PDA

Vollständige Version anzeigen : BW-Soldaten festgenommen - Aufbau Söldnertruppe in SA



Differentialgeometer
20.10.2021, 08:44
https://www.welt.de/politik/deutschland/article234518254/Ex-Bundeswehrsoldaten-wegen-Terrorverdachts-festgenommen.html


Wie aus einer Mitteilung der Behörde hervorgeht, sollen die Männer geplant haben, eine bis zu 150 Mann starke Söldnertruppe aufzubauen. Diese Privat-Armee wollten sie demnach unter einem humanitären Deckmantel der Regierung von Saudi-Arabien für illegale Spezialmissionen im Jemen anbieten. Dort kämpft Saudi-Arabien seit Jahren gegen den Einfluss der sogenannten Huthi-Rebellen, die wiederum von Iran unterstützt werden.

Ehrlich gesagt: über Blackwater und Russen in Ost-Ukraine wird immer so selbstverständlich berichtet, dass es mir nicht mal einfiele, dass sowas illegal sein könnte….

Bruddler
20.10.2021, 08:52
https://www.welt.de/politik/deutschland/article234518254/Ex-Bundeswehrsoldaten-wegen-Terrorverdachts-festgenommen.html


Wie aus einer Mitteilung der Behörde hervorgeht, sollen die Männer geplant haben, eine bis zu 150 Mann starke Söldnertruppe aufzubauen. Diese Privat-Armee wollten sie demnach unter einem humanitären Deckmantel der Regierung von Saudi-Arabien für illegale Spezialmissionen im Jemen anbieten. Dort kämpft Saudi-Arabien seit Jahren gegen den Einfluss der sogenannten Huthi-Rebellen, die wiederum von Iran unterstützt werden.

Ehrlich gesagt: über Blackwater und Russen in Ost-Ukraine wird immer so selbstverständlich berichtet, dass es mir nicht mal einfiele, dass sowas illegal sein könnte….

Wer Waffen in das barbarische Saudi-Arabien liefert, der sollte dort auch eine Söldnertruppe aufbauen dürfen.
Oder wie Merkel sagt, "Wir müssen die Probleme der Welt bei der Wurzel packen"...

Schwabenpower
20.10.2021, 09:12
https://www.welt.de/politik/deutschland/article234518254/Ex-Bundeswehrsoldaten-wegen-Terrorverdachts-festgenommen.html



Ehrlich gesagt: über Blackwater und Russen in Ost-Ukraine wird immer so selbstverständlich berichtet, dass es mir nicht mal einfiele, dass sowas illegal sein könnte….
Ist es ja auch nicht. Deswegen die an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe:


. Die Vorwürfe gegen die beiden Hauptbeschuldigten sind umfangreich und gravierend. Die Bundesanwaltschaft beschuldigt G. und A. der Verabredung zu Mord und Geiselnahme. Zudem wirft sie den beiden Männern Pläne für Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. Auch der Verdacht steht im Raum, dass sie eine terroristische Vereinigung gründen wollten und für einen fremden Wehrdienst warben.
Auf die Beweisführung bin ich gespannt

Schlummifix
20.10.2021, 09:13
Blackwater ist auch ne Terroreinheit, aber das ist alles ziemlich willkürlich. Unter der aktuellen Willkürherrschaft bist du entweder ein Held oder sitzt schnell auch mal im Knast.

Ist die BRD denn nicht mit den Saudis verbündet?
Die liefern denen doch Waffen...

Differentialgeometer
20.10.2021, 09:24
Wer Waffen in das barbarische Saudi-Arabien liefert, der sollte dort auch eine Söldnertruppe aufbauen dürfen.
Oder wie Merkel sagt, "Wir müssen die Probleme der Welt bei der Wurzel packen"...
Jetzt mal im Ernst: wo ist der Unterschied? Doch nur, dass diesmal ein Deutscher die Waffe bedient. Für den, der erschossen wird, sollte das wurscht sein, für die generelle Beweerung KSAs sowieso.

Differentialgeometer
20.10.2021, 09:26
Ist es ja auch nicht. Deswegen die an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe:


Auf die Beweisführung bin ich gespannt
Das Einzige, was davon beweisbar sein dürfte, ist evtl. Anwerbung für einen fremden Wehrdienst. Alles andere wäre ja auch schwer zu beweisen - wenn sie es nicht gerade in die „Stellenbeschreibung“ geschrieben haben.

Bruddler
20.10.2021, 09:35
Jetzt mal im Ernst: wo ist der Unterschied? Doch nur, dass diesmal ein Deutscher die Waffe bedient. Für den, der erschossen wird, sollte das wurscht sein, für die generelle Beweerung KSAs sowieso.

Wenn D "Berater von der Bundeswehr" nach Saudi-Arabien schicken würde, täte das keinen interessieren, genau wie die Waffenlieferungen keinen interessieren...

Schwabenpower
20.10.2021, 09:45
Das Einzige, was davon beweisbar sein dürfte, ist evtl. Anwerbung für einen fremden Wehrdienst. Alles andere wäre ja auch schwer zu beweisen - wenn sie es nicht gerade in die „Stellenbeschreibung“ geschrieben haben.
Da muß ich mal nachschauen, was genau daran verboten ist. Bei einem feindlichen Staat wäre es verständlich

Parabellum
20.10.2021, 09:47
Ich finde den Fakt interessant, das die Bundesregierung ein in Deutschland ansässiges legales Sicherheitsunternehmen im Visier hat, weil es Ex-Mitglieder von dt. Spezialkräften gezielt anwirbt. Scheint wohl böse zu sein, dürfen nur die anderen Staaten (Academi, G4S etc.).

Schwabenpower
20.10.2021, 09:49
Das Einzige, was davon beweisbar sein dürfte, ist evtl. Anwerbung für einen fremden Wehrdienst. Alles andere wäre ja auch schwer zu beweisen - wenn sie es nicht gerade in die „Stellenbeschreibung“ geschrieben haben.
Gefunden:

. StGB § 109h Anwerben für fremden WehrdienstFünfter Abschnitt Straftaten gegen die Landesverteidigung StGB § 109h RGBl 1871, 127 Strafgesetzbuch Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;Anwerben für fremden Wehrdienst(1) Wer zugunsten einer ausländischen Macht einen Deutschen zum Wehrdienst in einer militärischen oder militärähnlichen Einrichtung anwirbt oder ihren Werbern oder dem Wehrdienst einer solchen Einrichtung zuführt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.



Seit wann sind Söldner im Wehrdienst?

nurmalso2.0
20.10.2021, 09:52
Ich hätte mal die deutschen Hohlbirnen sehen wollen, die sich islamischen Staaten andienen wollten um ihre Gesundheit auf`s Spiel zu setzen.
Die hätten auch gleich zu den Saudis oder in den Iran auswandern-, dort in die Steinzeit konvertieren und in deren Militär eintreten können.

Smoker
20.10.2021, 10:01
Ist es ja auch nicht. Deswegen die an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe:


Auf die Beweisführung bin ich gespannt

Hahaha xD genau das dachte ich auch...

Neben der Spur
20.10.2021, 10:24
Gefunden:

Seit wann sind Söldner im Wehrdienst?

Das biegen die Richter sich schon so zurecht, daß es passt.

Rechtswissenschaft ist im Grunde:
Du darfst Alles machen, du musst es bloß in Worte fassen / erklären können.
Im Grunde darf man nicht auf den Mund gefallen sein, schnacken können; Fritzchen-Witze und so weiter.

sunbeam
20.10.2021, 10:28
Hätte diesen drögen deutschen Uniformträgern nicht zugetraut derart kreative ökonomische Lösungen zum Broterwerb zu finden. Respekt!

Bolle
20.10.2021, 10:42
Gefunden:

Seit wann sind Söldner im Wehrdienst?

Wehrdienst wäre in einer regulären Armee! Ist die "Fremdenlegion" eine reguläre Armee? Private Söldnertruppen doch erst recht nicht!

Schwabenpower
20.10.2021, 10:46
Wehrdienst wäre in einer regulären Armee! Ist die "Fremdenlegion" eine reguläre Armee? Private Söldnertruppen doch erst recht nicht!
Eben das.

Parabellum
20.10.2021, 11:04
Wehrdienst wäre in einer regulären Armee! Ist die "Fremdenlegion" eine reguläre Armee? Private Söldnertruppen doch erst recht nicht!

Die Fremdenlegion ist ein regulärer Verband. Deswegen ist im Prinzip sowohl das Anwerben dorthin als auch der Dienst dort strafbar. Kann mich aber an keinen Fall erinnern wo ein aktiver oder inaktiver dt. Angehöriger der Legion mal deswegen vor einem dt. Gericht Rede und Antwort stehen musste. Er bekommt ja spätestens nach Ende der aktiven Dienstzeit die franz. Staatsbürgerschaft angeboten.

Xarrion
20.10.2021, 11:25
Wehrdienst wäre in einer regulären Armee! Ist die "Fremdenlegion" eine reguläre Armee? Private Söldnertruppen doch erst recht nicht!

Die Fremdenlegion ist integraler Bestandteil der französischen Armée de Terre, also der regulären Streitkräfte Frankreichs.

Die Rekrutierungsbüros sind allesamt in Frankreich.
Eine Rekrutierung erfolgt also nicht auf fremden Staatsgebiet.

Xarrion
20.10.2021, 11:28
Die Fremdenlegion ist ein regulärer Verband. Deswegen ist im Prinzip sowohl das Anwerben dorthin als auch der Dienst dort strafbar. Kann mich aber an keinen Fall erinnern wo ein aktiver oder inaktiver dt. Angehöriger der Legion mal deswegen vor einem dt. Gericht Rede und Antwort stehen musste. Er bekommt ja spätestens nach Ende der aktiven Dienstzeit die franz. Staatsbürgerschaft angeboten.

Unsinn. Der Dienst in der Legion ist auch nach deutschem Recht keineswegs strafbar.

Wer setzt eigentlich solche Falschmeldungen in die Welt?

Parabellum
20.10.2021, 12:01
Unsinn. Der Dienst in der Legion ist auch nach deutschem Recht keineswegs strafbar.

Ggf. schon deshalb weil man sich damit der Wehrüberwachung entzieht.


n Deutschland ist nach § 109h StGB eine Anwerbung für die Fremdenlegion strafbar. Darüber hinaus kann der Dienst von Deutschen in der Fremdenlegion einen Verstoß gegen die deutsche Wehrpflicht bedeuten, sofern sie der Wehrüberwachung in Deutschland unterliegen. Bis zum 4. Juli 2011 verloren deutsche Staatsbürger, die in der Fremdenlegion dienten, gemäß § 28 Staatsangehörigkeitsgesetz[28] die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie zusätzlich französische Staatsbürger wurden. Seit dem 5. Juli 2011 erteilte das Bundesministerium der Verteidigung die Zustimmung u. a. zum freiwilligen Dienst in der Fremdenlegion, ohne dass dies einen Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit nach sich zieht.[29] Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Friedensvertrag von Versailles war es deutschen Staatsbürgern ebenfalls gestattet, in der Fremdenlegion zu dienen (§ 179).[30]

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A9gion_%C3%A9trang%C3%A8re

Politikqualle
20.10.2021, 12:05
Ehrlich gesagt: über Blackwater und Russen in Ost-Ukraine wird immer so selbstverständlich berichtet, dass es mir nicht mal einfiele, dass sowas illegal sein könnte…. .. verstehe ich auch nicht , es gibt doch auch in Frankreich die Fremdenlegion , die macht nichts anderes ..

Zirrus
24.10.2021, 22:12
Es ist ja mittlerweile bekannt, dass bei den deutschen Streitkräften nicht gerate die hellsten Kerzen leuchten und es in den letzten Jahrzehnten mit dem IQ quasi im Sturzflug bergab ging. Das sich nun ein kleines Häufchen von „Söldnern“ zusammengerottet hat, um in der Wüste „Wüstenneger umzulegen“ halte ich es eher für ein Fake-Unternehmen irgendeines „Verfassungsschutzes“, um seine „Unentbehrlichkeit“ und seine „Daseinsberechtigung“ zu hervorzuheben.

Bestmann
24.10.2021, 22:29
.. verstehe ich auch nicht , es gibt doch auch in Frankreich die Fremdenlegion , die macht nichts anderes ..

Kleine Erinnerung an Kongo-Müller ,der Seinerzeit Ausgebildete Soldaten einiger Herren Länder angeworben hat ,um im Auftrag
Europäer im Belgischen- Kongo zu retten ,oder zu Schützen .
Gruß Bestmann .

Siegfried Müller (Söldner) - Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_M%C3%BCller_(S%C3%B6ldner))

Deutschmann
24.10.2021, 23:04
Es ist ja mittlerweile bekannt, dass bei den deutschen Streitkräften nicht gerate die hellsten Kerzen leuchten und es in den letzten Jahrzehnten mit dem IQ quasi im Sturzflug bergab ging. Das sich nun ein kleines Häufchen von „Söldnern“ zusammengerottet hat, um in der Wüste „Wüstenneger umzulegen“ halte ich es eher für ein Fake-Unternehmen irgendeines „Verfassungsschutzes“, um seine „Unentbehrlichkeit“ und seine „Daseinsberechtigung“ zu hervorzuheben.

Oder "moralisch Überlegene".
Wie der letzet (abberufene) Kommandant des KSK .... der von den Ärzten verlangt hat auf ihre Schweigepflicht zu scheißen und ihm rechtsextreme Tattoos zu melden.

Fortuna
24.10.2021, 23:16
Gefunden:

Seit wann sind Söldner im Wehrdienst?

Der Paragraph wurde speziell geschaffen um die in den ersten Nachkriegsjahrzehnten starke Tendenz junger Deutscher der Legion beizutreten zu unterbinden.

Fortuna
24.10.2021, 23:17
Wehrdienst wäre in einer regulären Armee! Ist die "Fremdenlegion" eine reguläre Armee? Private Söldnertruppen doch erst recht nicht!

Ja.

Fortuna
24.10.2021, 23:19
Die Fremdenlegion ist ein regulärer Verband. Deswegen ist im Prinzip sowohl das Anwerben dorthin als auch der Dienst dort strafbar. Kann mich aber an keinen Fall erinnern wo ein aktiver oder inaktiver dt. Angehöriger der Legion mal deswegen vor einem dt. Gericht Rede und Antwort stehen musste. Er bekommt ja spätestens nach Ende der aktiven Dienstzeit die franz. Staatsbürgerschaft angeboten.

Dienst leisten ist ja nicht verboten. Nur das Anwerben anderer.

Fortuna
24.10.2021, 23:23
Es ist ja mittlerweile bekannt, dass bei den deutschen Streitkräften nicht gerate die hellsten Kerzen leuchten und es in den letzten Jahrzehnten mit dem IQ quasi im Sturzflug bergab ging. Das sich nun ein kleines Häufchen von „Söldnern“ zusammengerottet hat, um in der Wüste „Wüstenneger umzulegen“ halte ich es eher für ein Fake-Unternehmen irgendeines „Verfassungsschutzes“, um seine „Unentbehrlichkeit“ und seine „Daseinsberechtigung“ zu hervorzuheben.

Vor allem weil einer der Beschuldigten ein alter Knacker und der andere auch kein junger Spund mehr ist, erscheint es mir ziemlich unwahrscheinlich daß die da persönlich als "Expendables" und Rambo XXI, bzw. Chuck Norris im Rollator die Front aufrollen wollten.

Süßer
24.10.2021, 23:26
Vermutlich haben die nur vergessen genug Schmiergeld und an den Richtigen zu zahlen..

Schwabenpower
25.10.2021, 13:08
Der Paragraph wurde speziell geschaffen um die in den ersten Nachkriegsjahrzehnten starke Tendenz junger Deutscher der Legion beizutreten zu unterbinden.
Da war es auch Wehrdienst. Hier aber nicht

Filofax
25.10.2021, 13:29
Es ist ja mittlerweile bekannt, dass bei den deutschen Streitkräften nicht gerate die hellsten Kerzen leuchten und es in den letzten Jahrzehnten mit dem IQ quasi im Sturzflug bergab ging. Das sich nun ein kleines Häufchen von „Söldnern“ zusammengerottet hat, um in der Wüste „Wüstenneger umzulegen“ halte ich es eher für ein Fake-Unternehmen irgendeines „Verfassungsschutzes“, um seine „Unentbehrlichkeit“ und seine „Daseinsberechtigung“ zu hervorzuheben.

Das ist einfach ein privates Sicherheitsunternehmen, was die dann dort in Saudi Arabien veranstalten bestimmt der "Arbeitgeber"...

Strafbare Handlungen im Ausland sind natürlich auch für Deutsche Staatsbürger ahndbar, aber in der Regel nur wenn gegen Landesgesetze verstoßen wurde.
Das ist ja oft ein Problem bei "Propaganda - Delikten", wenn ein NPD - Mitglied etwas sagt was in Deutschland strafbar wäre auf der sog. "Holocaust - Leugner - Konferenz" im Iran kann er in der BRD schlecht zur Verantwortung gezogen werden dafür.
Natürlich wird dann getrickst, er wird trotzdem angeklagt, denn man hätte ja seine Rede auch in Deutschland über "Kurzwennenradio" hören können usw, also: Schuldig!

So wie ich das sehe will hier ein Ex - Soldat oder zukünftiger Ex - Soldat ein Sicherheits - Unternehmen in Saudi Arabien gründen, warum sollte er das nicht dürfen?
Was wirft man ihm vor? Terrorismus kann es ja nicht sein, er hat Verträge mit der saudischen Regierung geschlossen, einem "befreundeten Staat".

Aber das spielt alles keine Rolle, der Vorwurf lautet wohl: Rechtsextremismus! Wenn linke Medien, NGOs, Politiker dieses Wort in den Mund nehmen, dann pariert die gleichgeschaltete BRD - Justiz sofort, Gesetze sind dann total egal, es wird vehaftet, durchsucht, verurteilt bis die Schwarte kracht!

Fortuna
25.10.2021, 13:31
Da war es auch Wehrdienst. Hier aber nicht

Heute könnte man das als "Bildung einer kriminellen Vereinigung" bzw. über die Terrorschiene zu einer justiziablen Tat hinbiegen.

Nicht Sicher
25.10.2021, 13:33
https://www.welt.de/politik/deutschland/article234518254/Ex-Bundeswehrsoldaten-wegen-Terrorverdachts-festgenommen.html



Ehrlich gesagt: über Blackwater und Russen in Ost-Ukraine wird immer so selbstverständlich berichtet, dass es mir nicht mal einfiele, dass sowas illegal sein könnte….

Zu gerne hätte ich gesehen, wie die Houthis dieses Dreckspack auseinander nehmen und es dann online hochladen. Und ja, wer Saudi-Arabien unterstützt ist unten durch. Alleine die Formulierung "Regierung von Saudi-Arabien"? Bitte? Regierung? Welcher Schwachkopf hat das fabriziert?

Gero
25.10.2021, 13:46
[…] Alleine die Formulierung "Regierung von Saudi-Arabien"? Bitte? Regierung? […]

Wie willst du es denn sonst nennen?

Nicht Sicher
25.10.2021, 13:52
Wie willst du es denn sonst nennen?

Bitte? Die haben eine Regierung? In Saudi Arabien? Wo unsere Propaganda sonst bei Russland versucht den Begriff "Regime" so oft wie es nur geht in einen Satz zu packen?

Aber SA, wo noch vor kurzem "Hexen" mit dem Krumsäbel geköpft wurden, hat eine Regierung? Ok, dann bin ich auch Milliardär ...

Gero
25.10.2021, 13:57
Bitte? Die haben eine Regierung? In Saudi Arabien? Wo unsere Propaganda sonst bei Russland versucht den Begriff "Regime" so oft wie es nur geht in einen Satz zu packen?

Aber SA, wo noch vor kurzem "Hexen" mit dem Krumsäbel geköpft wurden, hat eine Regierung? Ok, dann bin ich auch Milliardär ...

Russische Regierung wird aber auch oft benutzt.

Nicht Sicher
25.10.2021, 14:04
Wie willst du es denn sonst nennen?

Um deine Frage zu beantworten: Wie wäre es mit einer Bande von primitiven Halbaffen ohne Existenzberechtigung?

Schwabenpower
25.10.2021, 14:57
Heute könnte man das als "Bildung einer kriminellen Vereinigung" bzw. über die Terrorschiene zu einer justiziablen Tat hinbiegen.
Was daran ist kriminell und wer wird terrorisiert?

Gero
25.10.2021, 15:05
Um deine Frage zu beantworten: Wie wäre es mit einer Bande von primitiven Halbaffen ohne Existenzberechtigung?

Auch gut.

Bestmann
25.10.2021, 15:54
Heute könnte man das als "Bildung einer kriminellen Vereinigung" bzw. über die Terrorschiene zu einer justiziablen Tat hinbiegen.

Wir sollten bei all dem Geplänkel die Verbrechen der Nachbarn nicht vergessen .
Eine kleine Kampftruppe ist nicht schlechter als eine Spezialtruppe der EU Länder ,wen die Menschenrechte nicht mit Füssen
getreten werden ,wie selber erlebt ;Französische Doktrin - Wikipedia

(https://de.wikipedia.org/wiki/Franz%C3%B6sische_Doktrin) .
Folter die schlimmer nicht sein kann ,als Zustände im Mittelalter durch Kirchliche Würdenträger .
Gruß Bestmann .Massaker von Paris - Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Paris)

ich58
25.10.2021, 16:01
Wie willst du es denn sonst nennen?
Amtierende Mörder!

Fortuna
25.10.2021, 16:23
Was daran ist kriminell und wer wird terrorisiert?

Ich hatte mich auf den Versuch der zwei Beschuldigten bezogen, eine private Truppe aufzustellen und damit an Kampfhandlungen teilzunehmen.

Genau das versucht das System derzeit als Bildung einer kriminellen Vereinigung und als geplante Terrorhandlung abzuurteilen.

Die wollten ja sogar die paar Jugendlichen in Mitteldeutschland mit Luftgewehrbewaffnung neulich als Terroristen und Umstürzler drankriegen.

Schwabenpower
25.10.2021, 16:26
Ich hatte mich auf den Versuch der zwei Beschuldigten bezogen, eine private Truppe aufzustellen und damit an Kampfhandlungen teilzunehmen.

Genau das versucht das System derzeit als Bildung einer kriminellen Vereinigung und als geplante Terrorhandlung abzuurteilen.

Die wollten ja sogar die paar Jugendlichen in Mitteldeutschland mit Luftgewehrbewaffnung neulich als Terroristen und Umstürzler drankriegen.
Sie können doch eine private Truppe im Ausland aufstellen. Was geht die BRD das an? Das geht nur den betreffenden Staat etwas an.

Außer, dieser Staat hat der BRD den Krieg erklärt

Fortuna
25.10.2021, 17:13
Sie können doch eine private Truppe im Ausland aufstellen. Was geht die BRD das an? Das geht nur den betreffenden Staat etwas an.

Außer, dieser Staat hat der BRD den Krieg erklärt

Wenn ein Deutscher im Ausland Taten, die nach deutschem Recht strafbar sind begeht, dann kann er dafür nach deutschem Recht zur Rechenschaft gezogen werden, sobald er wieder auf deutschem Boden ist.

Fortuna
25.10.2021, 17:14
Nachtrag:

Das war glaube ich auch im Fall "Zündel" relevant.

Schwabenpower
25.10.2021, 17:23
Wenn ein Deutscher im Ausland Taten, die nach deutschem Recht strafbar sind begeht, dann kann er dafür nach deutschem Recht zur Rechenschaft gezogen werden, sobald er wieder auf deutschem Boden ist.
Eben diese Strafbarkeit ist nicht gegeben. Nochmal: wer wird terrorisiert? In welchem Wehrdienst welches Staates stehen sie? Wehr - - Dienst!

Fortuna
25.10.2021, 17:27
Eben diese Strafbarkeit ist nicht gegeben. Nochmal: wer wird terrorisiert? In welchem Wehrdienst welches Staates stehen sie? Wehr - - Dienst!

Wart' mal ab, wie das System die rasiert. Die biegen das schon so hin, daß sie sie einbuchten können.

Schwabenpower
25.10.2021, 17:28
Wart' mal ab, wie das System die rasiert. Die biegen das schon so hin, daß sie sie einbuchten können.
Darauf will ich ja hinaus: Rechtsbeugung

Fortuna
25.10.2021, 17:32
Darauf will ich ja hinaus: Rechtsbeugung

Das würde mich jetzt aber wundern. Deutzelan ist doch die Hochburg des Rechts schlechthin und ein leuchtendes Vorbild für alle (Schurken-)Staaten der Welt.

Schwabenpower
26.10.2021, 00:01
Das würde mich jetzt aber wundern. Deutzelan ist doch die Hochburg des Rechts schlechthin und ein leuchtendes Vorbild für alle (Schurken-)Staaten der Welt.
Wie konnte ich das vergessen?

erselber
26.10.2021, 14:24
Man könnte auch fragen:

"Warum denn in die Ferne schweifen usw."

konfutse
26.10.2021, 20:41
Der Thementitel sollte geändert werden, da er eine Falschinformation enthält. Das sind keine BW-Soldaten, sondern Ex-BW-Soldaten.

navy
28.01.2022, 04:56
Wenn D "Berater von der Bundeswehr" nach Saudi-Arabien schicken würde, täte das keinen interessieren, genau wie die Waffenlieferungen keinen interessieren...

Die sind dort schon lange, weil besonders gut geschmiert wird. Foto Selfie Show, für die dumme Frau

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist in Saudi-Arabien zu Besuch.
Es geht aber weniger um Rüstungs- als um Gesellschaftspolitik.
Das Land will sich mit der Reformagenda "Vison 2030" wirtschaftlich und gesellschaftlich öffnen.
Von Christoph Hickmann, Riad


https://static.dw.com/image/36697162_6.jpg

die verhungerte Frau, sucht wohl etwas zum Essen, in Riad
https://www.sueddeutsche.de/politik/verteidigungsministerin-von-der-leyen-profiliert-sich-in-saudi-arabien-1.3285849

Bruddler
28.01.2022, 08:39
Die sind dort schon lange, weil besonders gut geschmiert wird. Foto Selfie Show, für die dumme Frau

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist in Saudi-Arabien zu Besuch.
Es geht aber weniger um Rüstungs- als um Gesellschaftspolitik.
Das Land will sich mit der Reformagenda "Vison 2030" wirtschaftlich und gesellschaftlich öffnen.
Von Christoph Hickmann, Riad


https://static.dw.com/image/36697162_6.jpg

die verhungerte Frau, sucht wohl etwas zum Essen, in Riad
https://www.sueddeutsche.de/politik/verteidigungsministerin-von-der-leyen-profiliert-sich-in-saudi-arabien-1.3285849

Ursel von der Leyen umgibt sich mit Mordbuben.
Aber es sind ja "gute" Mordbuben, weil man mit ihnen gute (Waffen)Geschäfte machen kann. Sie laufen wie "geschmiert"...

navy
28.01.2022, 11:20
Ursel von der Leyen umgibt sich mit Mordbuben.
Aber es sind ja "gute" Mordbuben, weil man mit ihnen gute (Waffen)Geschäfte machen kann. Sie laufen wie "geschmiert"...

Geh mal googeln, Barzani Clan, Kurden Verbrechen Banden. Aghanische War Lords und Drogen Mord Barone