von einem einzigen Lieferanten ist.

Rette, was noch zu retten ist! :D :D :D

Don
08.05.2008, 07:53
Naja, bei 3 Mio Jahresüberschuss von 3 Mrd Umsatz kann man den Mann ja nicht mal als raffgierig bezeichenen. Er kann also gar kein Jude sein, oder? Jedenfalls kein richtiger.
Was ich aus dem Artikel entnehme ist, sowohl die Russen als auch die deutschen Raffinerievebände wollen aus den offenbar bestehenden Verträgen raus, die vermutlich in den chaotischen Nachwendezeiten und russisichen Clondike Zuständen zustandegekommen sind. Das paßt dem Kischilov nicht, weshalb jetzt auch öffentlich Druck ausgeübt wird.
Er wird wohl ein Ausstiegsangebot erhalten, daß er nicht ablehnen kann.

klartext
08.05.2008, 07:55
Rette, was noch zu retten ist! :D :D :D

Die Sache ist ganz einfach. Es gibt zwischen allen Parteien Verträge, an die sich alle Beteiligten zu halten haben, auch die Russen. Pacta sunt servanda.
Sind diese abgelaufen, kann neu verhandelt werden.

Skaramanga
08.05.2008, 07:58
In Russland würde man das auf die Russische Art lösen. Codorowski weiß das.

Beißer
08.05.2008, 10:22
Gibt es hierzu noch andere Quellen?
Zahlreiche. (http://www.google.de/search?hl=de&q=sunimex&btnG=Google-Suche&meta=cr%3DcountryDE) Unter anderem Handelsblatt und Financial Times Deutschland.

Beißer
08.05.2008, 10:25
Warum sollte die BRD heimlich, über einen russischen Unterhändler, Geld an Israel zahlen?Um einen öffentlichen Aufschrei zu vermeiden und antisemitische Vorurteile zu verhindern.

klartext
08.05.2008, 10:34
Um einen öffentlichen Aufschrei zu vermeiden und antisemitische Vorurteile zu verhindern.

Diesen dummen Zusammenhang können nur Antisemiten und Rechtsradikale herstellen.
Die Russen versuchen in vielen Bereichen, zur Zeit auch bei TUI, durch Vertragsbruch und Erpressung ihre Interessen durchzusetzen, auf Kosten unseres Landes versteht sich. Sie werden sich daran gewöhnen müssen, dass hier mitteleuropäische Spielregeln herschen.

Beißer
08.05.2008, 10:39
Erklär mir doch mal bitte, was die Fima Sunimex leistet. :rolleyes:

klartext
08.05.2008, 10:47
Erklär mir doch mal bitte, was die Fima Sunimex leistet. :rolleyes:

Diese Firma ist Grosshändler mit einer vertraglichen Verpflichtung, eine bestimmte Menge zu einem definierten Preis zu liefern.
Was leistet ein Grosshändler ? Der Grosshandel ist Bindeglied und Verteiler für den weiteren Handel.
Ähnliche Handelsfirmen gibt es zu tausenden, speziell im China- und fernosthandel.
Und du irrst, wenn du glaubst, ohne diese Firam wäre der Preis niedriger.
Die Russen wollen in diesem Fall auch diese Gewinnspanne einstreichen. Worum es jedoch eigentlich geht ist der Versuch der Russen, als Monopollieferant für die Raffinerie aufzutreten, um einen stärkeren Hebel auf die Preisgestaltung zu haben.
Sunimex kann das Rohöl beziehen, woher es will, auch ganz ohne diese pipe. Genau das wollen die Russen verhindern, da sich dann diese pipe nicht mehr rechnet.

Esreicht!
08.05.2008, 11:02
Diesen dummen Zusammenhang können nur Antisemiten und Rechtsradikale herstellen.
Die Russen versuchen in vielen Bereichen, zur Zeit auch bei TUI, durch Vertragsbruch und Erpressung ihre Interessen durchzusetzen, auf Kosten unseres Landes versteht sich. Sie werden sich daran gewöhnen müssen, dass hier mitteleuropäische Spielregeln herschen.

Vertragspartner von Lukoil ist Sunimex. Aus welcher Quelle weißt Du denn, daß Lukoil Vertragsbruch gegenüber Sunimex beging? Könnte es nicht auch sein, daß Sunimex dank seiner Benefiz- Monopolstellung Lukoil unter Druck setzt?:rolleyes:

kd

Beißer
08.05.2008, 11:16
Diese Firma ist Grosshändler mit einer vertraglichen Verpflichtung, eine bestimmte Menge zu einem definierten Preis zu liefern.
Was leistet ein Grosshändler ? Der Grosshandel ist Bindeglied und Verteiler für den weiteren Handel.
Ähnliche Handelsfirmen gibt es zu tausenden, speziell im China- und fernosthandel.
Und du irrst, wenn du glaubst, ohne diese Firam wäre der Preis niedriger.
Die Russen wollen in diesem Fall auch diese Gewinnspanne einstreichen. Worum es jedoch eigentlich geht ist der Versuch der Russen, als Monopollieferant für die Raffinerie aufzutreten, um einen stärkeren Hebel auf die Preisgestaltung zu haben.
Sunimex kann das Rohöl beziehen, woher es will, auch ganz ohne diese pipe. Genau das wollen die Russen verhindern, da sich dann diese pipe nicht mehr rechnet.
Aus der »Wirtschaftswoche« (Hervorhebungen von mir):


Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion Anfang der 90er Jahre zerfiel auch die staatliche russische Handelsfirma Sojusnefteexport, über die der komplette Ölexport ins Ausland abgewickelt wurde. In Folge bekamen die Abnehmer in Westeuropa Schwierigkeiten, die gewohnten Mengen aus Russland zu beziehen. Unabhängige Händler stießen in die Lücke, die Sojusnefteexport hinterließ. In den folgenden Jahren eroberten Firmen wie Sunimex in Deutschland, Mercuria in Polen oder Glencore in Ungarn die regionalen Märkte.Frage: Wieso bekamen die unabhängigen Firmen in Westeuropa kein Öl, Firmen wie Sunimex aber doch?

Sehr interessant auch dieser Aritkel im Handelsblatt. (http://www.handelsblatt.com/news/_pv/_p/200038/_t/ft/_b/1393842/default.aspx/index.html)

Rikimer
08.05.2008, 11:19
Den aufschlußreichsten Artikel habe ich in der Wirtschaftswoche gefunden:

http://www.wiwo.de/handelsblatt/undurchsichtige-oelimporte-267064/

Deutschland muß aufpassen zu keinem Spielball fremder Mächte zu werden. Gleich ob dies Russland oder ein anderes Land bzw. Organisation (Person etc.) ist.

MfG

Rikimer

Beißer
08.05.2008, 11:24
Was leistet ein Grosshändler ? Der Grosshandel ist Bindeglied und Verteiler für den weiteren Handel.
Aber was leistet er speziell in diesem Fall? Ihm gehören nicht einmal die Ölleitungen. Er schlägt einfach nur eine Summe X auf das durchgeleitete Öl auf. Wer hat davon einen Nutzen außer der Firma Sunimex?

Gehirnnutzer
08.05.2008, 12:07
Es ist immer interessant, wie die Klientel vom Rechten rand unser Wirtschaftssystem ihren Belangen anpasst.
Aus privatwirtschaftlichen Unternehmen, die ganz simple der aus Artikel 2 Absatz 1 abgeleiteten Vertragsfreiheit unterliegen, werden plötzliche staatliche Unternehmen unter der Kontrolle der Regierung, damit man ein schöne antisemitische Konstrukt aufbauen kann.

Mal eine kleine Lehrstunde für euch:

Vater Staat spielt zwar im Ölhandel mit, aber nur betreffend einer Sache, nämlich der strategischen Ölreserve, alles andere betrifft nur die verschiedenen Mineralölkonzerne und ihre Vertragspartner und da mischt sich der Staat, im Gegensatz zur eurer Behauptung nicht ein bzw. nur indirekt über die Handelsgesetzgebung und sonstige Gesetzgebung ein.

Aber wir wollen doch euch mal entgegenkommen und nach folgenden Beleg fragen:

Wenn ihr schon etwas behauptet, dann könnt ihr auch sicherlich aus meheren unabhängigen Quellen belegen, das der Staat die beteiligten Unternehmen zu dem Vertragsabschluss mit dem von euch behaupteten vertraglichen Inhalt gezwungen hat.

Ach ja, bevor ihr wieder was konstruiert, es gibt einen Zwang den Vater Staat auf die Mineralölkonzerne ausübt, jedoch hat dieser nichts mit den Verträgen zu tun.
Der 90zig tägige Bevorattungszwang aufgrund des Gesetzes über die Bevorratung mit Erdöl und Erdölerzeugnissen (http://www.buzer.de/gesetz/543/index.htm).

Beißer
08.05.2008, 12:28
http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html
Lies und verstehe. Hier findest du alle Antworten auf deine Fragen.

klartext
08.05.2008, 13:29
http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html
Lies und verstehe. Hier findest du alle Antworten auf deine Fragen.

Wenn du keine anderen Quellen hast als diese Schmierenseite, dann lass es besser. Da könntest du genauso auf eine Aussage der NPD verweisen.
Und nur am Rande, Kaufhof bewirbt diese Seite. Ich habe eine mail an Kaufhof geschrieben, ob es in ihrem Sinne ist, auf einer rechtsradikalen Seite plaziert zu werden.

Esreicht!
08.05.2008, 13:52
Wenn du keine anderen Quellen hast als diese Schmierenseite, dann lass es besser. Da könntest du genauso auf eine Aussage der NPD verweisen.
Und nur am Rande, Kaufhof bewirbt diese Seite. Ich habe eine mail an Kaufhof geschrieben, ob es in ihrem Sinne ist, auf einer rechtsradikalen Seite plaziert zu werden.


Gibts dafür Extra-Kaufhof-Payback-Punkte zu schnappen:cool:


Dieser forumsnazi kaltarsch gehört zu den Deutschen, für die ich mich als Landsmann schäme. Nur gut, dass unsere Gesellschaft solche Wirrlichter klein hält.http://www.politikforen.net/showpost.php?p=2104832&postcount=8

Und ich schäme mich als Landsmann, daß hierzulande das Denunziantentum analog zum Nazi/DDR-Regime fröhliche Urständ feiertgermane

kaltarsch

klartext
08.05.2008, 13:58
Gibts dafür Extra-Kaufhof-Payback-Punkte zu schnappen:cool:



Und ich schäme mich als Landsmann, daß hierzulande das Denunziantentum analog zum Nazi/DDR-Regime fröhliche Urständ feiertgermane

kaltarsch

Ich zähle mich zu dem, was man wehrhafte Demokratie nennt. Meine Eltern und Grosseltern haben genug unter dem Naziterror gelitten, das prägt.
Rechtsradikale sind mir deshalb genauso zuwider wie Linksradikale. Ihr Aktionsradius muss mit allen legalen politischen Mitteln auf ein Minimum begrenzt werden. Dazu zählt natürlich auch sponsoring in jedweder Form.

Gehirnnutzer
08.05.2008, 14:00
http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html
Lies und verstehe. Hier findest du alle Antworten auf deine Fragen.

Mein lieber Beißer, ich habe nach meheren Quellen gefragt.

Es ist sehr komisch, das die Aussagen die der Blogschreiber macht, nicht durch die Artikel belegt werden auf die er sich bezieht.

Artikel der Welt (http://www.welt.de/welt_print/article1703152/Oelriese_Lukoil_legt_sich_mit_Deutschland_an.html)

Nichts zu finden, von Merkel beharrte auf etwas.

Artikel des Handelsblattes (http://www.finanzen.net/nachricht/Streit_um_russische_Oellieferungen_eskaliert__Hand elsblatt_679842)

Auch nichts über "Merkel beharrte", nur die Vermutung das die Herkunft der "Monopolstellung" Sunimexes russischer Natur ist.

Interessant ist die Aussage aus diesem Artikel der Wirtschaftswoche (http://www.wiwo.de/handelsblatt/undurchsichtige-oelimporte-267064/), die auch aud die russische Seite verweißt. Auch kein Erwähnung über Merkel.

Erstaunlich, aber nicht verwunderlich ist der Umstand, das nur der Blog und sein Kopien im Netz vom Israeli Sergei Kischilov sprechen, die im Block erwähnten Artikel und auch andere Artikel im Netz von einem russischen Geschäftsmann sprechen.

Übrigens, wie kann denn das hier (http://www.onpulson.de/management/news/konjunktur/show--2851440.htm) angehen, wenn Merkel angeblich auf der Lieferung über Sunimex besteht.

Nirgendwo steht etwas das Frau Merkel auf die Lieferung über Sunimex beharrte, aber ich weiß woher diese Behauptung kommt. Es wurde wie so oft von eurer Klientel eine tatsächliche gemachte Aussage umgeschrieben, damit mit sie zu dem gewünschten Bild passt.
Mit der Aufforderung von Frau Merkel an die beteiligten Parteien sich an die abgeschlossenen Verträge zu halten, damit Rechtssicherheit und Vertragssicherheit herrscht (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,458547,00.html), kann man das gewünschte Bild nicht aufrechterhalten, also manipuliert man, was ihn euren Kreisen ja üblich ist.

Es ist sehr problematisch von Verträgen zu sprechen für euch, denn Verträge können ja von den Vertragsparteien aufgekündigt werden. Es ist insbesondere dann problematisch, wenn die betreffenden Vertragsparteien andere sind, als die die man zu gewünschten Darstellung braucht.

Mein lieber Beißer, du belegst überhaupt nichts.

Beißer
08.05.2008, 15:00
Übrigens, wie kann denn das hier (http://www.onpulson.de/management/news/konjunktur/show--2851440.htm) angehen, wenn Merkel angeblich auf der Lieferung über Sunimex besteht.
Lukoil will den Zwischen»händler« nicht künstlich aufblähen. Das hat die Firma mehrfach erklärt.

Sprecher
08.05.2008, 17:05
Wenn du keine anderen Quellen hast als diese Schmierenseite, dann lass es besser. Da könntest du genauso auf eine Aussage der NPD verweisen.
Und nur am Rande, Kaufhof bewirbt diese Seite. Ich habe eine mail an Kaufhof geschrieben, ob es in ihrem Sinne ist, auf einer rechtsradikalen Seite plaziert zu werden.

Der größte Lump im Land
ist der....
Ich dachte eine Steigerung wäre nicht mehr möglich aber du wirst mir tatsächlich noch unsympathischer.

Mordor66
08.05.2008, 17:18
Offenbar zahlt Deutschland für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis - und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich): http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html


:D :D :D Der Keiler dot com :D :D :D Ne bessere Quelle hast wohl nicht gefunden ?????

So ein Quark :hihi:

Pascal_1984
08.05.2008, 18:17
Offenbar zahlt Deutschland für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis - und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich): http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html

wenn das stimmt ist es eine riesensauerei!

klartext
08.05.2008, 18:19
Der größte Lump im Land
ist der....
Ich dachte eine Steigerung wäre nicht mehr möglich aber du wirst mir tatsächlich noch unsympathischer.

Extremisten unsympathisch zu sein ist eine Auszeichnung und zeigt, dass ich auf der richtigen Seite stehe und du auf der falschen.

Pascal_1984
08.05.2008, 18:23
Extremisten unsympathisch zu sein ist eine Auszeichnung und zeigt, dass ich auf der richtigen Seite stehe und du auf der falschen.

du bist hier doch der einzige extremist, nämlich extrem politisch korrekt und extrem leichtgläubig!

klartext
08.05.2008, 18:25
wenn das stimmt ist es eine riesensauerei!

Schon die reinen Umsatzzahlen zeigen, dass es nicht stimmen kann, was die Zeilenschmierer behauptet.
Ihr Rechtsaussen seid schon ein lustiger Haufen - werft den Politikern vor, zu lügen und zu betrügen und tut es nicht anders.
Wie ist das mit dem NPD-Kassenwart. Sitzt er noch im Knast ?

Pascal_1984
08.05.2008, 18:35
Schon die reinen Umsatzzahlen zeigen, dass es nicht stimmen kann, was die Zeilenschmierer behauptet.
Ihr Rechtsaussen seid schon ein lustiger Haufen - werft den Politikern vor, zu lügen und zu betrügen und tut es nicht anders.
Wie ist das mit dem NPD-Kassenwart. Sitzt er noch im Knast ?

Da musst du schon die NPD Wähler fragen, oder wenn dus noch genauer wissen willst den Verfassungsschutz die stellen ja wohl inzw. die mehrzahl der aktiven npd-politiker...

Beißer
10.05.2008, 09:00
Es wäre lustig, wenn es nicht so erschreckend wäre: Da deckt jemand einen riesigen Skandal auf, und die Opfer der Umerziehung ziehen zuerst die Quelle in Zweifel. Da das nichts bringt, weil selbst Systemmedien - mit gebremstem Schaum! - auf die Sache aufmerksam werden, kommen die üblichen Pöbeleien á la »Aber der NPD-Kassenwart hat doch auch...«.

Ich frage mich nur, was eine linksextremistische Partei wie die NPD damit zu tun hat, daß die Fünfmannfirma eines Israelis von ganz oben Rückendeckung bekommt, um sich gegen den erklärten Willen aller Beteiligten am deutschen Ölmarkt zu bereichern.

Pascal_1984
10.05.2008, 09:35
Immer noch kann ich nicht erkennen, was Merkel und Israel damit zu tun hat. Ich kenne diesen Vorgang und die Details besser als du.
Du laberst Neonazismüll, wie meistens.

Wenn du den Vorgang besser kennst, weiß du ja sicherlich das frau merkel im deutsch-israelischen Freundschaftsverein ist, und daher wohl auch befangen in vielen Fragen Israel bezüglich!

Gehirnnutzer
10.05.2008, 10:11
Wenn du den Vorgang besser kennst, weiß du ja sicherlich das frau merkel im deutsch-israelischen Freundschaftsverein ist, und daher wohl auch befangen in vielen Fragen Israel bezüglich!

Nett Pascal, jedoch wird die Behauptung das Kischilov Israeli ist, nur in dem Blog erwähnt. Die Artikel, auf die sich bezogen wird, sprechen jedoch von einem russischen Geschäftsmann.

Pascal_1984
10.05.2008, 10:41
Nett Pascal, jedoch wird die Behauptung das Kischilov Israeli ist, nur in dem Blog erwähnt. Die Artikel, auf die sich bezogen wird, sprechen jedoch von einem russischen Geschäftsmann.

Mein letzter kommentar war jetzt auch nicht explizit auf die sunimex angelegenheit bezogen sondern sollte generell zum nachdenken anregen, wie kann es sein das die höchste frau im staat derart befangen ist und wichtige fragen bezüglich Israel zu entscheiden hat!

Gehirnnutzer
10.05.2008, 11:01
Es wäre lustig, wenn es nicht so erschreckend wäre: Da deckt jemand einen riesigen Skandal auf, und die Opfer der Umerziehung ziehen zuerst die Quelle in Zweifel. Da das nichts bringt, weil selbst Systemmedien - mit gebremstem Schaum! - auf die Sache aufmerksam werden, kommen die üblichen Pöbeleien á la »Aber der NPD-Kassenwart hat doch auch...«.

Ich frage mich nur, was eine linksextremistische Partei wie die NPD damit zu tun hat, daß die Fünfmannfirma eines Israelis von ganz oben Rückendeckung bekommt, um sich gegen den erklärten Willen aller Beteiligten am deutschen Ölmarkt zu bereichern.

Es reicht Beißer, ich fordere dich auf zu folgenden Diskrepanzen Stellung zu nehmen:

1. In den Artikeln auf den sich der Blog-Schreiber bezieht (Links findest du in meinen vorherigen Posts) wird weder Merkel erwähnt, noch das sie speziell auf die Zusammenarbeit mit Sunimex beharrte. Das einzige was sonstige zufindende Artikel aussagen, das Merkel nur aufforderte die Verträge einzuhalten damit Rechtssicherheit und Vertragssicherheit gewahrt bleiben. Die Einhaltung dr Verträge beinhaltet auch, das man sich an die Regelungen in ihnen zur Kündigung der Verträge hält.
Einfluss auf solche Verträge und die mit ihnen verbundenen Vertragsparteien kann Frau Merkel direkt gar nicht nehmen, höchstens indirekt durch die Gesetzgebung.

Wieso erwähnt der Herr also Frau Merkel, wenn sie nicht in den Artikeln auftaucht, auf denen er sich bezieht und wenn sie gar keinen direkten Einfluss auf das Geschehen nehmen kann?

2. In dem Blog wird behauptet das Kischilov Israeli ist. Nun in den Artikeln auf den sich der Schreiber bezieht, wird nur ausgesagt, das es sich bei Kischilov um einen Russen handelt. Die einzigen Quellen, die von ihm als Israeli sprechen, sind blogs deiner Klientel. Das bemerkenswerte an diesen Blogs ist, wie sich die Aussagen verändern:
Aus der bloßen Behauptung:
Sergei Kischilov, daran mag niemand zweifeln, hat einen israelischen Paß

wird

Sergei Kischilov ist israelischer Staatsbürger

Der Rest ist gleichbleibend.

Nirgenwo aber der Beleg einer offiziellen Quelle, das Kischilov tatsächlicher israelischer Staatsbürger ist.

Kannst du dies belegen, Beißerchern? Aber komm mir nicht mit den bereits erwähnten Blogs.

Gehirnnutzer
10.05.2008, 11:14
Mein letzter kommentar war jetzt auch nicht explizit auf die sunimex angelegenheit bezogen sondern sollte generell zum nachdenken anregen, wie kann es sein das die höchste frau im staat derart befangen ist und wichtige fragen bezüglich Israel zu entscheiden hat!

Wo ist sie denn befangen? Denn die Aussage, die sie nach den Belegen gemacht hat, ist auch eine mit generellen allgemeinen Hintergrund. Rechts- und Vertragssicherheit betreffen nicht nur Sunimex, Lukoil sondern alle Handelsbeziehungen.

Lies dir mal die Artikel durch auf die sich der Blogschreiber da bezogen hat und überprüfe mal, welche Aussagen man belegbar aufgrund der Artikel treffen kann und welche Aussagen der Blogschreiber tatsächlich macht.

Pascal_1984
10.05.2008, 13:08
Wo ist sie denn befangen? Denn die Aussage, die sie nach den Belegen gemacht hat, ist auch eine mit generellen allgemeinen Hintergrund. Rechts- und Vertragssicherheit betreffen nicht nur Sunimex, Lukoil sondern alle Handelsbeziehungen.

Lies dir mal die Artikel durch auf die sich der Blogschreiber da bezogen hat und überprüfe mal, welche Aussagen man belegbar aufgrund der Artikel treffen kann und welche Aussagen der Blogschreiber tatsächlich macht.

Im Bezug auf alle Fragen bei denen es sich um Israel oder Zahlungen an die Juden dreht!

Gehirnnutzer
10.05.2008, 13:37
Im Bezug auf alle Fragen bei denen es sich um Israel oder Zahlungen an die Juden dreht!

Und wo hat der Sunimex-Skandal einen Bezug zu Israel? Der Bezug zur Israel wird nur durch den Blogschreiber selber aufgebaut, mit einer Behauptung, die er nicht durch Quellen belegen kann.

In keinem Artikel auf den er sich im Blog bezieht, wird Merkel erwähnt noch belegt er das Kischilov neben seiner russischen Staatsbürgerschaft tatsächlich die israelische Staatsbürgerschaft hat.

Übrigens macht ein bekanntes Muster den Blog noch zweifelhafter. Die Sunimex ist eine GmbH, warum werden keine Angaben über die anderen Gesellschafter gemacht, nur über Kischilov, der als Geschäftsführer handelt. Die Firma ist keine Ein-Mann GmbH. Vielleicht weil man zu den anderen Gesellschaftern keinen jüdischen Bezug aufbauen kann.